Orchidee Phalaenopsis bremst kurz vorm Ziel (der Blüte) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Orchidee Phalaenopsis bremst kurz vorm Ziel (der Blüte)

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 78
Registriert: Di 26 Okt, 2010 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

der Bogen war überspannt, aber jetzt reißt der Geduldsfaden! :-#)
Naja, ganz so schlimm ists nicht :) aber die Orchidee hat nach 1 wöchiger Blüte kurz nach dem Kauf im letzten Spätsommer alles abgeworfen und die Stengel auch vertrocknen lassen. Hab sie dann auch gekürzt und den Winter über durchgezogen, bis vor 4 Wochen auf einmal ein neuer Trieb gewachsen ist...ziemlich eilig hatter ers und nach 2 Wochen haben sich auch 1 größere und einige kleinere Knospen gebildet.
Aber nun ist wieder Feierabend, absoluter Stillstand, auch kleinere Seitentriebe stehen mickrig da, ohne Knospen zu bilden. Befürchte sogar, dass die Knospen am Haupttrieb irg.wann einfach abfallen.

Ums kurz zu machen: Was macht die Pflanze grad? Und was könnte ich tun, um ihr den Marsch zu blasen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 9:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragDi 21 Jun, 2011 17:51
Hallo julioo,
hast Du sie vielleicht überdüngt, so daß sie einen Turbogang eingelegt hat? Wie sehen denn die Wurzeln aus ? Vielleicht solltest Du ihr mal neue Erde gönnen... Sind die Blätter schlaff oder kräftig ?
Hat sie "Tierchen" ?
Schau sie dir noch mal genau an...
Warte noch mal ab, was die erfahrenen Greenies sagen.
LG Gerda
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 17:52
Wo steht sie, gießt du oder tauchst du, düngst du, welches Substrat nutzt du und ein Foto wäre hilfreich.

Viele Fragen, auf die Antworten nötig sind um dir effektiv zu helfen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 78
Registriert: Di 26 Okt, 2010 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 18:36
Kein Problem, hier die Photos...

Gedüngt wurde alle 2 Wochen seit April, aber nur die Hälfte der Menge von der Anleitung. Im Winter nur 1 mal wöchentlich, jetzt im Sommer 2 mal wöchentlich getaucht (auf Staunässe geachtet).
Wurzeln sind knackig grün, allerdings haben sie sich schon Wege aus dem Knast gebahnt. Wenn die Pflanze in diesem Jahr noch blüht bekommt sie ne größere Zelle :twisted:
Substrat ist von Seramis, hab gleich nach dem Kauf umgetopft.
Blätter schauen auch gesund aus, bis auf die schwarze Pestbeule (s. Foto) :-k
Bin auch das einzige Tierchen hier im Raum.

Also gesund sieht se schon aus, aber wahrsch. gehts ihr zu gut? Vielleicht braucht sie noch jeden Abend ne Show :-({|= ? :-s
Bilder über Orchidee Phalaenopsis bremst kurz vorm Ziel (der Blüte) von Di 21 Jun, 2011 18:36 Uhr
ST831089.jpg
ST831091.jpg
ST831092.jpg
ST831102.jpg
ST831104.jpg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 18:40
Ich weiß nicht was du hast... :shock: ...die sieht doch gut aus :-k

Allerdings ist der Topf viel zu klein, die braucht schnellstens einen größeren. Sollten die Wurzeln reißen die aus dem Topf rausgucken, mit Zimt bestreuen. Das desinfiziert und fördert die Wundheilung. tauchen dann bitte erst nach einer Woche.

Ansonsten gib ihr Zeit.... umso schöner werden die Blüten sein. :wink: Sorgen musst du dir wahrlich keine machen [-X
Aber Geduld musst du haben...ist nicht immer einfach... ich weiß das...aber ohne geht es nicht. :wink:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 78
Registriert: Di 26 Okt, 2010 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 19:01
Wunder mich einfach, dass sie vor nem Monat so schnell gewachsen ist und sich aber nun seit etwa 2 Wochen der Zustand wirklich überhaupt nicht mehr verändert hat. So ein wenig hat mich das ans Ende der Blütezeit im letzten Jahr erinnert, wo sie noch neue Knospen gebildet hat, diese aber nach einiger Zeit einfach abgefallen sind, inkl. dem folgenden Absterben des Triebes.
Ist es denn nicht anormal, dass sie in diesem Zustand jetzt wochenlang verharrt?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 19:06
Vielleicht ist es der geringe Platz. :-k Meine haben aber bevor sie die Knospen öffneten auch auf sich warten lassen... :wink:

Im letzten Jahr wird es der Umgebungswechsel gewesen sein, die Phals mögen das nicht so gern. Zumindest ist das meine Erfahrung mit zweien von meinen Orchis.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 78
Registriert: Di 26 Okt, 2010 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 19:11
Tja, ich wette, dass die Diva alles fallen lässt, sobald ich mit neuem Substrat & größerem Behälter ankomme. Außer abwarten bleibt ja nicht viel übrig.
Meinste ich sollte mal das Wässern reduzieren, so 1 mal wöchentl.? Düngen? Eig. in der Wachstumsphase vermehrt, tendiere aber jetzt zu weniger, mmh... :-s
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 9:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragDi 21 Jun, 2011 19:18
julioo,
topf sie einfach um und mach alles weiter wie bisher.
Die Phal sieht gut aus, sie wird´s überstehen,
hab Geduld
Viel Glück
Gerda
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 78
Registriert: Di 26 Okt, 2010 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 19:33
Umtopfen könnte ich sofort erledigen, sogar mit Garantie auf ein Weiterleben. Wenns das allerdings dann gewesen sein soll mit Blüte 2011, dann schick ich sie dir mit nem Kick rüber, ja? :-#=
Black_Desire hat ja schon angemerkt, dass die Orchidee sensibel auf Standortwechsel reagiert. Wie schaut die Reaktion dann erst nach einer Umtopfaktion aus? [-(
Ne im Ernst: Vielleicht noch 2 Wochen warten und dann umtopfen oder Augen zu und jetzt durch?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 20:06
Ey, du hast Geduld mit deiner Phal und wirst die gefälligst weiterpflegen [-( ....

Die Phal kann ja nun nichts dafür das du sie SO GUT pflegst das sie solche Prachtwurzeln bildet... :wink:
Mal angenommen sie würde die Blüten schmeißen, ich garantiere dir...bei deiner Pflege kommen wieder neue. Manche pflegen ihre Phal oder andere Orchideen über Jahre und werden nicht mit Blüten belohnt. :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 20:13
Hi,

wie bereits gesagt sieht deine Orchi Top aus bis auf die Arrestzelle; ein paar qm mehr sind dringend angeraten. Was das Umtopfen betrifft: Keine Angst kannste rühig sofort machen; Phals sind hart im mehmen.

Wunder mich einfach, dass sie vor nem Monat so schnell gewachsen ist und sich aber nun seit etwa 2 Wochen der Zustand wirklich überhaupt nicht mehr verändert hat.

Überleg mal: Wir haben Sommer(oder auch nicht). Momentan sind die Lichtverhältnisse nicht so wie sie sein sollten. Zuweilen kommt es auch vor das die Rispe auch einfach stehen bleibt. Ned aufgeben und schön weiter pflegen
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 78
Registriert: Di 26 Okt, 2010 12:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 20:58
Jut jut, ich topf ja schon um :-
Viel Aufwand isses ja auch nicht. Sollte ich die Wurzeln, die sich durchs Gitter gezwängt haben, kappen?
Und ansonsten alles so lassen wie es ist? Oder Ausschau nach weiß/grau/braunen Wurzeln halten?
Vorher nochmal ein Wasserbad aufsetzen?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 21:08
Versuch die Wurzeln rauszubekommen, wenn das nicht funktioniert kappen und mit Zimt bestreuen.
Am besten ist das Seramis Orchi - Substrat.... eine Woche mit dem nächsten Tauchgang warten, damit die Wurzelverletzungen abheilen können. Braunes oder matschiges entfernen und diese Schnittstellen auch mit Zimt versorgen.

Und ganz wichtig, Geduld haben.. :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Jun, 2011 21:21
[-( [-( mit Wurzelkappen bin i ned einverstanden; warum was gesundes abschneiden =; Ofere lieber den Topf in dem Du ihn vorsichtig aufschneidest. Wässern ist vorm Umtopfen immer angesagt. So werden die Wurzel elastisch und sind weniger anfällig für Verletzungen. Und wie schon erwähnt ist die Orchi für die Durststrecke (Wurzelheilung) erst ma versorgt.
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Yucca - kurz vorm Tod !!! von general135, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2308

Mo 11 Jan, 2010 13:31

von nazareno Neuester Beitrag

Kaktus kurz vorm Exitus???? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2866

Do 21 Apr, 2011 19:15

von Gast Neuester Beitrag

Phoenix canariensis kurz vorm Untergang?! von Hulkhogan, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

1842

So 15 Jan, 2012 18:53

von Hulkhogan Neuester Beitrag

Zwergbanane - kurz vorm Aufgeben - dringend Hilfe & Tipp von Tanja, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1411

Do 18 Jan, 2007 14:07

von Verenchen Neuester Beitrag

Die Blüte der Phalaenopsis-Orchidee von Der_Sammler, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 16 Antworten

1, 2

16

6377

Mo 09 Jun, 2008 13:55

von lillebi Neuester Beitrag

Bogenhanf kurz vor der Blüte von Melissab_1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2864

Sa 26 Apr, 2008 23:09

von munzel Neuester Beitrag

Musa Velutina kurz vor der Blüte von andyh32, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

3683

Di 02 Okt, 2012 19:20

von chregi Neuester Beitrag

Drosera Aliciae kurz vor der Blüte - Was ist zu beachten? von Natucki, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

5768

Fr 25 Jun, 2010 19:31

von Ace Neuester Beitrag

Sonnenblumen Verwelken kurz nach Blüte von corpus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

4052

Mi 29 Aug, 2012 19:17

von Beatty Neuester Beitrag

Dendrobium-Phalaenopsis Blüte von deay, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

2574

So 21 Mär, 2010 15:53

von Knubbel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Orchidee Phalaenopsis bremst kurz vorm Ziel (der Blüte) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchidee Phalaenopsis bremst kurz vorm Ziel (der Blüte) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bluete im Preisvergleich noch billiger anbietet.