Umstieg auf mineralisches Substrat, aber wie genau!?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 04 / 2022

Blüten: 5
Betreff:

Umstieg auf mineralisches Substrat, aber wie genau!?

 · 
Gepostet: 05.04.2022 - 02:59 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich hatte in der Vergangenheit bereits ein paar Palmen, aber wirklich beschäftigen tue ich mich erst jetzt mit dem Thema.
Aktuell habe ich einige Elefantenohren, Monsteras und einen riesen Elefantenfuß.
Auf Youtube usw finden sich etliche Videos usw, die die Vorteile der Haltung (speziell bei Alocasien und Monstera) in mineralischem Substrat hervorheben. Im Regelfall wird von zwei Teilen Vulcatec und einem Teil Seramis gesprochen, die dann in Töpfen mit Docht Bewässerung gepflanzt werden - - dies hat wohl etliche Vorteile gegenüber Palmenerde oder Erde allgemein.
Doch ich konnte bisher leider nirgends einen Artikel, Video o. Ä. finden, in dem alles abgehandelt wird....
Sprich :
1. Was ist zu beachten, wenn ich von Erde auf mineralisches Substrat umstelle?
2. Muss anfangs von oben gegossen werden, oder zieht die Pflanze direkt über den Docht?
3. Wie ist die Richtige Menge an Dünger zu bemessen? Mit dem Messgerät dies zu kontrollieren ist eins, aber woher weiß ich, wieviel die Pflanze brauch und wie komme ich auf den richtigen Wert?

Falls mir jemand einen Link zu Threats hier im Forum schicken kann, oder besser noch, entsprechende Bücher benennen kann, wäre dies super.
Vielen Dank vorab.

Gruß Tobi
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzen & Botanik

Worum geht es hier?
Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.