Heidelbeere - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Heidelbeere

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 417
Bilder: 34
Registriert: Mo 05 Feb, 2007 15:09
Wohnort: Großpösna
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHeidelbeereFr 20 Jun, 2008 17:05
Hallo,
Meinen Heidelbeeren geht es nicht gut.Letztes Jahr haben sie gute Blühte und Ernte gebracht. Durch den Winter habe ich sie auch gebracht, da sah alles noch grün aus aber jetzt werden die Blätter immer blasser und können bald keine Fotosynthese mer durchführen. Hatte es erst mit Dünger (eisendünger) probiert hilft das jetzt noch? #-o
Bilder über Heidelbeere von Fr 20 Jun, 2008 17:05 Uhr
Bild 002.jpg
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43125
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragFr 20 Jun, 2008 17:28
hallo mussbein

hier steht ne düngeranleitung und weitere pflege :wink:

http://www.daar.pl/de.php/pflanzanleitung
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 417
Bilder: 34
Registriert: Mo 05 Feb, 2007 15:09
Wohnort: Großpösna
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Jun, 2008 17:35
Hallo Rose23611,
Ja danke für die Anleitung. hoffe das es noch hilft. :wink:
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1188
Registriert: Do 08 Nov, 2007 22:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Jun, 2008 17:55
Hallo,
Was vor allem ganz wichtig ist bei Heidelbeeren ein Torfhaltigen Boden letztes Jahr und vorletztes Jahr hatten wir auch tolle Ernte und dieses Jahr war gerade mal eine einzige Blüte dran! :(
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 635
Bilder: 28
Registriert: Di 08 Apr, 2008 17:58
Wohnort: Damme
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Jun, 2008 18:06
Hallo mussbein

Wir haben 2 Heidelbeer-Stäucher auf dem Balkon stehen.
Im Frühjahr, wenn sie anfangen auszutreiben, bekommen sie 1x speziellen Beeren-Dünger. Sobald es wärmer wird, werden die Kübel regelmäßig jeden 2. Tag durchdringend gegossen. Und das war es schon. Sie sind eigentlich sehr pflegeleicht.
Natürlich sehe ich immer wieder nach Schädlingen und sammel sie, wenn vorhanden ab.

Ich würde deine Heidelbeere mal aus dem Topf nehmen , die alte Erde abmachen und nach Larven sehen. Dann in leicht saure Erde stecken. Vielleicht hilft ihr das.

Ich wünsch dir viel Glück

LG
Brigitte
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3021
Bilder: 120
Registriert: So 02 Sep, 2007 12:49
Wohnort: Nähe Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Jun, 2008 19:45
florentina1602 hat geschrieben:Ich würde deine Heidelbeere mal aus dem Topf nehmen , die alte Erde abmachen und nach Larven sehen. Dann in leicht saure Erde stecken. Vielleicht hilft ihr das.


Schädlingbefall ist hier nicht erkennbar (welche Larven meinst du speziell?):wink: :wink: , da Blätter ausgetrieben sind und die wiederum arge Mangelerscheinungen zeigen. es deutet nichts auf einen Wurzelschaden hin.

So wie der Topf aussieht [-X [-X [-X , hier muss dringend mal umgetopft werden, saure Erde verwenden und die Topfgröße ändern.
Dann dürfte sich die Pflanze auch wieder erholen.

LG
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 352
Bilder: 3
Registriert: So 20 Apr, 2008 17:48
Wohnort: "Hamburch"
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Jun, 2008 20:34
tartan hat geschrieben:hier muss dringend mal umgetopft werden, saure Erde verwenden

Ist auch mein Rat. Chlorosen treten entweder auf, wenn entweder Nährstoffe fehlen (Es muss nicht Eisen sein, Phosphor-, Stickstoff- und Magnesiummangel sehen quasi identisch aus!) oder die Nährstoffe nicht mehr aufgenommen werden können. Bei Pflanzen, die saure Böden benötigen, führt eine Erhöhung des Boden-PH-Wertes (z.B. durch Gieswasser) dazu, dass die Nährstoffe nicht mehr aufgenommen werden können.

Daher unbedingt in neue, saure Erde umtopfen. Sowas wie Rhododendronerde sollte geeignet sein.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2062
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 22
Blüten: 220
BeitragSa 21 Jun, 2008 0:56
zum ersten ist der topf in dem die pflanze steht, zu klein.
da heidelbeeren einen sauren boden lieben, beim umtopfen in jedem fall ein torfsubstrat verwenden, das deutlich im sauren bereich liegt.
außerdem sieht die pflanze recht verhungert aus - du solltest auf eine gute nährstoffversorgung achten.
damit wirst du in zukunft wieder deine freude an den beeren haben.

mfg roland
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1327
Registriert: Fr 26 Dez, 2008 19:02
Wohnort: Königs Wusterhausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Jan, 2009 17:10
muss man da extra torfhaltigen boden für kaufen oder kann amn auch einfach ab und an mal einen kleinen schuss apfelessig o.ä. ins gießwasser gebn?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 518
Bilder: 62
Registriert: So 06 Jul, 2008 14:38
Wohnort: Kassel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Jan, 2009 17:59
Man kann mit einigen Mitteln den Boden säuern oder sauer behalten. Apfelessig ist dafür gut geeignet. Torfboden im Topf find ich aber, ist schon ein wichtiger Bestandteil, um den pH-wert im Gleichgewicht zu behalten. Wichtig ist aber auch den pH-Wert nicht wieder sehr zu erhöhen z.B. mit kalkhaltigem Wasser. Bei Töpfen wär es wohl sinnvoll Regenwasser zu sammeln.

Gruß
Daniel
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 439
Registriert: Mo 18 Jun, 2007 14:26
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Jan, 2009 18:23
Wenn ich mich richtig erinnere, ist es auch möglich den Boden anzusäuern, indem man zerkleinertes Eichenlaub untermischt.
Oder bei Heidelbeeren sollen Fichtennadeln auch recht gut funktionieren.

Selbst ausprobiert habe ich das allerdings nicht, aber vielleicht ja jemand anderes, der seine Erfahrung dazu abgeben könnte.

Liebe Grüße
Conny
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 352
Bilder: 3
Registriert: So 20 Apr, 2008 17:48
Wohnort: "Hamburch"
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Jan, 2009 19:03
Eichenlaub enthält Gerbsäure und funktioniert gut zur konstanten Bodensäuerung, da es nach und nach verrottet.
Auch Fichtennadeln sollten funktionieren, da sie ebenfalls Huminsäuren abgeben. Man sollte aber bedenken, dass Fichtennadeln 2-3 Jahre zum Verrotten benötigen (aufgrund der Wachsschicht um die Nadeln) - wohlgemerkt unter günstigen Bedingungen. Bei Kiefernnadeln dauert es etwa doppelt so lange! Bei Kübelkultur dürfte der Verrottungsprozess nochmal deutlich länger dauern.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 06 Jan, 2011 14:53
Wohnort: Dillingen an der Donau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHeidelbeere blüht nichtSo 13 Feb, 2011 19:53
Pomelo hat geschrieben:Hallo,
Was vor allem ganz wichtig ist bei Heidelbeeren ein Torfhaltigen Boden letztes Jahr und vorletztes Jahr hatten wir auch tolle Ernte und dieses Jahr war gerade mal eine einzige Blüte dran! :(


Hallo,
meine Heidelbeere steht in einer Mischung aus Rhododendron- und normaler Gartenerde und wird immer noch mit Rindenmulch abgedeckt... die ersten Jahre hat sie sehr gut geblüht und auch immer ine Menge Beeren getragen. Letztes Jahr hat sie nun keine einzige Blüte (und natürlich auch keine Beere...) gehabt... kann das ein später Frost gewesen sein? Hatte jemand schon mal so etwas?

Vielen Dank :D
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 65
Registriert: Mo 13 Sep, 2010 20:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 13 Feb, 2011 20:45
Hallo,
Spätfröste sind nur während der Blüte problematisch. Wenn sie nicht geblüht hat, wirds was anderes gewesen sein. Die Blütenknospen bilden sich schon im Vorjahr. Hat sie Blütenknospen? Wenn Du sie nie geschnitten hast, würde ich das tun. Aber nicht zu spät da im Sommer die Blütenknospenbildung beginnt. Zwischen Blüte und Blattaustrieb könnte man das machen. Ich schneide sie immer gleich wie Johannisbeeren: alte(dreijährige Triebe) rausschneiden und vereinzeln. Nicht anschneiden.
Andere Ursachen für ein Ausbleiben der Blüte könnten Standort, Wassermangel/überschuss, Nährstoffmangel sein. Stickstoffüberschuss ist theoretisch möglich, schließe ich aber aus.
Mit einem Schnitt, Rhodo-dünger, Umtopfen wenn nötig, einem hellen Standort ohne Nachmittagshitze und gleichmäßigen Wassergaben müsste im nächsten Jahr wieder was zu naschen sein.
L.G.BBB

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Heidelbeere von Karibiknixe, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

5716

Fr 17 Jul, 2009 20:01

von baki Neuester Beitrag

Was für ein Strauch ist das? Heidelbeere von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

2421

Mo 24 Mai, 2010 21:01

von Gast Neuester Beitrag

Wie oft Heidelbeere gießen? von ducki1405, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 12 Antworten

12

9427

So 11 Aug, 2013 14:56

von Szusza Neuester Beitrag

Heidelbeere düngen ? von Seemann 2793, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

921

Fr 22 Aug, 2014 10:44

von Rose23611 Neuester Beitrag

Heidelbeere Bluecrop von Zeeka, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1620

Sa 16 Mai, 2015 13:39

von dnalor Neuester Beitrag

Heidelbeere Wurzelausläufer von Zeeka, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

910

Fr 13 Mai, 2016 7:20

von MarsuPilami Neuester Beitrag

was ist mit meiner Heidelbeere los ? von Mo7850, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

739

Mo 30 Mai, 2016 20:08

von Rose23611 Neuester Beitrag

Verzweifelt - Heidelbeere von ConnyB, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1064

Mi 03 Jul, 2019 14:53

von ConnyB Neuester Beitrag

Eine frage zur Heidelbeere von Mama von Lara, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

8827

Mo 11 Mai, 2009 8:05

von Hesperis Neuester Beitrag

Heidelbeere blüht nicht von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

21321

Di 20 Jul, 2010 10:08

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Heidelbeere - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Heidelbeere dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der heidelbeere im Preisvergleich noch billiger anbietet.