Ginkgo abgeknickt -- was nun? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Ginkgo abgeknickt -- was nun?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Fr 15 Feb, 2008 18:12
Wohnort: Ilmenau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGinkgo abgeknickt -- was nun?So 08 Jun, 2008 15:13
Hallo,

ich habe seit zwei Jahren einen wunderschönen Ginkgo, der auch jedes Jahr fleissig wächst. Jetzt hat mein glorreicher Freund es fertig gebracht und was auf die Spitze drauf fallen lassen... und nun ist die seit einiger Zeit so abgeknickt. Ich dachte eigentlich, dass das wieder richtig zusammen wächst, aber es sieht aus, als ob es da nur ein ganz kleines Verbindungsstück gibt. Doch er treibt so schön aus!!!

Was soll ich denn jetzt nur machen? Soll ich das irgendwie mit Wachs oder irgendwas anderem verstärken oder treibt der dieses Jahr nochmal, wenn ich das abschneide? Ich hab halt Angst, dass der dann nur noch in die Breite wächst...

Danke schonmal für eure Hilfe!



Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28158
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 118
Blüten: 58628
BeitragSo 08 Jun, 2008 17:14
Hm, letztlich wirst du den Trieb wohl abschneiden müssen. Der nächst höhere Austrieb übernimmt dann die Funktion des Haupttriebes. Neu austreiben wird der Baum deswegen aber wohl nicht mehr... ;)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 144
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 21:29
Wohnort: Freistadt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Jun, 2008 17:24
hi,

ich würd den trieb ja den abgeschnibbelten trieb dann noch in wasser stellen
wer weiß, vielleicht bekommt er ja noch wurzeln :D

lg Astrid
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 374
Registriert: Fr 15 Feb, 2008 22:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Jun, 2008 23:00
lieber gleich in erde...meiner hat aber auch erst nach einem jahr angefangen auszutreiben ( mein steckling)...also gib die hoffnung nicht auf...
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1018
Registriert: So 14 Okt, 2007 16:05
Wohnort: stuttgart ° usda-zone 7a ° 39o m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Jun, 2008 23:11
würde es auch gleich in erde probieren, steck ihn doch einfach mit in den topf rein. entweder er schaftfts oder halt nicht. viel glück... :mrgreen:

grüße tanja
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Fr 15 Feb, 2008 18:12
Wohnort: Ilmenau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Jun, 2008 18:08
also ich hab den Trieb jetzt noch nicht abgeschnitten. Ich denk jetzt hat er so lange durchgehalten und überhaupt ausgetrieben (das mit den Knick ist schon im Winter passiert)... meint ihr, der könnte das auch allein hinbekommen, ohne dass ich da was machen muss?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 374
Registriert: Fr 15 Feb, 2008 22:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Jun, 2008 22:39
also wenn du meinst, dass der wieder normal festwächst...ich denke, das wird wohl nicht passieren...offensichtlich hängt er aber noch soweit dran, dass genug saft für den austrieb vorhanden war...abgeknickt wird er aber immer bleiben

du könntest natürlich evtl eine art abmoosen versuchen, vielleicht bildet der dann ja direkt am stamm besser neue wurzeln als als steckling, wenn du ihn abschneidest...

einen versuch wärs mir wert...

wenn du hn dranlassen möchtest, wird er wohl irgendwann, wenn er grösser wird wieder der schwerkraft unterliegen... ( oder der stamm wird so dick, dass er das irgendwann wieder tragen kann...man weiss es nicht)

wieder mal ein völliges sinnlosposting...oder vielleicht doch nicht so schlimm...
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 374
Registriert: Fr 15 Feb, 2008 22:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Jul, 2008 11:55
und was ist mittlerweile aus deinem ginkgo geworden?
hast du nen steckling gemacht oder wächst es noch weiter?
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Fr 15 Feb, 2008 18:12
Wohnort: Ilmenau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Jul, 2008 17:33
also das abgeknickte Stück musst dann ab... ich habs in die Erde gesteckt... und nun hoff ich, dass es irgendwann fest wächst... ist aber bisher nix zu sehen. Der kleine Trieb ist langsam aber sicher vertrocknet. Ich lass den jetzt erstmal stecken, so wie ihr es gesagt habt. Und dann hoff ich, dass er vielleicht nächstes Jahr wieder treibt. Ist halt schade, dass der Baum nun dieses Jahr nicht nach oben weiter wächst... Aber dann kann ich ihn wenigstens noch n bissl bei mir auf dem Balkon waschen lassen. Ist auch okay. Ich mag den kleinen nämlich gar nicht irgenwo auf eine Wiese meiner Eltern stellen. Er gefällt mir doch so gut :)

ich hoff mal, dass der übrige, große Teil des Baumes schön dick wird und dem Wind besser stand halten kann.
Offlinelisma ausgeloggt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Jul, 2008 17:55
das kann passieren, dass ein seitentrieb auch wieder weiter nach oben wächst, wenn nicht, kannst du den oberen seitentrieb auch nach oben binden/drahten
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 86
Registriert: Fr 07 Mär, 2008 19:37
Wohnort: Deutschland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Jul, 2008 21:32
reib die Bruchstelle mit Asche od. Holzkohle ein .Das wirkt Wunder.und dann stecke den Ast in die Erde.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ginkgo biloba - Ginkgo, Fächerblattbaum von Fuchs, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 2 Antworten

2

5871

Mi 16 Jul, 2014 14:42

von Roadrunner Neuester Beitrag

Ginkgo - Fächerblattbaum - Ginkgo biloba von Fuchs, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 44 Antworten

1, 2, 3

44

6945

Fr 18 Mai, 2018 22:11

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Amaryllis abgeknickt von Kaja, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

4091

Sa 10 Jan, 2009 14:08

von Gast Neuester Beitrag

Dieffenbachia abgeknickt... von Mona-84, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 12 Antworten

12

1556

Do 19 Mär, 2015 20:51

von schubidu Neuester Beitrag

Yukka-Äste sind abgeknickt von Judith, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

3527

Do 23 Nov, 2006 19:55

von Ruth Neuester Beitrag

Aloe vera ist abgeknickt...Hilfe von Roadhopper, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

5675

Fr 20 Feb, 2009 23:31

von zuckerschneckchen Neuester Beitrag

plötzlich abgeknickt - was habe ich falsch gemacht? von -Christin-, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

2385

Fr 12 Mär, 2010 10:19

von -Christin- Neuester Beitrag

Aloe Vera fault?!... plötzlich Hauptstamm abgeknickt!! von shorty, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

932

Di 13 Sep, 2016 17:03

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Aechmea Blue Rain 1 Blatt dunkel & abgeknickt von Mademoiselle90, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

190

So 11 Aug, 2019 17:00

von Mademoiselle90 Neuester Beitrag

Triebe von Palmlilie abgeknickt-Können diese Wurzeln bilden? von w.master, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

4663

Mi 09 Jun, 2010 19:42

von w.master Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Ginkgo abgeknickt -- was nun? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ginkgo abgeknickt -- was nun? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der abgeknickt im Preisvergleich noch billiger anbietet.