Was ist mit der Pflanzenerde los?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2022

Blüten: 10
Betreff:

Was ist mit der Pflanzenerde los?

 · 
Gepostet: 01.11.2022 - 17:37 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen, ich bin schon lange wie wild am Googeln, aber finde nichts dazu was mit der Erde meine Yucca Palme los sein könnte.

Sie steht an einem hellen Platz. Vor kurzem habe ich sie draußen mit dem Gartenschlauch abgeduscht um sie von staub zu befreien. Seit dem kommt immer wieder eine komische weißliche Schleimschicht auf der Erde, die auch immer mal wieder weg ist und dann wieder kommt. Die Erde wurde schon einmal gewechselt, ist aber auch recht schwer zu handhaben, da sie sehr groß und schwer ist.

Vielleicht kann mir jemand helfen. Bilder sind dabei. Sie fängt nun auch an, die Blätter verwelken zu lassen.
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2047
Dabei seit: 02 / 2010

Blüten: 330
Betreff:

Re: Was ist mit der Pflanzenerde los?

 · 
Gepostet: 01.11.2022 - 19:45 Uhr  ·  #2
Ich erkenne es nicht richtig, aber vielleicht irgendein Schleimpilz?
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2022

Blüten: 10
Betreff:

Re: Was ist mit der Pflanzenerde los?

 · 
Gepostet: 01.11.2022 - 22:48 Uhr  ·  #3
Ja, habe ich auch schon überlegt. Aber im Internet sehen die irgendwie eher anders aus. Eher braun und schleimig. Deswegen bin ich mir unsicher was das sein könnte.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1396
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 1750
Betreff:

Re: Was ist mit der Pflanzenerde los?

 · 
Gepostet: 02.11.2022 - 08:22 Uhr  ·  #4
Ich bin auch für Schleimpilz. Die sind glaub ich auch sehr variabel. Ich finde das super spannend. Ich glaub nicht das das schadet. Wenn das Substrat weiter abtrocknet verschwindet der (Schleim)pilz sicher von alleine.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.