Flüssigdünger und "weiches" Wasser ? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Flüssigdünger und "weiches" Wasser ?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 195
Registriert: Fr 01 Jun, 2007 13:10
Wohnort: Kaiserstuhl
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

mein Flüssigdünger ist grade mal wieder leer und da hab ich ein bisschen gegoogelt, was es denn derzeit alles so gibt auf dem Markt. Den letzten Test mit Flüssigdüngern hat wohl Ökotest in 2004 durchgeführt - mit teilweise wohl recht deprimierenden Ergebnissen...

In einer kurzen Zusammenfassung des Tests (http://help.orf.at/?story=673) habe ich die folgende Aussage gefunden:

"Bei allen Produkten fehlt der Hinweis, dass sie in Kombination mit Regenwasser oder mit weichem Leitungswasser nicht geeignet sind, sonst fehlen Kalzium und Magnesium, der pH-Wert sinkt drastisch und führt zur Versauerung des Substrats."

Das macht mich nun grade etwas ratlos... Da ich ausschließlich mit Regenwasser gieße, habe ich meinen Pflanzen mit dem Flüssigdünger also eher geschadet als genutzt?

Nachdenkliche Grüße
Bettina
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDo 23 Aug, 2007 15:03
Ich habe lange den benutzt, den es bei einem Verkaufssender gibt, und war zufrieden. Jetzt benutzt ich Hakaphos, der ist zwar nicht flüssig, aber ich streue ihn auf die Erde und bin zufriedender. Und Hakaphos ist deutlich billiger.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 195
Registriert: Fr 01 Jun, 2007 13:10
Wohnort: Kaiserstuhl
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Aug, 2007 6:53
Hallo Elfensusi,

danke für die Info! Von Hakaphos gibt's ja ne ganze Menge ... mit welchem der zahlreichen Dünger (http://www.compo-profi.de/produkte/index.php) hast du die guten Erfahrungen gemacht?

Meine eigentliche Frage ist damit allerdings noch nicht beantwortet. Gibt's hier keine "Chemiker", die sich da auskennen? Sollte man zusammen mit Flüssigdünger wirklich besser kein Regenwasser verwenden?

Viele Grüße
Bettina
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Aug, 2007 7:30
:-k :-k :-k

Wenn das nicht funktionieren würde, dann hätten hier viele schon lange Probleme. Ich gieße mit Brunnenwasser und viele hier machen extra das Wasser "weicher". ich würde mir da nicht zuviel Sorgen machen :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 260
Bilder: 10
Registriert: Di 29 Mai, 2007 8:47
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: FlüssigdüngerFr 24 Aug, 2007 8:00
Bettina hat geschrieben:"Bei allen Produkten fehlt der Hinweis, dass sie in Kombination mit Regenwasser oder mit weichem Leitungswasser nicht geeignet sind, sonst fehlen Kalzium und Magnesium, der pH-Wert sinkt drastisch und führt zur Versauerung des Substrats."


Wirklich unglaublich! Ich gehöre auch zu denen, die das Leitungswasser erst filtern... oft genug liest man ja, dass viele Pflanzen das sonst sehr kalkhaltige Wasser nicht vertragen! :?
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 852
Bilder: 1
Registriert: Fr 06 Jul, 2007 22:12
Wohnort: Harz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Aug, 2007 9:33
Hier mal ein paar weiter führende Links zur Düngung und Böden:
Eine konkrete Antwort kann Dir sicher niemand geben weil:
  • das abhängt vom Boden in Deinem Topf, was da überhaupt schon drin ist: irgendeine Blumenerde, gedüngte Blumenerde
  • die unterschiedlichen Zimmerkulturvarianten: Blumenerde, Hydrokultur, Seramis, Steinwolle usw.
  • Zuschlagstoffe wie Perlite, Blähton o.ä., die die Durchwurzelung fördern
  • Zusammensetzung des Gießwassers, weil in jeder Region das Leitungswasser eine andere Qualität hat
  • bei Regenwasser in Industrieregionen dieses stärker oder minder belastet sein könnte
  • es konkret abhängig ist davon, was jede einzelne Pflanze speziell benötigt: Pflanzen, die sauren Boden brauchen (Azaleen), Pflanzen, die kalkhaltigen Boden bevorzugen (Bohnen)
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 27 Aug, 2007 16:21
aaaaaaaalso, das sagt wikipedia:
Auflösung von Kalk durch Salpetersäure: Bei der landwirtschaftlichen Düngung oder schlicht beim Zerfall von Pflanzenmasse im Boden wird der enthaltene Stickstoff zunächst als Ammonium freigesetzt. Daran schließt sich ein bakterieller Oxidationsprozess an (die sog. Nitrifikation). Das Ammonium wird zuerst zu salpetriger Säure und schließlich zu Salpetersäure (HNO3) oxidiert. Diese Salpetersäure löst aus Kalk ? und beim Fehlen von Kalk aus Tonmineralen ? Härtebildner auf. Deshalb drohen landwirtschaftlich genutzte Böden ohne Kalk zu versauern. In diesen Fällen ist eine Kalkdüngung erforderlich.
Üblicherweise liegt die Härte von Regenwasser nahe bei Null.

bedeutet demnach: der stickstoff im dünger wird im boden zu säure. wenn die säure nicht mit dem kalk reagieren kann, wird sie nicht aufgebraucht und die erde wird sauer.
was ich noch nich ganz verstehe: der stickstoff sollte doch von der pflanze aufgenommen werden oder? wieso sollte er also im boden bleiben?? dann wäre stickstoff im dünger ja überflüssig und das wäre ja blödsinn...Hä?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 501
Bilder: 7
Registriert: Fr 10 Aug, 2007 17:08
Wohnort: Hürth USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDünger und RegenwasserMo 27 Aug, 2007 17:08
Hallo,

da ich auch fast ausschließlich mit Regenwasser gieße, hat mich das auch sehr interessiert.

Hier habe ich einen, wie ich finde, sehr guten Artikel über Dünger gefunden:

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/pflege/duenger.htm

Ich nehm weiter Regenwasser! Und Dünger nur in Spezialfällen, z. B. bei der Brugmansia und dem Oleander. Der Rest scheint bisher ohne auszukommen, bei Kübelpflanzen neue Erde beim Umtopfen hat bis jetzt wohl ausgereicht.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Flüssigdünger von mariposa632, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 12 Antworten

12

5305

Fr 23 Jun, 2006 20:40

von dezibl Neuester Beitrag

Flüssigdünger für Rasen von Gerd v S., aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

30079

So 05 Sep, 2010 19:10

von Samson77 Neuester Beitrag

Düngestäbchen oder Flüssigdünger? von Valdris, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

7330

Do 27 Jul, 2006 7:01

von Mel Neuester Beitrag

Wie lange ist Flüssigdünger wirksam? von Laresie, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1116

Mo 15 Apr, 2013 11:13

von Baumlieb Neuester Beitrag

Substral Flüssigdünger auch für Bananenstauden? von shatyrah, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

3196

Mo 11 Okt, 2010 12:31

von shatyrah Neuester Beitrag

wie wächst eine buschbohnenpflanze mit einem flüssigdünger / von Paddel, aus dem Bereich New GREENeration mit 1 Antworten

1

2162

Di 19 Feb, 2008 10:53

von Mel Neuester Beitrag

flüssigdünger nach ca. 4 jahren noch brauchbar? von sille82, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

16226

Fr 01 Mai, 2009 8:21

von nazareno Neuester Beitrag

Warum keinen normalen Flüssigdünger für Hydrokultur von Zypergras, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 18 Antworten

1, 2

18

28157

Do 02 Mär, 2017 16:44

von Zypergras Neuester Beitrag

Wasser zum Gießen... von JJ, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

27581

Do 19 Feb, 2015 12:46

von Mustoloro Neuester Beitrag

Destilliertes Wasser? von nimobabe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 26 Antworten

1, 2

26

40859

Mo 02 Mai, 2011 19:29

von angemeldeter Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Flüssigdünger und "weiches" Wasser ? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Flüssigdünger und "weiches" Wasser ? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der wasser im Preisvergleich noch billiger anbietet.