Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

zitronenbaum befallen

Do 01 Jun, 2006 18:40



Seitdem ich meinen Zitronenbaum auf die Terrasse gestellt habe, ist mir aufgefallen, dass vor allem die neuen Blaetter auf der Oberseite nicht glatt sind, sondern aufgeworfene Stellen besitzen - vielleicht am ehesten blasenaehnlich. An dieser stelle ist das Blatt auch heller. Nun habe ich nachgesehen und wenn man ganz genau auf der Blattunterseite hinsieht, kann man winzigste helllbraune Tierchen erkennen. Sie sind aber nur so gross wie ein kleines Puenktchen. Zudem hat die Blattunterseite ein paar weisse Flecken. Ich habe ueberall gesucht, aber dazu nichts gefunden...

Do 01 Jun, 2006 18:51

Hallo Bianca!

Könnten das die hier sein?

http://www.tropenland.at/trp/cont/schad ... Schildlaus

Do 01 Jun, 2006 18:52

hallo,

das klingt doch wie spinnmilben!

schau mal, ob sich da auch noch ganz feine gespinste, besonders in den blattachseln
und auf der rückseite der blätter befinden.
man sieht sie mit bloßem auge kaum.

gruß gudrun

Do 01 Jun, 2006 20:17

hmm.. ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß die Pflanze draußen Spinnmilben bekommen hatte, zumal ganz andere Luftverhältnisse als in der Wohnung herrschen.. könnte nur sein, daß sie vorher schon befallen war..

liebe Grüße
Sandro

Do 01 Jun, 2006 20:27

genau, das vermute ich zwar auch,
draußen sind im moment wohl nicht so die rechten bedingungen dafür.
aber sie könnten ja schon dagewesen sein...

und hat es spinnweben?

Fr 02 Jun, 2006 8:42

hallo bianca,
das hatten meine zitronen auch, sind/waren definitiv schildläuse. wir haben damals ein blatt abgemacht und sind zum fachmann damit und haben es dem auf den tisch gelegt und die prompte diagnose erhalten plus was entsprechendes zum einsprühen. die sch...... viecher haben damals unseren ganzen wintergartenbestand befallen gehabt.

also auf jeden fall behandeln und die pflanzen möglichst extra stellen.

lg cat

Fr 02 Jun, 2006 9:31

hallo,

nicht nur sprühen, auch licetan-combistäbchen in die stecken.
helfen sehr gut gegen woll- und schildläuse und sind verträglicher für die pflanzen als spray.

gruß gudrun

Fr 02 Jun, 2006 10:16

ja, wir haben auch beides genommen

lg cat

zitronenbaum befallen

Fr 02 Jun, 2006 17:11

Vielen Dank fuer die Tipps, Gesinnste habe ich noch nicht gesehen. Die Tierchen sind ganz ganz klein, wirklich kaum zu sehen. Koennen das Schildlaeuse sein? Ich wohne in Genf, vielleicht ist es hier ja schon warm genug fuer Spinnmilben?

Fr 02 Jun, 2006 18:12

Jetzt habe ich den Baum nochmals ganz genau angesehen: Also die Tierchen bewegen sich, sie sind aber wirklich winzigst. Oben auf den Blaettern ist es ein wenig silbrig, untern ibt es weisse Stellen. Die Blaetter werden auch heller. Ich habe die befallenen Blaetter jetzt alle entfernt.

Fr 02 Jun, 2006 18:45

hallo,
das sind meiner meinung nach wirklich spinnmilben!
die schildläuse bewegen sich nicht so.
sie waren dann schon da, als du den topf rausgestellt hast.
entwickeln sich gut bei trockener luft.
die sind aber auch noch da, wenn die blätter entfernt sind!
die biester sind überall an der pflanze.
also versuchen, so gut es geht einzusprühen mit einer wasser/öl-brühe oder
gleich nmit lizetan-spray.
leider helfen die lizetan-combi-stäbchen nicht gegen spinnmilben.
es gibt aber auch im gartenmarkt eine spritzbrühe auf neem-basis,
das ist nicht so giftig wie lizethan-spray.
viel erfolg!
gruß gudrun
Antwort erstellen