Gurkenpflanze ausgerissen - erste Hilfe möglich?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 9
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Gurkenpflanze ausgerissen - erste Hilfe möglich?

 · 
Gepostet: 09.06.2012 - 20:01 Uhr  ·  #1
Hallo ihr Lieben,

meine Gurkenpflanze hatte heute leider einen Unfall und wurde dabei (fast komplett) ausgerissen.
Sie steht in einem Kübel auf dem Balkon und war oben samt Kletterranke festgebunden, als jemnd versucht hat den Kübel beiseite zu stellen.
Jetzt lässt sie schon die Blätter hängen und sieht fast tot aus. Hab sie erstmal wieder in die Erde zurück gesetzt und mehr als reichlich gegossen, aber sie sieht mit jeder Minute schlechter aus.
Kann man irgendwas tun um sie noch zu retten? Bin ganz deprimiert, weil schon so viele kleine
Gürckchen dran hangen


Vielen Dank schonmal!

Eure Enite
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43292
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11902
Betreff:

Re: Gurkenpflanze ausgerissen - erste Hilfe möglich?

 · 
Gepostet: 09.06.2012 - 20:25 Uhr  ·  #2
hallo

herzlich willkommen

das einzigste was da jetzt hilft, ist warten und , denn nun sind wurzeln verletzt und davon muss sie sich erst erholen
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1898
Dabei seit: 09 / 2011
Betreff:

Re: Gurkenpflanze ausgerissen - erste Hilfe möglich?

 · 
Gepostet: 09.06.2012 - 20:30 Uhr  ·  #3
Sind die Wurzeln denn komplett abgerissen? Wie hoch bzw. alt ist sie?
Azubi
Avatar
Beiträge: 9
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: Gurkenpflanze ausgerissen - erste Hilfe möglich?

 · 
Gepostet: 09.06.2012 - 20:41 Uhr  ·  #4
Ich hab die Pflanze selbst gezogen und sie Mitte/Ende April gepflanzt. Sie war auch schon ziemlich groß, so etwa 50cm hoch (lässt sich schwer schätzen, weil sie stark zur Seite geneigt war.) Wurzeln waren noch dran, aber ich weiß leider nicht, wie weit das Wurzelgeflecht sich im Topf ausgebreitet hatte und wieviel davon abgerissen ist, etwas mehr als eine faustgroß hang noch dran. Ich werde sie jetzt mal übers Wochenende einfach weiterpflegen. Hab aber leider nur noch wenig Hoffnung, die Blätter sind schon alle zusammengefallen und die ganze Pflanze ist ins sich zusammengesackt.
Werde wohl am Montag eine vorgezogene, neue Pflanze kaufen müssen. Ich lasse es Euch wissen, falls noch ein Wunder geschieht

Danke für Eure Antworten!
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 3750
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

Re: Gurkenpflanze ausgerissen - erste Hilfe möglich?

 · 
Gepostet: 09.06.2012 - 22:44 Uhr  ·  #5
Ich finde es würde Sinn machen, die größeren Blätter zu entfernen, damit die Pflanze nicht so viel Wasser verdunstet.
Hast du ein Gewächshaus? Dann da reinstellen und regelmäßig einnebeln. Oder ein paar Tage in die Dusche und da für eine feuchte Atmosphäre sorgen. Draußen wird sie durch Wind und Sonne zu schnell schlapp machen.
Azubi
Avatar
Beiträge: 9
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: Gurkenpflanze ausgerissen - erste Hilfe möglich?

 · 
Gepostet: 11.06.2012 - 18:02 Uhr  ·  #6
Hallo ihr Lieben,

habe gestern noch die größten Blätter entfernt. Leider habe ich kein Gewächshaus, aber das feucht Einnebeln hat bei mir Petrus besorgt, da hatte ich echt Glück
Obwohl es anfangs echt schlimm aussah, haben sich heute morgen die ersten Blätter wieder aufgerappelt gehabt. Bin superhappy, dass die Pflanze überlebt hat! Man darf die Hoffnung eben nicht gleich aufgeben ^^

Vielen lieben Dank für Eure Tipps und die moralische Unterstützung!

Eure Enite
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.