Kakteen-Anzucht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Kakteen-Anzucht

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragKakteen-AnzuchtSo 25 Jun, 2006 10:44
Hallo!

Ich habe mir ein paar Kakteen-Samen gekauft und will mal schauen, ob daraus etwas wird. Nur leider faengt es schon an, schwierig zu werden, bevor ich richtig angefangen habe :(

Auf der Packung steht, man soll Anzuchterde mit 25% Quarzsand vermengen. Nun habe ich seit Tagen versucht, Quarzsand zu bekommen, bin aber nicht so richtig fuendig geworden. Lediglich im Baumarkt gab es welchen, aber nur 40 kg Packungen :? Das scheint mir dann doch ein wenig zu viel fuer meine Kakteen zu sein - und ohne Auto auch schwer zu transportieren...

Jetzt frage ich mich, ob reine Anzuchterde oder gemischt mit Kakteenerde vielleicht auch geht? Was nehmt ihr denn so zur Anzucht von Kakteen?

LG,
Kiroro
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23984
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
BeitragSo 25 Jun, 2006 12:14
hallo,

also ich habe für die kakteen-anzucht mir kakteenerde gemischt mit sand,
den ich mir vom spielplatz geholt habe (war nur ein margarinebecher voll, ist nichts passiert ;)).
die samen sind fast alle aufgegangen, hat also nichts geschadet, daß es kein quarzsand war, wie auf der tüte stand.

gruß gudrun
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragSo 25 Jun, 2006 12:25
Ich hab auch schon ueberlegt, ob ich die Sandkiste vom Hof benutze :roll: Schliesslich geht es nur um ne Handvoll Sand. Aber ich hab von ner Freundin gehoert, dass sie dann neben Kakteen noch ne Menge anderes Krabbelzeug gezuechtet hat... und dann ist es mit den Kakteen nichts geworden. Waren wohl zu wohlschmeckend, die Samen :shock:

@Gudrun: Trotzdem natuerlich danke fuer den Tipp, aber die obige Erzaehlung hat mich dann doch etwas abgeschreckt.
Wann hast du denn die Kakteen gepflanzt? Wie gross sind sie denn jetzt?
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23984
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
BeitragSo 25 Jun, 2006 12:50
hallo,

der sand war hier ziemlich neu und bisher hatte ich da noch nie was drin.
Ich habe mir dann später aber auch schon aquarienkies und -sand aus dem gartenmarkt geholt.
den gibt es dort in handlichen beuteln zu 1 oder 2 kg in verschiedenen körnungen.
die kakteen sind jetzt sicher 3 jahre alt, genau weiß ich das nicht mehr.
ich hänge mal ein bild dran. leider waren letztendlich in der tüte nur die 2 sorten, hatte mir da mehr versprochen,
aber sie wachsen

gruß gudrun
Bilder über Kakteen-Anzucht von So 25 Jun, 2006 12:50 Uhr
kakteen.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 722
Bilder: 92
Registriert: So 09 Apr, 2006 15:06
Wohnort: oben im norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Jun, 2006 13:02
hallo
ich züchte schon einige jahre kakteen und benutze nur stinknormale
blumenerde.
damit habe ich bis jetztimmer glück gehabt.
lg elfe
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 593
Registriert: Do 03 Mär, 2005 19:52
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Jun, 2006 16:57
Ich kann mich nur Elfe anschließen: Auch ich habe immer zur Anzucht normale Blumenerde genommen und es ging. Allerdings, wenn Du säen willst, dann tu es bald, sonst wird es zu spät. Wenn Du mit den Kleinen in die lichtarme Jahreszeit (Winter) gehst, ist es beser, wenn sie schon etwas aus dem Gröbsten raus sind. Ich weiß, dass das jetzt blöd ist, weil Du es eh nicht mehr so machen kannst, aber ich habe immer März bis april gesät, damit die Sämlinge den Sommer und die Sonne mitnehmen können. Ich denke aber, es wird jetzt auch schon noch gehen. Nur ich würde nicht zu lange warten. Ansonsten mußt Du noch wegen Bortitys (wird das so geschrieben- also so Fäule) aufpassen. Am besten, immer mal lüften, wenn sie aufgegangen sind.

Liebe Grüße
olielch
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 18:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Jun, 2006 18:08
hallo hab folgendes problem bei mir, lasse immer in blumenerde keimen und die keimen auch super.. aber wachsen dann so gut wie gar nicht.. :( woran liegt das?? sind jetzt nach 5monaten grad mal 1,5cm groß.. oder ist das normal??

hab nur peruanische hochstangenkakusse (trichocerueus peruvianus) angepflanzt..
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 174
Bilder: 14
Registriert: Sa 11 Mär, 2006 11:24
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragQuarzsandSo 25 Jun, 2006 18:26
Man kann die Anzuchterde für Kakteen mit stinknormalem Vogelsand versetzen, das ist wohl so was wie Quarzsand und den gibt es auch in kleineren Mengen zu kaufen.. ein Trick von meinem Ex :roll: LG
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23984
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
BeitragSo 25 Jun, 2006 18:46
der vogelsand ist aber immer mit anis -denke ich jedenfalls mich zu erinnern- versetzt.
und da war ich mir doch unsicher, was da die kakteen usw. dazu sagen.
deshalb habe ich den fürs aquarium genommen, lag eh daneben.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 593
Registriert: Do 03 Mär, 2005 19:52
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Jun, 2006 19:06
@ dezibl

Kakteen wachsen recht langsam, auf jeden Fall braucht man Geduld.

Also: nicht aus der Ruhe bringen lassen!!!

olielch
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 722
Bilder: 92
Registriert: So 09 Apr, 2006 15:06
Wohnort: oben im norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Jun, 2006 21:07
@dezibl:5monate und schon 1,5cm ist doch toll ich habe einen der ist 3j.und 3cm groß :D
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 18:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Jun, 2006 21:24
rofl soweit ich weiß soll die kaktusart Peruanischer Stangenkaktus (Trichocereus peruvianus) die ich hab eins der schnellstwachsenden überhaupt sein.. oder täusch ich mich da?? was ist normales wachstum von nem kaktus?? mich wundert halt das die kurz nach dem keimen ruckzuck dann 5mm groß sind und dann auf einmal gehts seeehhrrr langsam.. deshalb dacht ich ich mach was falsch..
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragMo 26 Jun, 2006 9:28
Ist Vogelsand nicht auch sehr kalkhaltig. Stellt das kein Problem dar? :?:

Ich werde mal eine Versuchreihe mit den Samen starten: Kakteenerde, normale Blumenerde, Anzuchterde, Anzuchterde+Sand ... Es gab ja mittlerweile eine Menge Vorschlaege!

Ich werde dann moeglichst bald aussaeen und berichten, wo wann was kommt! (Hoffentlich kommt ueberhaupt etwas!)
:-#-

@Gudrun: Deine Kakteen sehen ja schon toll aus... =D>
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 722
Bilder: 92
Registriert: So 09 Apr, 2006 15:06
Wohnort: oben im norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Jun, 2006 16:08
@dezibl:du machst nix falsch,das ist nun mal so kakteen wachsen nur in den sommermonaten.
abwarten und tee trinken :kerzex:
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23984
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
BeitragMo 26 Jun, 2006 16:45
hallo kiroro,

ja ja, meine kakteen sind sicher wieder während meines urlaubs etwas "aufgegangen",
weil es die nachbarin trotz ansage, nicht zu gießen, nicht übers herz brachte, sie bei 32°c und mehr im wintergarten trocken zu lassen.
dafür waren es dann regelrechte "schwimmende wasserpflanzen".
bloß gut, daß wir nach einer woche zurück kamen

aber sie sind auch schon etwa 3 jahre alt

gruß gudrun
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Kakteen-Anzucht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kakteen-Anzucht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der anzucht im Preisvergleich noch billiger anbietet.