Ich brauchen einen Tipp! - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Ich brauchen einen Tipp!

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Offlinerea
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 05 Feb, 2007 20:28
Wohnort: Ratingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragIch brauchen einen Tipp!Mi 07 Feb, 2007 13:15
Hallo ich bin es mal wieder,

ihr habt mir immer gute Hilfe und Tipp´s gegeben,jetzt brauch ich wieder welche.
Mich hat die Lust an Pflanzen gepackt,kann mir einer sagen welche Zimmer-Pflanzen man sich holen kann die ungiftig für Kinder und Katzen sind.


LG Rea
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 13:44
welchen Standort hättest du denn zu bieten? Also hell-sonnig-schattig. Wäre es dann eine Pflanze fürs ganzjährig beheizte Wohnzimmer? Wie wäre es zB mit Zyperngras? Das ist ungitig, könnte aber bei deinen Katzen als Grasersatz recht beliebt werden..
Offlinerea
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 05 Feb, 2007 20:28
Wohnort: Ratingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 13:55
Zyperngras habe ich letztes Jahr schon auf dem Balkon gehabt,meine Katzen haben es so zerfressen das es braun geworden ist.Es hat vielleicht eine Woche überlebt bevor ich es in der Biotonne entsorgt habe.

Jetzt wollte ich was für die Wohnung haben,das Wohnzimmer ist schön hell also viel Tageslicht.Aber im Winter kommt natürlich auch die Heizung dazu.

LG Rea
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragMi 07 Feb, 2007 13:58
Efeutute wächst schnell und ist pflegeleicht, ich liebe auch Hibiskus. Der blüht dazu noch wunderschön. Ich denke, da kommt viel in Frage. Laß Dich doch mal im Baumarkt oder Gartencenter inspirieren.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 15:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:00
Hallo rea

ich habe da mal was gefunden, was dich vielleicht interessieren könnte. Sind zwar auch Pflanzen für draußen dabei, aber ein Hinweis könnte es dir geben.

Ungiftige Pflanzen
Sie kennen noch weitere ungiftige Pflanzen bzw. kinderfreundliche Pflanzen ? Schicken Sie uns eine Email.
In den folgenden Listen haben wir für Sie einige ungiftige Pflanzen aufgeführt, die sich für kinderfreundliche Bepflanzung im Hausgarten, auf Spielplätzen, am Kindergarten oder auf ähnlichen Anlagen eignen. Diese "kinderfreundlichen" Pflanzen sind im Regelfall schwach giftig bis ungiftig, d.h. auch alle Pflanzenteile wie Früchte, Samen, Blätter oder andere Teile, die Kinder verschlucken könnten !! (Beim Verschlucken könnte es dennoch zum Auftreten von Vergiftungserscheinungen kommen (Allergien, schwach giftige Teile)!!
Weiterhin haben wir für Sie nicht nur Gehölze für den Garten aufgeführt, sondern auch Stauden, Zimmerpflanzen und Kräuter.
Auch haben wir eventuelle Dornen oder Stacheln der ungiftigen Pflanzen erwähnt, denn solche Pflanzen sind nicht kinderfreundlich !!
Diese Listen mit "kinderfreundlichen" (ungiftigen) Pflanzen sind nicht vollständig, d.h. das Fehlen einer Pflanze ist kein Hinweis auf die mögliche Giftigkeit !!
Es gibt leider keine eindeutigen Richtlinien oder Vorschriften für Pflanzen, die harmlos, also kinderfreundlich bzw. ungiftig sind; lediglich die DIN 18034 behandelt dieses Thema in geringem Umfang. In der DIN 18034 werden nur vier Giftpflanzen (Goldregen, Seidelbast, Pfaffenhütchen und Stechpalme) genannt, die auf keinen Fall im Bereich von Spielplätzen oder ähnlichen Anlagen (z.B. Kindergärten, Schulen) gepflanzt werden dürfen. Über die Giftigkeit der Pflanzen fehlt jede Angabe. Deswegen haben wir für Sie giftige Pflanzen mit allen wichtigen Angaben zusammengestellt.


--------------------------------------------------------------------------------

ungiftige Pflanzen nach deutschen Namen geordnet
deutscher Pflanzenname Dornen/ Stacheln
Berberitze ja
Bergpalme nein
Blutpflaume nein
Dattelpalme ja
Deutzie nein
Dreimasterblume nein
Falscher Jasmin nein

Felsenbirne nein
Fetthenne nein
Feuerdorn ja
Ficus-Arten nein
Flieder nein
Fuchsie nein
Gänseblümchen nein
Geranie nein
Gloxinie nein
Grünlilie nein
Gummibaum-Arten nein
Hartriegel-Arten nein
Hibiskus nein
Hundsrose ja
Kapuzinerkresse nein
Kornelkirsche nein
Lampionblume nein
Maulbeeren nein
Mehlbeeren nein
Osterkaktus ja
Pantoffelblume nein
Pelargonie nein
Pfeifenstrauch nein
Pfeilwurz nein
Rotdorn ja
Sanddorn ja
Schlehe ja
Stiefmütterchen nein
Veilchen nein
Wachsblume nein
Weihnachtskaktus ja
Weißdorn ja
Zierkirsche nein
Zierpflaume nein
Zierquitte nein
Offlinerea
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 05 Feb, 2007 20:28
Wohnort: Ratingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:03
Da war ich schon so oft und wirklich vertrauen kann ich denen nicht,entweder haben die keine Ahnung oder Sie sind sich nicht wirklich sicher.Einer von den Verkäufern wollte mir sogar zu Weihnachten einen Weihnachtsstern andrehen.Und das ist die einzige Blume wo ich mit Sicherheit weiß das Sie Giftig ist.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:05
es ist gar nicht so einfach Pflanzen zu finden die nicht giftig sind. Efeutute ist es übrigens auch, Ficus sollte man auch nicht in der Wohnung haben, Vergiftungen mit Dieffenbachie oder Flanimgoblume enden fast immer tödlich..

Zudem sollte man vorsichtig mit der Erde sein, ich kenne einen Fall, wo die Erde mit Rhizinus gedüngt war und ein Tier beim Graben in der Erde und der späteren Säuberung wohl zuviel von dem Gift aufgenommen hat und daran verstorben ist

Als ungiftig gelten zB Ananas, Hibiscus, Brunfelsie, Alokasie, Aeonium und Agaven (wobei die aufgrund von Stacheln problematisch sein können)
Offlinerea
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 05 Feb, 2007 20:28
Wohnort: Ratingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:07
Hallo Indigooblau,

das ist ja riesig,jetzt kann ich ja richtig los legen und brauche mir nicht mehr so viele Sorgen zu machen wenn mein Kind jetzt wirklich mal was in den Mund nimmt.Denn nur aus der Angst das ich mal nicht schnell genug bin habe ich mir nie welche geholt.

Vielen vielen dank,bin total begeistert.

LG Rea
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:08
Dann such Dir aus, was Dir gefällt und frage hier nochmal nach.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:09
@Indigooblau

ich find die Liste etwas verwirrend, das ja bedeutet giftig und das nein ungiftig? Ficus ist für die meisten Tiere giftig, Hibiscus nicht, beide haben ein nein. Pfeilwurz gilt auch als giftig.. Wobei bei allem natürlich die Dosis viel ausmacht und auch das Alter der Katze/Kinder bzw der allgemeine Gesundheitszustand
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:10
Elfensusi hat geschrieben:Dann such Dir aus, was Dir gefällt und frage hier nochmal nach.


denke auch dass das das sinnvollste wäre (dreimal das(s), das soll mir mal jemand nachmachen :D)
Offlinerea
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 05 Feb, 2007 20:28
Wohnort: Ratingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:19
Also die Katzen sind 5 und 6 Jahre alt und mein Sohn 16 Monate,aber er nimmt halt noch alles gerne in den Mund.

Die Liste ist vielleicht etwas verwirrend aber wie Du schon sagst die Menge macht es auch und ich glaube nicht das mein Sohn direkt die ganze Pflanze essen wird.Außerdem habe ich dann jetzt auch mal Anhaltspunkte wo man direkter nachfragen kann.

Was ist eigentlich mit einer Dieffenbachie?Ich habe gestern eine bekommen.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23921
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:23
Hallo,

ja und die ist nun wirklich giftig!
Möchte die nicht mehr in der Wohnung haben!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:24
das ist so das giftigste was man sich in die Wohnung holen kann. Aber man kann Pflanzen aus der Reichweite von Kindern bringen indem man sie auf den Schrank oder ein Sideboard/Kommode stellt. Katzen kommen überall hin. Aber von der Dieffenbachie würde ich mich vorsichtshalber trennen..
Offlinerea
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 05 Feb, 2007 20:28
Wohnort: Ratingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Feb, 2007 14:28
Na prima,

soviel dann zu dem Thema Verkäufer und Beratung,da hatte ich heute gefragt und die Antwort war: So lange keine weiße Flüssigkeit aus den Blättern kommt wenn man Sie knickt ist alles ungiftig!

Die wird sofort entsorgt. Schade leider geht aber nicht anders!

Da habe ich aber noch mal Glück gehabt,Danke Euch!
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hoffe auf einen Tipp - Pflanzenumzug von blue_shrimp, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 24 Antworten

1, 2

24

5389

Sa 11 Aug, 2007 15:45

von el_largo Neuester Beitrag

Tipp für die Green-User mit einen Garten... von blumenbieneX, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1816

So 11 Mär, 2007 10:26

von Mel Neuester Beitrag

Wer kann mir einen Tipp geben? Gespinstmotte von Cory_Phanta, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2600

Sa 10 Jul, 2010 22:27

von Cory_Phanta Neuester Beitrag

Wer kann mir einen Tipp geben? Seidenpflanze, Asclepias von Cory_Phanta, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1195

So 04 Jul, 2010 16:04

von Cory_Phanta Neuester Beitrag

Ich brauche bitte einen Tipp für Röhrenblütiges Brutblatt von Redfox366, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

1213

Fr 08 Feb, 2013 17:02

von matucana Neuester Beitrag

Die Kinder brauchen einen Namen von pflanzenfreund, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 11 Antworten

11

1914

Mo 07 Mai, 2007 11:52

von Schutzengel Neuester Beitrag

Viele, viele Stecklinge, die einen Namen brauchen.... von Schnuffy, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

4223

Mo 11 Jun, 2007 11:43

von pachizefalos Neuester Beitrag

Ein Tipp! Aquarium! von Jana, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

3587

Do 12 Apr, 2007 12:26

von Winnie Neuester Beitrag

Tipp zur Bepflanzung von McOnny, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

4462

So 03 Jun, 2007 16:46

von Anja 007 Neuester Beitrag

Zeitschrift-Tipp von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

1856

Di 04 Sep, 2007 19:16

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Ich brauchen einen Tipp! - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ich brauchen einen Tipp! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der einen im Preisvergleich noch billiger anbietet.