Schädlinge auf der Erde meines Citruspflänzchens - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Schädlinge auf der Erde meines Citruspflänzchens

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 23:33
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
Hui. Nächstes Problem :?
Mein Pflänzchen das ich auf der Watte angezogen habe gedeiht prächtig, inzwischen hat es 4 Blättchen, hat nun den Weg aus der Watte in die Zitruserde geschafft und sieht eigentlich ganz gesund aus.
Leider habe ich heute eine üble Entdeckung machen müssen :evil: . Auf der Erde tummeln sich viele viele winzige weisse Vicher die wie verrückt rumrennen.
Um was könnte es sich da handeln ? Wiegesagt an der Pflanze selbst sehe ich (noch) keine Schädlingsmerkmale, und diese Dinger sind winzig und bewegen sich schnell. Können das Spinnmilben sein ? Wären die nicht eher dunkel von der Farbe ?
Und vorallem, hilfe, was kann ich dagegen tun ? Will doch meinen Erstling nicht verlieren :cry: :cry:

PS: Ich weiss, das hier ist nicht das Schädlingsforum aber mein Pflänzchen befindet sihc halt noch halb im Anzucht und Samen Status :wink:
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22983
Bilder: 21
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 75
Blüten: 49755
BeitragDi 06 Mär, 2007 5:53
Hallo,

http://green-24.de/forum/ftopic5975.html

schau mal hier, das sind sicher die Springschwänze.
Wenn du im Forum danach suchst, findest du auch noch andere Beiträge.
Sie sind im Grunde genommen nicht schädlich!
Zuletzt geändert von gudrun am Di 06 Mär, 2007 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1216
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 18:40
Wohnort: sonthofen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Mär, 2007 8:48
aber es könnten ja auch die larfen von trauermücken sein.die haben auch eine helle farbe und rennen wie irre und sind sehr schnell.

liebe grüße andrea
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 23:33
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Mär, 2007 14:05
Danke für die Antworten. Dann hoffe ich mal auf Springschwänze. Sind ja wohl das kleinere Übel von beidem.
Was ist so das Hauptmerkmal mit welchem man die beiden auseinanderhalten kann ? Mücken habe ich noch keine an der Pflanze oder in der Erde, muss dazu aber sagen dass ich die Viecher erst gestern entdeckt habe.

Edit: Sind Trauermückenlarven nicht eher länglich, so kleine Würmchen ? Meine Tierchen sind eben eher so winzige Käferchen (also von der Form her)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 15:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Mär, 2007 14:33
Hallo und herzlich willkommen.

Bei Springschwänzen hab ich einen Tip, der eigentlich sehr effektiv ist.

Fülle den ganzen Topf mit Wasser, Die Tierchen schwimmen dann oben auf und du kannst sie im Abfluss entsorgen.

Mehrmals wiederholen und dann bist du sie los.

Liebe Grüße
Juliana
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 23:33
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Mär, 2007 15:57
Indigooblau hat geschrieben:Hallo und herzlich willkommen.

Bei Springschwänzen hab ich einen Tip, der eigentlich sehr effektiv ist.

Fülle den ganzen Topf mit Wasser, Die Tierchen schwimmen dann oben auf und du kannst sie im Abfluss entsorgen.

Mehrmals wiederholen und dann bist du sie los.

Liebe Grüße
Juliana


Wenn es denn effektiv Springschwänze sind. Hab das jetzt mal gemacht, aber soo viele schwammen leider nicht obenauf. Gut es krabbelte ja auch noch nicht der ganze Topf :wink: . Habe aber ein bisschen angst um mein Pflänzchen, das darf ja eigentlich nicht zu nass haben :?
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22983
Bilder: 21
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 75
Blüten: 49755
BeitragDi 06 Mär, 2007 19:11
Hallo,

sicher sind das Springschwänze, denn bei den Trauermücken wären dir
die Mücken sicher schon lange um die Nase geflogen!
Mit den Springschwänzen kann man leben ;)
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 23:33
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Mär, 2007 10:55
So, nachdem ich mich nun also mit den Springschwänzen abgefunden habe, sehe ich eigentlich nur noch positives in ihnen. Möchte darum auch das Wort "Schädlinge" zurücknehmen, da dieses auf Springschwänze wirklich nicht zutrifft.
Bevor die Springschwänze da waren hatte ich mit Schimmel auf der Erdoberfläche zu kämpfen, seit die Springschwänze sich eingenistet haben bin ich den hässlichen Schimmel los. Daumen hoch für diese kleinen Viecher, die leisten ganze Arbeit 8)

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Sind das Eier in der Erde meines Hibiskus?? von Schnupp1987, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

5044

Sa 02 Mai, 2009 21:42

von leines Neuester Beitrag

Erde im Keller-Schädlinge? von Tina F., aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

1827

Mi 26 Mär, 2008 12:20

von Tina F. Neuester Beitrag

Kleine Schädlinge? auf der Erde von taurus_stier, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1382

Mi 12 Jun, 2013 21:26

von taurus_stier Neuester Beitrag

Schädlinge in der Erde meiner Venusfliegenfalle von salumon, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

7712

Mo 27 Dez, 2010 19:49

von alex_7339 Neuester Beitrag

Salz/ Kristalle in der Erde - Schädlinge? von Molati, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

695

Di 15 Mai, 2018 15:05

von Molati Neuester Beitrag

Schädlinge in Erde (Phoenix roebelenii) Springschwänze von Mr.Blattlaus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1270

Di 05 Apr, 2011 12:03

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Trauermücke oder nicht? --> Weiße Schädlinge auf der Erde von Freshmaker, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3126

So 11 Apr, 2010 15:43

von Freshmaker Neuester Beitrag

Standortwechsel meines Paw Paw von Curlysue, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1836

Sa 05 Mai, 2012 20:24

von Curlysue Neuester Beitrag

Pflege meines Teebaums von Sina, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

6154

Sa 27 Jan, 2007 14:36

von elefantenfuß319 Neuester Beitrag

Bilder meines Kindergartens von Chiva, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1148

So 13 Mai, 2007 3:19

von passifan Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Schädlinge auf der Erde meines Citruspflänzchens - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schädlinge auf der Erde meines Citruspflänzchens dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der meines im Preisvergleich noch billiger anbietet.