Phalaenopsis Pilz / Bakterien?

 
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Hessen
Beiträge: 86
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 15
Betreff:

Phalaenopsis Pilz / Bakterien?

 · 
Gepostet: 21.02.2022 - 17:59 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich habe vor zwei Wochen spontan eine Phalaenopsis "Love Portion" beim Blumenhändler mitgenommen.

Sie hatte bereits ein Blatt mit einem Riss (das nun nahezu völlig gelbe Blatt). Zu dem Zeitpunkt blühte sie und verfügte über viele noch geschlossene Knospen. 2-3 weitere Blüten hat sie, glaube ich, noch ausgebildet, die weiteren Knospen sind jedoch abgefallen. Auf einem Blatt zeigt sich zudem ein Fleck mit einer Vertiefung. Kann es sich dabei um eine Pilzinfektion o.ä. handeln?

Zunächst ging ich davon aus, dass der kurze Transport im Kalten der Pflanze zugesetzt hat, aber nun mache ich mir doch Sorgen, evtl. etwas (für meine anderen Pflanzen) ansteckendes ins Haus geholt zu haben.

Für fachkundige Tipps wäre ich sehr dankbar.
Phali1
sketch-1645461595347.png (2.78 MB)
Phali1
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3449
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11663
Betreff:

Re: Phalaenopsis Pilz / Bakterien?

 · 
Gepostet: 21.02.2022 - 18:05 Uhr  ·  #2
Die Frage ist, wie du sie nach Hause transportiert hast. Also zusätzlich eingeschlagen?

Das gelbe Blatt wird definitiv nix mehr.
Das sie die Blüten schmeißt ist in meinen Augen "normal", eine im Gewächshaus bis zum Transport gezogen Pflanze mag eben keine noch kleinen Temperaturwechsel.

Die Einkerbungen ... hast du mal unter das Blatt geschaut?
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Hessen
Beiträge: 86
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 15
Betreff:

Re: Phalaenopsis Pilz / Bakterien?

 · 
Gepostet: 21.02.2022 - 18:23 Uhr  ·  #3
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Die Pflanze war gut eingeschlagen in Papier rund 10 Minuten im Kalten unterwegs.

Bei dem gelben Blatt hatte ich schon damit gerechnet, dass es abstirbt, wegen des großen Risses.

Habe mir die Blätter vorhin mal unter einer Tageslichtlampe angeschaut und weitere Fotos gemacht. Damit kommen die Schäden nochmal deutlicher zum Vorschein, auch an der Unterseite. Es fällt auch auf, dass es dem Blatt vorne schlechter geht als Vorgestern (erstes Foto) 😐
Oberseite Tageslichtlampe
_20220221_181424.JPG (262.3 KB)
Oberseite Tageslichtlampe
Unterseite
_20220221_181501.JPG (315.63 KB)
Unterseite
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3124
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 815
Betreff:

Re: Phalaenopsis Pilz / Bakterien?

 · 
Gepostet: 22.02.2022 - 09:32 Uhr  ·  #4
Hi,

ich tippe auf Kälteschaden. Die nach Zitronen duftenden Flopsen stammen von Phal. bellina ab, eine der wärmeliebendsten Arten überhaupt. Wegen eines Risses stirbt ein Blatt nicht ab.

Mir scheint, sie heißt 'Love Potion', nicht 'Love Portion'. Das ist aber auch egal, denn der Name ist nicht registriert.
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Hessen
Beiträge: 86
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 15
Betreff:

Re: Phalaenopsis Pilz / Bakterien?

 · 
Gepostet: 22.02.2022 - 13:42 Uhr  ·  #5
Danke schön. Wieder was gelernt.

Es heißt natürlich Love Potion, nicht Portion. Auto Correct 🙈
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.