Tannen-Veredeln - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Tannen-Veredeln

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mi 30 Nov, 2005 19:20
Wohnort: Karlsruhe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragTannen-VeredelnMi 30 Nov, 2005 19:51
hallo wer kennt sich mit veredelung von tannen aus
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4987
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 18:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 18
Blüten: 1188
BeitragMi 07 Dez, 2005 18:25
Hallo,

hier ist ein schöner Bericht zur Veredelung von Abies, Picea und Pinus:
http://www.jvl-gp.de/agrarwirtschaft/baumschule/anplatten_02.htm

Gruß Frank
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1044
Bilder: 38
Registriert: Sa 04 Nov, 2006 19:43
Wohnort: NRW - Alfter (Rheinprovinz)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Nov, 2006 15:58
Na gut - was das Veredeln von - Nadelgehölzen - angeht, sind eben einige Vorbedingungen notwendig.

1) Es müssen - Unterlagen - zur Verfügung stehen, die möglichst nah mit der Art verwandt sein müssen die veredelt werden soll.
- Veredeln nur - wenn Sorteneigenschaften erhalten bleiben sollen -

2) Reiser der zu veredelnten Sorte müssen vorhanden sein!
Dabei darauf achten, dass bei Fichten, Tannen und Kiefern - Spitzentriebe verwendet werden, weil in der Regel nur diese der Wuchscharakter der Ursprungspflanze - Mutterpflanze - weiter geben.

Dazu habe ich einige Seiten kopiert, die den Werdegang auch in Skizzen darstellen - mit entsprechender Beschreibung.

Vielleicht kannst Du damit etwas anfangen.


Bild


Bild


Bild


Ach ja - bessere Erfolge erzielst Du, wenn die Seite des Reises, die an der Mutterpflanze zum Licht gezeigt hat, auch an der Veredlung immer zum Licht - also nach oben - zeigt.
Siehe eingesenkte Veredlungen auf der Skizze!
In diesem Sinne - frohes Schaffen. :habx:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 405
Bilder: 39
Registriert: Mi 03 Jan, 2007 18:00
Wohnort: Varel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Mär, 2007 21:10
Hallo Niklas,

du hast vergessen das man nur einjähriges Holz, bei Koniferen, verwenden sollte.
Frage an dich:
1.) Es müssen..........nah mit der Art verwandt sein.
Weißt du etwas davon das man Picea abies Sorten (Pygmea o.ä.) auf Pseudotsuga
menziesii veredeln kann?
Hatte ein paar Hoch-Stämme wo ich jetzt aber schon "Fletcheri" drauf veredelt habe.

Gruß André

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Tannen-Veredeln - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Tannen-Veredeln dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der veredeln im Preisvergleich noch billiger anbietet.