Wann muß man umtopfen? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Wann muß man umtopfen?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 120
Registriert: Mo 09 Apr, 2007 20:35
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWann muß man umtopfen?Sa 30 Jun, 2007 21:01
Hallo Freunde,

ich habe einige Pflanzen, die ich vor kurzem umgetopft habe, wo die Wurzeln wieder aus dem Topf rauswachen. Muß man die Pflanzen immer dann umtopfen, wenn die Wurzeln unten sichtbar sind oder nicht? Z. B. habe ich meine Buntnessel in 4 Monaten 3 x umgetopft. Weiter habe ich einen Drachenbaum, wo ich ihn gleich nach Kauf vor ca. 4 Monaten in einen größeren Topf umgetopft habe. Bei dem schauen langsam auch die Wurzeln wieder raus. und bei meinem Gummibaum-steckling, den ich vor 4 Monaten bekommen habe, ebenfalls.

Was soll ich tun? Danke für Eure Hilfe..

P.S.: Ich habe meine meisten Pflanzen, nachdem ich mich hier angemeldet habe, daher immer 4 Monate. :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 20:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jun, 2007 21:54
Hallo
Ich weiß nicht ob es eine bestimmte Regel gibt zum umtopfen,ich mach das immer nach Gefühl, ich sag dann immer oh ja du könntest auch mal frische Erde brauchen ja und dann fang ich an zu buddeln
Gruß Möhrchen
OfflineD-H
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 629
Bilder: 1
Registriert: Di 09 Jan, 2007 16:20
Wohnort: Hamburg USDA-Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jun, 2007 23:07
Ich mach das auch so ähnlich. bei mir is´t das immer so das ich denke oha bis du aber groß geworden und hast immer noch so einen kleinen topf aber ich guck auch nach den wurzeln ob der erdballen voll ist :mrgreen:
vielleicht können andere helfen :D
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 169
Registriert: Mi 27 Jun, 2007 21:16
Wohnort: BW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2007 8:08
Hallo,

Ich kann mich dem nur anschliessen,
ich mache das genauso und bei vielen Pflanzen komme ich da mit dem Satz "einmal im Jahr" lange nicht hin.

Ich habs zwischenzeitlich auch schonmal probiert, nicht den nächstgrösseren sonden den über-nächstgrösseren Topf zu nehmen, um mir wenigstens einmal umtopfen zu sparen,- aber das gefällt meinen Pflanzen dann widerrum nicht so gut :roll:

LG Tina
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2007 8:14
Ich mache das auch aus dem Bauch raus,
spätestens wenn die Wurzeln unten raus kommen.
Aber immer nur den nächst größten Topf nehmen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2007 14:13
haltet mich für total blöd, aber wieso sollte man denn immer nur den nächst größeren nehmen??das hab ich bis jetzt nie beachtet 8-[
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragSo 01 Jul, 2007 14:29
Also es kommt beim Umtopfen immer ein bisschen auf die Pflanze an.

Meistens ist man mit dem Bauchgefühl gut beraten.
Allerdings habe ich bei meinem Ficus schon lange das Gefühl gehabt, dass der Topf viel zu klein ist, aber die mögen es, wenn es ihnen richtig eng wird um die Wurzeln.
Die kann man wirklich im gleichen Topf lassen, bis sie ihn sprengen (nur schade um den Topf).

Bei allen anderen merkt man es spätestens, wenn sie für jedes neue Blatt ein altes Blatt fallen lassen. Das war bei meinem Zwergpfeffer so.

Wenn es so dringend ist, kann man auch in einen zwei Nummern größeren Topf pflanzen (und das war immer noch fast zu klein...). Wenn es noch nich so knapp war, sondern nur die Wurzeln unten aus dem Topf schauen, dann reicht eine Nummer größer.

Zur Not einfach mal am Rand etwas in der Erde buddeln. Wenn da schon viele Wurzeln knapp unter der Oberfäche sind, dann wird es Zeit. Wenn da nur dünne Haarwurzeln zum Vorschein kommen, kann man mit dem Umtopfen noch warten.

@Himbeersche: Die Regel, immer nur eine Nummer größer zu nehmen, kommt daher: Wenn man kleine Pflanzen in viel zu große Töpfe pflanzt, setzen sie erstmal ihre ganze Energie ins Wurzelwachstum, bis sie den Topf genügend durchwurzelt haben und bilden dann erst Blätter. Und das ist natürlich nicht schön.

Aber ich glaube, es macht kaum einen Unterschied, ob man eine Nummer, oder zwei Nummern größere Töpfe nimmt.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 711
Bilder: 31
Registriert: Sa 31 Mär, 2007 10:22
Wohnort: 560 m ü.NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2007 16:10
Hi zusammen,

ich hab' eine ähnliche Nachfrage wie das Himbeersche....
also, wenn ich den nächsten Topf wirklich nur eine Nummer größer wähle (z.B. vom 10er auf den 12er Topf), dann habe ich oft das Problem, dass ich gar keine Erde an der Seite reinbekomme. Ist mir wirklich schon passiert, dass ich dann beim nächsten Umtopfen gesehen habe, dass ich die Erde seitlich gar nicht überall bis ganz unten gestopft bekommen hatte. Ich habe deshalb bei sehr fest durchwurzelten Ballen oft zwei Nummern mehr genommen und es ging den Pflanzen dennoch ganz gut damit.

Gibt es irgendeinen ultimativen Tipp, wie man die Erde da seitlich rein- /runterpopeln kann, ohne den Wurzelballen unnötig zu verletzen?

Lieben Gruß
orlaya
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43141
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSo 01 Jul, 2007 16:18
hallo

ich mach immer vorsichtig etwas alte erde ab und topfe dann in neue erde :wink:
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2007 16:33
Ich topfe auch um wenn die Wurzeln hervorschauen , und nehme dann nicht genau eine Nr. größer , sondern aus dem Gefühl heraus die Grölße aber nie zu groß . Denn das schadet nur .
Wie Rose , versuche ich auch immer einen Teil der alten Erde vorsichtig zu entfernen .
Manchmal muß man die Erde an der Seite schon mühsam reinstopfen , aber es geht . Durch das Angießen senkt sich die Erde in die unten eventuell entstandenen Löcher und man kann noch ein bischen Erde nachgeben. Dann stimmt das schon .
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3729
Bilder: 52
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 23:59
Wohnort: Heide 11 m ü NN
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSo 01 Jul, 2007 16:45
orlaya hat geschrieben:... dann habe ich oft das Problem, dass ich gar keine Erde an der Seite reinbekomme. Ist mir wirklich schon passiert, dass ich dann beim nächsten Umtopfen gesehen habe, dass ich die Erde seitlich gar nicht überall bis ganz unten gestopft bekommen hatte.


Aus dem Grund habe ich bei meinem "Umtopfbesteck" einige unterschiedlich dicke Vierkanthölzer (von 1 - 3 cm Durchmesser), mit denen ich die Erde am Rand weit genug reinstopfen kann. Ist auch praktisch beim Umpflanzen von Kakteen, wenn man sich nicht die Finger zerstechen möchte.

Norbert
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2007 16:48
Ja , Norbert , bei den Kakteen ist das ja noch ganz spezifisch , weil ich die nicht angieße . Da ist aber das Substrat krümeliger , geht also leichter rein in die Töpfe . Solch schmale Hölzchen sind beim Nachstopfen natürlich sehr hilfreich . Auch wegen der Piekserei... :shock:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 75
Bilder: 44
Registriert: So 08 Apr, 2007 15:18
Wohnort: Übach Palenberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2007 16:59
Ich mache das auch so wie die meisten.
Am besten immer nach gefühl. ich stopf die erde immer schön an den seiten rein, solange ich mit meinen fingern den wurzelballen nicht beschädige oder groß berühre kann auch nichts kaputt gehen.(so bisher meine erfahrung)

Gruß
Markus
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2007 19:42
danke indigogirl, das macht natürlich sinn. jippee, wieder was gelernt!!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 404
Registriert: Sa 23 Sep, 2006 21:29
Wohnort: Schlüchtern/ Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2007 19:48
Hallo,

Also ich topfe meine Pflanzen immer nach Gefühl um. Normalerweiße wenn die Wurzeln schon zu sehr raushängen. Es muss aber auch auf die Pflanezn abgestimmt sein. Manche brauchen sehr wenig Platz Manche mehr.
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

wann umtopfen??? von elke30, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 10 Antworten

10

6262

Sa 26 Apr, 2008 13:27

von Dragon Neuester Beitrag

Ab wann umtopfen? von Gast, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 4 Antworten

4

2787

Mo 09 Aug, 2010 21:25

von pokkadis Neuester Beitrag

Wann umtopfen? von Eve100, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1196

Mo 06 Jun, 2016 22:52

von Toblerone Neuester Beitrag

Wann Lychee umtopfen? von Punk_Kater, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 24 Antworten

1, 2

24

7758

Fr 30 Mär, 2007 12:21

von Punk_Kater Neuester Beitrag

Wann muß ich Oleander umtopfen? von Flöckchen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

15121

Mo 09 Jul, 2007 20:25

von Banu Neuester Beitrag

Mammutbaum, wann umtopfen? von cosi229, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 15 Antworten

1, 2

15

12490

Di 04 Mai, 2010 5:59

von dr4ke Neuester Beitrag

Korallenbäumchen! Wann umtopfen? von Himbeere, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1714

Mi 22 Apr, 2009 11:36

von Hesperis Neuester Beitrag

Seerose umtopfen - Wann und wie? von Inyourgarden, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

16692

So 27 Jun, 2010 11:16

von Rose23611 Neuester Beitrag

Wann Ahornbaum umtopfen? von JakeSully, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

3883

Di 29 Jun, 2010 20:47

von JakeSully Neuester Beitrag

Balkonpflanzen umtopfen ... wann? von Jürgen67, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

6434

Fr 23 Mär, 2012 9:58

von Bellamona Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Wann muß man umtopfen? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wann muß man umtopfen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der umtopfen im Preisvergleich noch billiger anbietet.