Anfänger braucht Hilfe :-)

 
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 11:17 Uhr  ·  #1
Hallo @all

Also ich habe mir gestern zum ersten Mal in meinem Leben Samen gekauft und verzweifel schon etwas bei der "Anleitung"
Ich habe einen Balkon den ich jetzt endlich mal mit Pflanzen verschönern möchte nur leider habe ich sowas noch nie gemacht und bin deshalb etwas ratlos....
Also gekauft habe ich mir:

-->Grasinsel (da ich mir gedacht habe wenn alles andere eingeht, kann ich mich wenigstens am Gras erfreuen

Kräuter:
--> Tymian, Basilikum, Petersilie

--> Buschaster
--> Studentenblume
--> Passionsblume

Kaltkeimer:
--> Lampionblume
--> Steinkraut

So ich bin jetzt echt a bissal überfordert ...hab versucht die Anleitung zu lesen aber 50% der Wörter habe ich noch nie in meinem Leben gehört (was verdammt nochmal sind den Rabatten????
Und mit diesen Stichwörtern kann ich auch nicht wirklich was anfangen z.B. Passionsblume: Keimung 20-30 Tage bei 20C nach der Keimruhe, die 4-6 Monate betragen kann...hähä? was ist keimruhe???

Also ihr seht ich bin ein kleines Pflanzendoofi...ich sollte mir vielleicht ein Balkonblumen für Dummies Buch kaufen...
Naja wenn alles andere schief geht, das Gras wir bestimmt wachsen, ODER ?????

Also bitte erklärt mir ein bischen ausführlicher wie ich jetzt nach und nach vorgehen müßte und was ich am Besten was pflanze!!
Ich danke euch
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Innsbruck - USDA 6b
Beiträge: 219
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 11:29 Uhr  ·  #2
Bin zwar auch ein Anfänger, dafür find ich mich im WWW ganz gut zurecht.

@Keimruhe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Keimruhe

@Rabatte:
Mit Zierpflanzen bestücktes Beet meist rechteckigen Formats und vor Mauern oder an Wegen und Rasenflächen gelegen

lG

Christof
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 11:39 Uhr  ·  #3
ahhh ok danke ...wollte schon anfagen auf meinem Balkon nach günstigen Rabatten zu suchen..

mmmhh das mit der Keimruhe...mmhh hilft mir irgendwie jetzt auch nicht was muß ich denn da jetzt aktiv tun *schäm

Vielleicht mal ganz von vorne:
-Wie mach ich das genau mit der keimung?
-Was kann ich überhaupt zusammen in einen Topf bzw. Kasten pflanzen?
-Wann kann ich endlich anfangen?

Soll ich euch die Beschreibungen der einzelnen Blumen schreiben?
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43222
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11627
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 11:42 Uhr  ·  #4
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 12:58 Uhr  ·  #5
Hallo Gast !
Am einfachsten sind die Kräuter !
Die kannst Du gleich nach den Eisheiligen direkt in den Balkonkasten oder Töpfen sääen ! Erde ins Gefäß, gut andrücken, Samen drauf verteilen, nochmal dünn mit Erde abdecken, leicht festdrücken und vorsichtig wässern ! Nie austrocknen lassen !
Fertig !!!
Studentenblumen kannst jetzt schon im Zimmer vorziehen ! am besten in eimen Zimmergewächshäuschen ! Bis zur Keimung kannst es auch auf die Heizung stellen, wegen der Wärme, danach dann aufs Fensterbrett !
Gießen : am besten nur sprühen !
Bei den Passionsblumen mußt Taddy unsere Spezialistin fragen, dafür solltest Dich aber hier anmelden, wir beißen nicht und würden uns freuen !
Lg Sandra
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 8460
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 37139
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 13:17 Uhr  ·  #6
Hi!

Du bist mit Deinen Fragen bei uns genau richtig!

Ich hab auch Passionsblumen-Samen hier!

Also, erstmal kannst Du hier lesen:
http://green-24.de/forum/ftopic5019.html

Das ist Taddy's Thread zu Passionsblumen! Sehr interessant.

Und zu Deinen Samen, ich hab's so gemacht:

Passiflora Samen für 48 Stunden in warmem Wasser einweichen. Ca. 40-50 Grad heißes Wasser hab ich in eine Tupperdose gefüllt, die Samen reingelegt und die Dose für zwei Tage mit Deckel auf die Heizung gestellt, weil das Wasser dann warm bleibt.
Du kannst aber das ganze auch in eine Thermoskanne füllen und wenns abkühlt neues warmes Wasser nachfüllen.

So, nach 48 Stunden nimmst Du Blumenerde (ich hab glaube ich normale Blumenerde genomen) mischt sie mit etwas Sand und etwas Seramis (damit die Erde ein bisschen lockerer wird und das Wasser besser durchlässt).
Vorsicht beim Sand von draußen, da könnte Ungeziefer drin sein. Aquariensand aus dem Baumarkt geht super, oder den Sand von draußen für 30 Minuten bei 150 Grad in den Backofen, dann ist alles Unerfreuliche da drin tot.

Die Erde füllst Du in ein (am besten durchsichtiges) Gefäß (ich hab ne Plastikschale, in der Kiwis waren, genommen), feuchtest sie an und legst entweder die Samen oben drauf , oder drückst sie ein wenig rein und deckst sie mit Erde ab. Geht beides.
Jetzt die Schale mit Klarsichtfolie überziehen und warm stellen. Meine Schale steht auf der Fensterbank über der Heizung, da ist es sowohl hell (wenn sie gekeimt sind ist das wichtig) als auch warm. Die Erde solltest Du feucht halten, aber nicht nass!

Und dann kann es ein paar Wochen dauern, bis sich was tut.

Wenn Du dann die kleinen Pflänzchen hast, kannst Du die Folie für ein paar Stunden am Tag entfernen, um die Pflänzchen vorsichtig an frische Luft zu gewöhnen. Nicht zu schnell abmachen, sonst werden die Pflänzchen schwach.

Weiter bin ich auch noch nicht, aber ich denke bis dahin sollte Dir das erstmal weiter helfen!

Viel Spaß und Erfolg!

Liebe Grüße,
Indigogirl
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 14:17 Uhr  ·  #7
WOW....
toll das sind mal Anleitungen...ich bin dafür das ihr die SamenPäckchenAnleitungen schreiben sollt

Ok also ich bin jetzt schon mal etwas zuversichlicher...das mit dem Gras und den Kräutern müßte ich hinbekommen...

Allgemeine Frage zur Keimung:
Lege ich die Samen imme ins Wasser oder Keimen die in der Erde...irgendwie muß mir jemand nochmal die keimung erklären.
Also z.B die studentenblume wie du schreibst Sonnenscheinchen
da drück ich dann die Samen einfach in Erde und stells auf die Heizung bis ein Pflänzchen raus kommt und so im Mai setz ich die dann in die eigentlichen Gefäße draußen?
Beim Keimen wieviel Samen brauchen wieviel Platz in welchem Gefäß?
Wenn ichs umpflanze dann steht da auf der Packung auf 15x15 cm pflanzen d.h. pro Pflänzchen auf 15x15 cm...

Ach herrje wußte garnicht wie kompliziert das ist...die Pflanzen brauchen ja mehr Pflege als mein Hund ............
...und bei mir ist bis jetzt jede Pflanze die ich hatte eingegangen. (ich habs noch nicht mal geschafft die Petersilie im Topf die man im Supermarkt kaufen kann am leben zu erhalten; naja ich schwöre ja auf das Gras...das klappt bestimmt
..mmhhh aber ich habs mir jetzt fest vorgenommen ne gute Pflanzenmutti zu werden....aber ich bin blöderweise recht ungeduldig....hihi ich seh mich schon vor den Töpfen stehen und die Samen anschreien sie sollen jetzt endlich keimen damit ich meine günstigen rabatte suchen kann...

hoffentlich seid ihr geduldige menschen???
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28516
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 58918
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 14:42 Uhr  ·  #8
Seeeehr geduldig....wir beschäftigen uns ja mit Pflanzen...

Zum Einweichen in Wasser:

Pauschal kann man nicht sagen, es werden alle Samen eingeweicht, oder alle müssen direkt in die Erde.

Aber im Allgemeinen kann man sagen, schwer keimende Samen (lange Keimzeiten), grosse oder/und hartschalige Samen sollte man vor dem Einsäen 24-48 Std. in Wasser einweichen, das beeinflusst die Keimung eher positiv.

Schnellkeimende Samen, feine, kleine oder/und weiche Samen legt man am besten gleich in die Erde.

Wenn du unsicher bist, wie du einen bestimmtem Samen behandeln musst, dann frag einfach nochmal nach.
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 15:18 Uhr  ·  #9
Also das mit den Kräutern hab ich verstanden, das mit der Passionsblume eigentlich auch...
bei der Studentenblume hänge ich noch und wie ist es bei dem Steinkraut und den Busch-astern und den Lampionblumen?
Kann ich die Lampionblüte mit der Studentenblume und die Busch-Aster mit dem Steinkraut zusammen in Kübel pflanzen?
Ich bin ja ganz begeistern von dem Steinkraut und dem Gras...ich mag Pflanzen die so auf ganzer Fläche wachsen...
Bin gerade dabei meinen Balkon um zugestalten. Es sollen dunkel braune Holz Sitzmöbel hin alles soll braun, orange und weiß gehalten werden.
Ich hätte gerne auch noch ein paar Blumen die ganz extrem gut duften (steinkraut hab ich gelesen duftet recht intensiv) und dann hätte ich gerne noch Blumen für so Hängetöpfe die ganz doll wuchern....
also ich mag alles was in Maße wächst, wuchert und duftet...habt ihr da paar ideen? ...und es soll möglichst schnell wuchern hab ja schon erwähnt die leidige Ungeduld (habt ihr dazu auch Tipps wie man die in Griff bekommt?? )

Ach ja außerdem hab ich mir Primeln gekauft...wie behandel ich die? Kann ich die in die Kästen jetzt schon pflanzen?

Soviele Fragen habe ich....hab mich echt noch nie mit dem Thema beschäftigt...aber jetzt wirds mal Zeit ich hoffe ich mute mir da nicht zuviel zu
Ich danke euch echt für eure Antworten, bin jetzt schon viel viel viel viel schlauer
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28516
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 58918
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 15:29 Uhr  ·  #10
Studentenblume, die Busch-Aster und das Steinkraut dürften kein Problem sein. Die Lampionblume (ist es Physalis alkekengi?) wird ziemlich gross und sparrig...aber in einem entsprechend grossen Kübel...kann man mal probieren...

Primeln, Frühlingszwiebelblumen (Tulpe, Narzissen usw.) und Stiefmütterchen können schon raus und sind normalerweise die Frühlingsbepflanzung, sie weichen aber später der Sommerbepflanzung.
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 15:39 Uhr  ·  #11
Ja es ist die Physalis alkekengi...

Zur Busch-Aster;
Keimung: 7-14 Tage bei 15-20C
Bedingung: Saattiefe 0,5 - 1 cm
Pflanzung: Pikieren (?) ab April, ab Mai auf 20 x 15 cm pflanzen

d.h. doch dass ich die Samen 0,5 - 1 cm in die Erde drück und in der Wohnung bei 15-20 C keimen lasse und dann pikiere ich sie (wenn doch mal jemand so lieb wäre und könnte mir erklären was d.h. bedeuten soll) und nach dem pikdingsbums im Mai pflanz ich sie am Balkon auf ihren eigentlichen Platz, richtig?? *fragendschau

Zur Primel:
die reihe ich in die Kästen und fülle mit Erde auf ?
Wie oft muß ich die gießen?
Und wie ist es eigentlich wenn es Tage lang dauerregnet dann staut sich doch die Nässe in den Blumenkästen, oder nicht?

Zum Steinkraut:
Kultur: Keimung 8-14 Tage bei 18 C; Kaltkeimer vor Keimung Kälteperiode von ca. 5 Tagen bei 10C günstig.
Was heißt dass soll ich das Tütchen Samen in die Kälte legen was bedeutet denn vor Keimung Kälteperiode von 5 Tagen, was meinen die damit?
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28516
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 58918
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 15:49 Uhr  ·  #12
Pikieren bedeutet nichts anderes als vereinzeln, d.h. einzelnd in kleine Töpfchen setzten.
Sonst war alles so korrekt.

Die Primeln pflanzt du am besten in die vorher gefüllten Blumenkästen. Mach dir Kästen nicht zu voll und forme kleine Löcher, in die du die Wurzelballen der Primeln einsetzt. Danach ein bisschen andrücken und angiessen.
Das Wasser darf sich natürlich nicht im Blumenkasten stauen, dafür haben diese Wasserabzugslöcher. Manchmal sind die nur vorgestanzt und man muss sie noch öffnen (evtl. sogar aufbohren). Giessen musst du nur, wenn die Blumenerde austrocknet oder spätestens, wenn die Blumen die Blätter schlaff hängen lassen.

Ach ja, und das Steinkraut, das kannst du nach dem Aussäen einfach ein paar Tage auf den Balkon stellen, das sollte genügen...

Wenn du Gräser magst, google doch mal nach Bärenfellgrass...
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 15:58 Uhr  ·  #13
Ahh ok da muß ich mal meine Blumenkästen untersuchen und Löcher bohren...
Ein Blumenkasten ist so ca. 95 cm lang, wieviel Primeln können da rein?
Dann mach ich mich mal gleich an die Arbeit....
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28516
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 58918
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 16:00 Uhr  ·  #14
So maximal zehn, die wachsen ja nicht mehr grossartig und bleiben nicht allzulange...bei Sommerblumen sieht das aber anders aus...!
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Anfänger braucht Hilfe :-)

 · 
Gepostet: 28.02.2007 - 16:04 Uhr  ·  #15
Bärenfell is ja cool...aber am Balkon kommt das bestimmt ned so zur geltung wie in nem Garten...http://www.poetschke.de/cgi-bin/ic/poetschke/390610.html
Da bräuchte ich große Töpfe.
Zur Info: mein Balkon ist 3 m lang und 1,40 breit und ist ein Südbalkon ...nicht dass wenn ich da zuviele Graskübel stehen hab aufeinmal Kühe auf meinem Balkon weiden


---> noch ne Frage zu den Primeln und allgemein zu den Balkonkästen: soll ich bevor ich die Erde reinfülle noch ne Lage Steine einfüllen oder muß das nicht sein?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.