meine agaven geben den geist auf, sind sie noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

meine agaven geben den geist auf, sind sie noch zu retten?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 11 Nov, 2011 15:58
Renommee: 0
Blüten: 0
die beiden herrschaften stehen den sommer über in der sonne auf dem balkon, bekommen aber wenig regen ab. nun hab ich sie reingeholt, einen kühleren platz als mein schlafzimmer mit ca. 14° kann ich ihnen nicht bieten. ich frag mich aber, wie ich sie überhaupt ins nächste jahr bringe, bei dem aussehen. sie sind seit einigen jahren in denselben töpfen mit erde-sand-gemisch, ohne düngung und bekommen alle paar wochen je einen halben liter wasser. es gab mal diese halbkügelförmigen läuse oder was es sind. jetzt, wo es ihnen schlecht geht, sind diese fort ...

über fächmännische/-frauliche tips würde ich mich freuen!
Bilder über meine agaven geben den geist auf, sind sie noch zu retten? von Fr 11 Nov, 2011 16:45 Uhr
R0015102.JPG
hier sieht es fast aus, als würden sich tiere kanäle graben und eier legen ...
R0015101.JPG
ca. 50cm
R0015100.JPG
ca. 30cm groß
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1961
Bilder: 18
Registriert: Sa 02 Mai, 2009 17:14
Wohnort: Waizenkirchen in Oberösterreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Nov, 2011 20:16
Ja, die sind noch zu retten - zumindest das "Herz" (die Mitte) sieht gut aus. Die Läuse die du beschreibt, dürften Schildläuse gewesen sein und warum die einfach verschwunden sind, kann ich dir nicht sagen. Zumindest legen sie keine Eier in die Blätter.
Agaven sind für gewöhnlich einfach handzuhaben. Ich stelle meine im Frühjahr raus und hole sie im Herbst wieder rein und stell sie in den Keller. Sie werden weder gedüngt, noch gegossen (auch nicht im Winterquartier). Sie bekommen eben soviel Wasser, was der Himmel hergibt.
Ich vermute, dass du deine zuviel gießt. Jetzt im Winter würde ich ihnen vielleicht einmal im Monat einen Schluck Wasser geben. Am besten beachtest du die beiden den ganzen Winter nicht mehr.
Im Frühjahr könntest du ihnen mal ein frisches Erde/Sandgemisch verpassen. Die Töpfe sind nämlich noch groß genug. Zieh dir aber Handschuhe und ein langärmeliges T-Shir an, ausser du willst aussehen, als hättest du mit einer Katze gekämpft. :-#=
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 11 Nov, 2011 15:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Nov, 2011 22:12
danke, ich wünschte, du hättest recht, das waren nämlich im vorigen jahr noch schöne pflanzen, es sind zudem meine einzigen.

nachfrage: soll ich den ableger rausholen? und meinst du es wirklich so: bei 15° den ganzen winter nicht giessen? und auch nie düngen? (da fällt mir ein, daß ich mal ein paar espressopacken im frühjahr auf die erde gegeben hab; da der gute stoff aber zu meiner überraschung schimmelte, ließ ich diese spezialdüngung wieder. hat das meine pflänzlein vergiftet?)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1961
Bilder: 18
Registriert: Sa 02 Mai, 2009 17:14
Wohnort: Waizenkirchen in Oberösterreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Nov, 2011 9:26
Lass den Ableger ruhig drinnen. Den kannst du rausholen, wenn du ihnen das frische Erde/Sandgemisch im Frühjahr gibst. Düngen im Winter auf keinen Fall, erst wenn die Zwei wieder draußen sind. Da kannst du herkömmlichen Flüssigdünger verwenden. Im Winter vielleicht einmal im Monat gießen, die Agaven speichern sehr viel Wasser in den Blättern und können sich gut eine Weile selbst versorgen. Falls sie wirklich durstig sind, merkst du es daran, dass die Blätter runzelig werden. Der Kaffeesatz hat sie sicherlich nicht vergiftet, aber der Schimmel der sich darauf gebildet hat. Hoffe, du hast alles wieder entfernt.
Generell gilt für Pflanzen, dass man weiß, wo sie in der Natur in etwa wachsen. Die Agave ist zB eher im Süden anzutreffen, d.h. viel Sonne, wenig Wasser, sandiger Boden mit wenig Nährstoffen, trockene Luft, ... und solche Bedingungen musst du ihr bei dir zuhause so gut wie möglich auch schaffen. Hättest du eine tropische Pflanze wie zB eine Helikonie die im Regenwald beheimatet ist, dann würde das ganz anders aussehen. D.h. keine direkte Sonne, nährstoffreiche Erde, hohe Luftfeuchtigkeit,...
Im Prinzip ist das große "Geheimnis" bzw. der angebliche grüne Daumen. Man kennt die Bedürfnisse seiner Pflanzen, stellt diese her und somit wachsen sie auch gut.
Und wenn du jetzt genauer darüber nachdenkst, weißt du auch, was du alles falsch gemacht hast. :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 11 Nov, 2011 15:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Nov, 2011 12:06
... dann hätte ich nichts verkehrt gemacht, ich kenne diese einfache, logische regel ja. "in töpfen mit erde-sand-gemisch, ohne düngung und bekommen alle paar wochen je einen halben liter wasser", an sehr sonnigem platz. aber was ist denn die URSACHE dieses aussehens? und, damit ich das auch weiß, wie und womit dünge ich die beiden in zukunft - wenn sie denn eine haben? dankeschön!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Sind meine Oleander noch zu retten? von Grashüpfer, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

8630

Do 29 Mär, 2007 19:01

von baki Neuester Beitrag

Sind meine Tomatenpflänzchen noch zu retten??? von Stueli, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1281

Mi 30 Mär, 2011 15:35

von Stueli Neuester Beitrag

Sind meine Thujen noch zu retten? MIT BILD!!! von Unerfahrener, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2804

Mi 11 Mai, 2011 18:51

von dnalor Neuester Beitrag

Sind meine Papayas noch zu retten oder schon vergeilt? von Manumaschine, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2512

Di 13 Nov, 2012 0:44

von Manumaschine Neuester Beitrag

Sind wir noch zu retten? von Bonny, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

3182

Mi 19 Mär, 2008 16:18

von Bonny Neuester Beitrag

Sind diese Orchideen noch zu retten? von Pond, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

25623

Di 30 Apr, 2013 10:24

von BlackAngel_Of_Diabolo_1 Neuester Beitrag

Sind das Wanzen? Ist die Pflanze noch zu retten?Kahlschnitt? von Rösli, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3389

Mi 25 Jun, 2008 10:40

von tina11111 Neuester Beitrag

Sind diese Bananen noch zu retten? (Bananenüberwinterung) von timmay, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

600

Fr 10 Apr, 2020 7:58

von timmay Neuester Beitrag

Ist meine Zypresse noch zu retten? von mr. van driessen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

6538

So 05 Mär, 2006 18:03

von Mel Neuester Beitrag

Ist meine Aloe noch zu retten? von Juliane, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3766

Fr 11 Mai, 2007 14:09

von Juliane Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema meine agaven geben den geist auf, sind sie noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu meine agaven geben den geist auf, sind sie noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.