Hilfe!!Aloe Vera Blätter rollen ein, Blätter sterben ab - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hilfe!!Aloe Vera Blätter rollen ein, Blätter sterben ab

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11 Jun, 2016 10:11
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Einen schönen guten Morgen,

Ich bin neu hier und auch in der Welt der Grünlinge bin ich noch sehr unerfahren, deswegen entschuldigt mich schon mal für meine Unwissenheit.

Heute geht es hier um meine Aloe Vera Pflanzen.

Bild

Wie die Überschrift dieses Topics schon lautet, rollen sich die Blätter in letzter Zeit ein und zwar von unten nach oben ein nach dem anderen. Außerdem sterben untere Blätter ab, was womöglich miteinander zusammenhängt. Ich hatte mich etwas in Foren schlau gemacht, dass untere Blätter absterben, wenn die zu nah an der Erde sind oder teilweise unter der Erde sind ODER unten ein Stamm gebildet wird und deswegen Blätter absterben. Bei mir sieht das aber nicht so aus, als wäre es der Grund fürs Absterben.

Zu meiner Aloe Pflege:
Ich habe die Aloe Vera zunächst Ende März gekauft, da war sie noch überwuchert, ich habe sie dann eine Woche später auf verschiedene Töpfe umgepflanzt. Seitdem begieße ich sie jede Woche einmal einwenig, dass bisschen Wasser von unten rauskommt. Es sind vielleicht 100-200ml Wasser bei der großen Pflanze und bei den Kleinen etwas weniger. Ich hatte die teilweise auch mal öfter als 1x pro Woche begoßen, da sie so aussahen, als würden sie austrocknen. Ich gieße nicht auf die Blätter, sondern auf die Erde direkt am Stamm, weil so das Wasser an die Wurzeln kommt?
Das Fenster ist ungefähr zur Südseite ausgerichtet, bekommt also die Morgensonne und Mittagssonne. Ab und zu nehme ich die mit in ein anderen Zimmer, wo sie dann auch die Abendsonne noch bekommt. Zu viel Sonne? Manchmal sind paar Blätter leicht gebräunt.
Gedüngt hab ich nicht, hab mir angelesen und auf dem Baumarkt sagen lassen, dass die keinen Dünger brauchen. Außerdem wollte ich sie evtl später nutzen und da soll es mit Dünger nicht unbedenklich sein.
Die Aloe Vera Pflanzen stecken alle in Sukkelenten-Erde aus dem Baumarkt.

Was ich neuerdings anders mache, ist dass ich die Erde mit einem Sprühbehälter besprühe, ich fand es so leichter an allen Seiten ranzukommen und gleichmäißig zu begießen, sollte ich auf eine Gießkanne umsteigen? Ich nehme Regenwasser, aus der Regentonne

Ich hoffe ihr könnt mir helfen meine Aloe Vera Pflanzen wieder fit zu machen.

Bedanke mich schon mal im voraus über jede Antwort und Hilfe.


Gruß
Cuong Ly
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6086
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 135
Blüten: 30210
Moin,

die Pflanzen sind zu trocken. Die unteren Blätter werden trocken, weil sich die Pflanze dort ihr Wasser herholt und die oberen rollen sich rinnig ein, weil sie ihre Oberfläche verkleinern müssen/wollen um nicht zu viel zu verdunsten.
Auch sukkulente Pflanzen brauchen, wenn sie wachsen, Wasser. In der Ruhezeit, bei Deiner Aloe im Winter, darf dann wenig gegossen werden. Der Unterschied zu "normalen" Pflanzen ist der, dass man sie einmal ordentlich giesst und dann wieder abtrocknen lässt. In den Heimatgebieten regnet es auch oftmals aus Kübeln und dann wieder ein paar Wochen nicht mehr bis der nächste Schauer kommt. Im Topf kann man sie nicht unbedingt wochenlang trocken halten, aber ein bis zwei Wochen können es manchmal schon sein, hängt von der Witterung, dem Wasserspeichervermögen des Substrats und dem Zustand der Pflanze ab. Wenn die unteren Blätter etwas weicher werden und das Substrat trocken ist, darf der nächste Schwall kommen. So zeigt die Pflanze ihren Bedarf an. Weiche Blätter bei feuchter Erde wären jedoch ein Grund sich große Sorgen zu machen.

Sukkulentenerde aus dem Baumarkt ist leider nichts anderes als ein Torfkultursubstrat mit "ein bisschen" Sand und Perlite und pur für den Zweck ziemlich unbrauchbar. Du siehst ja, das sich der Topfballen schon von der Topfwand löst. Das ist immer ein Zeichen für zu trockene Haltung. Wenn es so weit gekommen ist, ist es auch schwer, dieses Substrat wieder feucht zu bekommen. Das Wasser läuft an den Seiten einfach an den Wurzeln vorbei.
Günstiger ist eine eigene Mischung aus 2/3 groben, offenporigen Steinchen z.B. Lava oder Bims (Körnung ca. 3 - 8 mm) und 1/3 Blumenerde, dafür kannst Du die Baumarkt-Sukkulentenerde nehmen. Wenn diese Mischung mal abtrocknet, nimmt sie Wasser beim nächsten Giessen wieder ohne Probleme auf und die Pflanze hat was davon, weil ein Teil in den offenen Poren der Steinchen gespeichert wird.

Auch Sukkulenten muss man düngen....... von nichts kommt nichts. Hier ist es nur ratsam, einen Dünger mit wenig Stickstoff zu nehmen. Kauf Dir aber keinen Kakteen-Dünger. Viel zu wenig Nährstoff bei zu hohem Preis. Ein flüssiger Tomaten- oder Rosendünger tuts auch (es ist total egal was vorne auf der Packung steht, wichtig ist immer, was an Nährsalzen drin ist; bitte auf relativ hohe Prozentzahlen achten). Damit düngst Du dann von Mitte Mai bis Ende September einmal die Woche. Konzentration 2 ml Dünger auf 1 Liter Wasser.
Ohne Dünger könnten Deine Aloe nicht die Blätter hervorbringen und die Stoffe synthetisieren, die Du später verwenden willst, du musst ja auch was essen um zu wachsen, oder :wink: ?
Ich frag mich immer, wer so einen Humbug im Internet verbreitet, dass Sukkulenten keine Nährstoffe brauchen #-o ....... und Baumärkte kannst Du, leider, fachlich oft auch nicht ganz ernst nehmen.

Übrigens ist es keine Aloe vera die Du da hast. Es ist Aloe officinalis. Aber keine Panik, diese Art lässt sich genau so verwenden wie echte Aloe vera. Da gibt es keinen Unterschied.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2634
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 22
Blüten: 220
Hi.
Plantsman hat mit seinen Ausführungen recht - und ich möchte noch anmerken, dass du deine Aloe sehr geschwächt hast! Aus einem starken Verbund hast du viele schwache Einzelpflanzen gemacht. Da ist es kein Wunder, das Blätter abgeworfen werden. Die allesamt viel kleineren Pflanzen müssen ihre Wunden heilen und neues Wurzelwerk aufbauen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11 Jun, 2016 10:11
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Vielen, vielen lieben Dank erstmal Plantsman für die ausführlichen Hinweise und Tipps!! Und danke auch an matucana für die Ergänzung!

Ich bin etwas überrascht, dass ich so vieles falsch gemacht habe, hab mir vieles angelesen und dachte, das würde dann reichen. Ich hatte auch schon vermutet, dass die Erde trocken ist, wollte mich aber an die Tipps im Internet halten und nicht zu oft gießen, vor Angst vor Fäulnis, aber dass die Sukkulentenerde so unbrauchbar ist, hätte ich nicht gedacht :lol:

Ich hab die Pflanzen nun rausgestellt und einmal komplett übergoßen. Zurzeit hab ich nur flüßigen Universaldünger zuhause und hab den erstmal benutzt, werde bei Gelegenheit nach Tomatendünger oder Rosendünger Ausschau halten.

Ich schau jetzt erstmal, ob sich die Pflanzen erholen, wenn nicht, werde ich schnellstmöglich ein neues Substrat mit Ihre empfohlenen Mischung besorgen.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Aloe vera blätter rollen sich ein von pflänzchen123, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

947

Mo 02 Jun, 2014 14:04

von pflänzchen123 Neuester Beitrag

Aloe Vera Blätter dünn und rollen sich ein von ChiKiTa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

10850

Do 05 Aug, 2010 12:59

von ChiKiTa Neuester Beitrag

Hilfe!! Aloe vera rollt Blätter ein von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

4776

Fr 17 Okt, 2014 21:10

von GraSa Neuester Beitrag

Hilfe!! Aloe am Sterben ='( von infy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 24 Antworten

1, 2

24

4241

Mi 17 Mär, 2010 11:50

von infy Neuester Beitrag

Aloe vera hat Blätter verloren von Tatueta, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1044

Mi 16 Jan, 2013 9:07

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Aloe Vera Blätter hängen von MyGreen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

9925

Di 07 Jan, 2014 10:47

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Aloe vera ist abgeknickt...Hilfe von Roadhopper, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

4601

Fr 20 Feb, 2009 23:31

von zuckerschneckchen Neuester Beitrag

Hilfe bei jungen Aloe Vera von 20maam20, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2762

So 22 Apr, 2012 13:21

von zauberwald Neuester Beitrag

Hilfe für meine Aloe Vera von melipoto, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe für meine Aloe Vera von melipoto, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Hilfe!!Aloe Vera Blätter rollen ein, Blätter sterben ab - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe!!Aloe Vera Blätter rollen ein, Blätter sterben ab dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.