Thailand Garten anlegen

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Königs Wusterhausen
Beiträge: 1341
Dabei seit: 12 / 2008

Blüten: 70
Betreff:

Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 21.03.2022 - 11:37 Uhr  ·  #1
Sawadeekaa, wie man in Thailand grüßt! Ich bin gerade hier und die Flora ist einfach ein Traum. Ich hätte Zuhause nach dem letzten Urlaub hier schon angefangen, die Terrasse am Haus so zu gestalten, dass man die Urlaubserinnerungen rekapitulieren kann. Dazu gehören Bambuspflanzen und Palmen im Kübel. Weiße Stoffballons mit Licht.Entsprechende Holzmöbel. leichte, weiße Gardinenschals an den Pfosten. Elefanten aus Zement. Thailandflagge, Ornament am Haus. Und kleine Ampelkörbe von hier mit Kl. Pflanzen (Kunst). Eine weitere Sitzecke im Garten, nahe unseres Teiches würde ich auch gern so gestalten. Daneben sind zwei Holzwände, wo ich überlegt habe, einzelne Bambusstangen anzuschreiben. Daneben wächst ein großer Bambus, Zeder, Funkien, Azaleen, also asiatisch, aber eher japanisch. Das Bett, von wo man aus dieser Ecke raufschaut ist sonnig und ich würde dort gerne Pflanzen hinsetzen, die mich an Thailand erinnern. Was fällt euch da ein? Oder meint ihr, es bleibt nichts anderes als Kübel mit tropischen Pflanzen? Danke euch
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3526
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 12048
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 21.03.2022 - 13:52 Uhr  ·  #2
KW entspricht nicht unbedingt den klimatischen Bedingungen von Thailand. ;-)
Du wirst den persönl. Kompormiss finden müssen ... entweder Exoten im Kübel und dann die Frage der Unterbringung im Winter oder eben die Einrichtung ganz exotisch und zumindest die Pflanzen dann dem gewöhnlichen dt. Wetter entsprechend.
Es gibt wohl einige winterharte Exoten, doch deren "Belastungsgrenze" in Sachen Frost liegt eben nicht bei tage/wochenlangen deutschen Dauerfrost, der bekannter Maßen gelegentlich auch mal eher in Richtung Sibirien weisen kann.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2511
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 6904
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 21.03.2022 - 20:43 Uhr  ·  #3
Einen sehr thailändischen Touch hättest du mit Bananen, zB. Musa basjoo, je nach dem, wie kalt es bei euch wird oder welche Möglichkeiten ihr habt (überwinterung). Oder einen Reispapierbaum, Tetrapanx payrifer Rex? Ich weiß nicht, wie viel Frost er wirklich aushält. Fatsia japonica hält bei mir gut aus. Das Mammutblatt (Gunnera) , aus Südamerika kommend, wirkt auch recht tropisch. Ersatzweise großblättrige Pflanzen, wie das Tafelblatt, Blauglockenbaum, ect.
Viel kann man auch mit Zwiebel- oder Knollenpflanzen machen, welche man im Herbst dann ausgräbt (Zb. Canna)
Albizzia, Hanfpalme, Indiana-Banane, Farne, Kletterpflanzen (Bunte Kiwi/ Actinidia kolomikta, Passiflora sieht man auch in Deutschland), harte Fuchsien und Begonien ...
Nur ein paar Ideen. Was bei dir wächst und welchen Aufwand du evtl. treiben möchtest für den Winterschutz, musst du selbst herausfinden.
Azubi
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 08 / 2021

Blüten: 175
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 21.03.2022 - 21:38 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von vulpecula

Sawadeekaa ..... Thailandflagge

:D 8-)
Sawat dee kha :-) chan goo choop pratheet thai maak lööi na kha 8-) Die Thailand Flagge hängt bei mir im Wohnzimmer über dem Sofa, zentraler geht nicht. Irgendwann da bleiben wäre gut. Egal, zur Frage... ich gehe mal jetzt nicht botanisch vor, was es in Thailand so gibt, sondern nach dem optischen Effekt und was die Thai selber so in Blumenkübeln vor den Häusern stehen haben oder auf Balkonen...

Bougainvillea sowieso, leider nicht frosthart und im Winter muss sie rein. Wo in den Tropen ganze Häuser damit zuwachsen, oder von Flughafen bis Innenstadt in Singapore der ganze Autobahnmittelstreifen darin versinkt, meine stirbt jeden Winter den halben Heldentot, schmeißt alle Blätter weg bei rein, und bei raus. Aber dennoch lohnend, wenn auch botanisch so gar nicht Asien (Brasilien). Was sie auch gerne in Kübeln haben sind Uncarina Arten. Oder alle Sorten und Farben Hibiscus. Dipladenia/Mandevilla auch gerne, vor allem Mandevilla sanderi, hier leicht zu kriegen, vor allem rouge haben sie in Thailand gerne. Mandevilla x amabilis hat noch größere Blüten, haben wir seit letztem Jahr, ist hier aber sehr selten zu finden (könnte einen Laden nennen, würde aber editiert). Und vor sehr vielen Häusern und Tempeln steht Adenium obesum (Wüstenrose) in vielen Farbvarianten. Und sowieso in vielen Gärten und so steht Plumeria, gibt es von weiß über rosa bis rot. Mein Liebling wäre rosa, aber sind alle schön. Muss im Winter alles rein, unter 0 sowieso nicht, am besten aber auch nicht unter 10. Tropische Pflanzen sind oft nicht nur frostempfindlich, sondern auch "erkältungsempfindlich", stellen also das Wachstum ein, schmeißen Blätter daher, sind beleidigt (wie ich beim Gate für den Heimflug).

Wenn es mehr Platz sein darf auch nach oben oder Richtung Baum, dann hast du sicher schon den Hongkong Orchideenbaum gesehen, Bauhinia blakeana. Den sieht man gerne am Straßenrand. Oder wenn es etwas sein soll, wo auch was zum Nachen abfällt, eventuell mit viel Glück, dann eventuell Papaya. Oder wenn du was für nasse Füße brauchst, dann einen dichten Kübel mit Lotus drin, viel thailändischer geht kaum. Oder für selber Thai kocken eventuell Cymbopogon citratus, Zitronengras. Habe ich auch, ist aber noch in der Vermehrungsphase, bevor der den Bedarf irgendwann annähernd decken könnte.

Und noch thailändischer und was zum Naschen, und recht leicht zu züchten, da darf dann eine Chili nicht fehlen. Wenn es original statt Promenadenverzüchtermischung aus dem Blumenladen sein soll, dann nicht Capiscum annuum, damit werden in Thailand Säuglinge entwöhnt, dann versuche an eine Capsicum frutescens zu kommen, die, die sie in Thailand gerne nehmen, die so bis 10 cm langen und halben cm dicken roten "Thai Chili" (auf Thai "phrik chi faa", heißen wörtlich "Chili, die zum Himmel zeigt", weil frutescens die Schoten nach oben stehen hat). (Vorsicht, die habenn locker 50.000 Scoville, Vergleich Jalapeno so um 9.000) Oder noch schärfer, typisch für Dips bei Thai Street Food, das wäre "phrik khi hnuu" (wörtlich "Mäusekotchili", weil sie so klein und so scharf sind) (bis 250.000 Scoville). Samen kriegst du zum selber aus der Frucht nehmen in jedem gut sortierten Asien Supermarkt (könnte Ladenkette nennen). Bei meiner vorletzten Tüte war eine matschige dabei, alle Kerne eingetopft, und was soll ich sagen, ich habe jetzt 15 Thai Chili im Zweiblattstadium da stehen. Damit dürfte man den Eigenbedarf decken können.

Wenn dir die Namen nichts sagen, einfach bei Google Bildersuche machen. Hast du als Thailänder sicher schon gesehen. :-)
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Königs Wusterhausen
Beiträge: 1341
Dabei seit: 12 / 2008

Blüten: 70
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 22.03.2022 - 01:37 Uhr  ·  #5
Ich danke euch für die tollen Ideen!!! Dass Brandenburg nicht tropisch ist und die Pflanzen von hier nicht über unseren Winter kommen, ist mir schon klar. Darum Frage ich hier ja nach, was man nehmen kann, was so thailändisch wirkt, aber bei uns machbar ist. Viele Zimmerpflanzen von uns wachsen hier ja frei. Also im Sommer einfach rausstellen.
Kiribaum ist auch eine tolle Idee, nur leider wird der echt groß. Aber ich liebäugel schon lange mit ihm. Wegen der Chilisamen schau ich hier Mal. Hab schon paar Samen für anderes Gemüse gekauft. Und Werd noch Mal auf'n Chatuchakmarkt schmökern.
Leider sind bei uns Accessoires und Möbel, die das Feeling wiedergeben auch Recht teuer.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3526
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 12048
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 22.03.2022 - 07:03 Uhr  ·  #6
Du wirst doch sicher genügend Fotos haben/gemacht haben, um eben bei den Accessoires eventuell Lösungen zu finden?
Bambusstäbe zum Aufhängen von Vorhängen sollten doch noch im preislich machbaren Bereich liegen? ;-)

Die von Vanessa Passiflora erwähnten Bougainvillen ... sehen wirklich stattlich aus, sind aber echte Zicken in Sachen Überwinterung. Meine hatte Blattläuse in Massen, hatte sich zwar im folgenden Sommer erledigt, aber nochmals habe ich mir den Stress nicht angetan.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Königs Wusterhausen
Beiträge: 1341
Dabei seit: 12 / 2008

Blüten: 70
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 27.03.2022 - 06:09 Uhr  ·  #7
Auch wenn es wahrscheinlich manche Gartenfreu die Haare sträuben lässt. Ich hab gestern aufn Chatuchakmarkt sehr echt aussehende schöne tropisch aussehende Kunstpflanzen gekauft. Spanisches Moos, Orchis, Tillandsien usw . So gibt's auch kein Problem bei Ein u d Ausreise und bei der Pflege 😉 und preislich top
Azubi
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 08 / 2021

Blüten: 175
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 27.03.2022 - 08:32 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von vulpecula

Auch wenn es wahrscheinlich manche Gartenfreu die Haare sträuben lässt. Ich hab gestern aufn Chatuchakmarkt sehr echt aussehende schöne tropisch aussehende Kunstpflanzen gekauft.

Nee gar nicht, habe ich auch schon welche nach Hause geflogen. :-) Für mich ist nicht schlimm, wenn was Plastikpflanze ist, wenn sie nur gut aussehen. Und damit meine ich anatomisch korrekt dem natürlichen Vorbild entsprechend, nicht wie bei uns die meisten Plastikorchideenblüten, die schief oder falsch herum orientiert sind. (was etwa zeigt, was sie uns hier für Quatsch verkaufen und wie viel Ahnung der durchschnittliche Deutsche hat). :lol:

Zitat geschrieben von Loony Moon

Die von Vanessa Passiflora erwähnten Bougainvillen .... Meine hatte Blattläuse in Massen

Oh ja, voll die Seuche. Die Viecher haben schon die ganze Fensterscheibe angesabbert. Wird Zeit, dass es Sommer wird.




Aber zurück zum Thema... :-) habe noch etwas nachgedacht... auch total typisch Thailand, Stichwort Orchideen, sind Phalaenopsis in kleinen Körbchen an Bäumen hängend, oder Vanda Orchideen. Die habe ich da auch schon auf lokalen Blumenmärkten gesehen, z.B. in Chonburi. Für den tropischen Effekt immer gut sind Palmen, mit der typischen Kokospalme wird es aber wohl schwer, aber eine Trachycarpus ist einigermaßen frosthart und immerhin Palme. Habe ich auch, auch Trachycarpus wagnerianus. Die kann noch etwas mehr ab, 1 bis 2 Grad. Aber Vorsicht, die -15 die man überall so liest, ist Todeszone, Schäden muss man ab -7 so etwa schon mit rechnen. Und meist kommt der Schaden erst von unten, Kalte Füße, Wurzelschaden. Reinholen wäre also echt besser, mindestens überdacht und Topf am besten auf Styropor als Kältesperre.

Hätte ich in Thailand einen großen Garten, dann wären da auf jeden Fall Logan, Rambutan, Jackfrucht und Durian. Hier wohl kaum zu machen, schnief. Was aber hier geht, ich versuche gerade eine Anzucht Zuckerrohr aus Samen. Und ein paar der kleinen roten Thai Schalotten (auf Thai: hom dääng) hatten Glück und sind statt im Thai Curry im Blumentopf gelandet. Die sprießen schnell und einfach und fleißig, sollen auch gut Tochterzwiebeln bilden (die haben dann wohl ab ausreichend Anzucht nicht mehr so viel Glück...) Samen aus Thai Aubergine habe ich bisher noch nichts zum Keimen geriegt, die finde ich auch hübsch und Stück 89 Cent würde da eine eigene kleine Plantage echt helfen für die Küche...

Was ich auch noch hätte, Garten da oder endlich mehr Klimaerwärmung hier und kein Winter mehr, wäre ein Kanonenkugelbaum, die mit den dicken Bömmelfrüchten im Tempelinnenhof... die finde ich pfiffig, Kapsel wie Blüte... *träum

Muss dringend nach Thailand. /schmacht
Azubi
Avatar
Beiträge: 22
Dabei seit: 11 / 2021

Blüten: 100
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 15.08.2022 - 09:49 Uhr  ·  #9
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24333
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 51025
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 15.08.2022 - 15:20 Uhr  ·  #10
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Alter: 71
Beiträge: 240
Dabei seit: 08 / 2006

Blüten: 315
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 18.08.2022 - 13:32 Uhr  ·  #11
Ja habe schon mehrmals Ingwer gezogen. Jetzt habe ich Kurkuma versucht, der wächst viel besser.
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 10 / 2022

Blüten: 5
Betreff:

Re: Thailand Garten anlegen

 · 
Gepostet: 20.10.2022 - 15:51 Uhr  ·  #12
wie haben Sie die Frage gelöst?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.