Bitte helft meiner geliebten Avocado !!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Bitte helft meiner geliebten Avocado !!!

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 10 Sep, 2020 9:30
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier, also bitte seid nachsichtig, falls ich etwas falsch mache.
Ich habe mich hier angemeldet, da ich mit meiner ca. 3-4 Jahre alten Avocado nicht mehr weiter weiß.
Sie ist die Jahre super gewachsen, aber eben nur nach oben nicht in die Breite (Stammverdickung). Aus diesem Grund habe ich die Spitzen etwa 20-30 cm gekappt.
Seit einiger Zeit habe ich bemerkt, dass in den Blättern vermehrt Löcher auftreten und die Spitzen braun werden. Hab zuerst an die Schrotschusskrankheit gedacht. Die Blätter sehen für mich zudem etwas nach Eisenmangel aus.

Aber ich bin kein Profi aus diesem Grund wäre ich sehr sehr Dankbar, wenn mir jemand mit fachkundigem Rat helfen könnte.

Vielen Dank im Voraus.

Grüne Grüße
Luca
Bilder über Bitte helft meiner geliebten Avocado !!! von So 13 Sep, 2020 15:26 Uhr
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.15.jpeg
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.16 (1).jpeg
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.16.jpeg
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.09.jpeg
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.10 (1).jpeg
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.10.jpeg
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.11.jpeg
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.12 (1).jpeg
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.12.jpeg
WhatsApp Image 2020-09-13 at 15.21.13 (1).jpeg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2272
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Hallo Luca

Avocados sind halt einfach keine Zimmerpflanzen. Das sind Bäume, die in der frischen Luft gedeihen sollten. Das dünne, hohe Wachstum liegt aber in ihrer Natur.

Wie steht es um die Pflanzung deiner Avocado? Ein Topf mit Abzugslöchern scheint es schon mal zu sein, das ist gut. Wie ist das Substrat? Locker durchlässig? Wie alt? Wie gut durchwurzelt ist der Topf? Wie hältst du es mit dem Giessen, wann und wie? Welche Qualität hat das Giesswasser? Wie ist es mit Düngen?

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 447
Registriert: Di 16 Okt, 2018 22:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich tippe auf einen Spinnmilbenbefall, am besten zu sehen auf dem vorletzen Foto. Das schließt natürlich nicht aus, dass auch das Gießverhalten (zwischenzeitlich) sub-optimal war, deshalb wären die Antworten auf Vronis Fragen noch interessant.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 10 Sep, 2020 9:30
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Ihr Zwei,

danke für eure Rückmeldungen.
@GrüneVroni klar da hast du recht, die Avocado sollte "eigentlich" raus. Zu deinen Fragen.
Genau der Topf hat unten Löcher zwecks Staunesse usw. Das Substrat war eine Mischung aus einfacher Gartenerde und Komposterde. Locker durchlässig ist es meiner Meinung nach eher nicht. Normale Erde eben. In dem jetzigen Topf ist die Pflanze ca. 1 Jahr. Davor hatte ich sie bei einer Bekannten in einem Gewächshaus wo sie sich prima entwickelt hatte.

Gießen tue ich normalerweise jeden Sonntag. Manchmal auch zwischen durch wenn die Erde mir trocken erscheint. Zum Gießen nehme ich normales Leitungswasser. Gedüngt habe ich sie bisher noch nicht, nur mit einem Eisendünger und Düngerstäbchen für Grünpflanzen.
Spinnmilben glaube ich tatsächlich weniger. Da keine Netze oder weisse Punkte zu sehen sind. Eben nur diese Löchrigen Blätter und teilweise braune Ränder. Austreiben tut sie jedoch sehr gut. Ich hatte sie vor einiger Zeit wie gesagt radikal gekappt.

Viele Grüße
Luca
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43106
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
hallo

hier sind noch viele infos topic38173.html
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2272
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Hallo Luca

Planting_Luca hat geschrieben:Das Substrat war eine Mischung aus einfacher Gartenerde und Komposterde. Locker durchlässig ist es meiner Meinung nach eher nicht. Normale Erde eben.
Das schreit etwas nach Vernässungsgefahr. Solche schwere Erde in Töpfen und indoors bleibt meist zu lange nass und bietet zu wenig Sauerstoff. Wurzeln sterben ab und bieten Pathogenen eine Eintrittspforte in die Pflanze. Ich würde dringend zu einem luftigeren, leichteren Substrat im leicht sauren Bereich raten.

Planting_Luca hat geschrieben:Gießen tue ich normalerweise jeden Sonntag. Manchmal auch zwischen durch wenn die Erde mir trocken erscheint.
Gegossen werden sollte nach Bedarf. Hebe den Topf an, um den Feuchtigkeitsgehalt abzuschätzen. Oberflächlich trocken kann noch immer Nässe im unteren Bereich bedeuten, insbesondere in schlecht belüftetem Substrat. Der Bedarf ist nicht regelmässig, sondern richtet sich nach den Umgebungsbedingungen: mehr Licht, mehr Wärme = mehr Aktivität = mehr Wasserbedarf. Bei korrekter, durchlässiger Topfung wird durchdringend gegossen, sodass der gesamte Ballen Wasser aufnimmt, jedoch nicht in Wasser stehen lassen. Der Topf sollte nicht viel grösser als der Wurzelballen sein und den tiefwurzelnden Baum respektieren.

Planting_Luca hat geschrieben:Zum Gießen nehme ich normales Leitungswasser.
Solange es nicht deutlich kalkhaltig ist, sollte das gehen. Viel Kalk (oder auch (Dünge-)Salze, Chlor) vertragen Avocados aber nicht, dies führt zu Blattschäden.

Planting_Luca hat geschrieben:Gedüngt habe ich sie bisher noch nicht, nur mit einem Eisendünger und Düngerstäbchen für Grünpflanzen
Also hast du ja doch gedüngt. :wink: Gib keinen Eisendünger (oder andere Spezialdünger) ohne zwingenden Grund. Für,Eisen sehe ich keinen speziellen Bedarf, eher einfach generell etwas ausgewogenen Volldünger würde ich geben. Bzw. wann hast du in welchem Masse die Düngerstäbchen gesteckt, wie lange halten die und was enthalten sie?

Planting_Luca hat geschrieben:Spinnmilben glaube ich tatsächlich weniger. Da keine Netze oder weisse Punkte zu sehen sind.
Auch wenn absolut nicht alle Milbenarten spinnen oder es ausgeprägt tun, habe ich auch nicht den Eindruck, dass die Avocado unter solchen Untermietern leidet.

Zusammenfassend: Ich würde das Substrat und Giessverhalten optimieren. Bei Bedarf mit ausgewogenem Dünger düngen – Achtung, neues Substrat enthält bereits einen Nährstoffvorrat für die erste Zeit und jetzt gehen wir auf den Winter zu. Eine «gesündere» Haltung als Nichtzimmerpflanze in Betracht ziehen.

LG
Vroni

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was fehlt meiner geliebten Avocado? von Waldschrat79, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

9870

Mo 12 Apr, 2010 22:52

von finnomarsy Neuester Beitrag

AVOCADO IN NOT!!! Bitte helft mir kurz, was ich brauche von avo125, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1906

Mo 05 Dez, 2011 19:14

von magenta Neuester Beitrag

BITTE HELFT MEINER TOMAAAAAATE von knapsu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

4522

Sa 24 Mai, 2008 1:52

von knapsu Neuester Beitrag

Bitte helft mir bei meiner Unbekannten Pflanze von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1083

Mo 19 Okt, 2009 10:42

von Trucker0158 Neuester Beitrag

Helft Ihr mir bitte beim Erkennen meiner Pflanzen ? von Enibas5_als_Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

2089

Do 09 Aug, 2007 18:06

von enibas5 Neuester Beitrag

Was ist nur mit meiner geliebten Palme los? von calium, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

3016

So 10 Aug, 2008 19:28

von Canica Neuester Beitrag

Bitte helft mir... von Fl4me, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

2194

Fr 30 Mär, 2007 19:44

von Mel Neuester Beitrag

Helft mir mal bitte :-) von Schwarzer_Daumen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2231

Mo 05 Nov, 2007 18:41

von Schwarzer_Daumen Neuester Beitrag

Bitte helft mir von JohnMedley, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2619

Sa 06 Jul, 2013 15:38

von Nativitas Neuester Beitrag

was IST das?!? bitte helft mir... Gelenkblume von gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

3080

So 30 Mär, 2008 20:09

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Bitte helft meiner geliebten Avocado !!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Bitte helft meiner geliebten Avocado !!! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der avocado im Preisvergleich noch billiger anbietet.