Ginkgo mit gelben Blättern und dunklen Punkten

Pilz?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 10 / 2021

Blüten: 10
Betreff:

Ginkgo mit gelben Blättern und dunklen Punkten

 · 
Gepostet: 22.10.2021 - 10:01 Uhr  ·  #1
Hallo, in der Überschrift steht eigentlich schon alles. Mein Gingko hat irgendwas und ich weiß nicht, was. Ich habe hier eine ähnliche Frage gefunden, konnte aber mit den Antworten wenig anfangen.
Die Pflanze steht draußen im Kübel und hat viel Regen abgekriegt. Ist aber nicht das erste Mal und bisher ist nichts passiert. Die Verfärbung kam relativ schnell, betrifft noch nicht alle Blätter und ist für mich noch keine Herbstfärbung, von den Punkten ganz zu schweigen.
Ich tippe auf einen Pilz, aber was kann ich machen, wenn es so ist?
Bild kriege ich nicht geladen. 😐
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3360
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11223
Betreff:

Re: Ginkgo mit gelben Blättern und dunklen Punkten

 · 
Gepostet: 22.10.2021 - 13:44 Uhr  ·  #2
Hallo und willkommen,


hat denn dein Kübel auch einen Wasserablauf?
Ansonsten würde ich schon darauf tippen, dass der "normale" Jahreszeitenlauf einsetzt.

Meist ist es so, dass gerade Bäume, die normaler Weise sehr größ werden, schnell im Kübel oder Topf mickern.
Falls du die Möglichkeit hast, pflanze ihn aus. Dabei kannst du auch gleich das Wurzelwerk prüfen.

Übrigens habe ich beim Auspflanzen von kleinen Sedumtöpfen (die standen einige Zeit) dieses Jahr sehr viele Nacktschnecken bzw. deren Nachkommen unten gefunden. Vielleicht solltest du auch danach gucken.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43351
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12152
Betreff:

Re: Ginkgo mit gelben Blättern und dunklen Punkten

 · 
Gepostet: 22.10.2021 - 17:16 Uhr  ·  #3
hallo Georg0815

herzlich willkommen ;-)

da würde ich mir keine sorgen machen, es ist herbst, da verliert dein ginkgo eh die blätter, deshalb werden die auch gelb
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 10 / 2021

Blüten: 10
Betreff:

Ginkgo

 · 
Gepostet: 23.10.2021 - 14:08 Uhr  ·  #4
Vielen Dank für die Antworten. Der Kübel hat mehrere Abflüsse die Regengüsse der letzten Jahre hat er gut weggesteckt. An Herbstlaub glaube ich nicht, wegen der Flecken und dem Tempo.
Aber die benachbarte Rose hat wieder Rost, das wird's wohl sein. Ich habe beide eingesprüht, aber für den Ginkgo war es wohl schon zu spät.
Bei der Kälte gestern hatte ich noch nichts weiter unternommen.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3360
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11223
Betreff:

Re: Ginkgo mit gelben Blättern und dunklen Punkten

 · 
Gepostet: 23.10.2021 - 15:28 Uhr  ·  #5
Warum die Behandlung?
Ob der Baum jetzt oder in 14 Tagen die Blätter verliert, dürfte unerheblich sein.

Falls dich dieser Rostbefall oder was es auch immer ist, extrem stört, solltest du die befallenen Blätter absammeln und in den Restmüll geben. Das ist aber keine Garantie dafür, dass es im nächsten Jahr nicht erneut passiert.
Gerade bei Pilzerkrankungen sind da mehrere Faktoren wirklich entscheidend, als da wären Wind, Wärme und Standort. Wenn irgendwo in der Nachbarschaft Pilzträger/wirte stehen, kannst du dich bemühen wie du willst, die Pilze werden sich immer wieder einfinden.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43351
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12152
Betreff:

Re: Ginkgo mit gelben Blättern und dunklen Punkten

 · 
Gepostet: 25.10.2021 - 21:33 Uhr  ·  #6
ich kann mir nicht vorstellen das der baum einen pilzbefall oder rostkrankheit bekommt, diese bäume sind sehr resistenz und robust , wenn an bedenkt das diese bäume schon seit dino zeiten vorhanden sind

https://www.gartenjournal.net/ginkgo-krankheiten

Tipps
Der Ginkgo ist einer der robustesten und widerstandsfähigen Pflanze überhaupt. Er hat vermutlich mehr Schädlinge überlebt als jede andere Pflanze.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.