Alte Thujenhecke beranken lassen?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 03 / 2019
Betreff:

Alte Thujenhecke beranken lassen?

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 13:47 Uhr  ·  #1
Hallo an alle Forenschreiber mit grünem Tipp-Finger,
eine Antwort auf meine Frage konnte ich beim Durchsuchen der Foren nicht finden, daher hier:

Unser Garten ist ca 15 Jahre alt und wurde von den Vorbesitzern an drei Seiten von einer 2m hohen Thujenhecke eingefasst.
Die Hecke ist gesund und in Schuss, der Sichtschutz hervorragend - leider für meinen Geschmack einfach steril: keine Nistmöglichkeiten, keine Früchte oder Blüten für Tiere, homogene Oberfläche.

Ich möchte an zwei ausgewählten Stellen eine Rankepflanze/Kletterpflanze anpflanzen, die an der Thujenhecke hochkletter, OHNE zu dicht zu sein! Das Laut der Kletterpflanze muss also so locker lichtdurchlässig sein, dass die Thuja nicht braun wird aus Lichtmangel.

Hat jemand Erfahrung damit? Wie beleidigt ist so eine Thuja bei so einem Vorhaben?
Wenn es geht: Welche Pflanzen eignen sich? Ich dachte an Clematis... Kiwi wird wohl zu dicht sein.
Vielen Dank!
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3099
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10033
Betreff:

Re: Alte Thujenhecke beranken lassen?

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 15:16 Uhr  ·  #2
Willkommen bei uns Greenen und viel Spaß hier

Kurz gesagt zu deinem Problem: Vergiss es.

Der Grundgedanke ist nachvollziehbar, aber: Thujen sind Starkzehrer+Säufer und breiten sich wurzeltechnisch gern extrem großflächig aus. Da wird keine "zarte" Jungkletterpflanze entgegen halten können.

Ich würde dir empfehlen, eine Seite komplett mit den Wurzelstöcken zu roden und eine Neupflanzung vorzunehmen mit all den Pflanzen, die du der Fauna bieten möchtest. Auch wenn damit erstmal der Sichtschutz für dich hin ist.

Nach meiner Erfahrung sind Thujen trotzdem für die Vogelwelt interessant, bieten sie meist die Möglichkeit des getarnten Sitzens und auch Nistens.

Wir haben vor etwa 5 Jahren die Thujahecke rings um unser Gemüsebeet entfernt, nachdem eben der Ertrag auf dem Beet immer weniger wurde und die Wurzeln der Thuja sich immer mehr breit machten. Viele verlassene Nester fanden wir dabei. Da aber rings um unseren Garten immer nach genügend Einzelthujen stehen, weiß ich, dass da meine Meisenbande drin residiert und im Herbst und Winter auf die Futterfrau wartet.
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 03 / 2019
Betreff:

Re: Alte Thujenhecke beranken lassen?

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 15:38 Uhr  ·  #3
Danke für die schnelle Antwort! Ja, das mit den Wurzeldimensionen habe ich auch schon festgestellt... irre!
Ich bin auch noch unentschlossen. Aber es würde mich sehr freuen, wenn der ein oder andere Vogel doch noch was von der alten grünen Mauer hat.
Noch weitere Meinungen oder Erfahrungen in der Runde?
Merci und schöne Grüße
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3099
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10033
Betreff:

Re: Alte Thujenhecke beranken lassen?

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 15:49 Uhr  ·  #4
Wenn du 2 Seiten belässt mit deiner Hecke geht es doch.

Meine eine Kletterrose "Mademoiselle Anisett" steht etwa 3 Meter neben einer Smaragdthuja und soll darein wuchern ...inzwischen hat sie sich etabliert und wächst so langsam hinein. Den Boden habe ich sehr tiefgründig aufgelockert und aufgewertet, damit Rosi optimale Bedingungen hat, aber sie mag die Thuja nur bedingt und wächst lieber da, wo sie viel Luft und Licht hat.
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 03 / 2019
Betreff:

Re: Alte Thujenhecke beranken lassen?

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 15:51 Uhr  ·  #5
Das sind ja optimale Startbedingungen für die Rose! Ich wappne mich mal mit Geduld.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43227
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11652
Betreff:

Re: Alte Thujenhecke beranken lassen?

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 17:08 Uhr  ·  #6
[attachment=0]DSC01843.JPG[/attachment]


clematis kann man gut in die thuja wachsen lassen
DSC01843.JPG
DSC01843.JPG (1.38 MB)
DSC01843.JPG
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 268
Dabei seit: 01 / 2018

Blüten: 60
Betreff:

Re: Alte Thujenhecke beranken lassen?

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 19:15 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Rose23611
[attachment=0]DSC01843.JPG[/attachment]


clematis kann man gut in die thuja wachsen lassen


Sehr hübsch.
Aber bist du dir sicher, dass das eine Thuja ist? Sieht eher nach Chamaecyparis aus.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43227
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11652
Betreff:

Re: Alte Thujenhecke beranken lassen?

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 20:05 Uhr  ·  #8
kann eine sein aber ich denke thuja klappt auch , clematis ist da schmerz frei,hauptsache die wurzeln sind im schatten
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 03 / 2019
Betreff:

Re: Alte Thujenhecke beranken lassen?

 · 
Gepostet: 25.03.2019 - 21:06 Uhr  ·  #9
Tolles Bild, danke!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.