Kaktus: gerettet und jetzt? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Kaktus: gerettet und jetzt?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 552
Bilder: 40
Registriert: Sa 14 Jun, 2008 12:55
Wohnort: Münchner Norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKaktus: gerettet und jetzt?Di 15 Jul, 2008 8:30
heut früh beim Biotonnen rausstellen hab ich diesen Kaktus auf einer Tonne stehen sehn.Hab mich erbarmt und zu mir geholt,aber ist er überhaupt noch zu retten???Also weich ist er nicht unten am "Stamm",aber sieht halt irgendwie nicht gut aus.Soll ich die Ableger wegmachen?Andere Erde vieleicht?Sieht so aus als ob er in normaler Blumenerde wäre mit ein bischen Sand evtl.Genau sieht man´s leider nicht.
Bilder über Kaktus: gerettet und jetzt? von Di 15 Jul, 2008 8:30 Uhr
CRIM0002.JPG
CRIM0003.JPG
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 12:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 9:31
Hallo Mimose,

sieht aus als hätte dein Echinopsis Bilder und Fotos zu Echinopsis bei Google. -Neuzugang einige Verkorkungen unten am Stamm. Die kriegt man nicht weg, bei älteren Kakteen kommen die häufiger vor aber sie beeinträchtigen den Kaktus nicht weiter. Ist nur optisch nicht so schön. Hast du ihn schon auf Parasiten untersucht? Die sieht man nämlich auf dem Bild nicht da muss man näher ran.

Von den Kindeln an der Seite kannst du neue Echinopsen Bilder und Fotos zu Echinopsen bei Google. ziehen indem du sie einfach abnimmst und zum Bewurzeln auf Substrat aufsetzt. Die alte Pflanze würde ich auf jeden Fall umtopfen. Echinopsen können ruhig etwas humos stehen, das heißt sie kommen mit Blumenerde plus reichlich Sand oder Perlite oder Seramis o.ä. als Zuschlagstoff zurecht.

LG
blausternchen
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1413
Bilder: 21
Registriert: Sa 28 Jun, 2008 11:44
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 9:35
Hollo Mimose,

er sieht aus wie eine Echinopsis und ich würde ihn nicht wegwerfen. Ich würde die Kindeln abtrennen und in frisches Substrat setzten. Auch die Mutterpflanze würde ich in frisches Substat setzten. Es sieht nur der untere Teil nicht ganz so fit aus, aber notfall (nur Notfalls) kann man auch das Kopfstück neu bewurzeln.
Hab bei uns auch immer mal solche Wegwerfkandidaten gerettet. Man freut sich hinterher wenns gut gelungen ist. Echinopsen nehmen eigentlich nicht so viel übel und sind sehr robust. Hab ne Menge davon, aber der hier, sieht einfach nur schlecht behandelt aus. Wenn er nicht weich ist - rette ihn. \:D/ Du wirst es nicht bereuen, die haben wunderschöne Blüten. =D>
Liebe Grüße
Brigitte-Wastel07
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 552
Bilder: 40
Registriert: Sa 14 Jun, 2008 12:55
Wohnort: Münchner Norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 10:19
Danke für eure Pflegetipps
also,hab ich ein Neues "Pflegekind"
mal schaun ob´s was wird
Also als erstes Kindl ab und umtopfen=wird heute gleich noch gemacht.
Schädlinge=keine entdeckt,aber ich laß ihn vorsichtshalber mal draussen stehn.Meint ihr des geht?Oder soll ich ihn lieber irgendwo in der Wohnung unter Karantäne halten erstmal?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1413
Bilder: 21
Registriert: Sa 28 Jun, 2008 11:44
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 10:44
Hallo Mimose,

rausstellen ist besser. Am Anfang ein paar Tage nicht gießen, also trocken aufstellen. Frische Luft ist immer am besten. So nach ca 7-8 Tagen würde ich langsam anfangen ein wenig zu gießen.
Gratulation so schnell geht das mit dem Zuwachs #-o . Machmal schneller als man vermutet.
Lg Brigitte-Wastel07
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 12:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 11:48
@Mimose

Echinopsis liebt einen Sommeraufenthalt im Freien sehr \:D/ ! Ist auch überhaupt nicht empfindlich bei einem Regenguss, nur Staunässe sollte es keine geben. Überwinterung im Haus kühl unter 10 Grad, hell und trocken.

Da hast du einen sehr schönen Kaktus ergattert, der wird bestimmt nicht lange mit Blüten auf sich warten lassen, wenn er jetzt endlich die Pflege bekommt, die er verdient. Alt genug zum Blühen dürfte er allemal sein.

LG
blausternchen
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 12:39
Wenn die Kaktee in solch humnosen/torfigem Substrat steht sollte sie unbedingt vor Regen geschützt sein . denn es regnet zur Zeit, wenigstens hier recht häufig , und die Sonne reicht nicht aus um das Substrat rechtzeitig und gründlich auszutrockenen . das führt zur Staunässe und die Wurzeln faulen sehr schnell.
dann kannst du ihn wirklich noch in die Tonne treten . Ein Substrat aus Lava , Bims und Kies , würde es nicht nötig machen sie geschützt zu stellen . Weil das Wasser sehr schnell abläuft und die Pflanze dann nicht permanent naß steht . Luft kommt auch besser ran .
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 17:31
Achdumeinegüte :shock: , fast hätte ich sowas erwartet .
Das ist das Ergebinis von torfhaltigem Substrat und zu häufigem gießen .
Sag ich doch immer , kein Substrat was Torf enthält für Kakteen . ](*,)
Mimose bleib cool.
Gut das er wenigstens nicht matschig ist .
Nimm die Kaktee und versuche alle Torfreste so gut wie möglich zu entfernen , nach dieser Kur läßt du ihn eine Woche lang trocknen , an der frischen Luft .

Anschließend in trockenes mineralisches Suibstrat tun , wie ich oben beschrieben habe (Lava , Bims , Kies ) , nicht angießen und auf neue Wurzelbildung hoffen .

Du kannst natürlich schon einige der Ableger, falls alles schief läuft, abmachen trocken für einige Tage liegen lassen auch in trockenes Substrat und auf Wurzelbildung warten dann erst gießen .,
Vielleicht haben einige der Ableger schon kleine Wurzeln, dann läßt du nur die Schnittstelle trocknen und kannst sie eintopfen ..
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 552
Bilder: 40
Registriert: Sa 14 Jun, 2008 12:55
Wohnort: Münchner Norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 17:56
cool bleiben Ok ich versuchs :wink:
Ok ich machs so wie du gesagt hast.Geht auch Spielsand zum mischen mit der Erde???
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 18:04
Du kannst das mit dem Spielsand versuchen aber der ist nicht grob genug . Und über die Ruhezeit wenn nicht gegossen werden darf verklumpt das alles und kann dann eventuell im Frühjkahr kein Wasser mehr richtig aufnehmen , das ist der Nachteil von torfhaltiger Erde es wird ein Sein draus . Mit Sand vermischt wird es etwas humaner , aber toll ist das auch nciht .
Versuch es wenn du an die anderen Substrate überhaupt nicht rankommen solltest .
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1413
Bilder: 21
Registriert: Sa 28 Jun, 2008 11:44
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jul, 2008 19:39
Hallo Mimose,

was für ein Schock, aber kein Grund zum aufgeben. Laß sie ausgetopft gut trocknen, lange, mußt du gut beobachten. Der bildet wieder neue Wurzeln. Als Substrat mische dir gut durchlässige Erde zumindestens für die kommende Zeit. Ich würde es aber nicht mit Sand mischen, weil der zulange naß bleibt wenn er mit Erde vermischt ist. [-X Besser wäre etwas wie Perlite oder Bims. Ich habe auch schon Splitt genommen vom Baumarkt. Hauptsache die Erde kann gut abtrocknen. Wenn er keine Wurzeln hat kann er auch keine Feuchtigkeit aufnehmen, deshalb das Wurzelwachstum anregen und das funktioniert nur langsam mit Geduld und durchlässiger Erde.
Viel Glück, das schaffst Du. Halt uns aber bissel auf dem laufenden. =D>
Liebe Grüße
Brigitte-Wastel07
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 552
Bilder: 40
Registriert: Sa 14 Jun, 2008 12:55
Wohnort: Münchner Norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Jul, 2008 22:49
hab´s so gemacht wie ihr gesagt habt:sauber gemacht;Kindel ab;jetzt trocknen lassen bis er wurzel bekommt.Falls er nichtmehr zu retten ist,hab ich ja noch 7Kleine zum ausprobieren,ob er bei mir blüht :-#= :-#=
Bilder über Kaktus: gerettet und jetzt? von Sa 19 Jul, 2008 22:49 Uhr
Kaktus.JPG
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jul, 2008 7:14
Stell sie lieber aufrecht , weil Kakteen dazu neigen dort Wurzeln zu bilden wo sie aufliegen . :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1413
Bilder: 21
Registriert: Sa 28 Jun, 2008 11:44
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jul, 2008 9:44
Hey Mimose,

yaksini hat recht, stell ihn lieber, oder häng ihn irgenwie auf. Bitte auch nicht direkt in die Sonne legen! Ich wollt noch eine Anmerkung machen, die Wurzeln bilden sich dann im neuen Substrat. Also nicht liegen lassen bis er Wurzeln gebildet hat!! Liegen lassen bis er richtig trocken ist, ich nehme an so ca 8-10 Tage. Danach eintopfen. Wirst sehen, es wird gut gehen. Viel Glück
Liebe Sonntagsgrüße
Brigitte -Wastel07
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gerettet von Möhrchen, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 45 Antworten

1, 2, 3, 4

45

7231

Fr 30 Mai, 2008 9:23

von Yaksini Neuester Beitrag

Gerettet! Nur was? Sansevieria von Rhoendistel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1817

Fr 21 Nov, 2008 21:15

von pokkadis Neuester Beitrag

Echinopsis gerettet von sachsen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

1773

So 14 Jun, 2009 13:33

von sachsen Neuester Beitrag

Echeveria gerettet... was nun? von Grünes Lieschen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1179

Fr 03 Jul, 2009 8:13

von Grünes Lieschen Neuester Beitrag

Pflanze gerettet von beatmaus, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

2291

Di 10 Nov, 2009 18:41

von beatmaus Neuester Beitrag

Rhododendron (gerettet?) von Tabula-Rasa, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

3718

So 23 Sep, 2012 11:55

von Tabula-Rasa Neuester Beitrag

Gartenlilie gerettet von GrüneHölle, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 8 Antworten

8

1270

Fr 29 Apr, 2016 15:11

von Rose23611 Neuester Beitrag

2 Unbekannte aus Baumarkt gerettet von M4ggie, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

3593

Mo 25 Dez, 2006 13:33

von Papillon Neuester Beitrag

Hab da mal wieder zwei gerettet... von ChatMouse, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1236

So 09 Dez, 2007 19:07

von belascoh Neuester Beitrag

Bei Plus gerettet... Aber was? - Calla von pünktchen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

1757

Mo 15 Sep, 2008 13:12

von pünktchen Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Kaktus: gerettet und jetzt? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kaktus: gerettet und jetzt? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der jetzt im Preisvergleich noch billiger anbietet.