Hilfe hilfe hilfe! mein bonsai stirbt!!! :(( - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hilfe hilfe hilfe! mein bonsai stirbt!!! :((

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 18 Jan, 2012 20:49
Wohnort: 87700
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo leute,
vor ca zwei wochen ist hat meine katze meinen bonsai runtergeschmissen.dabei sind ein paar kleinere äste abgebrochen.

seitedem stirbt er vor sich hin. auf einen schlag waren alle blätter trocken. kleinere ästchen trocken.
ihc hab nichts mit ihm gemacht! ganz normal gegossen gleicher platz wie immer gutes substrat.
heute wollt ihc nach den wurzeln guggen ob überhaupt noch etwas lebt, weil die äste langsam schwart werden!
nunja es sind noch gute und frische wurzeln vorhanden allerdings hab ich ein paar mini würmer entdeckt! ca 5mm lang (höchstens) weiß, fast schon durchsichtig

jetz bitte ihc um eure hilfe, was sind das für viecher? was machen die und wie kann ich meinen bonsai retten? ich häng doch so an meinem schatz <3 :(
war der sturz ursächlich?

bitte sagt mir was ich machen kann ihc häng wirklich an meinem baby... :( ! er hat sich bsi jetzt so wohl bei mir gefühlt und hat auch nen ehrenplatz in meinem greenieherzen....

liebe grüße
die traurige und verzeweifelte Liz
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 729
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 14:04
Wohnort: Eppingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 11:31
Machst du mal bitte ein Foto?
Deiner Beschreibung nach zu urteilen, sind das vielleicht die Larven von irgendwelchem Fliegenzeugs, was deine Wurzeln aufrisst. Ganz genau, kann man das mit Foto sagen.

Vom Katzenangriff kommt das Schadbild nicht, denke ich. Von ein paar abgeknickten Ästen geht die Pflanze ja nicht kaputt.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 18 Jan, 2012 20:49
Wohnort: 87700
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 12:06
okay mach ich weil meiner meinung nach sehen fliegenlarven anders aus die sind dicker...
und meine sind ganz dünn... wie würmchen und ned wie larven aber ich mach n foto :)
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 18 Jan, 2012 20:49
Wohnort: 87700
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 12:09
boa jetz haben sich diese hässlichen dinger natürlich versteckt... :(
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 729
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 14:04
Wohnort: Eppingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 12:10
Ja, mach mal. Ich kann mir halt von (gefährlichen) Trauermückenlarven bis (recht harmlosen) Springschwänzen alles vorstellen.
Google mal diese beiden Vertreter- vielleicht kommst du auf eine Lösung.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 18 Jan, 2012 20:49
Wohnort: 87700
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 12:14
ok es sind trauermückenlarven.....
:( und jetzt? :(
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 729
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 14:04
Wohnort: Eppingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 13:06
Ohje! Ja, das dachte ich mir, dass das Larven von irgendwelchen Flugtieren sind... schau mal, ich hab dir hier mal eine Liste von Links zusammengestellt, die sich mit diesem Thema beschäftigen:
[Bilder und Infos] Trauermuecke

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=

http://green-24.de/forum/ftopic6268.html

http://green-24.de/forum/viewtopic..... ... erm%FCcken

http://green-24.de/forum/ftopic24817.html

http://green-24.de/forum/ftopic3013.html

Ich an deiner Stelle würde ganz schnell zum Garten- oder Baumarkt fahren und ein systemisches Gift und ein Sprüh-Gift holen. Die helfen dir dort auch weiter und beraten dich. Selten sind diese Mistviecher leider nicht.

Ich hoffe, dass noch nicht alle Hilfe zu spät kommt. Kannst du mal ein Bild von deinem Bonasi machen? Dann kann man abschätzen, ob da noch etwas zu retten ist.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 18 Jan, 2012 20:49
Wohnort: 87700
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 13:32
jetz bekommen erstmal alle pflanzen quarzsand ab und am wochenende kauf ihc was gegen trauermücken...
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5650
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (112)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 33
Blüten: 330
BeitragDo 31 Mai, 2012 15:25
Hallo,
der macht aber keinen sehr quietschfidelen Eindruck mehr! :shock:

Trauermücken siedeln bevorzugt im feuchten Substrat.

Das Schadbild des Vertrocknens rührt meines Erachtens nach von zweierlei Dingen her:
Erstens zu viel Wasser, zu reichlich gegossen. Die Wurzeln stehen z.T. im Wasser und fangen an zu faulen. Dieses Faulen breitet sich aus, mehr Wurzeln nehmen Schaden. Die wenigen gesunden Wurzeln schaffen die Blattmasse nicht ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen; Folge: Blätter vertrocknen.
Zweitens, im feuchten Substrat siedeln sich Schädlinge an (Trauermücken s.o.), deren Larven fressen an Wurzeln, verschlimmern also das Problem.

Es ist durchaus richtig, die Trauermücken zu bekämpfen, aber vor allem sollte das Hauptproblem des zu reichlich Wässerns beiseite geschafft werden.
Ich weiß nicht, in welchem Substrat dein Bonsai steht, aber ich täte ihn umtopfen, ihm dabei neues trockenes Substrat zu geben und in Zukunft weniger zu gießen. So schnell vertrocknen Pflanzen nicht, für gewöhnlich werden sie schlicht "übergossen", sprich zu viel gewässert.

Momentan rätsel ich gerade, was für eine Art Bonsai du hast :-k , ich tippe mal auf eine Pflanze aus der Gattung Ficus Bilder und Fotos zu Ficus bei Google. . Ohne Garantie. :wink:

lg
Henrike
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2932
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 14:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 30
Blüten: 300
BeitragDo 31 Mai, 2012 17:00
Hi,

ich denke, dass es ein Fukientee ist.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 18 Jan, 2012 20:49
Wohnort: 87700
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 17:01
hm also ich hab das substrat eigentlich immer vor jedem giesen gut antrocknen lassen und auch getestet ob es in den tieferen regionen auch schon trocken ist oder noch feucht/nass...
zudem ist das ein sehr durchlässiges substrat. (von akadama oder so ähnlich) und darin wurde noch ein bisschen größberer sand dazugemischt. (hab den Bonsai von einem Fachgeschäft, dort wurde mir das genau erklärt.)
Die dummen Trauermücken ehrlich :(
muss jetzt nur gucken wo ich bonsaierde herbekommen, weil akadama hab ich bisjetzt noch nie gesehen (ausser im internet) zudem ist das soo teuer :( soll ich die erde jetzt erstmal gut durchtrocknen lassen? und dann vorsichtig wieder angießen?
Ein Ficus ist es glaub nicht, mir ist gerade der name entfallen...
wenn er mir wieder einfällt schreib ich es dir


EDIT:
Chinesische Ulme is es...
Zuletzt geändert von Liz Fox am Do 31 Mai, 2012 17:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 271
Registriert: Fr 20 Jan, 2012 12:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 17:10
Das Problem mit den Trauerlarven kenne ich auch zu gut, bei mir sind auch einige Pflanzen eingegangen da ich eine richtige Kolonie von diesen Viechern bei mir rumfliegen hatte, das war echt lästig ..
Ich hab gleich die chemische Keule genutzt und bin so nun endlich befreit von diesen Mistviechern =D>

Hoffentlich hilft es bei dir auch ganz schnell und dass es dein Bäumchen überlebt, habe auch einige Bonsaibäumchen und ich weis wie sehr sie einem bedeuten :D
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Mi 18 Jan, 2012 20:49
Wohnort: 87700
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Mai, 2012 17:40
danke royal black!
was fürn mittelchen hast du denn benutzt?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5650
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (112)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 33
Blüten: 330
BeitragDo 31 Mai, 2012 19:32
Akadama ist ein Spezialsubstrat für Bonsai, das vor allem in Japan verwendet wird. Ist quasi ein Substrat aus hart gebranntem Lehm. Soll sehr formbeständig sein, aber ich hab schon gegenteilige Meinungen gehört.
Ja ja, sehr teuer, das stimmt allerdings.
Deshalb habe ich für mich schon beschlossen, auf den Einsatz von Akadama zu verzichten und meine Bonsai, wenn es so weit ist, in selbst gemischtes Substrat zu setzen.
Das würde ich dir an dieser Stelle auch einfach vorschlagen.
Hast du einen Garten? Dass du an Kompost herankommst? Den würde ich einfach mal als Ausgangsmaterial vorschlagen. Kannst aber auch eine andere torffreie Erde nehmen.
Wie schätzt du denn dein Gießverhalten ein? Gießt du eher viel? Dann nämlich wäre es günstig, viel Blähton bzw. Blähtonbruch (Blähton mit dem Hammer zerschlagen :mrgreen: ) unterzumischen. Der sorgt für eine recht gute Strukturstabilität des Substrates, d.h. es verschlämmt oder verklumpt nicht. Blähton hält in gewissem Maße Wasser und Nährstoffe, aber es trocknet auch schnell wieder. Heißt, du müsstest dann öfters gießen. Ein bisschen Sand/ Kies (kein Spiel- oder Vogelsand!) könnte auch noch untergemischt werden, muss aber nicht viel sein.
Das mag alles sehr kompliziert klingen, aber es lohnt sich durchaus. Zumal es wohl nicht bei einem Bonsai bleiben wird... :-#=

Mir hilft beim Überlegen zu den richtigen Mischungsverhältnissen herauszufinden, wo in welcher Klimate diese Pflanze vorkommt und auf welchen Böden sie bevorzugt wächst; wie die Niederschlagsmenge ist, etc. Dann denke ich, ist es auf jeden Fall möglich, einem Bonsai sein Optimum zu geben.

lg
Henrike
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Mein Ficus stirbt Hilfe von Chris_Pazifist, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

5258

So 14 Jan, 2007 15:11

von Junie Neuester Beitrag

Hilfe - mein Efeu stirbt von Nelliemond, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

9706

Sa 13 Jan, 2007 17:16

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe mein Ficus stirbt! von Vicky, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 20 Antworten

1, 2

20

6011

Mi 18 Feb, 2009 20:51

von manuu29 Neuester Beitrag

Hilfe mein Kürbis stirbt von Black Dragon, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

4032

Do 07 Aug, 2008 14:32

von Rose23611 Neuester Beitrag

mein Farn stirbt??!!! HILFE von Grünes Lieschen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1919

Mo 15 Jun, 2009 5:01

von Grünes Lieschen Neuester Beitrag

HILFE mein Hibiskus stirbt..... von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3031

Mi 26 Aug, 2009 23:02

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe, mein Zitrusbaum stirbt! von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

2727

Mo 27 Jun, 2011 15:59

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe mein Gliederkaktus stirbt :( von Linda-Marie84, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

2123

Mi 19 Nov, 2014 10:39

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Hilfe, mein Zitronenbaum stirbt...! von Ananasfreund, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

996

Sa 21 Okt, 2017 13:28

von Ananasfreund Neuester Beitrag

Hilfe mein Stangenkaktus stirbt :-( von katty, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

904

Fr 05 Jan, 2018 16:49

von katty Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Hilfe hilfe hilfe! mein bonsai stirbt!!! :(( - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe hilfe hilfe! mein bonsai stirbt!!! :(( dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.