Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Kassel
Beiträge: 518
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:05 Uhr  ·  #31
Ähm, ich weis jetzt selber nicht so was gemeint ist, aber ich erklär einfach mal alles wo es was zu erklären gibt .

Mit dem vergessenen Drehen meine ich das Bild, nicht die Hatiora. Und? Der "Christusdorn", in diesem Fall ein Pachypodium saundersii , gehört natürlich nicht dazu, ist halt nur mit drauf. Hätte wohl alles um dem Osterkaktus entfernen sollen?

Gruß
daniel
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 9437
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:06 Uhr  ·  #32
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Heide 11 m ü NN
Beiträge: 3729
Dabei seit: 02 / 2007

Blüten: 10
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:07 Uhr  ·  #33
Zitat geschrieben von marcu
Nr.8 von meinen..........
Datt schlaue Buch und Arndt hat im Internet recherchiert.....
sollte denn eine (nichtzuglauben) Rhipsalis baccifera subsp. Hilleiabana sein

Google mag den link aber nicht

Norbert
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 9437
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:12 Uhr  ·  #34
Zitat geschrieben von DieterR
marcu, die Nr. 2 könnte evtl. eine Rhipsalis horrida sein
*Hooooiiiiil* - nö die isses nicht - ich komm' nur nicht drauf.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 9437
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:16 Uhr  ·  #35
Zitat geschrieben von DK Botanica
Na da mach ich doch mit !

ups, die Hatiora habe ich wohl vergessen zu drehen

Gruß
Daniel


Das ist ja die nackische, die Dieter und ich auch haben!!!!!
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Kassel
Beiträge: 518
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:19 Uhr  ·  #36
Sind die Hatioras nicht fast alle nackig
Hä nee, du meins doch jetzt den Rhipsalis oder? Ja das stimmt, auch so ein nackiger

Gruß
Daniel
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Heide 11 m ü NN
Beiträge: 3729
Dabei seit: 02 / 2007

Blüten: 10
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:31 Uhr  ·  #37
Zitat geschrieben von DK Botanica
Ähm, ich weis jetzt selber nicht so was gemeint ist, aber ich erklär einfach mal alles wo es was zu erklären gibt...

Die ganze Verwirrung kommt doch nur daher, dass langsam - den Systematikern sei Dank - keiner mehr weiß, wovon er spricht.
Auf dem Foto von DK Botanika ist ein Osterkaktus, gemeinhin als Rhipsalidopsis bekannt. Ein ganz schlauer hat ihn inzwischen in Hatiora umbenannt ( http://www.kakteenforum.de/showthread.php?t=5922 ) und noch schlauere halten alle Hatioras für Rhipsalis oder auch nicht.
Und da heißt es immer, die botanischen (lateinischen) Bezeichnungen sind eindeutig.

Norbert
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 9437
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:35 Uhr  ·  #38
Ach - jetzt gehören die Osterkakteen auch hier rein.....

Habe ich auch noch, hätte ich aber eher unter Epiphyllum Schlumbergera und Co gesetzt.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8411
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:36 Uhr  ·  #39
Norbert die botanischen namen sind ja auch eindeutig, aber nur, wenn sich die ganz schlauen darüber auch einig geworden sind!
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Heide 11 m ü NN
Beiträge: 3729
Dabei seit: 02 / 2007

Blüten: 10
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:43 Uhr  ·  #40
Karsten, das meine ich ja.
Und die Pflanzenhändler sind ganz schlau, die verkaufen den gleichen Kaktus unter drei verschiedenen Namen und machen den dreifachen Umsatz (von dem, was sich auf ebay manchmal abspielt, mal ganz zu schweigen). Und damit ist die Verwirrung dann komplett.

Norbert
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Kassel
Beiträge: 518
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:54 Uhr  ·  #41
Ahhhhh, jetzt aber! Deswegen "ich erkenne dort nur Christusdorn und Osterkaktus", es war nicht klar warum ich Hatiora erwähne, obwohl da doch scheinbar nur ein Rhipsalidopsis (Hatiora), Epiphyllum oder Schlumbergera steht. Daher die Verwirrung .

Und ich verstehe als nicht was da falsch sein könnte. Dabei liegt es nur an den botanischen Namen. Der alte Name scheint noch sehr in Gebrauch zu sein, genau wie viele ander Namen auch, gerade bei älteren Berufs- und Hobbygärtnern, sie lernten sie so.

Auf unserer Pflanzenliste der Ausbildung steht Hatiora übrigens auch noch als Rhipsalidopsis drauf, genauso wie noch in vielen älteren Kakteenbüchern. Auch ein Meister fragte sich bei mir mal warum ich als Familie für die Ringelblume Asteraceae angab. Der Grund: Er hat sie mit der alten bezeichnung Compositae gelernt.

Aber gut jetzt is ja klar.

Gruß
Daniel
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 9437
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:54 Uhr  ·  #42
Nochmal nachgeguckt im schlauen Buch: Nr. 21 wo ich und alle Anderen nicht glauben konnten, dass die dazu gehört:

Rhipsalis mesembryanthemoides ........ Ich dachte mal nur so.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 9437
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 01.01.2009 - 23:56 Uhr  ·  #43
Zitat geschrieben von DK Botanica
Ahhhhh, jetzt aber! Deswegen "ich erkenne dort nur Christusdorn und Osterkaktus", es war nicht klar warum ich Hatiora erwähne, obwohl da doch nur ein Rhipsalidopsis (Hatiora), Epiphyllum oder Schlumbergera steht. Daher die Verwirrung .

Und ich verstehe als nicht was da falsch sein könnte. Dabei liegt es nur an den botanischen Namen. Der alte Name scheint noch sehr in Gebrauch zu sein, genau wie viele ander Namen auch, gerade bei älteren Berufs- und Hobbygärtnern, sie lernten sie so.

Auf unserer Pflanzenliste der Ausbildung steht Hatiora übrigens auch noch als Rhipsalidopsis drauf, genauso wie noch in vielen älteren Kakteenbüchern. Auch ein Meister fragte sich bei mir mal warum ich als Familie für die Ringelblume Asteraceae angab. Der Grund: Er hat sie mit der alten bezeichnung Compositae gelernt.

Aber gut jetzt is ja klar.

Gruß
Daniel


Daniel, bitte - ich wollte Dich nicht ärgern.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Kassel
Beiträge: 518
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 02.01.2009 - 00:07 Uhr  ·  #44
Es ist doch garnichts Ist doch alles klar und verständlich, so ist es nun mal. Kenne es ja aus der Ausbildung, hab ja ein Beispiel erwähnt.

Gruß
Daniel
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 9437
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Hatiora - Lepismium - Rhipsalis I

 · 
Gepostet: 02.01.2009 - 00:29 Uhr  ·  #45
Daniel, ich suche ja auch noch Hilfe..... Ich habe ja auch noch nicht so sehr bestimmen können.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.