Samen ernten

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Klostermansfeld
Beiträge: 310
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Samen ernten

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 14:11 Uhr  ·  #1
Ich habe mal eine Frage, wie kann man denn Samen von blühenden Pflanzen ernten?
Bei mir verblühen die ganz normal, von Samen keine Spur!
Muss man die irgendwie besonders bestäuben oder sind die versteckt??
Na, ich hoffe doch, dass ihr mir weiterhelfen könnt!
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Fürth
Beiträge: 2145
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 14:38 Uhr  ·  #2
Generell erntet man, wenn die Pflanzne verblüht sind. Vorher sind die Samen nicht reif. Dann braucht man ja auch jemand, der die Bestäubung unternimmt. Draußen machen das i.d.R. Bienen, Hummeln etc... In der Wohnung fällt dies meist flach, da muß man dann von Hand nachhelfen. Soweit das allgemein Gültige. Im Einzelfall kommt es dann darauf an, welche Pflanze es ist. Ich habe (hatte?) eine Grevillea, die hat zwar wunderhübsch geblüht, aber hier gibt es keinen natürlichen Bestäuber und ich weiß nicht einmal, ob man eine andere Pflanze braucht oder ob ich mit einem Pinsel "rangekommen" wäre. So was schlichtes hingegen wie Bohnen, da muß man wirklich nur ernten.
LG
Ulli
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: bei Stuttgart
Beiträge: 548
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 14:45 Uhr  ·  #3
Du bist ja schon alt genug ...
aber trotzdem: das ist diese Geschichte mit den Bienen und den Blumen ...

nein mal im Ernst ... das kommt drauf an WAS für eine Pflanze Du hast.

Die Haselnuß zb hat männliche und weibliche Blüten die Bestäubung übernimmt der Wind
(die männlichen Blüten sind die "Würstchen" die man jetzt sieht und die so "stauben" wenn man sie anstubst; die weiblichen Blüten sind winzig, die sehen aus wie eine normale Knospe nur schauen da noch ein paar rote Fädchen raus )

Bei der Kiwi oder dem Ginko gibt es männliche und weibliche Pflanzen -> also braucht man 2 Pflanzen der selben Art, die gleichzeitig blühen, und dann noch die Bienchen, oder den Wind ...

Bei Orchideen oder anderen Spezialisten ist es schon schwieriger, die brauchen einen bestimmten "Bestäuber" zb wird die Vanille (eine Orchidee) nur von einem bestimmten Kolibri bestäubt, wird also Vanille außerhalb ihrer natürlichen Heimat angebaut, muß sie von Hand bestäubt werden, damit sie Früchte (Vanilleschoten) ansetzt.

andere Pflanzen zb Tee (camellia sinensis) haben zwar "normale" Blüten (mit Staubbeutel -> männlich und Narbe -> weiblich) brauchen aber eine 2. Pflanze zum bestäuben damit sie Samen ansetzt, damit wird "inzucht" verhindert.

Andere Pflanzen zB Amaryllis sind da nicht so zickig, die lassen sich mit sich selber bestäuben und setzten auch oft Samen an.

... sind jetzt alle Klarheiten beseitigt

Was für eine Pflanze hast Du denn? vielleicht kann ich Dir weiterhelfen wenn ich weiß um was es sich handelt ...

lg teatime
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Klostermansfeld
Beiträge: 310
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 17:14 Uhr  ·  #4
Oh, danke ihr beiden, das mit den Bienen und Hummeln hatten wir in der 6. Klassen, das müsste ich also wissen, wenn ich noch bei Verstand bin....

Hm, ich dachte an Orchideen, du sagtest ja, dass die nicht so einfach zu bestäuben sind.
Aber man kann ja dann mit dem Pinsel oder ähnlichem nachhelfen.
Allerdings habe ich noch nie etwas von Orchideensamen gehört....
Azubi
Avatar
Herkunft: Ostwestfalen
Beiträge: 35
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 17:26 Uhr  ·  #5
Hi Anneken,

hilft Dir dieser Link evtl. weiter?

Der Grund für das mangelnde Angebot von Orchideensamen im Handel wird die schlechte Keimrate und die schlechte Lagerfähigkeit sein. Ich glaub allerdings kaum, dass entsprechende Orchideengärtnereien ihre Pflanzen anders vermehren als durch Samen

LG,
Sascha
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Fürth
Beiträge: 2145
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 17:29 Uhr  ·  #6
Doch, Orchideensamen gibt es. Man kann auch wohl Orchideen aus Samen ziehen. Aber das ist wohl sehr schwierig. Hier gibt es doch einen thread: Projekt: Orchideen aus Samen ziehen. Da beschreibt katzenhai2 wie er das macht. Guck doch mal http://green-24.de/forum/ftopic35169.html
Also, mein Ding ist das nicht.
LG
Ulli
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schwabenländle 222 m ü. NN
Beiträge: 4410
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 17:36 Uhr  ·  #7
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Klostermansfeld
Beiträge: 310
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 17:42 Uhr  ·  #8
Mh....also leicht hört sich das wirklich nicht an...
Aber wie macht man das denn bei Orchidenn?
Auch einfach mit dem Pinsel, und wenn ja, wie, wo, wohin und wann?
Ach, ist das aber auch schwierig!
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Hochrhein
Beiträge: 2843
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 19:16 Uhr  ·  #9
Die Orchideen in den Blumenläden werden größtenteils durch vegetative Vermehrung (Klonierung) mit dem Verfahren der Kalluskultur gezogen und nicht aus Samen. Die Samenvermehrung ist außerordentlich aufwendig, das ist auch der Grund, warum die Pflanzen früher viel teurer waren, als man die Kalluskultur noch nicht kannte.
Es ist natürlich ein toller Erfolg, wenn man eine solche Aussaat tatsächlich erfolgreich hinbekommt, aber ich würde mich da nicht dran trauen.
Die Kalluskultur ist auch nichts für zu Hause, das erfordert massenhaft Knowhow und technische Einrichtungen.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Klostermansfeld
Beiträge: 310
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 19:52 Uhr  ·  #10
Und wie funktioniert die Kalluskultur?
Was wird denn da gemacht?
Sowas habe ich ja noch nie gehört....
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Hochrhein
Beiträge: 2843
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 20:08 Uhr  ·  #11
Ich hab das noch nie gemacht, nur mal in einem Botanischen Institut gezeigt bekommen.
Soviel ich weiß, nimmt man Blattstücke, löst mit Enzymen die Zellwände auf und kultiviert erstmal die "nackten" Einzelzellen in Nährmedien. Dann werden sie auf feste Nährböden gebracht, wo sie Zellhäufchen bilden, den sogenannten Kallus. Dieser kann dann unter bestimmten Bedingungen wieder zu vollständigen Pflanzen heranwachsen, aber wie man ihn dazu anregt, weiß ich nicht, vermutlich mit irgendwelchen Hormonen.
Das Ganze muss natürlich unter völlig sterilen Bedingungen gemacht werden, sonst wachsen auf den Nährböden auch alle möglichen Pilze und Bakterien, nur nicht die Zellen, die man will. Absolut nichts für den Hausgebrauch!
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Leipzig
Beiträge: 939
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 20:13 Uhr  ·  #12
Hallo Anneken,

also da hast du dir ja wirklich ne schwierige Aufgabe gestellt. Wie das mit der Kalluskultur funktioniert kann ich dir leider auch nicht sagen.

Aber kuck mal auf die folgende Seite

http://www.orchideenvermehrung.at/deutsch.htm

Die haben hier auch beschrieben wie man die Pflanze bestäubt.
Außerdem haben die ne Möglichkeit die Samen ganz einfach auf Rinde zum keimen zu bringen. Wäre vieleicht ne gut Möglichkeit für deine ersten Versuche, ohne erst spezielle Mittelchen kaufen zu müssen.

Allerdings hat dieses Methode wohl auch nur eine geringe Erfolgsquote. Sind reine Experimente.
Ich würde ansonsten mal die Variante mit den Nodien probieren. Die sieht für mich recht verständlich und erfolgsversprechend aus.

Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück und halt uns mal aufm Laufenden falls es funktioniert hat. Würde mich auch mal interessieren.

Lieben Gruß
Sunnii
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Klostermansfeld
Beiträge: 310
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 20:28 Uhr  ·  #13
Hm....danke für die Erklärung....
Tja, dann wird das wohl nix mit dem Orchidenn-Selberziehen...
Denn so einen Aufwand gibt es bei mir nicht!!
Na, wenigstens weiß ich jetzt bescheid...
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Klostermansfeld
Beiträge: 310
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 20:32 Uhr  ·  #14
Oh, Sunni, dich hatte ich noch gar nicht geshen, bevor du das geschrieben hast.
Tschuldigung!!
Hm, DAS könnte ich ja doch mal ausprobieren (ist ja nicht soo ein Aufwand... )
Ich werde auf jeden Fall weiter berichten!
Mal schauen, wann er dann klappt...Freu mich schon!
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Leipzig
Beiträge: 939
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Samen ernten

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 21:18 Uhr  ·  #15
Hallo zurück,

na da kann ich ja mal ganz stolz auf mich sein, dass ich dich wieder neu motivieren konnte *grins*

Hoffe wirklich dass du Erfolg hast. Aber einen Versuch Orchideen zu vermehren ohne gleich nen Labor aufbauen zu müssen, ist es auf jeden Fall wert.

Gruß Sunnii
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.