Orchidee Phalaenopsis kränkelt - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Orchidee Phalaenopsis kränkelt

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 25 Jan, 2007 16:05
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragOrchidee Phalaenopsis kränkeltFr 20 Mär, 2009 12:04
Hallo zusammen,

meine Orchidee hat mittlerweile ganz faltige Blätter, als wären sie blutleer :-(

Am Giessen kann es nicht liegen, meine Orchideen werden alle 2-3 Wochen getränkt und kommen wieder in den Topf. Im Topf habe ich Tonkugeln, damit die Orchideen keine nassen Füsse bekommen.

Seltsamerweise wächst am Blütenstiel eine Art Ableger.

Wer kann mir helfen?


Gruß GreenRhiemo
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Di 10 Feb, 2009 11:58
Wohnort: Thüringer Wald
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Mär, 2009 12:28
Ich bin leider kein Orchideen-Experte, aber was ich schon gelernt habe ist, dass alle 2-3 Wochen zu tauchen zu wenig ist.(auch wenn viele Probleme bei Phalaenopsen von zu viel Wasser kommen)
Sprühst du sie denn auch ein?
Wo hast du sie stehen? (Licht?)
Am besten wäre wenn du ein Foto von der Pflanze zeigen könntest (wo man auch den Topf mit dem Substrat sieht).
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 25 Jan, 2007 16:05
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Mär, 2009 12:36
Foto: Akkus müssen noch geladen werden ;-)


Die Orchidee sitzt in einem Plastiktopf der mit Orchideensubstrat gefüllt ist, siehr aus wie feingemahlenes Rindenmulch. Der Plastiktopf steht im Übertopf der unten mit Blähton gefüllt ist.

Die Orchidee steht halbschattig, hatte auch die Monate davor keine Zicken gemacht.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Di 10 Feb, 2009 11:58
Wohnort: Thüringer Wald
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Mär, 2009 12:46
Wie gesagt, sobald Foto verfügbar, her damit! :mrgreen:
Ansonsten könnte man spekulieren, dass das Substrat langsam zu "alt" ist, oder wie ich schon schrieb, deine "Tauchgänge" zu weit auseinander liegen, usw. :-k
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Mär, 2009 12:54
Hallo!

Also wenn das Substrat so fein ist, sind entweder die Wurzeln kaputt, so dass sie zu wenig Wasser bekommt, oder sie steht einfach viel zu trocken wie tanteruth schon schrieb.
Auch bei feinem Substrat ist der Abstand zwischen dem Wässern viel zu hoch - alle 7 bis 10 Tag in der Regel oder sobald das Substrat gut abgetrocknet ist.

Am besten du topfst die Orchidee mal um in grobe Pinienrinde, dann kannst du sehen wies den Wurzeln geht und ev. einschreiten - noch dazu wird sie dir das gröbere Substrat auf alle Fälle danken.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 165
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 12:19
Wohnort: Amstetten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 25 Mär, 2009 9:40
@greenrhimo: Deine Orchidee bekommt ein "Kindel" - ich hab da bei meinen auch beobachtet, dass sie viel Feuchtigkeit in die Kinderbildung stecken und die großen Blätter dabei ein wenig ausgelutscht aussehen. Das wird wieder besser, wenn die Kindel dann selbst ihre ersten Luftwurzeln bilden und du sie ansprühen oder mit Moos umwickeln kannst.

Aber generell: Meine sind bei 1x tauchen die Woche schon zu trocken (wegen ganz geringer Luftfreuchtigkeit bei uns im Haus). Wenn du darauf achtest, dass sie nie nasse Füße haben, denke ich, kannst du ruhig 1-2x die Woche tauchen.

Als Erholungsprogramm könntest du die Orchi mal eine ganze Nacht lang ins Wasser stellen.....

LG, Anke
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 25 Mär, 2009 9:42
Hallo!
Hast Du die Orchidee auf dem 2. Bild grad erst getaucht? Ansonsten ist das Substrat zu naß. Damit gammeln die Wurzeln, können kein Wasser mehr aufnehmen und vertrocknen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 25 Mär, 2009 10:40
anconaeus hat geschrieben:@greenrhimo: Deine Orchidee bekommt ein "Kindel"
.....

LG, Anke


Also Kindel seh ich keins, nur einen Blütentrieb :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 165
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 12:19
Wohnort: Amstetten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 25 Mär, 2009 10:42
Ich meinte ja nur, weil greenrhimo geschrieben hatte, dass am Blütenstiel ein Ableger kommt... 8-[

Am Foto sieht man selbstverständlich nur einen neuen Blütenstengel....! :D

LG, anke
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 165
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 12:19
Wohnort: Amstetten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 25 Mär, 2009 10:45
Und das Foto gehört einem anderen Member!!
Ist also nicht die gleiche Orchidee!
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 25 Mär, 2009 10:49
Sorry, hatte mich verlesen :oops:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 25 Mär, 2009 13:54
Armillaria hat geschrieben:Meine Orchidee macht auch Probleme. Die Blätter sind nicht ganz so fest, wie sie wahrscheinlich sein sollten. Außerdem ist mir aufgefallen, dass die oberen Luftwurzeln ausgetrocknet sind.
Bekommt sie zu wenig Wasser? Ich achte darauf, dass ich sie mind. 1mal am Tag ansprühe, getaucht wird sie ca. 1ml die Woche...

Hier mal ein vorher-nachher Foto:


Hallo!

Wenn ich mir die Wurzeln so ansehe, dann tauchst und sprühst du wahrscheinlich mit Leitungswasser oder? Leider habt ihr wenn das der Fall ist viel zu hartes und salziges Wasser, das macht die Wurzeln kaputt und die Pflanze kann sich nicht mehr richtig versorgen. Am besten nimmst du dafür Regenwasser, oder mischt in euer Leitungswasser mind. 2/3 destilliertes Wasser. Dann dürften die neuen Wurzeln keinen Schaden mehr nehmen, die kaputten sind leider kaputt.

Die gelösten Salze aus dem Leitungswasser greifen die Wurzelhüllen (Velamen) an und führen zu Verbrennungen, die man im Anfangsstadium an braunen Stellen und Flecken an den Wurzeln erkennen kann.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Fr 06 Mär, 2009 18:49
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 25 Mär, 2009 16:59
Hi,
das stimmt- jetzt im Winter konnte ich leider weniger mit Regenwasser gießen, aber das werd ich ab jetzt nachholen. Auf dem Bild ist sie übrigens grad getaucht worden- unten im Topf sind die Wurzeln auch noch sehr schön hell bis grün.
Danke :)

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Orchidee kränkelt von steffik, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 32 Antworten

1, 2, 3

32

7335

Mo 14 Mai, 2007 11:27

von rabe24 Neuester Beitrag

Hilfe meine Orchidee kränkelt von Bananenfan, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

2114

Mo 27 Jan, 2014 15:03

von Roadrunner Neuester Beitrag

Phalaenopsis Orchidee von mitze, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 27 Antworten

1, 2

27

17298

Sa 15 Nov, 2008 12:51

von lady_knet Neuester Beitrag

Phalaenopsis-Orchidee von Der_Sammler, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2768

Mo 02 Jun, 2008 18:26

von FrankO Neuester Beitrag

Phalaenopsis-Orchidee von Der_Sammler, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

3286

Mi 04 Jun, 2008 14:17

von Mara23 Neuester Beitrag

Orchidee Phalaenopsis von magiccat, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1552

Mo 11 Jul, 2011 11:33

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Orchidee Phalaenopsis von Miniorchidee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1221

Mi 28 Jan, 2015 12:26

von Perse Neuester Beitrag

Die Blüte der Phalaenopsis-Orchidee von Der_Sammler, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 16 Antworten

1, 2

16

6385

Mo 09 Jun, 2008 13:55

von lillebi Neuester Beitrag

Phalaenopsis-Orchidee bestäuben von Der_Sammler, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 38 Antworten

1, 2, 3

38

9954

Mo 24 Aug, 2009 11:42

von Black_Desire Neuester Beitrag

Ablegertriebe auf Orchidee Phalaenopsis von schafraberg, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

3426

Fr 03 Okt, 2008 19:21

von schafraberg Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Orchidee Phalaenopsis kränkelt - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchidee Phalaenopsis kränkelt dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kraenkelt im Preisvergleich noch billiger anbietet.