Hilfe,mein Epi-Ableger wird schwarz - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Hilfe,mein Epi-Ableger wird schwarz

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 483
Bilder: 14
Registriert: Fr 31 Dez, 2010 0:01
Wohnort: Hagen
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

habe vor ca. 2 Monaten einen Epi-Ableger,(heisst "Rainbows End",finde aber nirgendwo Fotos von ihm)
in Kakteenerde zum bewurzeln gesteckt.Gerade habe ich ihn mal vorsichtig rausgezogen,um nachzusehen ob er schon Wurzeln hat.
Oh Schreck :erschreckenx: :erschreckenx: :erschreckenx: :erschreckenx:
der Ableger ist unten total schwarz und knochenhart :erschreckenx:
Kann ich den Ableger irgendwie noch retten [-o< [-o< [-o< Es ist nämlich mein einziger Epi :grmeinkleiner:

Lg
Ellen
Bilder über Hilfe,mein Epi-Ableger wird schwarz von Mi 26 Jan, 2011 14:19 Uhr
P2530020.JPG
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: So 23 Jan, 2011 14:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Jan, 2011 15:04
Hallo Ellen,

also ich bewurzel meine "Epis" immer in Wasser oder in sehr nassem Substrat...

Ich würde einfach das abgestorbene Ende mit einem scharfen sauberen Messer abtrennen und dann die Schnittstelle ein wenig trocknen lassen. Danach dann entweder in Wasser stellen oder wieder in nasses Substrat und dann gleichmäßig feucht halten.

Aber vielleicht gibt es ja noch bessere "Profi-Ratschläge" :wink:

wünsch Dir aber auf jeden Fall viel Glück, das du ihn durchbringst :-)

Lg Sonny
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7750
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 9525
BeitragMi 26 Jan, 2011 15:10
also in wasser hab ich auch noch nie gehört...und sehr nasses substrat...auch net. da besteht höchste schimmel-und gammelgefahr!
ich steck sie in vogelsand mit anis, das anisöl desinfiziert von haus aus. und nur ansprühen, so daß auch mal ein paar tropfen im sand versickern, net giessen. nach ein paar wochen sollten sich die ersten wurzeln gebildet haben.
du kannst den stecki abschneiden (ca. 3 bis 4 cm von der schwarzen stelle entfernt), die schnittstelle mal ne woche trockenen lassen (aber nicht auf der heizung) und dann ab in den vogelsand. bims oder perlite oder tongranulat geht übrigens auch. aber bloß nicht giessen!
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23350
Bilder: 21
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 86
Blüten: 49865
BeitragMi 26 Jan, 2011 15:23
Mach es so, wie pokkadis schreibt :wink:

Bitte nicht in Wasser oder nasser Erde, da gammelt dir noch alles weg :(
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: So 23 Jan, 2011 14:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Jan, 2011 15:41
Also bei mir hat nie was geschimmelt oder gegammelt und ich mache das schon ne weile so, aber gut ich bin auch nicht der Profi hier ;-)

und wenn der steckling gegammelt wäre, wieso ist er dann total trocken? Oder habe ich das flasch verstanden?

lg Sonny
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 483
Bilder: 14
Registriert: Fr 31 Dez, 2010 0:01
Wohnort: Hagen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Jan, 2011 15:51
Hallo,

hm :-k :-k ,wie ich das hier lese,müssen wohl beide Varianten funktionieren.Da ich ihn abschneiden muss,bleibt mir nur noch ein klein wenig übrig.Ich fahre mal gleich zu meinem Bruder,der hat Wellensittiche,und hol mir mal Vogelsand. :grmeinkleiner:
Jetzt habe ich soviel Zeit vertan,ich habe gedacht,er könnte dieses Jahr schon blühen :09pflanzenpflege:

Lg
Ellen
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 472
Bilder: 11
Registriert: Mo 15 Okt, 2007 20:15
Wohnort: Strassen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Jan, 2011 16:50
Hallo!
also funktionieren tut beides! aber es ist je nach sorte unterschiedlich, ob sie anfangen zu gammeln oder nicht... einige sind stärker andere schwächer...
wenn nur mehr ein kleines stück übrig ist, dann schneidest du das trockene einfach weg... oder noch besser du brichst es weg, direkt auf der stelle wo es wieder grün wird... wenn es trocken ist dann geht das ganz super.

dann zwei bis drei tage bei normaler raumtemperatur, aber nicht in der sonne abtrocknen lassen und dann steckst du das stück ca 5cm tief in eine recht trockene, aber nicht zu humushaltige erde, einfach viel sand, perlite oder bims untermischen. du kannst dann eine plastiktüte drüber geben, aber nichts gießen... kein wasser!! oben zubinden und dann nach ca zwei wochen besprühst du den steckling leicht mit wasser.... die ersten wurzeln dürften dann schon gebildet sein... ich mach des zwar meistens selber immer... aber einfach drinnen lassen... und net nachgucken ob schon wurzeln da sind!
vom plasticksackerl wieder raus und dann anfangen leicht zu gießen...und es dürfte dann alles hinhauen!
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23350
Bilder: 21
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 86
Blüten: 49865
BeitragMi 26 Jan, 2011 19:21
Meine alten Familienerbstücke, den Ackermannii und den rosablühenden Epi habe ich auch immer nur im Wasser bewurzeln lassen und das hat bestens geklappt.
Aber bei den neuartigen Hybriden geht das nicht mehr, noch dazu wenn du nun nur noch so ein abgeschnittenes Teilstück hast.
Da geht das nur noch, wie beschrieben, in Sand oder relativ trockenem, durchlässigem Substrat.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 483
Bilder: 14
Registriert: Fr 31 Dez, 2010 0:01
Wohnort: Hagen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Jan, 2011 19:26
Vielen vielen Dank an alle :-#:
Wenn er Wurzeln hat,(oder auch nich),gebe ich Bescheid :grmeinkleiner:

Lg
Ellen
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: So 23 Jan, 2011 14:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Jan, 2011 21:06
Achso, also heißt das, dass die "neuartigen" so hochgezüchtet sind, dass sie empfindlicher sind als die "alten"?

Das wusste ich auch noch nicht :-k

Gut wenn man immer wieder dazu lernt, nicht dass ich noch mal durch Zufall an so ein "mimöschen" gerate und es dann unabsichtlich töte 8-[


lg Sonny

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

hilfe mein rasen wird schwarz??? von bloodsucker, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

14357

Mo 13 Sep, 2010 15:32

von Gast Neuester Beitrag

hilfe meine banane wird schwarz von pinguinii04, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

1800

Sa 21 Jun, 2008 10:36

von pinguinii04 Neuester Beitrag

Hilfe Orchidee wird Schwarz!!! Blätter & Wurzeln gesund! von Himbeersternchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

10388

Sa 18 Okt, 2008 15:38

von Himbeersternchen Neuester Beitrag

Hilfe! Mein Kaktus wird blau! von KaktusLover, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

7476

Sa 09 Mai, 2009 20:57

von KaktusLover Neuester Beitrag

Hilfe, mein Eukalyptus wird gelb! von Marti, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1721

Do 14 Jul, 2011 14:02

von Marti Neuester Beitrag

Hilfe, mein Kaktus wird braun!!! von Pitzi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

329

Mo 24 Jun, 2019 13:01

von DieterR Neuester Beitrag

Hilfe mein Kaktus wird gelb was soll ich machen?? von Ender, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

8131

Di 12 Mai, 2009 18:21

von DieterR Neuester Beitrag

Hilfe mein Kakteensteckling schrumpelt oben und wird weich! von Kaktusfreund, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1402

Mo 01 Dez, 2014 17:45

von Kaktusfreund Neuester Beitrag

Hilfe bitte. Bin untröstlich-mein Hibiskus wird angefressen. von Claudiadente, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

3329

Sa 27 Jun, 2015 21:56

von Beatty Neuester Beitrag

Thujahecke wird schwarz von Malariamücke, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

11345

Sa 21 Jun, 2008 11:26

von Malariamücke Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Hilfe,mein Epi-Ableger wird schwarz - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe,mein Epi-Ableger wird schwarz dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schwarz im Preisvergleich noch billiger anbietet.