Strelitzia reginae - Paradiesvogelblume, Strelitzie - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 54  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenlexikon & Steckbriefe

Strelitzia reginae - Paradiesvogelblume, Strelitzie

Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...
Worum geht es hier: Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 345
Bilder: 19
Registriert: Do 08 Feb, 2007 16:35
Renommee: 0
Blüten: 0
Allgemein:

Die Namensgebung der Strelitzie ist etwas umstritten.
Die einen behaupten Namensgeberin ist Charlotte von Mecklenburg-Strelitz (1744 bis 1818), die anderen sagen bennat wurde sie nach Sir Joseph Banks (!743 bis 1820), Präsident der Royal Society in London.

Die Strelitzie ist ein stammloses Bananengewächs, mit immergrünen, langen, ledrigen und langestielten Blättern.

Die auffällig gefärbten Blüten erscheinen aus einem kahnenförmigen Hochblatt und hält recht lange.
Die Blüten der S. reginae leuchten in blau/orange.

Bestäubt wird die Blüte in der Natur durch Nektarvögel.

Die Strelitzie wird bis zu 2m hoch und die Blüte ist die Wappenblume von Los Angeles.


Herkunft:

Die Strelitzie kommt in Südafrika vor, ist aber auch auf den Kanarischen Inseln weit verbreitet. Auf Gran Canaria zählt sie zu den beliebtesten Schmuckpflanzen.


Familie:

Sie gehört zur Familie der Bananengewächse (Musaceae)


Blütezeit:

Die Blüte zeigt sich bei uns in der Regel in der Zeit von Dezember bis Februar. Allerdings kann sie auch auf Grund unserer Winterruhe von Juni bis August zur Blüte kommen.


Standort und Pflege:

Die Strelitze liebt einen vollsonnigen Standort. Begnügt sich aber auch mit halbschatten. Bestens geeignet ist das Südfenster. Im Sommer kann sie, an die Sonne langsam gewöhnt, auch auf Balkon oder Terrasse stehen. Sie sollte draussen windgeschützt stehen, weil ihre Blätter einreißen können.
Überwintert wird die Strelitzie im Haus bei 8° - 15°.
Sie kann auch im beheitzen Wohnzimmer überwintert werden, allerdings entwickelt sie dann auch weiter Blätter und kommt ohne Ruhepause nicht zur Blüte.

Auf Grund der großen Blätter verdunstet recht viel Wasser und man muss im Sommer oder bei warmer Überwinterung regelmäßig und großzügig gießen. Wichtig ist darauf zu auchten, dass keine Staunässe entsteht. Optimal ist es, sie gleichmäßig feucht zu halten.
Außerdem mag sie es, wenn sie öfter mal besprüht wird.

Gepflanzt wird die Strelitzie in lehmige-humose Gartenerde, die zur Auflockerung und Drainage mit Sand gemischt werden sollte. Ich persönlich habe gute Erfahrung gemacht, wenn sie in handelsüblicher Blumenerde steht.

Gedüngt wird in der Hauptwachstumszeit von März bis August mit normalem Flüssigdünger.

Umgetopft wird die Strelitzie entweder nach der Blüte oder im März/April, da sie erst ab dem 3./4. Jahr zur Blüte kommt.
Darauf ist zu achten, dass sie ganz behutsam umgetopft wird. Sie hat ausgesprochen empfindliche Wurzel, die leicht verletzt werden können!!!
Umgetopft werden sollte nur bei bedarft, wenn sie beginnt den Topf zu sprengen.

Vermehrung:

Ältere Pflanzen lassen sich im Frühjahr durch Teilung vermehren. Auch die Anzucht durch Aussaht ist möglich. Letzteres ist allerdings etwas langwierig und gelingt meist nur bei recht frischen Samen.

Schädlinge:

Schädlinge kommen bei Strelitzia reginae recht selten vor. Wenn dann sind es zumeist Schildläuse oder Spinnmilben.

Zusammen gefasst:

Die Strelitzie ist eine attraktive Kübelpflanze für Terrasse und Zimmer, die am besten zu Mehreren zur Geltung kommt. Es dauert zwar leider einige Jahre bis die Strelitzie zur Blüte kommt, allerdings wird man dann wieder durch die besonders schöne Blüte wieder entschädigt.

Eine Verwandte Art ist die Strelitzia nicolai. Eine Baumstrelitzie mit weissen Blüten.

Ich hätte gern noch ein Bild der Wurzeln hochgeladen, find es aber leider nicht mehr. Wenn sie sich jemand ansehen möchte, in meinem Blog hab ich die Wurzeln zum 'bestaunen' ;-)
http://green-24.de/forum/weblog.php?w=3 ... r%20Erde...
Bilder über Strelitzia reginae - Paradiesvogelblume, Strelitzie von Sa 26 Mai, 2007 15:14 Uhr
PICT0009.JPG
Strelitzia reginae
PICT0010.JPG
Strelitzia reginae
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42522
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 57
Blüten: 11392
Strelitzia reginae - Paradiesvogelblume, Strelitzie


Paradiesvogelblumen (Strelitzia reginae) sind mit ihren orange-blauen Blüten, die an farbenprächtige Vogelköpfe erinnern und viele Wochen halten, wahrhaft paradiesisch. Doch nicht nur sie machen die robusten und langlebigen Stauden zu kostbaren Begleiter auf sommerlichen Terrassen und Balkonen, in Wohnräumen und Wintergärten. Auch ihre bananenartigen Blätter sorgen für tropische Atmosphäre. Sie sind fest, dunkel bis bläulich-grün und bestimmen die Endhöhe einer Paradiesvogelblume: höher als das längste Blatt werden sie nicht (0,8-1,5 m). Dafür bilden sie mit zunehmendem Alter immer mehr Triebe, von denen jeder 2-3 Blüten hervorbringt. Deshalb sagt die Höhe einer angebotenen Strelitzie wenig über ihr Alter aus, sondern vielmehr die Topfgröße und damit Triebdichte. Die Blütezeit wird sehr stark durch die Überwinterung beeinflusst. An dauerwarmen, hellen Winterplätzen in Wohnräumen und Wintergärten öffnen sie sich bereits während der Wintermonate. Bei lichtarmer und kühler Überwinterung in Treppenhäusern, sporadisch beheizten Arbeitsräumen oder auf hellen Dachböden öffnen sie sich erst ab dem Frühjahr und im Sommer, auch wenn oft schon ab November erste Blütenstiele zu sehen sind. Wichtig bei den ausgesprochen pflegeleichten und schädlingsfreien Exoten ist: lieber ein bisschen zu wenig als zu viel pflegen! Nur zu viel Wasser kann den Wurzeln schaden, zu wenig nie. Zu viel Dünger führt zwar zu reichlich neuen Blättern, aber zu weniger Blüten. Wenn eine Strelitzie auch nach Jahren nicht blüht, handelt es sich um Sämlinge, die mindestens 6-7 Jahre bis zur Blühreife benötigen. Sämlinge werden in Gartencentern häufig sehr günstig angeboten, doch kaufen Sie sich damit lange Wartezeiten ein. Unsere Pflanzen sind stattdessen bereits beim Erhalt und in jeder Größe blühfähig, da sie durch Teilung vermehrt werden. Hierbei trennt man eine erwachsene, kräftige Mutterpflanze in mehrere Partien, von denen jede einzelne nach der Anwachsphase sofort blühfähig ist.

Info: exotische & orange-blaue & lang haltbare Blüten; bananenartiger Blattschmuck im Tropen-Look; robust & pflegeleicht; kleinbleibend

Verwendung: ab April/Mai im Freien in windgeschützten Topfgärten (Balkon/Terrasse/Garten); ganzjährig in Wintergärten und lichtreichen Wohnräumen; in Büroräumen


Pflegehinweise:

Standort im Sommer: Vollsonnig bis sonnig. Hitze ist kein Problem, ebensowenig Wind.

Standort im Winter: Hell bei 10 °C (+/- 8). Immergrün. Kurzzeitiges Temperaturminimum 0 °C.

Pflege im Sommer: Nässe über längere Zeit kann die fleischigen Wurzeln zum Faulen bringen, da Sauerstoffmangel herrscht. Gießen Sie Streliztien deshalb sehr dosiert. Tipp: Bei jedem Durchgang reichlich gießen, dann aber einige Tage abwarten, bis die Erde gut abgetrocknet ist, bevor Sie erneut zur Gießkanne greifen. Düngen Sie von April bis Oktober alle 14 Tage mit Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, Stäbchen u.ä.), bei warmer Überwinterung von November bis März ein Mal pro Monat. Langzeitdünger hat sich bei S. reginae nicht bewährt, da sich die Nährstoffe im dichten, dicken Wurzelgeflecht oft nicht richtig verteilen oder es lokal zu Überkonzentrationen kommen kann.

Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte auf niedrigem Niveau beibehalten. Nässe, gepaart mit kühlen Temperaturen, führt zu Wurzelfäulnis.

Schnitt: Mit dem Sprießen neuer Blätter sterben jeweils einige der äußersten und damit ältesten Blätter ab. Anstatt sie abzuschneiden, empfiehlt es sich, sie auszureißen, damit keine Blattbasen übrig bleiben.

Substrat: Strelitzien lieben lehmig-kiesige Erde. Achten Sie beim Kauf von Fertigerden auf möglichst geringe Torfanteile.

Gesundheit: Im Winter gelegentlich Schild- oder Wollläuse, die sich jedoch von den festen, glatten, großen Blätter sehr leicht abwischen lassen. Im Frühling in sehr seltenen Fällen Blattläuse an den Blütenknospen.

Verwendung: Von Mai bis Oktober in Töpfen im Freien (Balkon/Terrasse/Garten) mit Winterquartier im Haus; ganzjährig in Wintergärten, Wohn- oder Büroräumen


Kurzbrief:

Familie: Strelitziaceae
Herkunft: Südafrika
Zone: 9-11
Temperaturminimum: 0 °C
Überwinterung: 10 (±8)°C, hell
Blüte: orange-blau
Früchte: Schoten
Wuchsform: Staude
Höhe: [/b]0,8-1,5 m
Standort:vollsonnig bis sonnig


Mit freundlicher Unterstützung durch ©www.flora-toskana.de
Bilder über Strelitzia reginae - Paradiesvogelblume, Strelitzie von Mo 20 Aug, 2007 18:47 Uhr
strelitzia_reginae_1_-_201005.jpg
strelitzia_reginae_3_-_digi.jpg
strelitzia_reginae_14.jpg

Zurück zu Pflanzenlexikon & Steckbriefe

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

strelitzia reginae oder baum der reisenden ---> strelitzia von sunnyside, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1607

Fr 27 Dez, 2013 16:47

von sunnyside Neuester Beitrag

Wachstum strelitzia reginae und strelitzia nicolai von jungius1, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

4690

Mo 09 Jun, 2008 15:59

von jungius1 Neuester Beitrag

strelitzia reginae von schmiri, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

2402

Fr 10 Mär, 2006 20:20

von rolli Neuester Beitrag

Strelitzia Reginae von ifolor, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 55 Antworten

1, 2, 3, 4

55

7722

Mi 14 Mai, 2008 12:50

von Schnuffy Neuester Beitrag

Strelitzia reginae von heibra, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

445

Mo 12 Mai, 2014 16:57

von matucana Neuester Beitrag

Strelitzia reginae von bigkortsch, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

1366

Mo 20 Okt, 2014 13:48

von Rinny Neuester Beitrag

Strelitzie (Reginae) von rehaugi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

1472

Di 04 Sep, 2012 13:13

von fälltnixein Neuester Beitrag

Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae) von marco, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 47 Antworten

1, 2, 3, 4

47

12277

So 22 Mär, 2009 12:14

von vulpecula Neuester Beitrag

Strelitzia reginae - Paradiesvogelblume von lissi2008, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 1 Antworten

1

5523

Di 04 Nov, 2008 10:40

von Mel Neuester Beitrag

Strelitzia reginae Temperaturfrage von Benutzername, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 15 Antworten

1, 2

15

5093

Fr 06 Feb, 2009 14:45

von Musa/Strelizia Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Strelitzia reginae - Paradiesvogelblume, Strelitzie - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Strelitzia reginae - Paradiesvogelblume, Strelitzie dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der strelitzie im Preisvergleich noch billiger anbietet.