Hang Begradigen aber wie - Vorschläge - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Hang Begradigen aber wie - Vorschläge

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 29 Mär, 2013 10:14
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo ihr lieben User,
Ich habe eine Frage wegen der Gartengestaltung... und zwar habe ich mir da so was in den kopf gesetzt weiss aber nicht OB man das umsetzen kann... vielleicht habt ihr vorschläge was man machen könnte die sogar besser sind als meine idee :D würde mich auf jeden fall freuen wenn man sich hier gedanklich austauschen kann.

Also das letzte bild ist direkt aus der terassentür.... ein hässlicher hang.... ich würde diesen gerne abtragen / grenze zum nachbar sind seine schwarzen steine. von da an gerade runter und mit L-Steinen sichern... dort dann terasse... habe mal 3 bilder vom hang gemacht. Dann sieht man im Garten selber auch ein kleines hängchen, ich hätte was man vom grossen hang wegträgt im "haupt"garten verwendet um auf die gleiche höhe aufzufüllen und die terasse zu verlegen (falls es nicht verständlich ist wie ich es erkläre bitte einfach nachfragen, oft finde ich nicht die passenden worte) was würdet ihr machen? bilder lade ich einfach mal hoch... aufjeden fall würde ich den hauptgarten begradigen wollen die terasse also auffüllen und den grossen hang begradigen das man dort die terasse machen kann
Zuletzt geändert von Yuna1509 am Sa 30 Mär, 2013 10:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 29 Mär, 2013 11:39
:-k Mit Begradigen wirst deine Probleme haben, nicht daß Dir der Garten des Nachbarn irgendwann vor der Terrasse liegt ...

Wie wäre es stattdessen mit denselben Ringen Deines Nachbarn, stufig versetzt und hübsch bunt bepflanzt?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3084
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
BeitragFr 29 Mär, 2013 11:58
Willkommen!

Würde ich genauso wie Rouge machen. :wink:

Wenn der Hang nur angeschüttet und nicht für den Hausbau nur "begradigt" wurde, dann wirst du immer die Gefahr haben, dass dir die ganze Chose eines Tages entgegenkommt. Da reicht ein anständiges Unwetter!
Und wie hoch ist denn der Hang? Sind es nur knapp ein Meter oder mehr?

Ich würde die untersten Rasengittersteine vorsichtig entfernen, mit diesen (ja ich weiß, sie sind nicht hübsch) Pflanzringen erneut abfangen und dann die Ringe bepflanzen. Wenn du zwischen den Rasengittersteinen größere Lücken finden solltest, könntest du dort noch mehrjährige Pflanzen (Stauden) hinsetzen, damit die Sache bunt wird.
Wir haben bei uns auf den Hängen Zwergmispeln, die aber auch ein Mindestmaß an Pflege erfordern! Und die auch mal in einem sehr kalten Winter (wie 2011/2012) bis zum Wurzelstock zurückfrieren können.

Die Frage der richtigen Pflanzen ist auch insofern interessant, da du nicht dazu geschrieben hast, nach welcher Seite dein Hang geht? Fallend von Nord nach Süd mit dem Haus davor?

Und weil ich auf dem einen Foto noch ziemlich viel Kinderspielzeug entdeckt habe ... wie alt sind deine Kinder? Und wie Kindersicher muss alles sein?
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 29 Mär, 2013 10:14
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 29 Mär, 2013 11:59
wäre sehr schade. weil ich da wirklcih gern die terasse hätte... und auch solche pflanzenkübel und mit beton ausgeüllt?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragFr 29 Mär, 2013 13:32
Ich würde vor allem auf keinen Fall selbst Hand anlegen. Egal ob L-Steine oder Pflanzringe..... ich würde die jetzigen Gittersteine nicht selbst entfernen, sondern den Umbau von einen Fachmann machen lassen. Der kann beurteilen, was geht und was nicht geht und welche Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden müssen, bevor man an dem Hang arbeiten kann.

Allerdings sieht auch die jetzige Lösung nicht wirklich fachmännisch und sicher aus - von daher wäre eine Begutachtung durch einen Fachmann vielleicht ohnehin angebracht.




Was die Fläche für eine neue Terrasse betrifft:

Angenommen die jetzige Situation ist sicher, dann solltest Du darüber nachdenken, ob Du nicht an Deiner Wunschstelle ein Holzdeck errichten könntest, das über eine kleine Treppe erreicht wird? So "überbaust" Du den jetzigen Hang einfach.
So steil, wie der Hang ist, gewinnst Du z. B. mit einem Deck, das 50cm über dem jetzigen Boden liegt, in der Breite etwa 60-65cm, würde ich schätzen.
Du müßtest also nur überlegen, wie breit Du die Terrasse mindestens haben willst, und wie hoch Du maximal gehen kannst (wegen Fenstern, etc.), und überlegen, ob Du damit hinkommst. Treppe davor, fertig.
Dann müßtest Du am Hang nichts verändern (vorausgesetzt er ist jetzt überhaupt sicher) und der Aufwand für ein Holzdeck übersteigt ja i. d. R. nicht wirklich den Aufwand für die Neuanlage einer Terrasse.

Ein weiterer Vorteil wäre, daß Du weiter oben einfach mehr Licht und Luft hättest, und damit gefühlt nicht ganz so zwischen zwei Mauern einpfercht wärst, wie bei Deinem Vorschlag.



Auch beim Auffüllen der alten Terrasse würde ich mit einem Fachmann sprechen.
Daß die Pflastersteine raus müssen ist klar, aber wie nah kann man mit dem Garten ans Haus ran, und wie fängt man das Ganze ab? Da ergeben sich evtl. noch Fragen weg. der Drainage, oder es muß vielleicht ein neuer Kiesstreifen angelegt werden??
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3084
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
BeitragFr 29 Mär, 2013 13:42
Deshalb habe ich ja gefragt, ob der derzeitige Hang nur aufgeschüttet oder eben die Baufläche begradigt wurde ... und der Bauaushub angeschüttet wurde.
Die Frage ist ja, wer sich dann derart "verkünstelt" hat und dann nur Rasengittersteine hingelegt hat. :roll: Und wie die dahin gelangten?
Manneskraft oder Bagger?? :- :-

Vor all den anderen Maßnahmen ist das eigentlich für mich die Hauptfrage ... gleich danach, wie der Hangverlauf ist.

Die Sache mit dem Deck ... finde ich durchaus interessant. Aber so etwas würde ich nur machen, wenn ich da keine Fenster habe und wenn es keine windexponierte Stelle ist. Denn wenn die Terrasse sehr windanfällig ist, wird man sich auch nicht viel darauf aufhalten. :wink:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragFr 29 Mär, 2013 13:50
Ja, diese Rasengittersteine sehen irgendwie unprofessionell aus - denn wirklich "halten" tun die ja nichts, die liegen einfach nur mit ihren 26 Kilo da auf dem Hang und hoffen, daß das reicht......


Das mit dem Wind wird sich Yuna ja schon überlegt haben. Denn kommt der Wind aus Richtung Mauer oder Richtung Hauswand ist man ja in jedem Fall geschütz, und wenn er aus einer der anderen Richtungen kommt, wäre ja auch die von Yuna angedachte Terrasse in einem Windkanal.
In beiden Fällen dürfte es relativ wurscht sein, ob man 80cm höher oder tiefer sitzt.....
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 29 Mär, 2013 10:14
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 29 Mär, 2013 14:04
also der hang ist entstanden (soweit wir wissen) weil eben damals noch kein haus (oben) stand und dann ist ihm die erde entgegengekommen. ich schätze mal der hang ist entstanden als man für hausbau gegradigt hat.... aber wir haben das haus so übernommen und nun ja wollen eben gerade den garten verändern... es ist einfach nicht schön anzusehen! aber wie oder was wir machen liegt noch etwas in der ferne, noch gehört uns das haus nicht. vorerst miete. und solange machen wir auch nichts auf eigene kosten. Und dann natürlich in wie weit sich was machen lässt entscheiden wir erst ob es gekauft wird.
Meine Kinder sind 3 und 5. Sie müssten also nicht mehr eigesperrt werden :D aber etwas an schutz sollte vorhanden sein. das mit der terasse per treppe höher legen geht leider nicht da die terassentüre nur ca 20 cm übern boden ist und da hätte man eine zu kleine terasse... ach es ist total kompliziert und so hässlich ... weiss gar nicht warum wir darüber hinweggesehen haben... lag wohl daran das es das erste war was nach 3 jahren perfekt war - nur leider eben das haus... nicht der garten..... mal sehen was noch für vorschläge kommen.... also der hang ist schon etwas höher wie 1 meter. der kleine im garten selbst ca halber meter. ja mit so versetzten kübeln hatten wir uns auch überlagt aber da der hang südseite ist würden wir eben doch gern ne terasse haben, eben auch weil die terassentür dort raus geht.... (ach ja und die nachbarn sind unsere verwandten also wäre es nicht so schlimm im loch zu sitzen) :D da trotzdem sehr sehr gut sonne hinkommt!!! der garten um das haus ist in katastrophaler verfassung - man müsste so viel machen, die leute vor uns haben eigentlich nur haus gebaut und sinnlos irgendwo zeug gepflanzt und eben dann diese lösung mit den gittersteinen . einfach nur schrecklich!!!!! Leider übernimmt unser vermieter die kosten für eine begutachtung nicht. Hatten nachgefragt da er vor einzug versprochen hat das man da ne lösung findet... aber er hat noch nie sein wort gehalten. ne gepflasterte einfahrt haben wir acuh noch nicht....
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 29 Mär, 2013 15:32
Solange das nicht Euer Eigenheim ist, würde ich an Eurer Stelle in den sauren Apfel beißen und alles beim Alten belassen!

Wenn der Vermieter jetzt schon nicht Wort hält, stellt sich ja auch die Frage, WANN Ihr denn das Haus wirklich besitzen könnt und OB er es Euch überhaupt verkaufen will :-k

Ansonsten bleibt Euch nur die Suche nach einem wirklich passenden Haus ... wobei man bei bestehenden Häusern immer Abstriche von der Wunschvorstellung machen muß (was ich leider selbst bestätigen muß :| )
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 29 Mär, 2013 10:14
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 29 Mär, 2013 15:45
ja du hast leider recht. natürlich werden wir nichts machen. aber man muss ja planen. Ich denke so Mauerscheiben wären perfekt. sie würden den hang sicherlich halten wenn man sie im boden einbetoniert. aber für den kleinen hang keine ahnung ....

leider finden wir nichts passendes anderes also werden wir falls er nicht verkauft doch hier in miete bleiben
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3084
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
BeitragFr 29 Mär, 2013 15:46
Oh Gott, dann alles so lassen, egal wie hässlich es ist, wenn es nicht euer Eigentum ist. :?

Dann würde ich lediglich ein paar bunten Tupfen in Form von Blumenkübeln setzen.
Nach dem letzten und vorletzten Bild nach habt ihr ja eine Ecke, die für eine Terrasse groß genug ist.

Ich schließe mich in diesem Falle Rouge an, nichts verändern. Wenn ich mich nicht irre, gehen Pflanzen in das Eigentum des Vermieters über, wenn diese nicht ohne Schwierigkeiten (Bäume z.B.) zu entfernen sind.

Eine Bekannte hat vor ihrer Übersiedelung nach Hongkong auch ihren Garten, den sie in rund 5 Jahren zum Schmuckstück gestaltet hatte, weitgehend aufgelöst. Die Pflänzchen zogen alle einen halben Kilometer weiter zu meiner Freundin in den Garten. Allerdings musste sie auch einige Dinge drinlassen, die zu groß zum Umpflanzen waren. :-
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 29 Mär, 2013 18:59
Grundsätzlich gehen ALLE Pflanzen und Sonstiges in den Besitz des Eigentümers über, wenn sie eingebuddelt oder einbetoniert werden!

Das gilt nicht nur für Bäume, sogar für sämtliche Blumen, Stauden, Zwiebeln, den evtl. mühsam gemauerten Kamingrill etc. pp.

Das kann man nur umgehen, indem man mit Kübeln arbeitet ...
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3084
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
BeitragFr 29 Mär, 2013 19:07
Ups, das ist ja dann noch härter ... :roll:

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hang rund um Garten begradigen von bandibine, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

10697

Fr 27 Nov, 2009 19:09

von Lapismuc Neuester Beitrag

Gartenfläche Begradigen ? von freddykrueger, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 4 Antworten

4

4440

Fr 12 Apr, 2013 18:34

von resa30 Neuester Beitrag

Gartengestaltung am Hang von Gillian, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 89 Antworten

1 ... 4, 5, 6

89

115074

Do 30 Okt, 2008 22:02

von Gillian Neuester Beitrag

Hecke an Hang pflanzen von Cläudel, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 1 Antworten

1

6058

Mi 05 Aug, 2009 16:21

von Mel Neuester Beitrag

Hang zum Feld - Was pflanzen? von Gast, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 14 Antworten

14

10467

Fr 23 Jul, 2010 18:58

von Gast Neuester Beitrag

Wie begrünt man einen Hang? von Loki, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 24 Antworten

1, 2

24

17644

Sa 09 Apr, 2011 10:05

von daylily Neuester Beitrag

Kleinen Hang abfangen von RockyRaccoon, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 4 Antworten

4

14472

Mi 10 Aug, 2011 15:28

von Loony Moon Neuester Beitrag

Vorgarten mit Hang - Pflanzen? von Inge79, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 3 Antworten

3

8726

Mi 05 Okt, 2011 20:33

von Inge79 Neuester Beitrag

Hang, ich brauche Ideen von Happymine, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

15325

Mi 06 Mär, 2013 17:10

von Loony Moon Neuester Beitrag

Garten mit Hang neu anlegen von sally192, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

14086

Di 21 Mai, 2013 11:06

von Julchen75 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Hang Begradigen aber wie - Vorschläge - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hang Begradigen aber wie - Vorschläge dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der vorschlaege im Preisvergleich noch billiger anbietet.