Selbstgezogene Zitrone befallen von Wurm? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Selbstgezogene Zitrone befallen von Wurm?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Do 26 Sep, 2019 12:19
Renommee: 0
Blüten: 0
Liebes Forum,

ich bin ganz neu und habe mich angemeldet da ich heute in der Früh mit Schrecken einen kleinen Wurm auf meiner mittlerweile 2 Jahre alten, selbst gezogenen Zitronenbaum gefunden habe. Ich habe den Wurm sofort entfernt. Sollte ich das angefressene Blatt ebenfalls entfernen? Darüberhinaus habe ich ein paar wenige weiße Spinnweben festgestellt. Allerdings habe ich an der Blattunterseite keinerlei Tierchen sehen können (mit freiem Auge, ich bin auch noch ein ziemlicher Anfänger, eine Lupe hole ich mir in den kommenden Tagen). Oder ist mein Zitronenbaum einfach ein bisschen staubig :lol: ?

Danke für eure Hilfe und liebe Grüße
Bilder über Selbstgezogene Zitrone befallen von Wurm? von Do 26 Sep, 2019 14:20 Uhr
IMG_20190926_141349.jpg
IMG_20190926_141331.jpg
IMG_20190926_120641.jpg
IMG_20190926_120624.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2002
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
mit großer wahrscheinlichkeit handelt es sich bei den "tierchen" auf der blattunterseite um spinnmilben.

https://www.google.com/search?q=spinnmi ... 80&bih=858

eine mehrmalige behandlung mit einem parafinöl wäre angebracht.

mfg roland
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1664
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
Hallo

Da stimme ich Roland zu: Dein Zitronensämling ist von Spinnmilben befallen. Abgesehen davon sollte er von Frühling bis Herbst draussen stehen, um gesund zu gedeihen. Spinnmilben sind dort auch kein Problem. Auf Ölbehandlung würde ich bei dem kleinen, überschaubaren Pflänzchen verzichten, aber es gründlich kräftig abbrausen (kopfüber oder Erde abdecken, damit die Viecher nicht in der Erde landen und zurückkrabbeln).

Ein «Wurm» war das Vieh, das du entfernt hast, mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht. Ich vermute mal eine Raupe. Wenn die weg ist, ist gut. Wieso das Blatt entfernen? Das tut doch nix Böses, im Gegenteil …

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Do 26 Sep, 2019 12:19
Renommee: 0
Blüten: 0
Vielen lieben Dank für eure Antworten und Tipps. Ich werde es mit dem Abbrausen versuchen. Leider wohne ich in einer Wohnung und habe keinerlei Freiflächen zur Verfügung, somit kann ich der Zitrone leider bis auf ein windiges Plätzchen beim offenen Fenster keinen Freiluftaufenthalt anbieten.

Danke euch und liebe Grüße
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1664
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
Oh, ich Blindfisch seh das Foto des Tierchens erst heute (gestern Abend wohl schon zu müde gewesen). Ja, das ist eine Raupe, vermutlich die eines Spanners.

LG
Vroni
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 190
Registriert: Mo 05 Sep, 2011 0:45
Renommee: 1
Blüten: 10
jap eindeutig Spinnmilben und die Raupe hat sich da einfach nur den Bauch vollgeschlagen und ein Loch ins Blatt gefressen. :lol:

Aber noch eine andere Sache. Eine selbst gezogene Zitrone wird aller Wahrscheinlichkeit nach nie Früchte tragen.
Die meisten Kerne sind steril und es wäre absolute Glückssache, wenn deiner befruchtet war.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1664
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
Hallo Michoa

Michoa hat geschrieben:Aber noch eine andere Sache. Eine selbst gezogene Zitrone wird aller Wahrscheinlichkeit nach nie Früchte tragen.
Dieses nicht ausrottbare Gerücht ist einfach nur falsch. Selbstverständlich wird die Pflanze zu gegebener Zeit blühen und fruchten. So funktioniert die Natur ja. Es kann einfach ein paar Jährchen dauern, bis die Pflanze so weit ist.

Michoa hat geschrieben:Die meisten Kerne sind steril und es wäre absolute Glückssache, wenn deiner befruchtet war.
Kerne sind nicht steril. Wenn, dann ist es die Blüte, und hier geht es dann bei Citrus auch um Selbststerilität (Clementinen, die innerhalb einer Monokulturplantage kernlose Früchte haben). Dann bilden sich keine Kerne, es sei denn, es handelt sich um eine Citrus-Art, die Parthenokarpie kennt. Aus Samen können sich immer Pflanzen entwickeln. Deren Gene sind abhängig von der Entstehung (betrifft dann auch die resultierenden Früchte).

LG
Vroni

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Selbstgezogene Zitrone beschneiden von kallemania, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

18623

Mo 25 Jun, 2012 16:37

von Scrooge Neuester Beitrag

Orange oder Zitrone???-Citrus limon (Zitrone) von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 19 Antworten

1, 2

19

5763

Fr 28 Okt, 2011 18:49

von Mausi88 Neuester Beitrag

Selbstgezogene Pflanzen: Heute von knupsel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 27 Antworten

1, 2

27

10075

Do 15 Okt, 2015 21:24

von kakteen777 Neuester Beitrag

Selbstgezogene Palme hat gedrehte Blätter von catherine, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

1577

Mi 15 Okt, 2008 19:51

von catherine Neuester Beitrag

Selbstgezogene Oleander sehen nicht gut aus von sempre76, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

399

Sa 04 Nov, 2017 10:06

von gudrun Neuester Beitrag

selbstgezogene Avocado wächst seeeehr langsam von dermitdenpflanzen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

3226

Di 29 Mai, 2007 14:47

von jenny Neuester Beitrag

Selbstgezogene Avocado wächst nicht mehr von Kaktusblüte, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

2317

Do 23 Jul, 2009 21:48

von Amorphophallus Neuester Beitrag

Selbstgezogene Zitruspflanze - wann wieder schneiden? von .Kleeblatt., aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

7072

So 26 Sep, 2010 21:27

von .Kleeblatt. Neuester Beitrag

selbstgezogene Zitronen haben verkrüppelte Blätter von Janine6786, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

3013

Sa 14 Apr, 2012 7:54

von Janine6786 Neuester Beitrag

gelblicher Wurm? von kite1988, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1184

So 02 Mär, 2008 16:34

von kite1988 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Selbstgezogene Zitrone befallen von Wurm? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Selbstgezogene Zitrone befallen von Wurm? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der befallen im Preisvergleich noch billiger anbietet.