Xanthorroea fulva - Australischer Grasbaum-BlackBoy

 
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43441
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12572
Betreff:

Xanthorroea fulva - Australischer Grasbaum-BlackBoy

 · 
Gepostet: 22.01.2010 - 22:40 Uhr  ·  #1
Australischer Grasbaum-BlackBoy - Xanthorroea fulva



Wissenswertes: Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich.
Grasbäume bilden einen kurzen, dicken Stamm bis 1,5 Meter Höhe, auf dessen Schopf ein Büschel Blätter sitzt. Diese grasähnlichen Blätter können in der Natur bis zu 70 cm lang werden. Der Grasbaum, in Australien auch liebevoll „Black Boy“ genannt, wächst gut, wenn auch langsam. Das jährliche Wachstum bei uns beträgt nur wenige Zentimeter. Die Stammbildung dauert „kurzweilige“ 20 bis 30 Jahre; dafür bilden sich aber bereits nach 10 bis 15 Jahren die 1,5 Meter langen speerähnlichen Blütenstände mit vielen kleinen, weißen Blüten, die einen Honigduft verströmen.

Herkunft: Australien

Anzucht: Streuen Sie das Saatgut auf feuchte Anzuchterde oder Kokosfasersubstrat, bedecken Sie es mit etwa 1/2 bis 1cm Erde und stellen Sie das Anzuchtgefäß möglichst warm. In schnellen Fällen an warmen Standorten (25°C / beheizte Gewächshäuser) kann die Keimung schon nach zwei Wochen erfolgen. Es können aber auch 6 bis 7 Wochen vergehen. Nachdem sich die an junge Grashalme erinnernden zarten Triebe zeigen, wässern Sie etwas weniger und schützen Sie die Keimlinge vor Zugluft. Zwei bis drei Monate später können die Pflänzchen vorsichtig umgetopft werden. Das Erdgemisch darf nun sandiger oder auch lehmiger sein.

Standort / Licht: An einem warmen und sonnigen Standplatz gedeiht der „Black Boy“ am besten.

Pflege: Versorgen Sie die Pflanze während der Wachstumsphase alle 2 Monate mit organischen Nährstoffen.

Überwinterung: Möglichst hell und nicht unter 10° C überwintern.

Wichtige Anzuchttips !! Benutzen Sie zur Aussaat bitte unbedingt Anzuchterde oder Kokosfaser, da diese luftdurchlässig und nährstoffarm sind. Das gewählte Aussaatsubstrat sollten Sie während der gesamten Keimdauer gleichmäßig feucht, aber nicht naß halten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit einer lichtdurchlässigen Folie oder Glas ab.
Um ein Verschimmeln der Erde zu vermeiden, sollten Sie den Topf alle 3 Tage kurz lüften. In den ersten 6 Wochen nach dem Austrieb volle Sonne (im Sommer) vermeiden. 5 - 8 Wochen nach dem Austrieb können die Sämlinge vorsichtig pikiert (umgetopft) werden. Achten Sie bitte darauf, daß dabei die jungen Wurzeln nicht beschädigt werden.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten

Worum geht es hier?
Anleitungen zur Aussaat von Samen, Saatgut Beschreibungen sowie Hilfe zur Pflege während der Anzucht der jungen Pflanzen ...
Falls Du Bilder, Erfahrungen mit Erden, Substraten und weitere Tipps zu den einzelnen Sämereien hast, so freuen wir uns auf Deine Angaben. Melde Dich zum Schreiben an.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.