Selbstgezogene Zitrone beschneiden - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Selbstgezogene Zitrone beschneiden

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 194
Registriert: Do 02 Aug, 2007 10:38
Wohnort: ca. 30km nörd-östlich von Frankfurt(Hessen)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 05 Okt, 2007 19:32
Hallo

Was sind denn die Kritärien, ab wann man eine Zitrone beschneiden kann.

Also ich meine damit:

- ab ... Blättern
- wenn der Stamm holzig wird
- etc.

???

Gruß Juli
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42793
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 61
Blüten: 11432
BeitragFr 12 Okt, 2007 11:07
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21496
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragFr 12 Okt, 2007 16:05
Hallo Juli,

das kommt auch immer auf die Sorte bzw. Art an. Und wie du dir selbst dein Bäumchen gestalten willst- Hochstamm, buschiger, etc....

Es gibt eine Herbst- und einen Frühjahrsschnitt.
Im Allgemeinen sagt man, dass die Krone immer luftig sein soll, also keine wilden Verzweigungen innerhalb der Krone.

Möchtest du konkret was zu Schnittmaßnahmen wissen- theoretisch ist das immer so schwierig.......
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 194
Registriert: Do 02 Aug, 2007 10:38
Wohnort: ca. 30km nörd-östlich von Frankfurt(Hessen)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Okt, 2007 10:56
Danke für eure Antworten.

Gruß Juli
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Sa 25 Aug, 2007 17:23
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Jan, 2008 15:35
Ein gutes neues Jahr erstmal euch allen.

Irgendwie läuft da was mit meinem Zitrönchen falsch, hatte das ja letztes Jahr so abgeschnitten wie empfohlen doch jetzt sieht's ziemlich wild aus und ich frage mich, ob ich nun wieder schneiden muss. :-k

Es steht bei mir auf der Fensterbank im Warmen und bekommt täglich 'ne schöne Dosis gutes Pflanzenlicht, und gedeiht wirklich gut... das Stämmchen wird immer dicker, die ganze Pflanze ist jetzt ca 80cm hoch es haben sich 3 seitliche Triebe gebildet aber das Blattwerk erscheint mir irgendwie zu dicht.

Hab' da mal paar Bilder angehängt ...





... soll ich es jetzt einfach weiterwachsen lassen oder müssen die seitlichen Triebe beschnitten werden, ... ?

Vielen Dank schon mal für Tipps :)
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21496
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragSo 06 Jan, 2008 16:09
Hallo!

Also wenn du dein Zitronenbäumchen unter Kunstlicht weiterkultivierst nun auch im Winter durch, mußst du auf jeden Fall regelmäßig düngen...
Deinem scheint das etwas zu fehlen, den hellgrünen Blätter nach zu urteilen...
Hast du überhaupt gedüngt?
Ich würde da momentan noch nichts beschneiden, erst im Frühjahr (April), stellst du da deine Zitrone raus? Hast du die Möglichkeit?
Ich finde, die sieht so gut gewachsen aus und würde da eigentlich nichts beschneiden.... oder hast du was Spezielles geplant?
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Sa 25 Aug, 2007 17:23
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Jan, 2008 16:25
Also gedüngt wird ziemlich regelmäßig. Wegen den hellen Blättern dachte ich ja auch, dass da vielleicht irgendwas passieren muss... Etwas spezielles hatte ich nicht vor, glaube nur gelesen zu haben, dass die Pflanze eigentlich selbst nicht so dicht sein soll und das ließe sich ja mit weiterem Beschnitt und dann weiter außen liegenden neuen Trieben erledigen.

Wie gesagt, bin da relativ planlos was wohl das Beste wäre :roll:

//Edit// Ganz so hell wie auf den Bildern sind die Blätter eigentlich gar nicht, kommt wohl durch den Blitz ...
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21496
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragSo 06 Jan, 2008 16:32
Die neuen Blätter sind meist eh erst mal heller, bevor sie nachdunkeln....Kann aber tatsächlich am Blitz liegen, der verfälscht einiges....:-#=
Je mehr du beschneidest, desto dichter wird der Wuchs...
Ich würd sie so lassen, denn die wächst wirklich sehr gut... NNur, wenn sich die Äste in der Krone kreuz und quer verzweigen, würd ich beschneiden. Aber erst im Frühjahr.
Laß sie einfach mal so wachsen!
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Sa 25 Aug, 2007 17:23
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Jan, 2008 17:09
Wird's da denn ohne nachhelfen überhaupt neue Verästelungen geben? Die drei die bisher aufgetaucht sind kamen halt erst, nachdem ich nach Monaten die Pflanze dann doch mal oben beschnitten hatte (siehe alte Postings)... nicht das da jetzt ewig nur die drei wie verrückt weiter wachsen 8-[
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 312
Registriert: Mi 14 Nov, 2007 22:25
Wohnort: Assamstadt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Jan, 2008 17:21
kallemania hat geschrieben:Wird's da denn ohne nachhelfen überhaupt neue Verästelungen geben? Die drei die bisher aufgetaucht sind kamen halt erst, nachdem ich nach Monaten die Pflanze dann doch mal oben beschnitten hatte (siehe alte Postings)... nicht das da jetzt ewig nur die drei wie verrückt weiter wachsen 8-[


die theorie besagt, das nur beschneiden die verästelung bringt.
auser du lässt den baum wachsen wie er will, dann wird er ab einer bestimmten höhe selbst mit dem verzweigen beginnen ;)

ich persönlich würde im frühjahr bis auf 2-3 blattpaare zurück schneiden um eine weitere feinverästelung zu bekommen.

grüße
ThelastExit der das stämmchen sowieso vieeeeeel weiter unten gekürzt hätte :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Bilder: 125
Registriert: Mo 30 Jul, 2007 22:07
Wohnort: Speyer, Klimazone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Jan, 2008 18:53
Hi kallemania

Wenn die Blätter hellgrün wird und man die dunklen Blattadern sieht deutet es auf Eisenmangel hin. Aber wie ihr schon geschrieben habt kann es auch am Blitzlicht liegen.

Mfg Martin
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Sa 25 Aug, 2007 17:23
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Jul, 2009 15:14
So hallo mal wieder ... es ist "ein wenig" Zeit vergangen, die Zitrone lebt noch und wächst auch ganz schön. Vor kurzem hab ich ihr einen größeren Topf gegönnt und jetzt macht sie mir ein paar Sorgen.



Als erstes hatten wir mit einem recht starken Schildlausbefall zu kämpfen, doch dank einer Wasser-Rapsöl-Mischung hatten die Feinde keine wirkliche Chance.

Doch irgendwie scheint da was im Busch zu sein. So treibt das Bäumchen gerade wie verrückt (siehe Bild) und an einem Ast sind sehr helle Blätter, die sich kräuseln und an den Spitzen braun werden.




Von Schädlingen ist nichts zu sehen, auch hatte ich natürlich die Blätter nach der Lausbekämpfung wieder ordentlich gereinigt.

Hat jemand eine Idee was da los sein könnte??

Danke schonmal für eure fachkundigen Tipps :)
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6437
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMi 13 Jun, 2012 22:10
....so, ich will auch mal.... :wink:


Ich habe vor zwei Jahren einen jungen Zitronenbaum von meiner Tante übernommen - soweit ich es im Kopf habe, hat sie ihn nicht ausgesät, sondern aus einem Steckling gewonnen, kann das sein?

Früher oder später muß/will ich ihn vermutlich sowieso schneiden. Nun hat er adeiesen Winter auf der einen Seite recht viele Blätter verloren und beginnt gerade, neu auszutreiben. Daher frage ich mich, ob nun ein guter Zeitpunkt wäre für einen Schnitt? Ansonsten kann ich auch bis zum nächsten Frühjahr warten, meine Fragen blieben aber die gleichen:

Wo und was schneide ich?
Gibt es Dinge, die abgeschnitten werden müssen, oder ist der Schnitt eine reine Frage des Geschmacks?

Ich habe das zweite Bild in doppelter Ausfertigung eingestellt - die zweite Version ist anpinselt.
Der Baum hat einen Nebentrieb (rot markiert), der sich recht früh (etwa 8-10cm über dem Boden) vom Haupttrieb trennt. Alles, was rot markiert ist, gehört zu diesem Nebentrieb; alles, was nicht markiert ist, geht von den Verzweigungen des Haupttriebs ab.

Wie man sieht, fädeln sich die wenigen Zweige des Nebentriebs kreuz und quer durch die Zweige und Äste des Haupttriebs. Es ist z. T. so, daß an manchen Stellen die Zweige des einen und die des anderen Triebs parallel nebeneinanderher wachsen, und sich sicher Luft und Licht klauen. Außerdem liegen sich kreuzende Zweige z. T. aufeinander auf, so daß sie wahrscheinlich bei Wind aneinander reiben. Da das alles für den Baum nicht so wahnsinnig gut sein kann, hatte ich bei dem rot markierten Nebentrieb über folgende Schnitte nachgedacht:

- dort, wo ich den gelben Kreis gesetzt habe, könnte ich den großen Zweig, der nach rechts oben läuft, komplett wegnehmen. Dadurch entfielen fast alle der eben genannten Konkurrenzsituationen. Übrig blieben dann nur unten am gelben Kreis die beiden mickrigen blattlosen Zweiglein. Diese wachsen mehr oder weniger in Richtung Kamera, und das ist eine Richtung, in der der Rest des Baums relativ wenig Anstalten macht, zu wachsen.

- dort, wo ich den orangenen Kreis gesetzt habe, könnte ich ebenfalls all das wegnehmen, was nach oben wächst. Übrig bliebe dann das Zweiglein, das nach links außen wächst.

Durch diese beiden Schnitte, würde der gesamte Nebentrieb (bzw. das, was noch davon übrig ist) vo Haupttrieb weggelenkt, und würde nur in Richtungen wachsen, die vom Haupttrieb nicht bedient werden.


Macht das Sinn?

Gibt es sonst noch etwas, das eingekürzt werden müßte/sollte?
Bilder über Selbstgezogene Zitrone beschneiden von Mi 13 Jun, 2012 22:10 Uhr
2012-06-09 - Pflanzen 002.jpg
2012-06-09 - Pflanzen 001b.JPG
2012-06-09 - Pflanzen 001bb.JPG
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6437
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDo 21 Jun, 2012 16:36
Niemand eine Meinung dazu?
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21496
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragFr 22 Jun, 2012 11:10
Das hab ich total übersehen.....
Ich würde mal sagen, es kommt auf jeden Fall auf deinen persönlichen Geschmack an. Frei ausgepflanzt werden sie ja oftmals nur wenig bis gar nicht beschnitten, im Topf selbst hilft ein Formschnitt schon mal weiter. Willst du es eher buschig oder möchtest du ein Hochstämmchen erreichen? Insofern könntest du dir überlegen, das, was du komplett rot gezeichnet hast, wirklich wegzunehmen.
Ich persönlich habe meine meisten Zitrus als Busch, bis auf meine Zitrone und Orange, die waren schon Hochstämmchen und das ziehe ich einfach weiter durch.
Wichtig ist, dass die Krone immer schon luftig bleibt, also sollten zum Beispiel sich überkreuzende Äste geschnitten/ eingekürzt werden.
Im Moment würde ich aber gar nichts beschneiden, entweder erst im Herbst oder im kommenden Frühjahr. Im Herbst kannst du gut einkürzen, wenn du kühl überwinterst. Im Frühjahr dann auf jeden Fall die Wintertriebe wegnehmen.
Je mehr du weg nimmst, desto weniger Blüten wird sie im kommenden Jahr bilden, sich dafür aber mehr verzweigen, also im Endeffekt buschiger werden.
VorherigeNächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Selbstgezogene Zitrone befallen von Wurm? von grinch, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

634

So 06 Okt, 2019 9:47

von GrüneVroni Neuester Beitrag

Orange oder Zitrone???-Citrus limon (Zitrone) von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 19 Antworten

1, 2

19

5763

Fr 28 Okt, 2011 18:49

von Mausi88 Neuester Beitrag

Selbstgezogene Pflanzen: Heute von knupsel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 27 Antworten

1, 2

27

10074

Do 15 Okt, 2015 21:24

von kakteen777 Neuester Beitrag

Selbstgezogene Palme hat gedrehte Blätter von catherine, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

1576

Mi 15 Okt, 2008 19:51

von catherine Neuester Beitrag

Selbstgezogene Oleander sehen nicht gut aus von sempre76, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

399

Sa 04 Nov, 2017 10:06

von gudrun Neuester Beitrag

selbstgezogene Avocado wächst seeeehr langsam von dermitdenpflanzen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

3226

Di 29 Mai, 2007 14:47

von jenny Neuester Beitrag

Selbstgezogene Avocado wächst nicht mehr von Kaktusblüte, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

2316

Do 23 Jul, 2009 21:48

von Amorphophallus Neuester Beitrag

Selbstgezogene Zitruspflanze - wann wieder schneiden? von .Kleeblatt., aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

7072

So 26 Sep, 2010 21:27

von .Kleeblatt. Neuester Beitrag

selbstgezogene Zitronen haben verkrüppelte Blätter von Janine6786, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

3013

Sa 14 Apr, 2012 7:54

von Janine6786 Neuester Beitrag

Hurra, sie blüht, meine erste selbstgezogene Petunie von Bärbel071264, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

1708

Di 01 Mai, 2007 21:06

von Yaksini Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Selbstgezogene Zitrone beschneiden - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Selbstgezogene Zitrone beschneiden dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der beschneiden im Preisvergleich noch billiger anbietet.