Sarracenia Notfall (ausgebuddelt!) - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Sarracenia Notfall (ausgebuddelt!)

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 207
Registriert: Sa 30 Apr, 2011 12:56
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSarracenia Notfall (ausgebuddelt!)Sa 30 Jul, 2011 17:55
Hi Leute!


Hab vor mir eine ausgebuddelte Sarracenia, ein Teil der Wurzeln ist braun verfärbt.

Soll ich die dranlassen oder muzss ich sie abschneiden?

Bitte um rasche Hilfe, die Pflanze liegt vor mir am Tisch :(

http://imageshack.us/photo/my-images/811/sarra1.jpg/

bzw. mom

Vielen Dank,

Michi
Bilder über Sarracenia Notfall (ausgebuddelt!) von Sa 30 Jul, 2011 17:55 Uhr
sarra1.jpg
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 207
Registriert: Sa 30 Apr, 2011 12:56
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jul, 2011 17:59
Die ganze Pflanze sah so aus:
Bilder über Sarracenia Notfall (ausgebuddelt!) von Sa 30 Jul, 2011 17:59 Uhr
CIMG0837.jpg
CIMG0838.jpg
CIMG0840.jpg
CIMG0842.jpg
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 320
Registriert: Di 24 Mai, 2011 19:56
Wohnort: Bad Kreuznach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jul, 2011 18:13
Hallo,

ja, die braunen Wurzeln würde ich schon abschneiden, wenn ich das richtig erkenne haben sich ja schon gesunde neue entwickelt. Schau bei der Gelegenheit auch mal nach Schädlingen oder Pilzen. Viel Erfolg mit der tollen Pflanze :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Di 25 Nov, 2008 23:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jul, 2011 18:15
ja, sehe ich auch so - abschneiden. Aber die weißen läßt du dran, ja? :-)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 207
Registriert: Sa 30 Apr, 2011 12:56
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jul, 2011 18:19
Sind die braunen denn nicht mehr gesund?

Jemand in einem Karnivoren Chat meinte soeben dass die okay aussehen für ihn und er sie dranlassen würde.

Die paar weißen Wurzeln sind genug für weiteres Überleben?


Die Pflanze war anfangs toll, jetzt ist sie nur noch mitgenommen und vertrocknet :(

*BUHU*
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43191
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSa 30 Jul, 2011 18:23
hallo epic

wo steht die denn :-k drinnen :-k

http://www.fleischimanie.de/index.php?article_id=38
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragSa 30 Jul, 2011 18:26
Warum hast Du die Pflanze ausgebuddelt? Und warum siehst Du hier einen Notfall?
Das ist eine komplett gesunde Pflanze. Ich sehe keinerlei Hinweise auf Fäulnis, Vertrocknung usw. Der Wachstumspunkt ist schön weiß und die Neutriebe anständig gefärbt. Die Farbe der Wurzeln ist völlig normal. Auch die Schläuche sehen ok aus. Bis auf den einen halt - aber auch Schläuche werden alt, sind ja nichts anderes als Blätter und verdorren dann. Wenn der Schlauch komplett abgetrocknet und braun ist, kannst Du ihn vorsichtig abschneiden. Wenn Du da jetzt an den Wurzeln oder dem Rhizom herumschnippelst, hast Du tatsächlich einen Notfall.

Buddle die Pflanze bitte wieder in Karnivorensubstrat ein. Die Wachstumspunkte sollten frei von Substrat ebenerdig mit dem Substrat abschließen. Paß auf, daß Du die Wurzeln nicht verletzt. Und bitte poste nächstes Mal *vorher* ein Foto, ausbuddeln kannst Du dann immer noch :wink:

Edit wegen:
Ich seh da so Wasserstandsanzeiger in Deinem Topf. Kannst Du bitte beschreiben, wie der Topf innen aufgebaut ist (also Drainage, Substratzusammensetzung) und wie Du gießt?

Liebe Grüße
Eve
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 207
Registriert: Sa 30 Apr, 2011 12:56
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jul, 2011 19:50
Hi only_eh!

Zuerst haben sich bei den großen Schläuchen immer mehr Stellen grau gefärbt und sind vertrocknet.
Wurden echt staubtrocken, Klebeflüssigkeit gabs auch keine, nicht mal ansatzweise. Schon gar keine Tropfen.

Alle neuen Schläuche sind als total verkrüppelte staubtrockene Schläuche gewachsen, siehe Foto unten. Die waren wie Papier und nicht wie lebendiges Pflanzengewebe.

Einer der grünen "Versorgungs"-Schläuche ist auf halber Höhe schlabbrig geworden und umgefallen, wobei sich unten am Schlauch eine braune Stelle gebildet hat (vertrocknet), ähnlich wie man bei manchen Keimlingen sieht, wenn sies nicht schaffen.

Es kamen nur papierene vertrocknete Schläuche nach und der größte Schlauch bekam aufm Deckel noch dazu grün-graue Flecken und wurde auch immer trockener.

Daher ausgebuddelt um nachzusehen.

"Komplett gesunde Pflanze"...jetzt hab ich den nächsten Schock, denn ich habe die braune Hälfte vom Rhizom abgeschnitten und nur die Seite mit den weißen neuen Wurzeln übriggelassen.

Aber gut, da die neuen Schläuche auch sofort trocken waren, hat da definitiv was nicht gepasst.

Ich hab die Pflanze halt im Torf-Ballen umgeben von normaler Pflanzenerde gepflanzt gehabt, und das wollte ich nicht länger so lassen, jetzt wo ich die gute Carnivoren-Erde gekauft hab.

@Wenn der Schlauch komplett abgetrocknet und braun ist, kannst Du ihn vorsichtig abschneiden. Wenn Du da jetzt an den Wurzeln oder dem Rhizom herumschnippelst, hast Du tatsächlich einen Notfall.

Da ich den Post etwas zu spät gelesen hab, heißt das wohl dass ich jetzt einen echten Notfall hab? :(

Ich glaub aber ehrlich nicht, dass das noch was geworden wäre, nachdem da wirklich alles vertrocknet ist, was nachkam.

Da hätt ich sowieso alle Schläuche abschneiden müssen, die waren alle komplett vertrocknet.

Am Rhizom selber hab ich nix gemacht, nur die Wurzelteile die braun waren entfernt.

Pflanze ist jetzt in Karnivorensubstrat eingebuddelt. Wachstumspunkte ebenerdig mit Substrat, damit die Schläuche an der Oberfläche über der Erde wachsen können :)

Die Wurzeln sind wohl verletzt, da abgeschnitten. :shock:

@nächstes Mal *vorher* ein Foto, ausbuddeln kannst Du dann immer noch :wink:
Naja, ausbuddeln musste ich sowieso, weil eben in normaler Erde gewesen.

Den Wasserstandsanzeiger hab ich reingegeben, damit ich seh wie hoch der Spiegel ist. Wollte eigentlich in dem Gefäß schön auffüllen, dass ca. 3,4cm unter der Pflanze das Wasser steht (ist ja Sumpfpflanze bzw. hats gern richtig feucht.)

Der Topf (das Glasgefäß) ist aufgebaut mit:
1 Schicht Vogelquartzsand
1 Schicht Seramis (dünn)
1 Schicht Kieselsteine (sehr dick, damit Pflanze höher und näher an Öffnung oben steht)
1 Schicht Seramis (dick)
1 Schicht Karnivorenerde (bissl mit Sand vermischt wegen Stabilität)

Hab ich selbst nach gutdünken nach Lesen zig Carnivorenseiten zamgebastelt.

Kann gern noch ein Foto machen.

Boah, jetzt hab ich noch mehr Angst, dass sie mir eingeht! Aber es kann ja fast nur besser werden, war wirklich in jämmerlichen Zustand!

Gießen tu ich indem ich rundherum die Erde begieße, und so lang bis der Unterboden einen schönen Wasserstand hat. Leider bisher mit normalen Leitungswasser (aber sehr sehr weich, wenig Kalk... dafür angeblich chloriertes Wasser (in Wien) aber da muss ich mich noch erkundigen.

Werde auch baldestmöglich destiliertes zum Mischen kaufen.

Danke für deinen Post,

LG,
Michi

PS: Tauscht euch ruhig untereinander aus, falls ihr andere Meinungen habt. :) Ich sauge alle Informationen auf! =D>
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragSa 30 Jul, 2011 20:21
Hallo Michi,

ok, abgeschnitten ist abgeschnitten. Und wenn das Rhizom gut (also fleischig weiß) ausgesehen hat, sollte soweit noch nicht alles verloren sein. Bräunliche, aber feste Wurzeln sind kein Problem, das ist immer noch gesundes Gewebe, das lediglich durch das Substrat angefärbt ist. Schwarze, 'lätscherte' Wurzeln sind definitiv tot. Der Wachstumspunkt auf dem Bild (also dort, wo die Neutriebe rauswachsen)sieht wirklich gut aus. Was auf den Bildern für mich nicht erkennbar war, außer den beiden vertrocknenden Schläuchen, sind graue Flecken. Kannst Du die mal extra fotografieren? Könnte es sich um Grauschimmel handeln?
Dein Aufbau in dem Glas ist auch recht... äääähm phantasievoll :wink: Den Vogelsand laß bitte weg, wenn Du keinen Aquarien-Quartzkies hast. Ich glaube, darüber haben wir eh schon mal geschrieben. Normaler Kies, solange es kein Kalkstein ist, ist ok. Seramis ist ok. Die Drainageschicht sollte niedriger als die eigentliche Substratschicht sein. Substrat etwa 10-15cm hoch. Gegossen wird von oben, allerdings nach Möglichkeit nicht direkt aufs Substrat. Ich baue in so kleine Gefäße eine Gießmöglichkeit aus Quartzkies, die an einer Stelle am Rand des Gefäßes liegt und bis zur Drainageschicht reicht. Rund um diese Kiesschicht ist das Substrat. Du mußt dann nur darauf achten, immer dann Wasser zuzugießen, wenn kein Wasser mehr in der Drainageschicht steht. So kommt auch immer wieder Luft ans Substrat.

Gießen: Ja, dest. Wasser mit 10% Leitungswasser ist ok. Das Wasser in Wien ist nicht salzfrei genug für Karnivoren (dH zwischen 6 und 11°, Karnivoren sollten um 4° dH bekommen).

Was Deiner Sarracenia ebenfalls fehlt, ist Licht. Zumindest sieht das auf dem Foto bei den beiden grasgrünen neuen Schläuchen so aus. Ich habe meine draußen vorm Fenster in Kästen und die Neutriebe sind knallrot trotz des eher bescheidenen Wetters.

Toi toi toi, daß sich die Sarra erholt!

Liebe Grüße
Eve

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Notfall Tropfen von Bonny, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 11 Antworten

11

5322

Do 18 Sep, 2008 16:01

von Bonny Neuester Beitrag

Notfall (Geldbaum) von Blume1989, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 11 Antworten

11

11196

Fr 08 Apr, 2011 9:13

von Wastel07 Neuester Beitrag

Kaktus Notfall :O von BlubJana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1718

Do 27 Mär, 2014 16:47

von BlubJana Neuester Beitrag

Pachira Aquatica Notfall von TopDoozer, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

11753

So 07 Jan, 2007 22:24

von knupsel Neuester Beitrag

Notfall! Kleine Birke! von Mel, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 1 Antworten

1

5670

Fr 18 Mai, 2007 16:40

von blumenbieneX Neuester Beitrag

Notfall!!! wer hat Interesse an Begonien??? von belascoh, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 244 Antworten

1 ... 15, 16, 17

244

32297

So 14 Mär, 2010 12:22

von DieterR Neuester Beitrag

Notfall, Ritterstern hat Punkte von Libelle :), aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 53 Antworten

1, 2, 3, 4

53

9026

Sa 04 Apr, 2009 14:22

von marcu Neuester Beitrag

Johannisbeerstrauch im Mai umpflanzen - Notfall von Persephone, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

4482

Sa 05 Mai, 2012 8:04

von lilamamamora Neuester Beitrag

Ensete Maurelii Notfall :( von nubbi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

2804

So 17 Mär, 2013 18:45

von nubbi Neuester Beitrag

Notfall brauche schnelle Antworten von Taddy, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 54 Antworten

1, 2, 3, 4

54

23204

So 04 Feb, 2007 17:05

von Taddy Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Sarracenia Notfall (ausgebuddelt!) - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Sarracenia Notfall (ausgebuddelt!) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ausgebuddelt im Preisvergleich noch billiger anbietet.