Weiße Flecken auf den Blättern (Litchi) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Weiße Flecken auf den Blättern (Litchi)

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 09 Jan, 2010 17:15
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

Meine Litchi ist mittlerweile fast ein Jahr alt und ist auch schon ca 25cm groß. Bis vor etwa 3 Monaten war (abgesehen von den obligatorischen braunen Blattspitzen...) alles okay. Ich hab sie dann umgetopft und jetzt werden die Blätter ganz blass, bekommen weiße Flecken und die neuen Triebe sind auch nicht mehr so rot wie das normalerweise ist. Die Blätter bleiben auch kleiner.
Auf irgendeiner Website (konnte sie leider nicht mehr finden) hab ich gelesen dass die weißen Flecken mit Eisenmangel zu tun haben können. Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Und falls ja, was tut man? Düngt man, und wenn ja, mit was? Bei Litchis sollte man ja auch mit dem Düngen vorsichtig sein. Gegossen wird sie übrigens nur mit Regenwasser, besprüht ebenfalls regelmäßig und hat viel Platz für die Wurzeln (der Topf ist ca 30cm hoch).

Vielen Dank an alle, die mir helfen können :-)
Bilder über Weiße Flecken auf den Blättern (Litchi) von Sa 04 Dez, 2010 19:02 Uhr
weisseflecken.JPG
litchi.JPG
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 105
Registriert: So 31 Okt, 2010 19:57
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Dez, 2010 22:31
Abend...

Nach deiner beschreiben her könnte es durchaus Eisenmangel sein.Eisen ist Bestandteil von Enzymen und vor allem für die Chlorophyll Bildung verantwortlich.Eisen Zählt zu den Spurennährelementen und ist in meisten Pf. Düngern nur wenig enthalten.
zu deinem Dünger, Radigen ist ein sehr guter Dünger und enthält alle Spurennähelementen dazu gehört Eisen,Bor,Mangan, Molybdän,Zink und Kupfer...

Fetrilon ist dagegen nur ein reiner Eisendünger ist ebenfalls ein guter Dünger.

P.s. Und zu deinen braunen Triebspitzen, ist meist auf Calcium Mangel zurück zu führen aber Vorsicht mit Ca. zu viel ist nicht gut weil er dein pH-wert in denn Basischen bringt...

aber immer etwas weniger als zu viel Düngen...

MFG
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Dez, 2010 6:59
DDave nimm es mir bitte nicht übel, aber bevor du solche Tipps gibst, solltest du dich wegen der Pflanze mal kundig machen! Litschis haben immer braune Blattränder. Das sind ausgesprochene Zicken und selbst in Bogas sehen die so aus :wink:

Es hilft kein Besprühen und kein Düngen, ganz im Gegenteil! Im 2-4 Jahr wachsen Litschis nicht! Die machen eine Pause und 1. kann man froh sein, wenn man die überhaupt so lange am Leben erhält und 2. schadet Dünger denen dann sogar!

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/exot/lychee.htm

@Noro

Klick doch mal hier rein, vielleicht beruhigt dich das etwas :wink: So schlecht sieht die gar nicht aus :mrgreen:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... ght=litchi
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMo 06 Dez, 2010 7:15
@DDave: In den wenigsten Fällen ist es bei Nachfragen hier im Forum irgendein Eisen- oder Calcium-Mangel. :wink: Vor allem im Winter nicht. :wink:

@Noro: Du könntest allerdings die komplett vertrockneten Blätter abmachen, die nützen Deinem Pflänzchen nix mehr. Was mich etwas irritiert, ist der kleine Wasserrand um die Litschi - Du gießt immer nur schlückchenweise oder?
Besser ist es seltener zu gießen, dafür aber etwas mehr. Danach lässt Du das Substrat wieder oberflächlich antrocknen, bevor Du wieder gießt.
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 09 Jan, 2010 17:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Dez, 2010 18:40
Canica: ich gieße jeden Sonntag einmal.

Danke an alle für die Hilfe, ich bin mit meiner Litchi ganz zufrieden, mir machen nur die weißen Flecken etwas Sorgen. Dass die braunen Ränder normal sind weiß ich =)

Mel: Also würdest du empfehlen einfach gar nicht mit Eisen zu düngen und so weiterzupflegen wie bisher?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 105
Registriert: So 31 Okt, 2010 19:57
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Dez, 2010 17:21
Hy...

@Mel. liebe Mel bitte auf Wortlaut Führung achten... O:) Nehme dir das nicht übel, so was kann man ja ausdiskutieren O:) gebe dir da auch recht mit den "Zicken"...

Habe ja zu noro gesagt laut deiner Beschreibung her, KÖNNTE es Eisenmangel sein.Und meinst du nicht das die weisen Flecken auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen sind???Kenne kein anderes Mangel Symptom das Weiße Flecken und kleinere Blätter hervorruft. DU???

P.s. habe auch eine Litchi die auch diese braunen trieb spitzen hatte (und andere Zimmerpf.) vor fast einen Jahr etwas Calcium und Radigen(Spurennähelemente) zugeführt und siehe da alle schön satt grün kann nicht Klagen...Habe damit nur versucht meiner Erfahrung darzulegen... :-k

MFG
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Dez, 2010 17:28
DDave hat geschrieben:....
Habe ja zu noro gesagt laut deiner Beschreibung her, KÖNNTE es Eisenmangel sein.Und meinst du nicht das die weisen Flecken auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen sind???Kenne kein anderes Mangel Symptom das Weiße Flecken und kleinere Blätter hervorruft. DU???

MFG


Und ich habe dir schon Mal geraten sich das Schadbild eines Eisenmangels im Internet genauer zu betrachten. Solche Ränder entstehen u.a. auch durch Besprühen mit kalkhaltigem Wasser O:)

@noro Hast du zufällig kalkhaltiges Wasser?

Meine lebt zwar nicht mehr, aber nicht düngen [-X

http://green-24.de/forum/weblog_entry.php?e=1159
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragDi 07 Dez, 2010 20:57
Hallo,
die Aufhellung bei zweien der Blätter der Litsch zeigen ein Problem bei der Chlorophyllbildung, wie es für Eisenmangel typisch ist. Daher ist DDaves Hinweis darauf schon mal verständlich. Dazu kommt noch, dass er einer solchen oder ähnlichen Erscheinung schon mal mit Spurenelementdüngung abhelfen konnte, wie er in dem leider gelöschten Beitrag darstellte.
Ich möchte Canicas Hinweis nochmal aufgreifen, die darauf hinwies, dass solche Erscheinungen auch noch andere Ursachen haben können. Dabei kann es sein dass die Chlorophyllbildung durch andere Faktoren gestört wird (z. B zu tiefe Temperaturen), oder dass vorhandenes Eisen nicht von der Pflanze aufgenommen werden kann.
Im zweiten Fall würde eine Eisendüngung zunächst mal helfen. Zumindest eine Eisendüngung direkt auf das Blatt. Das kann man auch jetzt im Winter machen.
Bei der üblichen Eisendüngung über den Boden ist noch die Ursache für die verhinderte Aufnahme zu beachten. Wenn es z. B. ein zu hoher pH-Wert wäre, würde die Verwendung bestimmter Eisenchelate helfen. Wenn zu niedrige Bodentemperaturen, zu hoher P-Gehalt oder Sauerstoffmangel vorliegen, hilft die Düngung über den Boden nicht. Bei einem allgmeinen Wurzelschaden (etwa durch Staunässe) wäre jegliche Düngergabe ausgesprochen schädlich.
Noro steht also vor der Aufgabe herauszufinden, warum seine Pflanze Probleme mit der Chlorophyllbildung hat.
Da die Verfärbungen nach dem Umtopfen auftraten, könnte es an einem ungeeigneten Substrat liegen, das evtl. zu lange Feuchtigkeit speichert oder nicht den niedrigen pH-Wert aufweist den die Litschi mag. Da aber auch die jungen Blätter kleiner als die vorherigen sind, wüde ich mal die Wurzeln kontrollieren :-k
Grüße H.-S.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 105
Registriert: So 31 Okt, 2010 19:57
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Dez, 2010 21:08
Danke Hesperis!!!

Aber in diesem Forum darf man wahrscheinlich nicht seine Meinung sagen, was schade ist und selbst wenn man recht hat werden hier einfach Beiträge gelöscht...Hier wissen wahrscheinlich einige Leute nicht die Bedeutung von Foren...Das ist kein persönlicher angriff nur meine Meinung.

MFG
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Dez, 2010 21:11
Wenn es keine Litchi wäre, würde ich euch glatt Recht geben! :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragDi 07 Dez, 2010 21:49
DDave hat geschrieben: ...in diesem Forum darf man wahrscheinlich nicht seine Meinung sagen...

ich denke schon, dass man das darf, ziemlich weitgehend sogar, solange Vermutungen und Meinungen als solche erkennbar sind und sich alles in einem freundlichen Ton abspielt. Dass dein Beitrag hier verschwand wunderte mich allerdings schon ein wenig (alles nur Menschen hier)

@Mel: ich gebe zu, daß meine Ausführungen rein theoretischer Natur sind (bist du ja von mir gewöhnt O:)), ich habe von Litschis im Topf keine Ahnung, geschweige denn Erfahrung. Sollte mich allerdings wundern wenn sie weit außerhalb der Regeln stünden :wink:

Grüße H.-S.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28441
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 131
Blüten: 58758
BeitragDi 07 Dez, 2010 21:57
Ich frage mich aber gerade, ob hier die hellgrünen Flecken oder nicht doch die weissen Ablagerungen auf dem Blatt gemeint sind... :-k

Möglicherweise ist die verschlechterte Aufnahme von Nährstoffen auch schlicht und einfach auf das kürzlich erfolgte Umtopfen zurückzuführen? [-(

Ich persönlich würde auch von irgendwelchen Versuchen mit Düngung bei der Litschi abraten. Diese Pflanzen reagieren da sehr, sehr empfindlich. Gerade, wenn sie durch das Umtopfen möglicherweise Wurzelschäden hinnehmen musste. :-k
Eine Blattdüngung habe ich bei Litschi noch nicht probiert, würde aber nicht dafür garantieren, das sie das verträgt... :|
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 08 Dez, 2010 7:22
@Hesperis Und du weißt, dass ich immer deinen Rat schätze und auch meistens drauf höre :wink:

Die Litchi ist gestresst durch das Umtopfen. Meine hat dann auch jedes Mal mit Herumzicken reagiert. Man braucht die nur umstellen, dann geht das auch wieder los. Wir sollten mal warten ob noro evtl wirklich kalkhaltiges Wasser hat, dann wäre eine Fehlerquelle schon erkannt. Die mögen weder kalte Füße noch viel Dünger. Wenn ihr mal oben in den Link von mir klickt (Forum), dann seht ihr, dass die immer so aussehen. Ich habe es sogar mit Mykorrhizapilzen versucht!

Ich verstehe eure Diagnose bzgl. Chlorose, ich weiß aber nicht, ob es sich lohnt über Eisendüngung nachzudenken, wenn man die anderen Bedingungen nicht optimiert :wink:

Meine hat während der Wachstumsphase schwach Hakaphos bekommen und sah trotzdem so aus wie immer!
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23916
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
BeitragMi 08 Dez, 2010 7:51
Also ich kann mich Mel und Andrea nur anschließen.
Schaut mal hier
http://green-24.de/forum/ftopic2011-15.html#134744
Bei den umgetopften ging es zuerst los, warum auch immer :-k

Die Litchis sind und bleiben Oberzicken :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMi 08 Dez, 2010 8:44
@Mel: das hast du schön gesagt O:)

@Gudrun: das wär dann doch was für den nächsten Aussaatwettbewerb, jedem Teilnehmer ein Pfund frische Früchte, und nächsten Herbst wissen wir wie`s geht :-#=
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

weiße flecken IN den blättern von Mucca, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

6322

So 24 Jun, 2007 9:22

von Schutzengel Neuester Beitrag

Weiße Flecken auf den Blättern von Lotus0310, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3707

So 01 Jul, 2012 17:04

von Lotus0310 Neuester Beitrag

weisse abwischbare flecken auf blättern? von Andra, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

4013

Fr 24 Apr, 2009 11:24

von Andra Neuester Beitrag

Weiße Flecken auf den Blättern der Clematis! Was ist das??? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1716

Fr 21 Mai, 2010 20:46

von Tatze1 Neuester Beitrag

Weiße Flecken auf den Blättern (Kugelahorn) von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

11112

Sa 29 Okt, 2011 21:26

von Beatty Neuester Beitrag

Kranke Kräuter - Weisse Flecken auf den Blättern von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

24934

Do 03 Sep, 2009 11:15

von Hesperis Neuester Beitrag

Weiße Flecken auf den Blättern meines Knöterichs von StellaLuna, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1136

Mo 06 Mai, 2013 22:05

von StellaLuna Neuester Beitrag

Orchidee helle weiße Flecken auf den Blättern von Hadrrr, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

19967

Fr 09 Aug, 2013 15:41

von Loony Moon Neuester Beitrag

weiße Flecken und lange Risse in den Blättern von CarstenF, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1120

So 08 Sep, 2013 20:33

von CarstenF Neuester Beitrag

Weiße Flecken auf einigen Blättern meiner Anthurie.... von lebeni, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2577

Sa 13 Dez, 2008 14:26

von sunshine-nine Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Weiße Flecken auf den Blättern (Litchi) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Weiße Flecken auf den Blättern (Litchi) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaettern im Preisvergleich noch billiger anbietet.