Mission Zitrus - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Mission Zitrus

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12 Jan, 2013 16:27
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMission ZitrusSo 13 Jan, 2013 14:24
Hallo,


ich mache mir echte Sorgen um meinen Zitrusbaum den ich Anfang Februar des letzten Jahres in einem Discounter erwarb - da war er voller satter grüner Blätter, weißen Blüten und gar 3 kleinen grünen Zitronen.
Heute sieht er so aus:




Ja, soweit ist es also schon gekommen...
Natürlich bin ich nicht erst jetzt auf die Idee gekommen dass da etwas nicht stimmt.

Vorgeschichte:
Erster Aufstellungsort war die Fensterbank am Südfenster, wo der Zitrusbaum sich anscheinend genüsslich des Lebens erfreute, da er die ganze Zeit über blühte.
Im Sommer stellte ich ihn dann raus auf den Balkon, ich war fasziniert: schon 6 Monate lang war er am Blühen. Es entwickelten sich auch immer wieder kleine Zitrönchen, aber die sind leider alle nach kurzer Zeit abgefallen.
Anfang Oktober ging dann das Spektakel los:
Weil es draußen allmählich kalt wurde stellte ich den Zitrusbaum zurück ans Fenster.
Da verlor er dann ein Blatt nach dem anderen.
Im Internet las ich dann dass das passiert wenn zu viel gegossen wird.
Also habe ich weniger gegossen. Zusätzlich habe ich eine Pflanzenlampe über ihm aufgehängt da die Tage dunkler wurden.
Da sich der Zustand aber nicht besserte habe ich ihn dann ins Auto gepackt und bin zum nächstgelegenen großen Gartencenter gefahren.
Da haben mir die freundlichen Leute das mit dem Überwintern erklärt, und stellten zugleich fest dass das Substrat viel zu trocken war.
Also haben sie großzügig die vertrockneten Zweige abgeschnitten und den gesamten Erdballen einmal kräftig in Wasser getunkt.
Zu Hause habe ich den Zitrusbaum dann im kühlen Keller an das Südfenster gestellt und einmal wöchentlich gegossen.
Zeitweise sah es gut aus, es entwickelten sich keine Blätter aber dafür eine Blüte.
Weil wir für Weihnachten und Silvester den Kellerraum selbst brauchten stellte ich ihn in den Nebenraum,
der etwas dunkler war.
Dort stand er dann über die Feiertage gänzlich unbewacht, und so wie auf dem Foto oben habe ich ihn dann Neujahr vorgefunden.


Momentane Lage:
Ich habe den Baum wieder reingeholt an seinen Platz am Südfenster unter der Pflanzenlampe.
Weil der Ballen mal wieder vollkommen ausgetrocknet war ( wie? die oberste Schicht des Substrats war immer leicht feucht ) habe ich ihn wie im Gartencenter in Wasser getaucht und gewartet bis nichts mehr tropft.
Das Substrat ist jetzt gut durchfeuchtet, gegen Satunässe habe ich ein paar Tonscherben unten im Topf und wie man auf dem Foto sieht den Übertopf.
Der Stamm ist unten schwarz geworden, und ein paar triebe oben auch.
Ich weis nicht ob ich die dranlassen sollte oder abschneiden:




Ich befürchte irgendwo mache ich einen groben Fehler weil ich irgendetwas noch nicht richtig verstanden habe. Lektüretipps? ( das Zitruspflanzen Buch von Kosmos habe ich schon, konnte mir aber leider bisher nicht weiterhelfen )

Was hat mein Zitrusbaum und wie kann ich ihm helfen?
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21555
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragMo 14 Jan, 2013 10:13
Hallo Michael und herzlich Willkommen bei uns Greenen,

das Problem sind wohl die auch sie ständigen Standortwechsel- Zitrus zeigen Probleme erst recht spät an. Hier sieht es so aus, als würde etwas mit den Wurzeln nicht stimmen, deswegen klappt die Versorgung nicht mehr.
Hast du dir diese schon vorsichtig angesehen? Sehen die noch prall, weißlich-gelblich aus oder sind die schon schwarz-braun, modrig, verfault?
Du schreibst leider nicht, bei welchen Temperaturen er stand, das ist auch wichtig. Wenn er zwar hell mit Zusatzbeleuchtung steht, aber die Temperaturen dann nicht entsprechend angeglichen werden, haben die Wurzeln ein Problem, wenn du dann zunächst normal weitergegossen hast, kann es sein, dass er Staunässe abbekommen hat.
Je heller er steht, desto wärmer sollte es auch sein.
Guck doch auch mal bitte hier:
http://green-24.de/forum/ftopic17784.html#194129
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12 Jan, 2013 16:27
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jan, 2013 22:05
Hallo Mara,

vielen Dank für deine Antwort und die freundliche Begrüßung :)

Um schnell die fehlenden Infos nachzureichen:
Am Standort unter der Pflanzenlampe herrschen ziemlich konstant etwas mehr als 21°C.
Am Standort im Keller habe ich nicht nachgemessen, da dort aber nicht geheizt wird dürften das nach Gefühl kaum mehr als 10°C gewesen sein.

Das von dir verlinkte Thema kam mir gleich verdächtig bekannt vor,
ich glaube ich bin beim "Googlen" schon mal darauf gestossen.
Im Gartencenter hatte man mir aber erklärt dass die warme Überwinterung nur mit genau einer Zitrussorte geht
- gern würde ich damit glänzen den Namen behalten zu haben... -
und mit meiner eben nicht.

Da die warme Überwinterung so wie ich sie versucht hatte offenbar leider ein kompletter Fehlschlag war bin ich notgedrungen auf die kalte Überwinterung ausgewichen, auch wenn ich dafür keinen "perfekten" Standort zur Verfügung habe.

Ich habe mir heute die Wurzeln mal genauer angeschaut.
Hier vermute ich als Laie nichts gutes, sieht vielleicht doch nach Staunässe aus.
Das Substrat ist auch alles andere als durchlässig, wird wohl Zeit für frische Zitruserde, bei Staunässe ist Umtopfen ja sowieso angesagt, aber wie stelle ich das möglichst schonend für meinen Zitrusbaum an, was müsste ich alles machen und worauf muss ich achten?

Bevor es soweit kommt möchte ich den Mitlesenden die Gelegenheit geben sich selbst ein Bild zu machen:



Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12 Jan, 2013 16:27
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 17 Jan, 2013 20:39
Hallo,


bin gerade eben mit Umtopfen fertig geworden.
Bin wie folgt vorgegangen:
Habe das Substrat ( total lehmig!! ) mit Wasser und den Händen mühsam aber vorsichtig entfernt.
Eingetopft habe ich ihn dann in Zitruspflanzenerde von Compo Sana, darunter eine etwas mehr als 2 cm hohe Drainageschicht aus Blähton.
Alles nach Anleitung auf der Packung, d.h. inklusive etwas Gießen.

Hier ein Bild von den freigelegten Wurzeln:


Ich hoffe dass er das überlebt.

Angesichts der Tatsache dass bei dieser Aktion nun auch die letzte Zitrone abgefallen ist ist mein Optimismus etwas gebremst,
sollte sich innerhalb der nächsten 4 Wochen keine Besserung ergeben werde ich versuchen aus dem letzten verbliebenen grünen Trieb einen Steckling zu ziehen.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 770
Registriert: Sa 22 Jan, 2011 23:30
Wohnort: Florida
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Jan, 2013 4:16
Ich drueck Dir die Daumen :D
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21555
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragFr 18 Jan, 2013 9:55
Oh ja, dann war das lehmige Substrat Schuld daran- das ist oft so, gerade bei den Pflanzen vom Discounter, die stammen meist aus Südeuropa und werden da in lehmige Erde getopft. Deswegen habe ich meine dann alle gleich ausgetopft und mit neuere Erde versehen.
Die Wurzeln sehen schon ziemlich leidend aus. Da kann man jetzt nur hoffen. Ich drück dir natürlich ebenfalls die Daumen, berichte bitte weiter, wie es aussieht.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Mission Impossible I - Was bin ich? von Tani26, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

2061

Di 24 Mai, 2011 12:34

von Kruemelkoenig Neuester Beitrag

Klara – Unterwegs auf Mission von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

1662

Fr 10 Feb, 2012 15:36

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

Mission Impossible - Schnecke beim Abseilen von Scrooge, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 2 Antworten

2

3070

Fr 19 Jun, 2009 15:41

von Sonnenblume3000 Neuester Beitrag

Zitrus, wie schneiden? von namyo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 38 Antworten

1, 2, 3

38

22177

Mo 21 Mär, 2011 16:17

von July Neuester Beitrag

Zitrus Stecklinge von 25strunz, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

11578

So 03 Jun, 2018 14:21

von zitronennarr Neuester Beitrag

Zitrus krank? von Anna-Sophie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 27 Antworten

1, 2

27

6203

Mo 15 Feb, 2016 19:56

von Eckton Neuester Beitrag

Zitrus- und Bonsaidünger von feigenblatt, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 4 Antworten

4

2956

Sa 05 Jun, 2010 8:50

von feigenblatt Neuester Beitrag

Zitrus - Citrus von axelander1995, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1481 Antworten

1 ... 97, 98, 99

1481

216683

Mi 11 Mai, 2016 8:31

von Mara23 Neuester Beitrag

Zitrus - Citrus II von Mara23, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 249 Antworten

1 ... 15, 16, 17

249

28463

So 24 Mai, 2020 17:39

von GrüneVroni Neuester Beitrag

Zitrus Mangelerscheinungen? von Butchi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

957

Sa 09 Jun, 2018 10:21

von dnalor Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Mission Zitrus - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mission Zitrus dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der zitrus im Preisvergleich noch billiger anbietet.