Aloe - Agave - Haworthia - II

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2487
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 1105
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 24.07.2020 - 22:01 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von zeiden
Trotzdem hat sie einen Sonnenbrand (helfen aber bei uns gegen Schmerzen von Sonnenbrand )abbekommen
Hmm, wo?

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 9
Dabei seit: 10 / 2013
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 02.08.2020 - 13:03 Uhr  ·  #17
Hallo Zeiden

Ich sehe keinen Sonnenbrand.

Ich denke die pflanze ist grau gefärbt.
Für mich sieht es eher nach einem Wurzelproblem aus.
Wie es sich für mich darstellt ist der Topf zu gross und die Erde zu dicht.
Ich könnte mir vorstellen das der untere Teil des Topfes permanent feucht ist und das gefällt den Wurzeln gar nicht.
Vielleicht mal austopfen und kontrollieren.
Ich halte meine Aloen eher in kleineren Töpfen mit lockerer Erde, so das das Wasser gut abfliesen kann.
Meine Aloen stehen im Sommer komplett im Freien.

Viele Grüsse
Julius
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern // USDA 7b
Beiträge: 991
Dabei seit: 07 / 2013

Blüten: 270
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 05.09.2020 - 11:22 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von Perse

Nun, ich hab das Gute Ding erstmal in Sicherheit gebracht..


Meine Sicherheitsverwahrung hat versagt... Kind kommt zwar nicht mehr ran, dafür hab ich jetzt die Katze an der Aloe erwischt... Die Gute muss echt was aushalten.
Also die Pflanze, nicht die Katze

Aber nun darf sie ins Büro umziehen bis sie sich erholt hat..
IMG_20200905_103251572_HDR~2.jpg
IMG_20200905_103251572_HDR~2.jpg (1.04 MB)
IMG_20200905_103251572_HDR~2.jpg
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 150
Dabei seit: 08 / 2019

Blüten: 55
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 05.09.2020 - 16:26 Uhr  ·  #19
Zitat geschrieben von GrüneVroni
Zitat geschrieben von zeiden
Trotzdem hat sie einen Sonnenbrand (helfen aber bei uns gegen Schmerzen von Sonnenbrand )abbekommen
Hmm, wo?

LG
Vroni

Wahrscheinlich sieht man da auf dem Foto nicht so gut, aber bei den unteren Blättern sind die Spitzen braun.
Außerdem sind die Blätter etwas zusammengerollt.
Viele Grüße
Zeiden
Zitat geschrieben von Julius08
Hallo Zeiden

Ich sehe keinen Sonnenbrand.

Wie es sich für mich darstellt ist der Topf zu gross und die Erde zu dicht.
Ich könnte mir vorstellen das der untere Teil des Topfes permanent feucht ist und das gefällt den Wurzeln gar nicht.
Vielleicht mal austopfen und kontrollieren.
Viele Grüsse
Julius

Habe sie deswegen in einen großen Topf gepflanzt, weil der Stamm so hoch ist. Vorher war sie in einem kleineren,
Da ist sie ständig umgefallen. Der Stamm reicht fat bis an den Boden vo´m Topf.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2487
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 1105
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 05.09.2020 - 17:01 Uhr  ·  #20
Hallo
Zitat geschrieben von Perse
dafür hab ich jetzt die Katze an der Aloe erwischt...
Ui, heikel, da Giftpflanze! Ausreichend Gras für die Samtpfote vorhanden? Meine beiden Raubtiere wissen genau, was für sie ist und was nicht (Aloen wurden immer in Ruhe gelassen).

Zitat geschrieben von zeiden
Wahrscheinlich sieht man da auf dem Foto nicht so gut, aber bei den unteren Blättern sind die Spitzen braun.
Außerdem sind die Blätter etwas zusammengerollt.
Hmm, sieht nicht nach Sonnenbrand aus und klingt auch nicht danach, eher «Stress». Die Aloe scheint aber unter einem Wasserdefizit in der Pflanze zu leiden Wasserzufuhr/Menge überdenken (im Sommer bei Hitze reichlich, richtige Pflanzung/Substrat selbstverständlich), bei fehlender Plausibilität Wurzelgesundheit prüfen.

LG
Vroni
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 150
Dabei seit: 08 / 2019

Blüten: 55
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 05.09.2020 - 18:10 Uhr  ·  #21
Ehrlich gesagt, Wasser kriegt sie nicht gerade viel.Dennoch ist die Erde oben tagelang feucht. Wenn ich aber trotzdem noch von unten gieße, ist das Wasser aus dem Untersetzer sofort weg. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass drinnen im Topf irgendwo eine wasserundurchlässige Stelle ist. Werde sie die nächsten Tage, wie von Euch geraten, mal aus dem Topf holen und die Wurzeln anschauen. Dann hole ich auch die vertrockneten Schalen bis kurz vor dem ersten Blatt runter. Vielleicht gibt´s ja dann auch wieder Ableger.
Azubi
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 10 / 2020
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 07.10.2020 - 04:14 Uhr  ·  #22
Hallo an alle
Ich habe jetzt auch schon seit mehreren Jahren eine Aloe Vera, allerdings wird diese nur größer und größer. Ich bin die ganze Zeit am hoffen dass sie entlich Blüten bildet, aber bis jetzt hat das leider nicht geklappt. Dafür kriegt sie ganz eifrig Kindel
Azubi
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 10 / 2020
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 29.10.2020 - 12:57 Uhr  ·  #23
Hallo
Ich kann mich hier nur einreihen und sagen, dass meine Aloe super wächst und gedeiht!
Seit ich sie als Geschenk bekommen habe hat sie sich fast verdoppelt! So eine pflegeleichte und hübsche Pflanze!
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 150
Dabei seit: 08 / 2019

Blüten: 55
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 29.10.2020 - 20:41 Uhr  ·  #24
und nützlich
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2487
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 1105
Betreff:

Re: Aloe - Agave - Haworthia - II

 · 
Gepostet: 21.03.2021 - 15:32 Uhr  ·  #25
Hallo zusammen

Beleben wir doch diesen Thread ein wenig … 😉

Ich habe/hatte zwei «verwilderte» Töpfe von Aloe vera. Die grosse, ca. 15-jährige sass zusammen mit älteren und ganz jungen Ablegern in dem einen, im anderen Topf befinden sich vor Jahren abgetrennte Ableger, die ihrerseits wieder für Ableger gesorgt haben. Jahrelang stark vernachlässigt, habe ich letzten Sommer beschlossen, die Pflanzen wieder zu pflegen und vor allem die Mutterpflanze wieder hübsch zu bekommen. Diese minimal pflegebedürftigen, einfachen Pflanzen haben es doch verdient …

Gestern nun habe ich endlich wenigstens den ersten Topf auseinander genommen. Die üppige Mutterpflanze hat einen grossen, eigenen Topf mit geschätztem etwa doppelten Volumen des alten bekommen, und die vier grössten Ableger sind ebenso in separate Töpfe gewandert. Alle kleineren hab ich zwar schweren Herzens, aber mit Vernunft entsorgt. War ein kleiner Kraftakt, aber sieht doch echt aufgehübscht aus! 🙃

Nun sollte ich nur noch mal Substrat besorgen und einen zweiten Anlauf nehmen für den anderen Topf … 🤪

LG
Vroni
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.