Gießen oder nicht Gießen - das ist hier die Frage - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Gießen oder nicht Gießen - das ist hier die Frage

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: Do 23 Sep, 2010 18:11
Wohnort: Kautzen, Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
hallo,

irgendwie schnalle ich das bei meinen stecklingen mit dem gießen nicht.
Es ist immer die Rede davon, das substrat gleichmäßig feucht zu halten.
Was gibt es für Anhaltspunkte für das Gießen von Stecklingen?
Ich habe schon einigemale solange gewartet, bis die Oberfläche des Substrats komplett ausgetrocknet war, hab erst dann gegossen, hatte dann aber wieder probleme mit schimmel....

ich wäre für ein paar tips dankbar...

LG
sempre 76
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragDo 21 Okt, 2010 8:57
hi sempre

was für Stecklinge sind's denn?
Wenn's nicht grad sukkulente sind, würd ich denen einfach eine Tüte überstülpen. Nach dem Giessen einen Stock in den Topf stecken, damit die Tüte nicht direkt an den Blättern anliegt (gibt sonst manchmal gammelige Stellen), durchsichtige Tüte drüber, mit nem Schnapsgummi am Topf festmachen und gut ist.
Dann musst du eigentlich kaum noch giessen, weil ein Großteil des verdunsteten Wassers wieder in die Erde kommt. Aber trotzdem gelegentlich mal kontrollieren, austrocknen darf die Erde nicht.
Hilft dir das schon was?

Warme Füße sind für viele Stecklinge beim bewurzeln wichtig, die stehen auf einer Heizung ganz gut. Aber mit Licht!

Wenn du oft Probleme mit Schimmel hast liegt das vielleicht auch an der Erde. Sporen hat's überall, aber manche Erden scheinen geradezu verseucht zu sein :xx: Auch wenn das Substrat zusammensackt und "verdichtet" ist scheint das öfter vorzukommen. Vielleicht mit etwas grobem Sand, Perlite oder so was auflockern...

Ich weiß nicht, ob Stecklingen Lapacho-Tee bekommt, evtl. könnte man auch damit gelegentlich "prophylaktisch" giessen? Hat das mal wer ausprobiert?
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: Do 23 Sep, 2010 18:11
Wohnort: Kautzen, Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 9:01
hallo snif,

danke für deine hilfreichen Tips!
ich habe verschiedenste Stecklinge im Sortiment.

LG
sempre
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 175
Bilder: 14
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 14:32
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 10:56
das problem mit dem schimmeln der anzuchterde bei saatgut und steckies habe ich auch...
obwohl ich die erde immer vorher erhitze und auch mit chinosol behandle...
egal welche erde ich nehme und egal wie lang sie erhitzt wurde, sie setzt sehr oft schimmel an :-k
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11987
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 12:20
Stecklinge und Samen kommen bei mir nur noch auf oder in Perlite ... da ist nix mit Schimmel :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragDo 21 Okt, 2010 12:23
Rouge, lässt du die da drin nur bis sie keimen bzw. erste Wurzeln schieben, oder länger?

Perlite veralgt mir immer, wenn's länger steht :-s Naja, feucht und hell, kein Wunder. Und lieber ein paar Algen als Schimmel.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1216
Bilder: 1
Registriert: Mi 11 Aug, 2010 11:49
Wohnort: Mutterstadt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 12:27
Hallo,

ich hab bisher nur sehr "einfache" Stecklinge gezogen (Dieffenbachie, Fittonie, Leuchterpflanze etc.), bei denen man nicht so viel falsch machen kann (bin ja noch Anfänger) und bei mir haben alle ausnahmslos gut gewurzelt, nachdem ich sie in feuchtes Seramis gesteckt und einen Gefrierbeutel darüber gestülpt hatte. Ich hab dann noch einmal zwischendurch in den Beutel gesprüht und sie danach gelassen - alle haben super Wurzelwerk entwickelt und wachsen inzwischen in ihrem Topf als schönes Pflänzchen weiter.

LG
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11987
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 12:27
@snif: Solange, bis sich ein richtig schöner, dicker Wurzelballen gebildet hat ... ich hab vorher schon bei den ersten zarten Wurzelchen umgetopft und mir regelmäßig die Pflanzen dadurch vernichtet ... aus Erfahrung lernt man :mrgreen:

Und die Samen dürfen auch seeeehr lange im Perlite verbringen ... meine Johannisbeertomaten beispielsweise bekamen schon ihr erstes Blattpaar, bevor ich sie in Erde umsetzte ... ich finde, daß sie sich dadurch einfach mehr auf's Wurzelbilden konzentrieren ... und da das Perlite so locker ist, schädige ich beim Umsetzen auch keine Wurzeln, weil ich ja alles dran lasse, was net freiwillig runterfällt ...

Achja: und Algen hab ich auch regelmäßig, aber die sind mir egal ... besser als Schimmel ist's allemal :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragDo 21 Okt, 2010 12:48
ah, gut zu wissen. Danke, Rouge :D
Steckis hab ich bisher immer in Erde gesteckt und hatt damit eigentlich auch wenig Probleme. Aber dann werd ich das glaub auch mal mit Perlite probieren. Hält einfach schön feucht und irgendwie muss der Sack ja mal alle werden :-#=
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: Do 23 Sep, 2010 18:11
Wohnort: Kautzen, Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 12:54
@Rouge:
das heißt, du hast pro topf einen steckling gesetzt? - denn sonst verwurzeln sich ja die stecklinge untereinander oder?
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11987
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 12:57
:wink: ... bzw. kommt auf die Pflanzen an ... die Dickblatt-Steckis, die ich im Moment bewurzeln will, die sitzen (leider nur noch) zu zweit im Topf ... meine Schefflera steht von Anfang an alleine ... für Samen (kommt auch drauf an, welche) habe ich mir so 6-er-Viereck-Trays besorgt ... die sind so schön klein und übersichtlich :wink:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: Do 23 Sep, 2010 18:11
Wohnort: Kautzen, Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 13:03
weiß jemand, kann man für Steckhölzer (nicht Stecklinge) auch Perlite verwenden?
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11987
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 13:21
Ich hab's noch nie ausprobiert ... aber ich denke mal, daß das auch funktionieren könnte ... einfach ausprobieren :- ... und um auf Nummer Sicher zu gehen: auch in Erde setzen ... dann siehst ja, was schneller aufgeht :wink:

Und jetzt weiß ich auch, WARUM die Buddleia von Rose und meiner Mom nix geworden sind ](*,) ... frau sollte sich halt VORHER erkundigen :oops:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: Do 23 Sep, 2010 18:11
Wohnort: Kautzen, Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Okt, 2010 16:26
@Rouge:
du hast ja geschrieben, dass samen und stecklinge bei dir nur auf perlite kommen und daher kein schimmel auftritt.
nun habe ich gerade entdeckt, dass auf den samen, die ich vor ca. einer woche gesät habe, schimmel ist, die erde schimmelt eigentlich nicht...siehe bild...
was habe ich da nun wieder falsch gemacht :( bzw. ist die ausaat noch zu retten?
Bilder über Gießen oder nicht Gießen - das ist hier die Frage von Do 21 Okt, 2010 16:26 Uhr
21102010163.png
Schimmel auf Colutea Samen
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragDo 21 Okt, 2010 16:39
schimmelige Samen kann man meistens vergessen. Hab aber auch schon Lardizabalas gehabt, bei denen beinahe alle Samen leicht geschimmelt haben und trotzdem noch durchgetrieben sind. Hängt vermutlich davon ab, ob nur die Hülle betroffen ist, oder der Pilz bin zum Embryo vordringt :-k

Ich würd die schimmelnden auf jeden Fall separieren.

Hast du die vorher baden geschickt? Wenn sie zu lange im Wasser waren, schimmeln manche auch leichter. Aber sehen mir eigentlich nicht besonders gequollen aus, also waren die wohl nicht schwimmen...
Könnteste auch mal probieren. Vor der Aussaat in warmes Wasser legen und da 12 Stunden liegen lassen. Anschließend normal auf Erde bringen. D.h. - sind das Lichtkeimer? Wenn nicht, dann gehören die verbuddelt ;-)
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

pfropfen oder nicht propfen, das ist hier die frage... von lisma, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2528

Fr 16 Mai, 2008 17:23

von Chimmy Neuester Beitrag

Tod oder nicht Tod, das ist hier die Frage! Japanische Blüte von hobbygärtner09, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

2064

Sa 27 Jun, 2009 11:41

von pinkjulie Neuester Beitrag

Kirsche oder nicht-das ist hier die Frage-Prunus cerasifera von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

4277

So 04 Okt, 2009 13:42

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Besprühen oder nicht besprühen, das ist hier die Frage von Jens1911, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2241

Sa 27 Jun, 2009 9:18

von Rose23611 Neuester Beitrag

Trauermücken oder Thripse das ist hier die Frage? von Metin75, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2384

Sa 24 Okt, 2009 11:57

von Mel Neuester Beitrag

Dill oder kein Dill - das ist hier die Frage von bcsiteam, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

5079

Do 25 Jun, 2009 14:35

von Hesperis Neuester Beitrag

frage zum gießen von mike2608, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2264

Sa 07 Jul, 2012 17:00

von Scrooge Neuester Beitrag

Gießen - Ganz doofe Frage...! von Schwarzer_Daumen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

3295

Di 04 Sep, 2007 22:52

von Banu Neuester Beitrag

Soll ich oder soll ich nicht...? Frage an Palmenliebhaber... von ChatMouse, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

5437

Sa 09 Okt, 2010 12:08

von ChatMouse Neuester Beitrag

Sollte man im Winter nicht durchdringend gießen? von Aszid, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1992

Mo 02 Apr, 2012 22:30

von eisenfee Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Gießen oder nicht Gießen - das ist hier die Frage - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Gießen oder nicht Gießen - das ist hier die Frage dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der giessen im Preisvergleich noch billiger anbietet.