Rosen und Stauden kombinieren - Garten & Pflanzen News - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenGarten & Pflanzen News
aussaatwettbewerb

Rosen und Stauden kombinieren

Die aktuelle Tageszeitung und der Ratgeber aus der Garten- und Pflanzenwelt ...
Worum geht es hier: Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4994
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 18:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 21
Blüten: 1218
BeitragRosen und Stauden kombinierenDi 21 Aug, 2007 6:05
Für malerische Gartenbilder:
Rosen und Stauden mit Nostalgieflair


Rosen sind der Inbegriff von Romantik und Schönheit. Die ?Königin der Blumen? bezaubert mit ihrem großen Farbenreichtum, ihrer langen Blütezeit und der Vielfalt an Wuchsformen. Besonders romantisch wirken die Historischen Rosen mit ihren dicht gefüllten Blütenbällen in sanften Pastelltönen ? jede einzelne Blüte ein kleines Kunstwerk voller Nostalgie und Charme. Häufig einen intensiven Duft verströmend, wecken diese üppigen Blütenschönheiten Erinnerungen an die Gärten längst vergangener Zeiten. In der großen Gruppe der Nostalgie-Rosen finden sich Sorten unterschiedlichster Höhe, die eine Fülle an Verwendungsmöglichkeiten bieten. Das Spektrum reicht von der nur 50-60 cm hohen Beetrose, die nostalgisches Flair sogar auf Balkon und Terrasse bringt, über 1-2 m hohe Strauchrosen bis hin zur 3 m hohen Kletterrose.

Moderne Rosen mit besonderem Charme
Als Historische Rosen werden jene Sorten bezeichnet, die bereits im 18. und 19. Jahrhundert entstanden sind. Doch es gibt auch Rosen, die jünger sind, den Historischen Rosen aber in Schönheit und Duft in nichts nachstehen: In den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erlebten alte Rosensorten eine Renaissance. Im Zuge dieses neu erwachten Interesses entstanden Sorten, die den Charme historischer Rosen mit der Blühfreudigkeit und der Robustheit moderner Rosen in sich vereinen.




Kontrastreicher Partner
Die nostalgische Anmutung vieler Rosen wird durch passende Begleiter wie den Rittersporn (Delphinium) noch verstärkt. Seine langen, aufrechten Blütenstände machen ihn zu einem prachtvollen Blickfang und sind auch ein herrlicher Vasenschmuck. Diese in den unterschiedlichsten Blautönen blühenden Stauden bringen eine Farbe ins Spiel, die bei den Rosen nicht vorhanden ist und für reizvolle Kontraste sorgt. Der Rittersporn lässt sich durch einen Rückschnitt nach der Blüte zu einem zweiten Flor im Herbst anregen. Dazu schneidet man ihn stark bis auf etwa 10 cm über dem Boden zurück und düngt ihn noch einmal.

Stauden als Begleiter
Ein anderer blau blühender Begleiter für die Rose ist die Hängepolster-Glockenblume (Campanula poscharskyana), eine bodendeckende Staude mit sternförmigen Blüten. Weitere Partner, die die Schönheit der Rosen noch steigern, sind neben Stauden mit blauen oder weißen Blüten auch Pflanzen mit silbriger Belaubung wie die Edelraute (Artemisia), Katzenminze (Nepeta) oder Lavendel. Reizvoll ist auch eine Kombination mit Gräsern wie z.B. dem Garten-Sandrohr (Calamagrostis).

Leuchtende Farben und intensiver Duft
Zu den klassischen Prachtstauden des sommerlichen Staudenbeetes gehört außer dem Rittersporn auch der Sommerphlox (Phlox paniculata). Das umfangreiche Phlox-Sortiment bietet eine Fülle leuchtender und dennoch zart anmutender Blütenfarben. Die zahlreichen Einzelblüten sind zu eindrucksvollen großen Blütendolden zusammengefasst. Sie verströmen einen angenehmen, in den Abendstunden besonders intensiven Duft. Der schnittverträgliche, anspruchslose Buchsbaum ist ebenfalls ein geeigneter Rosenbegleiter, der in Bauerngärten früher häufig zu finden war. Er ist ideal für dichte, niedrige Hecken oder auch zur Gestaltung von Figuren oder geometrischen Formen, wie sie in alten Schlossgärten zu bewundern sind. Mit seinen kleinen immergrünen Blättern bildet er einen ausgleichenden Ruhepol zu dem reichen Farbenspiel der Rosen und Stauden.


Tipps rund um die Rose

Häufig wird angenommen, dass Historische Rosen besonders widerstandsfähig und anspruchslos sind. Sie sind jedoch nicht zwangsläufig robuster als moderne Sorten. Auch bei ihnen gilt: Die richtige Standortwahl ist die beste Voraussetzung für gesunde Rosen. Rosen lieben Licht und Luft. Dies beugt nicht nur Krankheiten und Schädlingsbefall vor, an sonnigen Standorten blühen sie auch viel besser. Wichtig ist außerdem ein tiefgründiger Boden ohne Staunässe.

Tropfwasser vermeiden

Rosen sollten nicht im Traufenbereich hoher Bäume gepflanzt werden, denn durch das herabtropfende Wasser bleiben die Blätter zu lange nass. Dies begünstigt die Entwicklung von Schaderregern wie z.B. Mehltau.

Nebeneinander pflanzen

Mit Rosen und Stauden lassen sich wunderbare Gartenbilder komponieren. Wichtig ist, dass man sie nicht gemischt, sondern in Gruppen nebeneinander pflanzt, denn sie haben einen unterschiedlichen Bedarf an Nährstoffen. Wachsen sie mit etwas Abstand, ist eine individuelle Düngung leichter und Konkurrenz um Licht und Nährstoffe wird vermieden.
Bilder über Rosen und Stauden kombinieren von Di 21 Aug, 2007 6:05 Uhr
rosen.jpg
Üppig gefüllte Rosen in zarten Pastelltönen wecken Erinnerungen an die romantischen Gärten längst vergangener Tage. Die Schönheit nostalgisch anmutender Rosen wird noch verstärkt, wenn man sie mit passenden Begleitern wie zum Beispiel Lavendel kombiniert.

Zurück zu Garten & Pflanzen News

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Rosen und Stauden von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3286

Mi 20 Aug, 2008 6:11

von Frank Neuester Beitrag

Blattläuse an Rosen, Stauden, Sträuchern und Bäumen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 9 Antworten

9

10567

So 05 Jul, 2009 23:10

von Gärtner Neuester Beitrag

Rosen und Laub an den Stauden werden lahm trotz Bewässerung von welfi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2975

Mo 18 Jul, 2005 7:51

von welfi Neuester Beitrag

Rhododendren und Farne kombinieren von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

8964

Do 26 Jul, 2007 6:24

von Frank Neuester Beitrag

Frühlingsbilder - die neue Lust am Kombinieren von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

7900

Mo 02 Feb, 2009 7:38

von Frank Neuester Beitrag

Zwiebelblumen mit anderen Pflanzen kombinieren von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

7082

Di 05 Okt, 2010 6:19

von Frank Neuester Beitrag

Lavendel mit mediterranen Kräutern kombinieren von Frank, aus dem Bereich Presse-Mitteilungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt mit 0 Antworten

0

6216

Mi 04 Jul, 2012 6:28

von Frank Neuester Beitrag

mit welchen pflanzen kann man schefflera 'kombinieren'? von Linda_3005, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1695

So 20 Jun, 2010 16:19

von Linda_3005 Neuester Beitrag

Rosen-Shop bzw. wo Rosen kaufen`? von ghost0, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 5 Antworten

5

5241

Mi 24 Mär, 2010 20:09

von nolina1989 Neuester Beitrag

Name dieser Stauden von Rossi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

3406

Fr 24 Aug, 2007 11:33

von Rossi Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Rosen und Stauden kombinieren - Garten & Pflanzen News - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Rosen und Stauden kombinieren dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kombinieren im Preisvergleich noch billiger anbietet.