Anmelden
Switch to full style
Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...

Worum geht es hier:

Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Thema gesperrt

Mi 10 Feb, 2010 0:05



Ich besprüh jeden Tag morgens und tauche, wenn ich das Gefühl habe, dass mal wieder mehr Wasser von Nöten ist.... in dem Wasser, das ich zum Tauchen benutze ist außerdem Flüssigdünger.
Siet ich das mache haben sich die Blätter aufgerichtet und sehen sichtlich gesünder aus! Ich kanns also empfehlen :-)

So 07 Mär, 2010 19:46

Hi,

meine Orchideen gehen auch baden :)
Wenn sie Blühen gibt es bei jedem Bad auch Orchideendünger. Wachsen und gedeihen bei mir super.
Habe da keinen festen Tag. Schaue einfach ob sie Wasser brauchen oder nicht. Ist ja nicht immer bei allen zu gleichen Zeit.
Naja, bei 4 Stück kann man auch mehr nach der Einzelnen schauen, als bei 40. Mein Respekt :)

lg,
Christina

Mo 08 Mär, 2010 1:26

Mag ja sein, dass tauchen besser wäre - aber das ist einfach zu langwierig!
Ich hab ja nicht nur die 14 Orchis, sondern mindestens 150 weitere Pflanzen - und einen "Nebenberuf" habe ich auch noch...
So müssen sie eben mit gießen auskommen, und das funktioniert auch recht gut, sie blühen alle regelmäßig. Dünger und ST kriegen sie auch, und ab und zu neues Substrat, damit sind sie zufrieden.

Di 20 Apr, 2010 13:26

Hi.

Ich tauche meine Orchis 1x die Woche für ca. 30 Min. und Dünge gemäß Anleitung des Dünger, nur mit geringerer Konzentration (u.a. wegen meiner Miltoniopsis). Den Phalas bekommt das recht gut, nur reicht das auch bei Cattleyas und Dendrobiums? Hab gelesen, daß sie während der Wachstumsphase (die bei beiden grade anfängt) reichlich Wasser benötigen, aber in dem Fall keine Definition von "reichlich" gefunden?

Grüße,
Swen

Di 29 Jun, 2010 9:51

hallo,
ich muss zugeben das meine Orchis auch immer mehr werden mein Mann verdreht schon immer die Augen wenn ich wieder eine neue gefunden habe.
Ich stelle alle meine Orchis alle ins Wasser einmal in der Woche ich nehme eine kleine Wanne mache etwa 10cm hoch wasser hinein warte das das Wasser Zimmertemperatur hat und stelle dann nacheinander immer meine Orchideen hinein für ca. 20 min. danach abtropfen lassen und zurück an Ihren Platz.
Meine Orchideen lieben dies ,eine blüht schon seit 3 Monaten und bekommt immer wieder neue Knospen.

Sa 28 Aug, 2010 3:16

Hallo Ihr Orchideen-Junckies! :mrgreen:

Auch ich hatte immer das Problem mit dem davon schwimmenden Substrat beim tauchen, vorallem bei frisch umgetopten Ablegern wo das Substrat praktisch nicht durchwurzelt ist. Da hat sich immer gleich der ganze Topfinhalt angehoben wenn ich sie ins Wasser getaucht habe und ich mußte alles wieder zurückstopfen. Das ist nicht gut [-(
Deshalb habe ich meine Orchideen eine Zeit lang wöchentlich geduscht. Aber das Leitungswasser hinterließ auf Dauer häßliche Kalkflecken auf den Blätten :roll:

Aus meinen Erfahrungen habe ich folgende Technik entwickelt:
Ich habe mir einen Plastikbehälter gesucht der nur wenig größer ist als mein größter Orchideen-Topf und sich gut eignet Wasser in die Gieskanne zu füllen.
Ich stelle die Orchidee in den Plastikbehälter und giese mit der Gieskanne langsam Wasser (nach Bedarf mit Dünger) über das Substrat bis es fast bedeckt ist, lasse sie ein wenig so stehn bevor ich sie wieder raus hole. Das zurückbleibende Wasser schütte ich in die Kanne zurück für die nächste Orchidee.
So hat sich das Substrat dereits etwas voll gesogen bevor der Wasserspiegel steigt und selbst das leichte Rindensubstrat schwimmt kaum auf. \:D/
Außerdem bleibt am Ende nur wenig Wasser übrig und man verbraucht somit weniger Dünger. :wink:

Sa 28 Aug, 2010 21:19

Lustig, genau so mache ich es auch mittlerweile.
Allerdings einfach, weil es einfach zu viele sind, um alle zu Tauchen ohne ewig zu brauchen. Unterschiede im Wachstum stelle ich bisher nicht fest - und ich mache das nun schon einige Zeit.

Fr 17 Sep, 2010 9:42

So, nun habe ich es geschafft alle Beiträge durchzulesen. Ich bin beeindruckt von der Anzahl der Orchis die manche haben.
Bisher habe ich nur 3, aber ich denke es werden schon noch ein paar mehr werden. (Mein Mann arbeitet im Baumarkt!! :D ).
Die erste meiner 3 lieben ist nun auch schon 2 Jahre alt und blüht regelmäsig. Ich tauche sie alle nach Bedarf, wenn die Töpfe ganz leicht sind. Ich nehme dazu die Übertöpfe und fülle sie mit Wasser. Dort lasse ich sie dann ca. eine halbe Stunde stehen und danach noch eine Stunde auf dem Spühlbecken zum Abtropfen. Aber ich denke wenn es mehr werden wird das zuviel Wasserverschwendung.

Eine Frage habe ich aber noch: Beim lesen habe ich öfter den Begriff "ST" gelesen. Was ist das denn? :oops:

Viele Grüße

Ute

Fr 17 Sep, 2010 13:17

Hallo Ute, willkommen bei den Orchideenverrückten. Zum Thema ST guck mal: http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... menfassung

Fr 17 Sep, 2010 13:37

In der letzten Zeit hat es ja immer sehr viel geregnet.
Ich hab da immer meine ganzen Orchis rausgestellt und es hat ihnen anscheinend sehr gut getan.Sie haben jetzt direkt neue Triebe bekommen und außerdem ist das Regenwasser ja Kalkfrei :lol:

Lieschen

sehr gute beschreibung!

Mo 24 Jan, 2011 16:07

hey ich hab auch zwei hübsche orchideen, aber vom tauchen hatte ich noch nie was gehört. :-

meine beiden leben natürlich in dem richtigen orchideensubstrat, in hohen, wasserdurchlässigen töpfen und blühen und gedeihen wunderbar. und bei mir war bis jetzt einmal die woche gießen vollkommen ok. 8)

aber gerade die sache mit dem parasiten entdecken beim tauchen find ich doch gut. werde das jetzt auch mal ausprobieren. mach mir ja immer sorgen um meine beiden lieblinge... :roll:

also danke für den ausführlichen bericht, heute abend gehen die beiden mal planschen :wink:

Do 17 Mär, 2011 4:05

Hallo Leute,

da ich noch ein relativer Frischling in Sachen Orchideen bin gleich mal eine Frage zum Tauchen der Orchideen.

Ich habe alle meine Orchideen in geschlossene Glastöpfe eingepflanzt. Unten normaler Seramis-Ton ca. 5cm damit die Wurzeln der Orchideen nicht im Wasser stehen und faulen.
Obendrauf das Seramis Orchideen Substrat.

Meine Orchideen werden alle 2 Wochen mit einem 4cl Gläschen mit Regenwasser gegossen. Bisher sehen alle Orchideen super gesund aus.

Mir persöhnlich gefällt das besser wenn ich durch den Glastopf sehe ob noch genug Wasser da ist.

Sollte man die Orchideen vielleicht besser in normale Plastik-Orchideen-Töpfe setzen damit man sie doch tauchen kann??

Was ist besser ???? Tauchen oder normal Giessen ???

Danke schonmal für die Auskunft.

Do 17 Mär, 2011 8:01

Da gebe ich dir spontan mal den Tipp auf die erste Seite zu klicken :wink:



Anmerkung der Moderation

für die Fans der Orchideen, gehts hier lang

http://green-24.de/forum/ftopic94321.html
Thema gesperrt