Anfänger braucht Hilfe bei Orchideen - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Anfänger braucht Hilfe bei Orchideen

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallöchen!
Ich bin neu hier und habe noch einige Fragen zu Orchis!
Hab zwei Orchis von meinem Mann bekommen, die eine ist eine Miltoniopsis steht auf dem Zettel. Sie hat gerade die ersten Blüten verloren es sind aber noch Knospen dran, sie steht an einem Ost-Fenster. Hab schon einiges gelesen und glaube das sie da die besten Bedingungen hat.

Die zweite ist eine Phealeonpsis oder so weiß nicht genau, denn mein Männe hat den Zettel weggeschmissen, da da auch der Preis draufstand! So weit so gut hab sie ins Wohnzimmerfenster gestellt (NW-Fenster)! Glaub auch des es ihr dort passt, nur das jetzt eine Knospe total schrumpelig wird und eine Blüt auch.

Übrigens war sie in einem hohen zylindrischem Glas, sieht toll aus aber ich glaube für die Pflege nicht so gut und da ich von Natur aus ein neugieriger Mensch bin hab ich sie rausgeholt und auch aus dem Topf!

Nun zu meinen Fragen:
1. Die Wurzeln waren in mehreren Schichten Moos, welches in der Mitte recht feucht war-Orchis mögen es doch nicht so nass oder ( ubrigens sind einige der Wurzeln schon total gelb und sehen richtig tot aus, an anderen Stellen treiben aber neue)?

2. Ich hab sie also von dem nassen Zeug befreit und Seramis in die hohe Vase, das Seramis dann ordentlich nass gemacht und die Orchi einfach obendrauf gestellt so dass sie keine nassen Füße hat war das richtig oder sollte ich sie lieber in Substrat stecken?

3. Wie lange blühen Orchideen? Ich meine wenn eine Knospe aufblüht bis sie verblüht?

4. Hab darauf hin auch meine Milionopsis aus dem Topf getan auch hier sind die Wurzeln nicht so schön-am Zettel steht aber nie ganz austrocknen lassen. oder ist das Schwachsinn?

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte!
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mai, 2008 10:13
Hilfe!

Nun ist die obengenannte schruplige Knospe abgefallen und die erst Blüte auch!
Was kann ich machen damit mir die Orchi nicht eingeht!

Danke für eure Tips im Voraus!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 17:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mai, 2008 10:17
Hier melden sich bestimmt noch richtige Experten :D
Aber folgendes kann ich Dir sagen: Meine Orchis werden wöchentlich getaucht, tropfen dann ab. Scheint ihnen gut zu gefallen! Sie dürfen nicht im Wasser stehen. Pralle Sonne kommt glaub ich auch nicht so gut, sondern einfach hell. Durchsichtige Töpfe sind gut. Offene Blüten können schon megalange halten, also ich glaub vier Monate, das gibt es schon, bei guter Pflege ... ach, und alles tote an den Wurzeln vorsichtig wegschneiden. Und gute Orchideenerde kaufen.
Viel Glück mit deinen Orchis.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mai, 2008 11:05
Hallo!

Danke für die schnelle Antwort! Das mit dem Licht glaube ich passt.
Kann es sein, dass sie sich erst erholen muß von dem "Umzugsstress" aus der Gärtnerei nach hause? werde es wirklich mal mit dem tauchen versuchen. Vielleicht erholt sie sich schneller!

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 17:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mai, 2008 11:40
Na klar. Wer weiß, was die dort "zugefüttert" haben, und dann der Umzugssttreß ... Mein neuer Hibiskus hat auch erst geblüht und dann alles neue abgeworfen. Jetzt erholt er sich langsam wieder. Wird bei der Orchidee ähnlich sein.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mai, 2008 14:16
Danke Andrea!

Das gibt wenigstens etwas Hoffnung!
Ich weiß nicht wieso aber die Miltoniopsis ist nicht so anspruchsvoll! wenn sie blüht stell ich mal ein foto rein. Sie hat drei Knospen die erste ist kurz vorm aufgehen! Wieviele haben die denn so "normal"?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 330
Registriert: So 09 Mär, 2008 15:41
Wohnort: hohenlohekreis
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mai, 2008 15:30
Hallo Landgast

Erstmal Herzlich Wilkommen hier.

Vielleicht kann ich dir mal bei deiner Phalaenopsis weiterhelfen.

1. Diese Pflanze wächst in freier Natur ephytisch, d.h. sie wächst auf Bäumen oder ähnlichen. Die Wurzeln mögen daher keine Staunässe (z.B. von Moos). Die Wurzeln mögen auch etwas Licht da sie ja vom Baum hängen oder sich irgendwo festhalten. Daher vielleicht einen durchsichtigen Topf verwenden ( Hab ich bei meinen aber nicht). Die Pflanze hat normale und Luftwurzeln. Luftwurzeln nicht ins Substrat stecken. einfach wachsen lassen.

2. Licht mag sie hell aber nicht sonnig. Meine stehen ca 1m weg zwischen 2. Südfenstern.

3. Blühen: Meine Blühen mehrere Monate lang. Danach stelle ich sie ins Schlafzimmer wo es etwas kühler ist. Die Folge ist dass sie ein neues Blatt bilden. Wenn dies fertig ist ( manchmal auch noch früher) lassen sich die neuen Rispen gleich blicken.

4. Giessen: Ich sprühe meine Orchideen einmal die Woche aufs Substrat. Mehr nicht. Hab bisher keine Probleme damit.

Ich schneide die verblühten Stengel erst ab wenn ich sehe dass es braun ist und holzig. Nicht früher, da aus den noch grünen Blütenstengeln immer wieder noch Blüten rauskommen.
Standortwechsel kann der Phalaenopsis nicht gefallen wie bei dir und sie schmeisst als erstes die Blüten weg. Wenn du aber einen Vernünftigen Standort hast wird sie sich erholen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 330
Registriert: So 09 Mär, 2008 15:41
Wohnort: hohenlohekreis
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mai, 2008 15:32
Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mai, 2008 18:12
Danke für deine Tips!

Ich glaub ich lass sie jetzt mal so stehen! bis sie sich wieder gefangen hat und werd sie dann in Substrat stecken in einen hellen Topf wie groß soll der dann eigentlich sein, meiner kam mir etwas klein vor?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 330
Registriert: So 09 Mär, 2008 15:41
Wohnort: hohenlohekreis
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Mai, 2008 18:24
Gießen mit Regenwasser hab ich noch vergessen.
Wenns geht nimm als Substrat bitte keine Orchideenerde vom Baummarkt. Das ist der größte Schund und eigentlich nur Abfall.
Nimm vom Züchter oderso. Wenns geht.
Die Größe der Töpfe errechnet sich durch die Formel: Pi mal Latte mal Fensterkreuz.
Töpfe einfach per Augenmaß nehmen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 8:04
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Landgast!

Für Phalaenopsis hast ja schon alle wichtigen Tipps bekommen.

Bei der Miltoniopsis gibt es ein paar Dinge die man beachten sollte!

1., das Substrat sollte nicht ganz austrocknen darf aber auch nicht zu nass sein, am besten mit nem Chinastäbchen oder anderem Holzstäbchen vorsichtig ins Substrat stechen, dann siehst du drauf ob es noch sehr nass ist im Inneren.

2., keine direkte Sonne aber hell, Ost oder Westfenster wäre toll.

3., Im Sommer mag sie auch gerne draussen stehen, aber wieder Achtung keine direkte Sonne und windgeschützt.

4., Giessen am Besten natürlich mit Regenwasser, oder wenn nicht vorhanden Leitungswasser mit destilliertem Wasser vermischen

5., Düngen, alle 3 - 4 Wochen aber den Dünger doppelt so stark verdünnen wie auf der Packung angegeben, da sie sehr salzempfindlich sind.
Im Winter gar nicht düngen.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Fotos von den Blüten wären toll!!
Viel Spass mit deinen neuen Schützlingen.

Liebe Grüsse
Lillebi :D
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Mai, 2008 12:56
Hallo!

Danke für deine tips werd mich dran halten- sie ist schon fast am aufblühen, stell dann ein paar fotos rein!
Wie lange lebt eine Blüte denn so?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 330
Registriert: So 09 Mär, 2008 15:41
Wohnort: hohenlohekreis
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Mai, 2008 13:44
Machen wir doch einfach einen Test.

Bei mir ist heute gerade die erste Blüte meiner Phalaenopsis aufgegeangen.
soll ich mal ein Foto machen???
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 15:36
Wohnort: Beuna
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Mai, 2008 13:48
Hallo Tulpe, schöne Tipps gibst du da.Bei mir sind alle Blüten abgefallen, (mein Männe hat sie in die pralle Sonne gestellt), und der Stengel ist nicht braun und holzig sondern irgendwie rötlich.Soll ich ihn abschneiden, und wenn ja wie weit? danke sagt Sheila
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Mai, 2008 15:58
Jaaaaaaaa! Bitte stell ein Foto ein!

Ich glaub meine braucht noch 2-3 Tage bis die erste Blüte aufgeht! Soll ich ihr jetzt noch ein bisschen Dünger geben, damit sie genung Kraft hat einen neuen Stängel zu bilden? Oder braucht sie danach eine Ruhephase?

Lg Astrid
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Anfänger braucht Hilfe :-) von MissSlug, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 21 Antworten

1, 2

21

10023

So 11 Mär, 2007 22:01

von Indigogirl Neuester Beitrag

Anfänger braucht Hilfe :) von Epona, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 16 Antworten

1, 2

16

2540

Fr 13 Apr, 2018 19:46

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Anfänger braucht Hilfe zur Lichtauswahl von greenwoolf, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

6829

Do 04 Feb, 2010 18:06

von greenwoolf Neuester Beitrag

Anfänger braucht mal dringend Hilfe von achjae, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

2610

Di 04 Dez, 2012 18:39

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Blutiger Anfänger braucht eure Hilfe von blueOrange, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 15 Antworten

1, 2

15

3711

Mi 17 Sep, 2008 13:33

von Kampfkater01 Neuester Beitrag

Anfänger braucht Hilfe beim Glücksbambus von Bluthund87, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

1335

Fr 20 Jan, 2017 9:01

von gudrun Neuester Beitrag

Spitzahorn - Acer platanoides Anfänger braucht Hilfe von Rey619, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

4766

Di 01 Dez, 2009 14:23

von Hesperis Neuester Beitrag

Jmd Tipps für Grüne Ahorn Zucht (Anfänger braucht Hilfe) von JakeSully, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

3525

Di 13 Jul, 2010 12:35

von Hesperis Neuester Beitrag

Orchideen-Anfängerin braucht Hilfe =) von miss.jazzy, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 13 Antworten

13

18927

Mi 09 Jul, 2008 13:10

von landgast Neuester Beitrag

Anfänger braucht mal ne Antwort auf Zimmergewächshaus von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2856

Di 15 Dez, 2009 19:14

von Hesperis Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Anfänger braucht Hilfe bei Orchideen - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Anfänger braucht Hilfe bei Orchideen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der orchideen im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron