Keine Schmetterlinge - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt
Gardify – smarter Gärtnern

Keine Schmetterlinge

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 194
Bilder: 25
Registriert: Mi 18 Jun, 2008 11:56
Wohnort: bei München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKeine SchmetterlingeSa 10 Aug, 2013 22:33
Also ich weis nicht,ist es Euch auch schon aufgefallen oder meine ich das nur , daß ich keine Schmetterlinge und Bienen auch die kleinen Schwebebienen mehr sehe :-k

Ich hab auch fast keinen weißen Kohlschmetterling gesehen, die hat es doch sonst immer massig gegeben.Also wenn ich mal einen ( kleinen Fuchs sehe ) Schmetterling, ist das schon ein Erlebnis :P

Ich lebe aber auf dem Land , da wo lauter Felder sind und nicht in der Stadt. [-X
Habt ihr auch die Erfahrung gemacht oder geht das nur mir so?

LG
Fleißiges Lieschen
\:D/
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 518
Bilder: 5
Registriert: Sa 25 Apr, 2009 23:06
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Aug, 2013 22:50
Wir haben in unserem Garten viele Blumen, die Bienen und Schmetterlinge anziehen,
so haben wir auch viele davon. Ich weiß nicht, ob es weniger geworden ist, bei uns zum Glück nicht.
Bilder über Keine Schmetterlinge von Sa 10 Aug, 2013 22:50 Uhr
IMG_1152.JPG
IMG_1135.JPG
IMG_1159.JPG
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1534
Registriert: Fr 15 Mai, 2009 19:24
Wohnort: Südniedersachsen
Blog: Blog lesen (32)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragSa 10 Aug, 2013 23:00
Bei mir sind es leider auch viel weniger als in den Vorjahren (lebe auch auf dem Land und habe eigentlich auch viele Pflanzen, die von Schmetterlingen gemocht werden). Es fiel mir letztes Jahr schon auf, dieses Jahr ist es wieder so - logische Folge: wenn letztes Jahr keine da waren, können sich auch keine vermehrt haben. Dieses Jahr sehe ich bei mir im Garten bloß Kohlweißlinge und Ochsenaugen, heute immerhin mal ganz kurz ein Pfauenauge...
Gestern war ich an einem Acker, wo mehr Unkräuter standen, da habe ich dann wenigstens die Kleinen Füchse an den Disteln gesehen. Früher hatte ich (von den Füchsen) auch immer viele im Garten, weiß nicht, warum die nicht mehr da sind :(
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7761
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragSa 10 Aug, 2013 23:17
hm, also mir wäre das jetzt nicht aufgefallen, aber ich wohn ja auch in der stadt :mrgreen:
und neulich ab Baggersee hab ich sogar einen Admiral gesehen...und vorgestern einen kaisermantel (kann auch ein kardinal gewesen sein, war schlecht erkennbar, so im vorbeifahren) ,das war sehr schön.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 31
Blüten: 310
BeitragSo 11 Aug, 2013 1:25
Hi

im neuen Greenpeace-Magazin ist ein Artikel dazu. Dort werden die vielen Insektizide, insbesondere die mittlerweile erstmal für zwei Jahre verbotenen Neonicotinoide verantwortlich gemacht.

Hier könnt ihr auch was lesen:
http://www.greenpeace.de/themen/chemie/ ... pestizide/
http://www.avaaz.org/de/bayer_save_the_bees/
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1070
Bilder: 0
Registriert: Fr 08 Mär, 2013 9:51
Wohnort: im sonnigen Baden
Renommee: 20
Blüten: 200
BeitragSo 11 Aug, 2013 5:54
Ist es ein Wunder, wenn man den Trend der Neugärten sieht. Golfrasen, der 3X in der Woche geschnitten wird, die Ränder mit zentimeterdicken Mulch- oder Kiesschichten, um ja keiner Wildblume, Unkraut (wirklich Unkraut) auch nur die geringste Chance von Wachstum zu geben. Leider hat die große Hitze dafür gesorgt, dass die von unserer Gemeinde angelegten großen Wildblumenwiesen vertrocknen und kaum eine Blüte zu sehen ist.
Mein Garten ist in der Nachbarschaft total verschrien, aber er lebt. Massenhaft Wildbienen, Hummeln, Wespen, unzählige verschiedene Schwebfliegen, was sich bei Spinnen, Schlupfwespen und Hornissen rumgesprochen hat, die ich täglich bei ihrer Jagd beobachten kann.
Schmetterlinge und Falter kein Problem. Dieses Jahr die reinste Invasion von Gammaeulen, sehr viele Ochsenaugen, Kohlweißlinge und Bläulinge, auffällig viele Sechsfleckwidderchen. Edelfalter etwas weniger, aber Schwalbenschwanz, Perlmutt- Dickkopf- Schachbrett- Distel- und C-Falter, Admiral, Waldbrettspiel, Landkärtchen, dazu braune Tageule, der purpurote Zünsler und ab und zu der Zitronenfalter.
Bei mir darf eben Dost, Dill, Distel, Brennnessel und wilde Möhre wachsen, die Insektenwelt dankt es mir und ihr dürft euch an meinen diversen Bildern erfreuen.
Zuletzt geändert von Sommerman am Di 13 Aug, 2013 6:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1534
Registriert: Fr 15 Mai, 2009 19:24
Wohnort: Südniedersachsen
Blog: Blog lesen (32)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragSo 11 Aug, 2013 10:55
;-) Ja, ich habe wohl auch den "verschrieensten" Garten bei uns im Dorf, aber leider gibt es wohl ansonsten keinen von der Sorte in der Nähe (die Gärten um mich herum sind auch ziemlich steril). Mich wundert halt vor allem, dass es mir jetzt das 2. Jahr in Folge so auffällt, davor hatte ich immer viel mehr Schmetterlinge. Ich habe u.a. einen riesigen Lavendelbusch, und auf Echinacea und allen möglichen einjährigen Sommerblumen tummelten sie sich auch immer reichlich. Jetzt habe ich zwar ungefähr die gleichen Pflanzen, aber die Schmetterlinge bleiben deutlich aus :( Zum Glück haben die Landwirte hier aber auch so einige Bracheflächen, und da habe ich in den letzten Tagen doch so einiges fliegen sehen, immerhin ...
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28339
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 124
Blüten: 58688
BeitragSo 11 Aug, 2013 11:34
In unserem Garten wachsen auch reichlich Raupen-Nährpflanzen, deshalb gibt es da vermutlich so viele Falter wie in jedem Jahr. Manchmal glaube ich sogar, das die Artenvielfalt in diesem Jahr sogar höher ist.

Man muss sich einfach darüber im Klaren sein, das es nicht hilft, Schmetterlingsflieder noch und nöcher anzupflanzen, wenn es nirgendwo Brennnesseln, Disteln und andere Wildpflanzen für die Eiablage und als Nahrung für die Raupen gibt.

Unser Garten hat übrigens auch sehr wilde Ecken, aber mittlerweile höre ich immer öfter die Frage, warum es nicht mehr Gärten wie diesen gibt. Mache beschweren sich sogar über die eigenen Partner, die so etwas im eigenen geschniegelten Hausgarten nie zulassen würden. #-o
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragSo 11 Aug, 2013 11:41
mir ist das eigentlich auch letztes Jahr schon aufgefallen, dass es (nach meinem Empfinden) weniger Schmetterlinge gibt. Aber dieses Jahr sind es extrem wenig. Ich freu mich über jeden Flieger, der mein kleines Stadtrand-Grundtsück findet.

Ich awr ja jetzt eine Woche im Urlaub, recht abgelegen gelegen, da hab ich in der einen Woche mehr Schmetterlinge gesehen, als bei mir bisher das ganze Jahr. Aber der eine Nachbar da sagte auch, es seien in den letzten Jahren immer weniger geworden.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5794
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (153)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 35
Blüten: 350
BeitragMo 12 Aug, 2013 23:24
Bei uns ist es genauso. Wenig Schmetterlinge dies Jahr. Das Höchste und Interessanteste war ein Distelfalter, von denen wir schon laange keine mehr im Garten gesichtet hatten. Und sonst Tagpfauenaugen und Kleine Füchse, ab und zu Kohlweißlinge. Aber insgesamt weniger als in den Jahren davor.
Merkwürdig auch, dass wir weniger Brennnesseln im Garten haben. Wahrscheinlich überwuchert der Wilde Wein einfach alles? Werde den noch einstutzen.
Hätte nie gedacht, dass ich mal Brennnesseln vermissen würde...
Vielleicht konnten sie auch einfach nicht wachsen??

lg
Henrike

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Schmetterlinge und Schmetterlingspflanzen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

8492

Mi 01 Aug, 2007 17:01

von Frank Neuester Beitrag

Osterdeko Schmetterlinge von Billycat, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 7 Antworten

7

14896

Mi 01 Apr, 2009 11:37

von Billycat Neuester Beitrag

Wo sind die Schmetterlinge hin? von niko, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 16 Antworten

1, 2

16

5144

Mi 05 Jun, 2013 18:32

von Rouge Neuester Beitrag

Schmetterlinge - Fotos & Schnappschüsse von rosedie, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 794 Antworten

1 ... 51, 52, 53

794

157608

Mi 13 Mai, 2020 20:00

von Kurti60 Neuester Beitrag

Schmetterlingsflieder ohne Schmetterlinge von Banu, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 23 Antworten

1, 2

23

7215

Mo 13 Aug, 2007 21:18

von Jondalar Neuester Beitrag

Schmetterlinge im Botanischen Garten München von Junie, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 13 Antworten

13

5581

Fr 05 Nov, 2010 14:46

von Lapismuc Neuester Beitrag

Schmetterlinge& Co! Links zur Insekten-Vogelbestimmung von Rose23611, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 4 Antworten

4

16039

Di 26 Okt, 2010 10:19

von Mannes Fotos Neuester Beitrag

Wo sind Schmetterlinge eigentlich im Winter? von Canica, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

5618

Do 12 Nov, 2009 13:42

von Canica Neuester Beitrag

Welche Pflanzen für viele Schmetterlinge im Garten? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 22 Antworten

1, 2

22

13627

So 28 Feb, 2010 16:57

von hortus Neuester Beitrag

Wer kann mir beim Bestimmen der Schmetterlinge helfen? von Gast, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 1 Antworten

1

1993

Mi 01 Dez, 2010 22:10

von gudrun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Keine Schmetterlinge - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Keine Schmetterlinge dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schmetterlinge im Preisvergleich noch billiger anbietet.