Monstera - Fensterblätter

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 17.08.2016 - 18:14 Uhr  ·  #46
Hallo Nana und willkommen hier im Forum!

Ob ich dir den Tipp geben kann, den du brauchst, weiß ich nicht. Ich kenne das Phänomen "beleidigt sein" bei der Monstera sehr gut, deshalb topfe ich meine so selten wie es nur irgendwie geht um. Teilweise waren die über einen Monat lang in diesem Zustand, bis sich denn da mal wieder ein neues Blatt raus bewegt hat. Auch, dass sie die Blätter oder die Blattränder runterhängen lassen, hat meine gemacht. Wie genau das zusammenhängt (also, wo Wasser fehlt oder welche Blätter eben vernachlässigt werden), kann ich dir nicht sagen. Solange die Blätter nicht irgendwie absterben (gelb oder braun oder schwarz werden), würde ich mir keine Sorgen machen. In der Regel wächst die Monstera erstmal unterirdisch (so war das zumindest bei meiner der Fall) und die Blätter kommen dann eben später dran.

Die "kleinen weißen Tierchen" könnten Springschwänze sein. Die tummeln sich gern in sehr feuchter Erde.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Monsteras es nicht übel nehmen, wenn man das Substrat zwischenzeitlich mal antrocknen lässt. In der Anfangszeit (als sie noch im Zustand des Bewurzeln bzw. Anwachsens war) habe ich sie einmal im Monat gewässert. Teilweise wässer ich sie auch heute noch einmal im Monat, dann bekommt sie aber auch zwei Liter Wasser auf einmal. Wie groß der Topf im Verhältnis zur Pflanze ist, kannst du dir ja oben auf den Bildern ansehen.

Ich würde versuchen, sie etwas trockener zu halten. Das dämmt auch diese übermäßige Vermehrung der Springschwänze ein.
Deine scheint ja auch etwas "handlicher" als meine zu sein, da merkst du durch Hochheben des gesamten Topfes, ob Gießen erforderlich ist (leichter Topf = gießen, schwerer Topf = nicht gießen, "durchschnittlich" schwer = mit dem Gießen noch etwas warten).
Wenn oben die Erde nicht richtig trocken wird, dann dürfte das weiter unten eigentlich auch nicht der Fall sein. Zumindest war mir bisher noch kein Fall bekannt, bei dem die Erde nur oben feuchter ist und unten dafür schon trocken

Die Helligkeit (Nordfenster) dürfte erstmal ausreichend sein. Da sie dort keine direkte Sonnenbestrahlung bekommt, es also i.d.R. nie so warm wird wie in anderen Zimmern mit vergleichsweise mehr Sonneneinstrahlung, bräuchtest du sie wirklich nicht so oft zu gießen. Eine Heizung ist auf dem Foto ja auch nicht zu sehen. Wenn's in dem Raum nicht so warm ist, braucht sie also auch nicht so viel Wasser.

Gieße sie also nicht so oft und warte einfach mal ab.
Da ist es vllt so wie bei meiner: Was grün ist, ist auch noch lebendig. Es braucht nur etwas länger

lg
Henrike
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 08 / 2016
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 23.08.2016 - 21:56 Uhr  ·  #47
Vielen lieben Dank für deine Antwort Henrike! Jetzt bin ich beruhigter und warte einfach mal ab was passiert.

Liebe Grüße,
Nana
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 427
Dabei seit: 09 / 2015

Blüten: 10
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 06.09.2016 - 16:21 Uhr  ·  #48
Hallo,

mein "Monster".

[album]26533[/album]


LG von Nature
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 427
Dabei seit: 09 / 2015

Blüten: 10
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 07.09.2016 - 13:24 Uhr  ·  #49
Hallo,

gestern habe ich mein "Monster" gegossen und wie jedes Mal nach dem gießen hat sie nun zumindest einen Wassertropfen an einem Blatt gebildet:

[album]26541[/album]

Es kann allerdings möglich sein das sie mehr Wassertropfen gebildet hat, die aber bereits wieder getrocknet sind.
Das die Pflanze, jeweils nach dem gießen, Wassertropfen auf den Blättern bildet, konnte ich bereits mehrfach auch bei meiner Banane wie auch meiner Marante beobachten.


LG von Nature
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24250
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50635
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 07.09.2016 - 13:29 Uhr  ·  #50
Ja, das ist nichts ungewöhnliches, nennt sich Guttation

Und wenn du hier im Forum danach suchst, findest du einige Beiträge dazu.
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 427
Dabei seit: 09 / 2015

Blüten: 10
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 07.09.2016 - 14:37 Uhr  ·  #51
Hm, was mich wundert ist, das das nicht bei allen Pflanzen so ist.
Die 3 stammen aus tropischen Gebieten, das haben sie gemeinsam.
Die Guttation hat ja den Effekt das die von der Pflanze gebildeten Wassertropfen auf den Blättern verdunsten, also somit die Luftfeuchtigkeit erhöhen, so als wenn ich sie mit Wasser besprüht hätte.
Nach dem Besprühen verbleiben dann ja auch Wassertropfen auf den Blättern die verdunsten.

Irgendwo habe ich mal gelesen das es der Pflanze gut geht wenn sie solche Wassertropfen bildet, das das ein gutes Zeichen ist. Von Guttation hatte ich da allerdings nichts gelesen.....


LG von Nature
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Cairo-Egypt
Beiträge: 111
Dabei seit: 10 / 2014
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 07.09.2016 - 16:34 Uhr  ·  #52
Sagt mal wie lange haben eure denn gebraucht bis sie diese stattlichen Grössen erreicht haben? die sehen ja gross richig bombastisch aus. Meine ist 2 Jahre alt "Stamm" ca. 2cm dick und hat 6 Blätter (allerdings nur ca. 20cm grosse mit kaum Löchern). Ich besprühe täglich(manchmal auch mehrmals täglich), giesse 1x die Woche das es leicht feucht ist und sie steht am Ostfenster, aber es dauert immer soooo ewig bis sie mal ein neues Blatt bekommt, also ca. 2-3x im Jahr.

Was kann man tun das sie so schön gross und üppig wird wie eure? oder sollte ich einfach noch ein paar Jahre Geduld haben?
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 90
Dabei seit: 04 / 2015
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 07.09.2016 - 16:42 Uhr  ·  #53
Zitat geschrieben von Sandstorm
Was kann man tun das sie so schön gross und üppig wird wie eure? oder sollte ich einfach noch ein paar Jahre Geduld haben?


Meine ist zwar noch nicht groß und stattlich (hab grad kein Bild parat), aber es hat sich in dem einen Jahr mehr getan, als bei dir... wieviel Licht bekommt die Pflanze denn genau? Also, steht die Pflanze direkt am Ostfenster oder ein Stück weg?

Meine ist im Südzimmer, aber fast 2 Meter vom Fenster weg (trotzdem viel Licht, nur keine direkte Sonne) und bekommt hin und wieder mal neue Blätter mit Fenstern. So alle paar Monate dünge ich aber auch mal.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Cairo-Egypt
Beiträge: 111
Dabei seit: 10 / 2014
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 08.09.2016 - 13:35 Uhr  ·  #54
Meine steht direkt am Ostfenster also keine 30cm entfernt(mag sie nicht naeher stellen,weil sonst die Blaetter gequetscht werden). aber sie steht halt so nah dran wie moeglich.

Und ich dachte ich tue ihr als Tropenpflanze was gutes mit taeglichem bespruehen, aber das scheint sie nicht zu interessieren.
Das einzige woran ich dachte ist, das sie mit der Groesse/Alter langsamer waechst, weil es mehr Energie braucht so ein grosses Blatt zu produzieren, als die kleinen am Anfang.
Mein Merrschwein hatte mal eine meiner zwei Monstera abgenagt, die hat dann zwar wieder Blaetter getrieben, aber kleine junge ohne Loch (als waehre sie eine Jungpflanze), naja die treibt aber oefters Blaetter als meine andere, allerdings jetzt seit sie wieder gross mit Loechern sind, auch nicht meh so oft.
Es ist nur ein Gedanke, aber koennte tatsaechlich die Groesse was damit zu tun haben?
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 08.09.2016 - 14:40 Uhr  ·  #55
@ Nature:

Ich hatte bisher immer angenommen, dass Guttation ein Zeichen für eine üppige Wasserversorgung ist und dass die Pflanzen das Wasser "ausscheiden", das sie gewissermaßen "zu viel" haben

@ Sandstorm:

Zitat geschrieben von Sandstorm
Sagt mal wie lange haben eure denn gebraucht bis sie diese stattlichen Grössen erreicht haben? die sehen ja gross richig bombastisch aus. Meine ist 2 Jahre alt "Stamm" ca. 2cm dick und hat 6 Blätter (allerdings nur ca. 20cm grosse mit kaum Löchern).
Es gibt zwei verschiedene Monsteras, wenn ich das mal so sagen kann. Die Monstera, die es auch in den Baumärkten und überhaupt (fast) überall zu kaufen gibt, ist eine Sorte namens 'Borsigiana'. Deren Blätter werden zwar auch nicht so klein, aber sie bekommen eigentlich nie solche "Fenster" (= die kleinen Löcher).
Und dann gibt es die Monstera-Ursprungs-Art (ich nenne sie zur besseren Unterscheidung von der kleinen Sorte immer "Urwald-Monstera"), die wird bombastisch-riesig und bekommt dann eben auch die kleinen "Fenster" - und auch gern mehrere Reihen davon. Meine Pflanze ist auch eine "Urwald-Monstera", geschenkt bekommen von meinem Chef, der auch so eine im Treppenhaus stehen hat.

Vllt hast du einfach nur die "falsche" Pflanze?

Jetzt, wo meine diese Größe erreicht hat, dauert es allerdings auch so seine Zeit, bis da wieder ein neues Blatt kommt. Worüber ich auch ganz froh bin, sonst wächst sie mir glattweg über den Kopf, bevor ich umziehe
Meine steht übrigens auch wie die von CrazyGenius in einem hellen, südausgerichteten Raum, etwa zwei Meter von der großen Balkontür weg. Sonne bekommt sie nur die tief stehende Wintersonne ab.

lg
Henrike
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 427
Dabei seit: 09 / 2015

Blüten: 10
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 08.09.2016 - 15:12 Uhr  ·  #56
Zitat geschrieben von GinkgoWolf
@ Nature:

Ich hatte bisher immer angenommen, dass Guttation ein Zeichen für eine üppige Wasserversorgung ist und dass die Pflanzen das Wasser "ausscheiden", das sie gewissermaßen "zu viel" haben


Hallo GinkgoWolf,

so sehe ich das auch, das das Wasser das "zu viel" ist von der Pflanze per Guttation "ausgeschieden" wird. Ich habe das immer einen Tag nach dem gießen gesehen, ohne gießen keine Guttation. Und wahrscheinlich wird auch dann keine Guttation stattfinden wenn man die Pflanze zu trocken hält.......

Guttation= Pflanze wird mehr als ausreichend gegossen und kann das Wasser was sie nicht benötigt dazu verwenden die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen und dadurch bleibt sie gesund und hat keine Braunen Blätter oder sonstiges das von zu trockener Luft verursacht wird.
Ohne Gewähr auf Richtigkeit, da ich kein Profi bin und auch ganz bestimmt mit meinem Wissen niemanden auf den "Schlips" treten will.


LG von Nature
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24250
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50635
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 08.09.2016 - 18:31 Uhr  ·  #57
@Nature
hast du nicht gelesen, was ich oben verlinkt habe?
Da ist es in verschiedenen Artikeln erklärt, was Guttation ist.
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 427
Dabei seit: 09 / 2015

Blüten: 10
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 08.09.2016 - 19:11 Uhr  ·  #58
Doch natürlich habe ich mir davon etwas durchgelesen und auch gelesen was in der Pflanze passiert und das es kein Grund zur Sorge ist, man auch nichts falsch gemacht hat.
Aber davon das die Pflanze damit die Luftfeuchtigkeit erhöht, davon habe ich nichts gelesen, habe aber eben auch nicht alles gelesen, da es mir zu "fachlich" ist.

Damals als ich darüber in einem Pflanzenbuch gelesen hatte, wurde das Wort Guttation gar nicht erwähnt, aber ich habe auch keine Fachbücher über Pflanzen gelesen, sondern solche für Laien verständliche und die heute wohl längst überholt sind.


LG von Nature
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Cairo-Egypt
Beiträge: 111
Dabei seit: 10 / 2014
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 09.09.2016 - 13:35 Uhr  ·  #59
Also meine hat schon Fenster und relativ grosse, jedoch mag sie halt nicht so recht wachsen und neue Blaetter kommen nur selten, daher sollte es egal sein ob baumarktmonstera oder urwaldmonstera, wachsen sollten sie beide.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 09.09.2016 - 14:58 Uhr  ·  #60
Na ja, bei meiner kommen jetzt auch nur selten Blätter, vllt kriegt sie einmal im Monat eins. Aber ich bin da eben auch ganz froh drüber, dass sie ihr Wachstum etwas drosselt, sonst erschlägt sie mich doch noch in ihrer Größe

lg
Henrike
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.