Giftige oder ungiftige Pflanzen für Babies und Kleinkinder - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Giftige oder ungiftige Pflanzen für Babies und Kleinkinder

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2079
Registriert: Di 28 Dez, 2010 17:25
Wohnort: Frittenfront
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebes Forum,

keine Ahnung, ob ich das richtige Oberthema gefunden habe. Ich habe über die Suche einiges über giftige Pflanzen für Hunde, Katzen, Papageien und Ziegen (?!) gefunden, aber nichts für Babies und Kleinkinder. Daher meine Frage an euch: hat jemand mal irgendwo eine wirklich ausführliche Liste im Netz gefunden, welche Pflanzen insbesondere für kleine Kinder giftig sind?

Mein Hauptbestand an Pflanzen (Plumis, Wüstis, Hoyas...) besteht ja aus Hundsgiftgewächsen (seufz), da weiß ich, dass die auf jeden Fall hochgiftig sind. Auch von Petunien und Oleander weiß man das ja. Aber wie schaut es mit den folgenden Pflanzen aus?

Es geht natürlich nicht darum, herauszufinden, ob die zum Verzehr geeignet sind, ich will die ja nicht im großen Stil futtern, aber angenommen, ein Baby kriegt versehentlich ein abgefallenes Blättchen in die Finger und kaut darauf rum, bevor man es ihm entreißen kann.

Kann jemand etwas zu den folgenden Pflanzen sagen?

- Hibiscus rosa sinensis (es gibt ja sogar Hibiskusblütentee... aber heißt das, dass die Pflanzen wirklich ungefährlich sind?)
- Efeutute
- Zami
- Beaucarnea recurvata
- Zitrus (Zitronenblätter findet man ja auch beim Asiaten ab und an im Essen... --> generell alle Citrus-Arten ungefährlich?)
- Hawaii-Palme
- Passiflora (Früchte essbar - Blätter...?)
- Tradescantien
- Spathiphyllum
- Kalanchoe
- Jacaranda

Danke schon mal für eure Hilfe!
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43183
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSa 21 Apr, 2012 10:34
hallo

ich gucke meistens hier

http://www.botanikus.de/Gift/ordnung.html

http://www.giftpflanzen.com/

ich hatte damals auch einige pflanzen, die giftig waren in der wohnung, hab immer drauf geachtet das eben nix unten rum lag, was baby, verschlucken könnte, wenn im wohnzimmer gespielt wurde, ansonsten beschränkte sich das spielen, krabbeln aufs kinderzimmer und da waren keine pflanzen drin :wink:

und ja, es gab einen laufstall :mrgreen: eingesperrtes kind halt, ich finde und fand das sehr praktisch, man kann ja nicht immer dabei bleiben 8-[ geschadet hats meinen beiden jedenfalls nicht :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Apr, 2012 10:41
Zuerst einmal: Versuche an Menschen zur Giftigkeit werden nicht durchgeführt ;)
Daher ist es vorab unmöglich, eine wahre Aussage zur Giftigkeit von Stoffen, Pflanzen, Chemikalien usw. zu machen. In der Pharmakologie ist es in erster Linie so, dass Wirkstoffe zuerst an Mäusen, Ratten, Kaninchen und Schweinen, manchmal auch Hunden und Pferden getestet werden. Kommt auch immer darauf an, in welchen Belangen die Versuchstiere dem Menschen am ähnlichsten sind.

Die Giftdatenbanken für Tiere kannst du als guten Hinweis auch für Menschen benutzen. Das heißt zwar nicht, dass die Einträge für Menschen vollständig sind (sie sind aber auch für Tiere nicht vollständig), aber dass man davon ausgehen kann, dass stark toxische Substanzen für Haustiere aus der Gruppe der Säugetiere auch für Menschen toxisch sein können. Problematischer sind die Datenbanken für Halter von Vögeln und Reptilien, denn die reagieren häufig anders auf Gifte.

Deine Pflanzenliste kannst du bei vetpharm googlen. Zu Passiflora muss ich noch kurz anmerken, dass man hier zwischen den Arten unterscheiden muss, es gibt in der Tat auch giftige Passis.

last but not least noch der Hinweis, dass leicht giftige Pflanzen im Alltag vernachlässigt werden können. So ist z.B. auch die Efeutute durch die Oxalsäure giftig, aber kann unmöglich in den Mengen verzehrt werden, dass es einen Effekt hätte. Es sei denn du kochst damit ein Gericht. Spinat enthält übrigens ebenfalls Oxalsäure ;)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2079
Registriert: Di 28 Dez, 2010 17:25
Wohnort: Frittenfront
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Apr, 2012 10:59
Super, vielen Dank euch beiden für die Tipps! Die Links sind super, genau sowas hab ich gesucht! Gleich mal gebookmarkt. :-)

@ Rose

Laufstall haben wir auch, wir bald-Rabeneltern wir. :mrgreen: Aber den ganzen Tag soll der Zwerg da ja auch nicht rein, und man weiß ja nie, was die so zwischen kriegen während man mal 3 Sekunden wegschaut... Ist ja auch alles noch hypothetisch, betrifft uns dann direkt erst beim Wintereinräumen, aber dann wollte ich gleich dafür sorgen, dass das Wohnzimmer giftpflanzenfreie Krabbelzone ist. Ein Kinderzimmer haben wir leider nicht.


@ Gluggsmarie

Das mit den Säugetieren stimmt natürlich, aber so richtig sicher war ich mir da nicht. Unterschiede gibt es ja doch hier und da. Klar gibt es keine BEABSICHTIGTEN Menschenversuche, aber man weiß ja doch eine Menge, weil Menschen sich ja immer wieder versehentlich als Versuchsobjekte zur Verfügung stellen. :wink: So weiß man ja auch u.a. dank vieler argloser Touristen echt gut über die Auswirkungen giftiger Fische/ Spinnen/ Quallen etc. in Australien bescheid. :mrgreen:
(Darwin-Awards lassen grüßen... :-#= )
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21709
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 51
Blüten: 64639
BeitragSa 21 Apr, 2012 11:53
Wir hatten hier mal eine Liste angelegt (nicht nur für Tiere):
http://green-24.de/forum/ftopic38135.html#480910

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

giftige pflanzen von mo!sel, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2024

Mo 28 Sep, 2009 15:57

von _ollowain_ Neuester Beitrag

Giftige Chilli-Pflanzen??? von holsterhausen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 37 Antworten

1, 2, 3

37

21475

Fr 04 Apr, 2008 11:38

von laudi Neuester Beitrag

Katzen und giftige Pflanzen von Naira, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 52 Antworten

1, 2, 3, 4

52

28223

Sa 14 Feb, 2009 16:48

von Billycat Neuester Beitrag

Suche ungiftige Pflanzen für Papageienvoliere von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 15 Antworten

1, 2

15

13156

Di 01 Nov, 2011 19:35

von Bella variegatum Neuester Beitrag

Ungiftige Pflanzen für Zimmer mit Wellensittichen von Rinny, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 7 Antworten

7

4694

Do 23 Okt, 2014 10:42

von Beatty Neuester Beitrag

Katzen und giftige Pflanzen ( Sundaville) von zilia, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 1 Antworten

1

6092

Fr 19 Sep, 2008 13:00

von Luzi Neuester Beitrag

Giftige Pflanzen für Mensch und Tier von Mara23, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

40897

Fr 23 Jan, 2009 17:04

von Mara23 Neuester Beitrag

Wie kann ich meine Aloe Vera-Pflanzen von Babies befreien? von Sheherezade, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

3432

So 07 Mär, 2010 21:11

von Sheherezade Neuester Beitrag

ungiftige Sträucher ..... von MuZZe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

6037

Do 16 Mär, 2006 15:33

von jenny Neuester Beitrag

Ungiftige Rankpflanze von Kiroro, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 39 Antworten

1, 2, 3

39

15578

Di 13 Sep, 2011 9:53

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Giftige oder ungiftige Pflanzen für Babies und Kleinkinder - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Giftige oder ungiftige Pflanzen für Babies und Kleinkinder dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der babies im Preisvergleich noch billiger anbietet.