Madagaskarpalme mit schwarzen Blättern - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Madagaskarpalme mit schwarzen Blättern

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Di 07 Jun, 2011 12:05
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,
bin neu im Forum und hoffe auf Hilfe für meine Madagaskarpalme.

Die Pflanze (ca. 1,50m groß) treibt laufend neue Blätter aus die kurz darauf (bei ca. 2cm Länge) anfangen an einigen Stellen
blass zu werden. Nach 2-3 Tagen werden diese Blätter bräunlich, danach klebrig und schwarz und verkümmern zum Ansatz hin.
Ich hoffe das lässt sich auf den Bildern erkennen.

Das Problem besteht seit ungefähr 3 Jahren, in meiner früheren Wohnung lag es sicherlich an zu wenig Licht.
Die Pflanze steht nun aber seit 3 Monaten an einem hellen Platz (um die Ecke Fenster) mit ausreichend Licht.
Das Gießen habe ich auf’s minimale reduziert (alle 3-4 Wochen). Umgetopft habe ich bereits auch, diverse Tipps
wie das Einsprüchen der Spitze mit Lösungen aus Wasser und Öl (Schädlinge?) brachten auch keinen Erfolg.

Was könnte man da noch versuchen?

Über einen hilfreichen Rat würde ich mich sehr freuen.
Martin.
Bilder über Madagaskarpalme mit schwarzen Blättern von Di 07 Jun, 2011 13:47 Uhr
1.JPG
2.JPG
3.JPG
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 07 Jun, 2011 14:47
Normalerweise sind schwarze Blätter ein Zeichen für zuviel Nässe im Substrat.
Ich hatte es aber auch schon, daß das aufgetreten ist, und da hatte ich das Gefühl es lag daran, daß der Pflanze der Topf zu klein wurde - entweder reagiert sie grundsätzlich empfindlich darauf (was ich auch schon gehört habe) oder sie hatte mit ihren Wurzeln den Wasserabzug behindert.

Auf jeden Fall würde ich eine Pflanze nie auf gut Glück spritzen, wenn ich keine Schädlinge gesehen habe - man tut der Pflanze damit keinen Gefallen.


Kannst Du kontrollieren, ob der Wasserabzug noch funktioniert oder ob das Loch zugewachsen ist?

Kannst Du die Zusammensetzung des Substrats beschreiben?

Hast Du die Möglichkeit, die Pflanze im Sommer nach draußen zu stellen?
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Di 07 Jun, 2011 12:05
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Jun, 2011 18:00
Hallo,
danke für die Antwort.

Der Topf ist ca. 30x30cm groß, die Erde ist 1/2 Blumenerde und 1/2 Seramis Granulat.
Der Ablauf ist frei, riecht aber sehr moderig, wie ich erschreckt feststellen musste.
Das mit der Staunässe ist wohl ein Punkt

Seltsam, die Erde ist mindestens bis zur Hälfte der Topf - Höhe vollkommen ausgetrocknet.
Ist der Topf möglicherweise zu groß?
Ich habe wie gesagt bestimmt seit mindestens 3 Wochen nicht gegossen
und unten ist es immernoch nass. Lässt sich sehr schlecht kontrollieren bei der Topfgröße.
Würde ich einen kleineren Topf verwenden, kippt die Pflanze wegen der Höhe um.

Ich habe die Möglichkeit die Pflanze auf den Balkon zu stellen,
allerdings geht dieser zur Westseite.


Würde auf den Balkon stellen helfen, wie soll ich nun gießen?
Soll ich eine andre Erde verwenden? Umtopfen?

Es währe super wenn das gute Stück wider auf die Beine kommt.

Martin.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 64
Bilder: 1
Registriert: Mi 09 Sep, 2009 20:23
Wohnort: Münster
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Jun, 2011 18:39
Hallo MartinM,

kann es vielleicht sein, dass das Wasser nach dem Gießen nicht richtig ablaufen kann? Kann vielleicht daran liegen, dass zu wenig Löcher im Boden des Topfes sind....
Es kann aber auch sein, dass die Erde zu viel Wasser speichert, und die Pflanze zu viel des Guten bekommt. Wenn die Pflanze bzw. die Wurzeln ständig nass sind, bildet sich Staunässe und die Wurzeln fangen an zu faulen.

Du solltest die Pflanze auf jeden Fall nach Draußen stellen, wichtig ist hier aber, dass du die Pflanze langsam an die Sonne gewöhnst, sonst bekommt sie einen Sonnenbrand. Also am Besten keine direkte Mittagssonne. Ich gewöhne meine Palmen immer so an die Sonne, indem ich sie immer für ein paar Stunden (abends!) auf die Terrasse stelle, dort ist zwar immer noch ausreichend Sonne, aber nicht mehr so extrem wie am Mittag. Wenn es nachts immer noch sehr kühl wird (man weiß es ja momentan nicht, bei dem ständigen Wechsel) würde ich sie dann an deiner Stelle wieder reinholen und am nächsten Tag fängt das Spiel von Vorn an :-#=
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 50
Registriert: So 22 Mai, 2011 20:34
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Jun, 2011 21:36
Hallo, mit Blumenerde und Seramis hast Du keine gute Mischung gemacht :?
Seramis hält sehr lange die Feuchtigkeit und bei dem riesigen Eimer :lol:
am besten etwas nicht pöröses nehmen.
50% Blumenerde, etwas Perlite, Kies und sowas z.B. Oder Splitt, Lava.

Und ja, wenn Du die Möglichkeit hast die Pflanze rauszustellen dann mach das ;)
Obenrum schattieren die erste Zeit, den Topf nicht.
So kann die Sonne den Topf schön erwärmen, das mögen die Wurzeln und die Erde wird schneller trocken.

viele Grüße Egger
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMi 08 Jun, 2011 15:08
Also ich würde auf jeden Fall umtopfen. Seramis kann, wie Eggert schon gesagt hat, ein Problem sein, weil es u. U. für Sukkulenten zuviel Feuchtigkeit speichert. Da Hauptproblem dürfte aber der Torfgehalt in der Blumenerde sein. Torf speichert häufig zuviel Wasser, und wie Du schon gemerkt hast ist das u. U. von oben her gar nicht immer festzustellen.

Meine Madagaskarpalmen stehen in einer Mischung aus 30% torffreier Erde und 70% mineralischen Zusätzen (Eggert hat ja schon einige Möglichkeiten genannt). Nicht verwenden sollte man Spielsand oder Vogelsand. Bei "Fugensplitt" bin ich inzwischen auch vorsichtig und verwende nur noch kleinste Mengen. Seramis kannst Du reinmischen, wenn noch was übrig ist und weg muß, aber auch da nur kleinere Mengen.
Unten in den Topf sollte man eine Drainageschicht aus Blähton o. ä. geben.
Ob Dein aktueller Topf die richtige Größe hat, mußt Du entscheiden, auf Photos ist das nie wirklich gut zu sehen, da sie ja meistens aus einem schrägen Winkel gemacht werden.

Ich könnte mir übrigens bei Madagaskarpalmen auch ein Mischungverhältnis von 20:80 vorstellen, z. B. wenn Dein Westbalkon nicht überdacht ist, und Du einen verregneten Sommer erwartest.....


Nach dem Umtopfen darf mindestens zwei Wochen lang nicht gegossen werden, und das bedeutet natürlich auch: kein Regen. Die Pflanze ist in dieser Zeit also u. U. drinnen besser aufgehoben.


Daß man wegen Sonnenbrand aufpassen muß, sobald man Zimmerpflanzen nach draußen stellt haben die anderen ja schon erwähnt. Rein- und Raustragen ist bei der Größe vielleicht eher unpraktisch. Evtl. gibt es auf Deinem Balkon ja ein Eckchen, in dem vergleichsweise wenig Sonne hinkommt - dann könnte die pflanze erstmal dort stehen, und später Richtung Sonne wandern. Der endgültige Standort sollte natürlich so sonnig wie möglich sein.
Wie das mit der Höhe der Pflanze und der Windanfälligkeit Deines Balkons aussieht, mußt Du beurteilen. Manchmal stehen Pflanzen an der Wand oder in der Ecke sicherer, obwohl es von der Sonnenausbeute her bessere Standorte gäbe.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hortensie mit schwarzen Blättern von Birte, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

12972

Di 08 Jul, 2008 15:14

von stella_riamedia Neuester Beitrag

Weidenkätzchen mit schwarzen Blättern von Sausewind, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3963

Mo 08 Aug, 2011 7:58

von Daniel60 Neuester Beitrag

Oleander mir klebrigen, schwarzen Blättern! von regerl, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

9881

So 11 Mär, 2007 13:54

von Niklas Neuester Beitrag

Dracena mit schwarzen und gelben Blättern von checkdisk, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1639

Di 10 Jun, 2008 0:58

von checkdisk Neuester Beitrag

Madagaskarpalme mit braunen/schwarzen Blättern.. von Biofreak, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

4753

Mo 17 Jan, 2011 11:27

von Eichhorndame Neuester Beitrag

Phalaenopsis mit gelben Blättern und schwarzen Blattansatz von Burkhard Keisers, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 19 Antworten

1, 2

19

6317

Fr 13 Apr, 2007 6:35

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Agave mit braunen und schwarzen Flecken auf den Blättern von cabrinas, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

5985

Fr 02 Jul, 2010 21:09

von Plantsman Neuester Beitrag

Efeutute mit schwarzen und braunen Flecken auf den Blättern von Steffi001, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

6824

So 10 Mär, 2013 17:37

von resa30 Neuester Beitrag

Madagaskarpalme mit schwarzen Blättern – kein Wasserschaden? von MartinH, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

574

Mo 05 Jun, 2017 1:03

von MartinH Neuester Beitrag

Buntnessel mit unförmigen Blättern / schwarzen Flecken von ChiefChecker, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

331

Fr 19 Jun, 2020 8:13

von ChiefChecker Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Madagaskarpalme mit schwarzen Blättern - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Madagaskarpalme mit schwarzen Blättern dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaettern im Preisvergleich noch billiger anbietet.