Palmenzucht - Topfgröße und Nährstoffzugabe?

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Heidelberg
Beiträge: 16
Dabei seit: 09 / 2010
Betreff:

Palmenzucht - Topfgröße und Nährstoffzugabe?

 · 
Gepostet: 22.09.2010 - 00:07 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich bin gerade dabei das erste Mal Palmen direkt aus Samen zu züchten und hätte einige Fragen an euch.
Ich habe mich natürlich vorab im Internet und auch hier in den Foren schlau gemacht und mich zunächst für die Keimbeutelmethode (mit Kokohum als Substrat) entschieden. Bis zur Keimung ist also alles klar - aber was passiert danach?
Soweit ich es verstanden habe setze ich den Keimling nun in einen Topf. Kann ich hier etwas falsch machen, wie z.B. ihn "verkehrt herum" einzupflanzen? Sollte der Topf eine Mindesttiefe haben? Hierbei nehme ich auch noch nährstoffarmes Substrat und ich decke den Topf mit Folie ab.
Wann topfe ich als nächstes um und ab wann benutze ich nährstoffreiche Erde? Wie tief und breit sollte der Topf dann sein? Rund oder eckig?

Entschuldigt, dass ich soooo viele Fragen habe, aber ich will auf keinen Fall etwas falsch machen und nach dem "Googlen" bin ich noch unsicherer geworden.

Vielen Dank im Voraus,

Sabby
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Altena, USDA-Zone 7
Beiträge: 3362
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

Re: Palmenzucht - Topfgröße und Nährstoffzugabe?

 · 
Gepostet: 22.09.2010 - 08:09 Uhr  ·  #2
Hey Sabby,

also...........am besten nimmst Du Töpfe die eher hoch als breit sind.
Für den Anfang haben sich z.B. die hohen Puddingpötte (die für 19 Cent bei Discounter) bewährt.
Die sind meistens durchsichtig, was es gerade am Anfang leichter macht, da man sehen kann ob das Substrat trocken ist oder bereits komplett durchwurzelt. Aber Löcher im Boden nicht vergessen.

Ob die Töpfe rund oder eckig sind ist völlig wurscht, auf die Höhe kommt es an, da Palmen immer zuerst eine Pfahlwurzel ausbilden.
Wenn die Palmen größer sind, hängt es von der Art ab, nicht alle behalten eine lange Pfahlwurzel. Jedoch machst Du mit den hohen Töpfen nix verkehrt.

Solange der Sämling seinen Samen noch hat, brauchst Du keine Nährstoffreiche Erde. Der Samen ernährt die Palme noch. Durch verfrühte Düngung verhindert man sogar die Bildung eines guten Wurzelsystem.

Das erste, was aus dem Samen raus kommt ist die Wurzel und gehört damit nach unten.
Solltest Du den Samen trotzdem andersherum einpflanzen, wird die Wurzel einfach wieder nach unten wachsen. Nur wenn der gekeimte Samen extrem tief eingepflanzt wird, könnten Probleme auftreten.

Ich hoffe, das hilft Dir schon mal, sonst frag einfach weiter

Lieben Gruß
Loony
Azubi
Avatar
Herkunft: Heidelberg
Beiträge: 16
Dabei seit: 09 / 2010
Betreff:

Re: Palmenzucht - Topfgröße und Nährstoffzugabe?

 · 
Gepostet: 22.09.2010 - 21:37 Uhr  ·  #3
Hey Looney,

vielen Dank für die Tips!
Wie lange kann ich sie denn ungefähr in den Joghurtbecher lassen? Bis alles gut durchgewurzelt ist? Und wie lange bleibt der Samen an der Pflanze?

Viele Grüße,
Sabby
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Altena, USDA-Zone 7
Beiträge: 3362
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

Re: Palmenzucht - Topfgröße und Nährstoffzugabe?

 · 
Gepostet: 22.09.2010 - 21:50 Uhr  ·  #4
Also in dem Becher können sie bleiben bis der gut durchwurzelt ist und wie lange der Samen an der Pflanze bleibt, das ist unterschiedlich.
Sei bloß vorsichtig beim Umtopfen, damit der Samen nicht abbricht. Das könnte den Tod der Palme bedeuten, muß es aber nicht. Manchmal schaffen die es trotzdem http://green-24.de/forum/ktopic54935--1-540.html ziemlich weit unten

Lieben Gruß
Loony ohne e
Azubi
Avatar
Herkunft: Heidelberg
Beiträge: 16
Dabei seit: 09 / 2010
Betreff:

Re: Palmenzucht - Topfgröße und Nährstoffzugabe?

 · 
Gepostet: 22.09.2010 - 22:13 Uhr  ·  #5
Hallo Loony (diesmal richtig ),

nimmst du als nährstoffarmes Substrat die ganze Zeit über reines Kokohum?

Noch was: ich habe im Urlaub große Mengen an Samen gesammelt und falls sich nun rausstellt, dass sie was "taugen" würde ich sie gerne zum Tausch anbieten...
Kennst du ein gutes Tauschforum?

Vielen Dank,
Sabby
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: 435m ü. NN , USDA 6b
Beiträge: 17654
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 25423
Betreff:

Re: Palmenzucht - Topfgröße und Nährstoffzugabe?

 · 
Gepostet: 23.09.2010 - 11:07 Uhr  ·  #6
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.