ins Nichts ufernde Naturterrasse - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

ins Nichts ufernde Naturterrasse

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Bilder: 43
Registriert: Di 19 Aug, 2008 18:16
Wohnort: Mancaversa, Salento, Absatzspitze Italien
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragins Nichts ufernde NaturterrasseSo 20 Mär, 2011 13:19
Liebe Greenies,

endlich haben wir unsere Naturterrasse in Angriff genommen. Wie ihr im Foto seht, haben wir sehr breite Fugen gelassen. Die Idee ist, dass diese Terrasse ein Übergang ins "offene Land" sein soll, also wollten wir nicht alles zubetonieren. Allerdings haben wir uns doch für ein stabiles Sand-Beton-Mischungsbett entschieden, damit die Platten nicht verrutschen und ungleichmässig absacken. Die Terrasse ist noch NICHT fertig, die Shilouette wird rund gesägt, es wird noch Wellen und halbe Kreise am Rande geben und dann eingefasst werden, damit nichts mehr verrutschen kann.

Meine Frage jetzt: Was kann ich, ohne viel auszuprobieren, in die gut 3cm breiten Fugen pflanzen? Toll wäre unkomplizierter Rasen, was kauf ich da? Muss ich da was beachten? Gibt's dazu noch Alternativen?

Danke im Voraus für Eure Tipps

Eure Claudia
Bilder über ins Nichts ufernde Naturterrasse von So 20 Mär, 2011 13:19 Uhr
P3130008.JPG
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Mär, 2011 13:30
Sieht super aus =D> es gibt trittfeste Steingartenstauden, vielleicht wäre das was für euch? Rasen müsste immer gemäht und gegossen werden, macht auf Dauer bestimmt keinen Spaß :-k

http://www.ewetel.net/~thomas.gross/bod ... tauden.htm
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 22 Dez, 2008 16:54
Wohnort: Goldbach, USDA Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Mär, 2011 13:41
Ich sehe den Beton Untergrund etwas problematisch, denn so hast du in den Fugen Staunässe, bei Regen, was natürlich nicht sp toll für die Pflanzen ist und wenn du Pech hast und das Wasser unter die Platten kommt eventuell Frostsprengung im Winter. Ein durchlässiger Unterbau wäre besser gewesen. Oder vorsichtshalber die Fugen versiegeln.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Bilder: 43
Registriert: Di 19 Aug, 2008 18:16
Wohnort: Mancaversa, Salento, Absatzspitze Italien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Mär, 2011 15:38
Lieber Eichbaum-Weiser,

also Frost haben wir hier keinen. Und zur Staunässe: Kann passieren, aber schlimmstenfalls im Winter. Im Sommer hätte ich eher das umgekehrte Problem.

Liebe Mel,

ich mach mich mal schlau, ob's das hier gibt??? :-k :-k .Danke im Voraus

Claudia
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSo 20 Mär, 2011 16:05
huhu

mir fällt da so ganz spontan

polsterthymian Bilder und Fotos zu polsterthymian bei Google. ein :wink: trittfest und wenn man drauftritt duftet es auch noch gut :mrgreen:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 20 Mär, 2011 17:10
:-k Ich kann mich dunkel erinnern, daß die BBC für ein ähnliches Anwendungsgebiet mal Römische Kamille empfohlen hatte.

Ich vermute, daß damit diese Sorten hier gemeint sind, die bei Wikipedia erwähnt sind:
Gartenbau

Es sind zwei Kulturformen der Römischen Kamille bekannt:

* die nicht blühende Englische Rasenkamille (Chamaemelum nobile „Treneague“).
* die Römische Rasenkamille (Chamaemelum nobile v. ligulosa, Chamaemelum nobile „Pleno“, Chamaemelum nobile „Flore Pleno“) mit weißen Blüten.

Beide sind gut geeignet, um einen Duftrasen anzulegen. Anstelle von Rasen werden flache, duftende Kräuter wie die Rasenkamillen gepflanzt. Diese breiten sich von selbst aus und bilden dichte Polster.

Beide Sorten sind steril. Stattdessen breiten sie sich über Bodentriebe aus, die schnell Wurzeln bilden.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mische_Kamille

Du mußt mal googlen, wie die sich in Eurem Klima machen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 22 Dez, 2008 16:54
Wohnort: Goldbach, USDA Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 21 Mär, 2011 16:53
Oh, ich hab den Wohnsitz ganz übersehen. Dann erübrigt sich das natürlich. Feldthymian Thymus serphyllum Bilder und Fotos zu Thymus serphyllum bei Google. würde ich wie Rose auch empfehlen. Starke Stapazierung übersteht der natürlich auch nicht. aber für ab und an drüberlaufen und sitzen sollte es gehen. Sedum acre Bilder und Fotos zu Sedum acre bei Google. wäre auch noch eine Möglichkeit.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4340
Bilder: 34
Registriert: Do 18 Sep, 2008 15:55
Wohnort: bei Düsseldorf
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 11705
BeitragMo 21 Mär, 2011 17:02
Ich bin für diese Pflanze: http://www.pflanzenversand-gaissmayer.d ... e,SID.html

Pratia pedunculata Bilder und Fotos zu Pratia pedunculata bei Google. - Blauer Bubikopf
oder Soleirolia soleirolii Bilder und Fotos zu Soleirolia soleirolii bei Google.

Diese habe ich selbst im Garten und wenns zuviel von dem wird, dann einfach abrupfen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Bilder: 43
Registriert: Di 19 Aug, 2008 18:16
Wohnort: Mancaversa, Salento, Absatzspitze Italien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Mär, 2011 17:50
Liebe Freunde,

ich wollte Euch das fast fertige Gesamtkunstwerk nicht vorenthalten:

Also wie ihr sehen könnt, "ins Nichts" ist sie schlussendlich nicht geufert, wir haben gedacht, sie mit Natursteinen zu begrenzen. 8) einfach nur so ausufern lassen war irgendwie nicht so das wahre.

Jetzt muss ich nur die Platten versiegeln (gegen Grünbefall) und dann kann ich die Fugen angehen.
Also Thymian hatte ich mir auch schon überlegt, das wäre 1. hier eigentlich zuhause, besser gings ja gar nicht, aber 2. hab ich eigentlich nur ziemlich hohen Thymian hier gesehen. Muss mich mal um ganz niedrigwüchsige kümmern....ob ich die hier kriege :-k :-k ???

Auch nicht schlecht fand ich die Idee mit Sedum acre. Das Gelb würde toll passen...
oder die Hundkamille. Ich habe römische Kamille hier wild wachsen, aber die kommen mir auch zu hoch...

Also ich muss demnächst eh ins Gartencenter und schau mal, was von den Optionen die haben....
Ich danke euch erst mal und stelle dann in meinen Blog die Fotoserie, wenn alles fertig ist!

Weiteren Ideen stehe ich immer sperrangelweit offen!!!!! \:D/

Lg

Claudia
Bilder über ins Nichts ufernde Naturterrasse von Mi 23 Mär, 2011 17:50 Uhr
P3160001.JPG
P3160002.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4340
Bilder: 34
Registriert: Do 18 Sep, 2008 15:55
Wohnort: bei Düsseldorf
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 11705
BeitragMi 23 Mär, 2011 17:58
Das ist sehr schön geworden.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Bilder: 43
Registriert: Di 19 Aug, 2008 18:16
Wohnort: Mancaversa, Salento, Absatzspitze Italien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 26 Mär, 2011 18:16
Liebe Grünfreunde,

ich hab's mir schon gedacht....die Fugenbegrünung gestaltet sich ziemlich kompliziert. Denn was ich will, gibts nicht. Wir sind hier im Thymian-Land schlechthin und Polsterthymian haben sie nicht.
Also war ich heute mal am Strand....

Schaut mal, wie findet ihr das?

Ich weiss nicht, ob's anwächst. Hab es mit der Sanderde raus und aufgefüllt, was ich so hatte. Was haltet ihr davon? Eins hab ich selbst schon gemerkt, mit dem einfach nur Fegen, das kann ich vergessen.....

Aber irgendwie hat's was, oder?

Baci
CL
Bilder über ins Nichts ufernde Naturterrasse von Sa 26 Mär, 2011 18:16 Uhr
P3190009.JPG
P3190010.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4340
Bilder: 34
Registriert: Do 18 Sep, 2008 15:55
Wohnort: bei Düsseldorf
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 11705
BeitragSo 27 Mär, 2011 13:37
Oh, so auf den 1. Blick nicht schlecht.
Bist du sicher, dass das alles nicht deine Platten irgendwie zugewuchert haben wird? Dann muss du ja alles wieder rupfen?

Ich halte wirklich das Soleirolia soleirolii für so etwas passender.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Bilder: 43
Registriert: Di 19 Aug, 2008 18:16
Wohnort: Mancaversa, Salento, Absatzspitze Italien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Mär, 2011 16:16
Hallo liebe Walmar,

das mit dem Wuchern bereitet mir auch Kopfzerbrechen..... :-k :-k :-k
Ich meine, eigentlich ist es logisch, dass das alles wuchern wird....wennnnn es anwächst. Ich habe heute dem Trieb widerstanden, wieder an den Strand zu rennen und für's nächste Terrassendrittel Pflanzen zu beschaffen...erst mal sehen, wie die sich machen, die schon da sind. Dann sieht man weiter

Die Soleirolia soleirolii ist definitiv zu empfindlich Walmar. Bedenke, dass ich hier die Terrasse in der prallen Sonne habe, die kochen mir im sommer bei 55grad im Schatten, das hat keinen sinn....

Sie heisst zwar Soleirolia, ist aber ne Waldpflanze. Ich brauch was, was wirklich steinhart im Nehmen ist.

Baci
CL
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4340
Bilder: 34
Registriert: Do 18 Sep, 2008 15:55
Wohnort: bei Düsseldorf
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 11705
BeitragSo 27 Mär, 2011 17:17
Ok, kein Problem, das wusste ich nicht. Recht hast du, in meinem Garten ist sie halb im Schatten halb -in der Sonne, daher ist es mir wahrscheinlich noch nie so aufgefallen. Danke.

Ansonsten warte bei deiner Bepflanzung erst einmal ab, wie weit die sich ausbreiten, denn ich sehe eher im "Zertreten" und der damit zusammenhängende grüne Dreck, der deine schönen Steine ziemlich schmutzig und "eingefärbt" aussehen lassen werden.
Du wirst immer auf der Hut sein müssen, nicht draufzutreten.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDo 31 Mär, 2011 0:05
Mir ist heute Sagina procumbens vor den Einkaufswagen gelaufen, und da habe ich überlegt, ob das für Dich passen könnte, da es auch in kühlen Lagen in Nordafrika vorkommt.

Über Wikipedia bin ich dann noch auf folgende Seite gestoßen - vielleicht findest Du da auch noch was:
http://de.wikipedia.org/wiki/Trittgesellschaft


So, wie ich Dich verstehe, wäre es für Dich geschickter, nur Pflanzen zu haben, die sich unterirdisch (entlang der Fugen) ausbreiten, und nicht solche, die sich mit überirdischen Trieben über die Platten schieben. :-k Denke nicht, daß irgendwelche Pflanzenshops in ihren Kategorien auf diesen Unterschied als Such-Merkmal ausgelegt sind. Das mußt Du Dir im Einzelfall von Hand raussuchen.....
Nächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bei mir wächst nichts von mouh, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 19 Antworten

1, 2

19

5485

Fr 30 Mär, 2007 18:26

von ac-flower Neuester Beitrag

es sprießt nichts ... von clueso.im.garten, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 13 Antworten

13

3668

Mo 11 Apr, 2011 9:48

von tigra112 Neuester Beitrag

Pflanzzeit - Nichts wie raus von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 6 Antworten

6

2664

So 16 Mär, 2008 17:14

von Loony Neuester Beitrag

Leider nichts geworden von Baghira, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

6304

Fr 23 Mai, 2008 21:42

von vonne Neuester Beitrag

Kam aus dem nichts...Solanum nigrum von Willcox, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1719

So 16 Aug, 2009 19:13

von Willcox Neuester Beitrag

Orchideenerde taugt nichts von Schumiline, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

7054

Do 18 Nov, 2010 8:58

von Jura Neuester Beitrag

Weinrebe - nichts passiert von SaschaHoch, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1284

Do 23 Aug, 2012 17:23

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Warum ist nichts los im Chat? von Das Chatmod-Team, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 73 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

73

6316

Fr 24 Jan, 2014 20:59

von eisenfee Neuester Beitrag

Nichts pflanzliches - Artemia-Eier von Sarracenius, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Werkzeuge & Maschinen & Mehr mit 2 Antworten

2

6460

Mi 06 Jun, 2007 13:27

von Sarracenius Neuester Beitrag

Vorsicht !! - nichts für schwache Nerven !! von Norbert, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 62 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

62

19555

Mo 24 Okt, 2011 11:43

von Philip Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema ins Nichts ufernde Naturterrasse - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu ins Nichts ufernde Naturterrasse dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der naturterrasse im Preisvergleich noch billiger anbietet.