SOS - Benötige dringend Hilfe bei Bestimmung von Befall

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 02 / 2021

Blüten: 15
Betreff:

SOS - Benötige dringend Hilfe bei Bestimmung von Befall

 · 
Gepostet: 25.02.2021 - 13:47 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich benötige dringend euer Schwarmwissen...

Alle meine Elefantenfüße und auch alle meine Strelitzien haben einen akuten aktuellen Befall!!

Ich dachte es wären Wollläuse und habe mit Spiritus behandelt..
Bereits davor habe ich es mit Wasser/Schmierseife/Spiritus versucht. Das hat recht gut bei den ebenfalls zu dem Zeitpunkt befallenen Orchideen und Kentia-Palmen geholfen..
Aber die Füße und Strelis sitzen schon wieder voll :(

Und leider hat es jetzt auch meine "Großen" erwischt (Elefantenfuß ca. 2,20m hoch, Strelitzien ca 2,00m hoch)
Der große Elefantenfuß hat bis vor kurzem noch 3 riesen Blütenrispen gehabt, die Strelitzien blühen derzeit wie blöd..

Kann mir bitte bitte jemand sagen um was für einen Befall es sich hier handelt und welche Gegenmaßnahmen ich treffen kann. Ich habe die Pflanzen schon sehr viele Jahre und es würde mir quasi das Herz brechen sie zu verlieren...
Befall Elefantenfuss
IMG_20210225_130147.jpg (253.38 KB)
Befall Elefantenfuss
Befall Elefantenfuss 2
Befall Elefantenfuss2.jpg (350.18 KB)
Befall Elefantenfuss 2
Befall Strelitzie
Befall Strelitzie.jpg (330.36 KB)
Befall Strelitzie
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28591
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59270
Betreff:

Re: SOS - Benötige dringend Hilfe bei Bestimmung von Befall

 · 
Gepostet: 25.02.2021 - 14:42 Uhr  ·  #2
Das sind Wollläuse. Aber alleine Wasser, Spiritus, Schmierseife reicht bei denen leider nicht auf Dauer. Ich habe jetzt eine Mischung aus Neemöl, Spiritus, Wasser verwendet und damit geht es ganz gut. Dafür kannst du ein normales Neemprodukt gegen Schädlinge anrühren und einen guten Schuss Spiritus hinzufügen.
100%ig weg bekommt man sie damit zwar auch nicht, aber du siehst wochenlang nichts mehr, bis du erste kleinere Nester nachbehandeln muss...

An der Strelizie scheinen auch noch Schildläuse zu sitzen...
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 288
Dabei seit: 05 / 2018

Blüten: 210
Betreff:

Re: SOS - Benötige dringend Hilfe bei Bestimmung von Befall

 · 
Gepostet: 25.02.2021 - 15:21 Uhr  ·  #3
Deine Strelitzie könnte Schildläuse haben. Schau mal nach, ob du die runden Plättchen angehoben bekommst. Ob die winzigen rötlichen Kugeln an den braunen Stellen Schädlinge sind kann ich nicht beurteilen.

Wollläuse befallen oft auch unterirdisch die Wurzeln, daher ist eine Behandlung nur an der Oberfläche oft nicht von Erfolg gekrönt. Du könntest es mit 5 bis 10ml Neemöl pro Liter Wasser gießen. Die meisten Pflanzen vertragen es, ob deine damit klarkommen weiß ich nicht.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2817
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2730
Betreff:

Re: SOS - Benötige dringend Hilfe bei Bestimmung von Befall

 · 
Gepostet: 25.02.2021 - 15:30 Uhr  ·  #4
Hallo

Sorry, ist nicht zum Thema, aber …
Zitat geschrieben von Mrs-B
Der große Elefantenfuß hat bis vor kurzem noch 3 riesen Blütenrispen gehabt
Wow, eine blühende Beaucarnea hab ich ja noch nie gesehen! Hast du davon Fotos?

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 02 / 2021

Blüten: 15
Betreff:

Re: SOS - Benötige dringend Hilfe bei Bestimmung von Befall

 · 
Gepostet: 25.02.2021 - 17:46 Uhr  ·  #5
Ganz lieben Dank für eure Antworten. Werde mir dann mal schnellstens Neemöl besorgen und das Zeugs auf der Streli nochmal genauer angucken.
Hilft das Neemöl auch bei Schildläusen??
Ich hoffe ich bekomme es damit in den Griff..

@GrüneVroni
Hab mal Bilder vom Blütenstand des Elefantenfusses angehängt..
Blüte Elefantenfuss 1
IMG_20210117_123926.jpg (346.63 KB)
Blüte Elefantenfuss 1
Blüte Elefantenfuss 2
IMG_20210117_123931.jpg (277.5 KB)
Blüte Elefantenfuss 2
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1296
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 1255
Betreff:

Re: SOS - Benötige dringend Hilfe bei Bestimmung von Befall

 · 
Gepostet: 26.02.2021 - 19:49 Uhr  ·  #6
Schön. ich will schon lange einen Elefantenfuß haben. eine grund mehr. Wie lange brauchte der wohl bis er blüht.
Und hast du irgendwas besonderes gemacht?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2817
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2730
Betreff:

Re: SOS - Benötige dringend Hilfe bei Bestimmung von Befall

 · 
Gepostet: 27.02.2021 - 09:38 Uhr  ·  #7
Toll! 👍 Ich nehme nicht nur aufgrund der Birkensamen an, dass der bestimmt im Sommerhalbjahr draussen stand, oder? Dann ist der dunkle Winterstandort auf den Bildern halt umso mehr ein Kulturschock, was die Pflanze schwächt und für Schädlinge anfällig macht. Oder steht er normalerweise schon direkt unter dem Dachfenster?

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 02 / 2021

Blüten: 15
Betreff:

Re: SOS - Benötige dringend Hilfe bei Bestimmung von Befall

 · 
Gepostet: 02.03.2021 - 16:39 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von Schokokis

Schön. ich will schon lange einen Elefantenfuß haben. eine grund mehr. Wie lange brauchte der wohl bis er blüht.
Und hast du irgendwas besonderes gemacht?


Huhu.
Sorry für die späte Antwort...
Meine chronische Krankheit lässt mich leider öfters nicht so wie ich will..

Ich kann dir leider auch nicht sagen wie alt so ein Elefantenfuß sein muss damit er blüht...
Habe diesen schon recht groß gekauft und hab ihn jetzt auch schon so einige Jahre.

Zum Standort: Du hast da voll recht.. Der steht im Sommer draußen. Dachterrasse nach Süden...
Diesen Winter musste er leider einen anderen Platz einnehmen hier drinnen..
Ist auch echt das erste Mal das ich hier Befall hab.. Die Kentia-Palmen haben angefangen (und die stehen das ganze Jahr am großen Nordfenster, seit Jahren.. ). ... Dann hats die Orchideen erwischt und nun auch Strelitzien & Elefantenfüße... 😥

PS: Habe gerade sehr erstaunt festgestellt, dass eine abgebrochene Strelitzie, die tatsächlich im Wasser stehend Wurzeln bekommen hat... auch in diesem "Zustand" blühen kann.. 😂
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.