Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 245
Dabei seit: 05 / 2020

Blüten: 180
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 19.07.2020 - 09:38 Uhr  ·  #1066
Zitat geschrieben von Sommermann
Am Sonntag gegen 10 Uhr habe ich den Ring mit 8 Knödel bestückt, heute früh ist der Korb leer. Finden die Vögel sooooo wenig Nahrung in der Natur oder sind einfach nur zu faul und bequem???

Ich denke die Vögel finden anderweitig zu wenig
Vor 4 Tagen habe ich einen weiteren Futtersilo, gefüllt mit gehackten Erdnüssen, aufgehängt.
Der ist jetzt zu 75% leer gefuttert.
Grünfinken und Tannenmeise bedienen sich dort.
Ein 25 cm hoher Silo mit "Oel-Haferflocken" räumen die Blaumeisen in 5 Tagen ab.
Mittlerweile hat sich rumgesprochen, dass es hier nicht nur reichlich verschiedenes Futter gibt, sondern auch Trink- und Badeplätze.
Buchfinken schauen auch wieder vorbei und 2 Buntspechte haben eine Futtersilo aus Drahtgeflecht mit ihrem Gewicht runtergerisssen.
Bis zu 6 Amselweibchen und 3 Männchen kommen in Gruppen nicht nur zum Baden. Rotkehlchen und Gartenrotschwanz sind am zutraulichsten.

Dass es deutlich weniger Insekten gibt sehe ich auch daran, dass bis 2019 noch 4 - 5 Fledermäuse über unserem Garten in der Dämmerung gejagt hatten - Heuer sind es max. zwei...
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: im sonnigen Baden
Beiträge: 1123
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 355
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 30.07.2020 - 11:10 Uhr  ·  #1067
Das Futterangebot ist/wurde erweitert.

[attachment=0]20200730_075722.jpg[/attachment]
20200730_075722.jpg
20200730_075722.jpg (261 KB)
20200730_075722.jpg
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: im sonnigen Baden
Beiträge: 1123
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 355
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 03.09.2020 - 11:09 Uhr  ·  #1068
Man stellt sich immer wieder die Frage: Warum heißen die Meisenknödel?

[attachment=1]IMG_2938.JPG[/attachment]

[attachment=0]IMG_2946.JPG[/attachment]
IMG_2938.JPG
IMG_2938.JPG (409.01 KB)
IMG_2938.JPG
IMG_2946.JPG
IMG_2946.JPG (305.37 KB)
IMG_2946.JPG
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1369
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 945
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 03.09.2020 - 13:21 Uhr  ·  #1069
Weil "Krähenknödel" vermutlich niemand kaufen würde. Und Stare sehen für viele irgendwie nach Krähen aus. Spatzen sind mancherorts ähnlich beliebt wie Tauben. Da ist die Meise ein sichererer Sympathieträger.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3300
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10938
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 06.09.2020 - 20:04 Uhr  ·  #1070
Ich habe gestern den vermutlichen Futterkastendemolierer "erwischt".
Ein Specht zickte ziemlich zutraulich da herum ...

Übrigens soll sich meine gefiederte Meute bitte mal energischer um die noch vorhandenen Mücken kümmern, die mich regelmäßig anfallen, sobald ich da hinten mit nackigen Armen oder Beinen auftauche. Ansonsten gönne ich ihnen gern alle reifenden Sonnenblumen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: im sonnigen Baden
Beiträge: 1123
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 355
Betreff:

Re: Eure Meinung zur Fütterung der Vögel im Herbst? Tipps,Bi

 · 
Gepostet: 11.10.2020 - 13:50 Uhr  ·  #1071
vom 13. Februar 2015

Zitat geschrieben von Sommerman
Für mich eines der süßesten Vögel im Garten, leider bei mir noch nie aufgetaucht. Ich bin seit Jahren auf der Fotojagd nach diesem Vögelchen, bisher vergebens, obwohl das Verbreitungsgebiet recht groß ist.


Endlich hat es geklappt, bin richtig happy.

[attachment=3]IMG_3476.JPG[/attachment]

[attachment=2]IMG_3472.JPG[/attachment]

[attachment=1]IMG_3484.JPG[/attachment]

[attachment=0]IMG_3489.JPG[/attachment]
IMG_3476.JPG
IMG_3476.JPG (297.14 KB)
IMG_3476.JPG
IMG_3472.JPG
IMG_3472.JPG (367.17 KB)
IMG_3472.JPG
IMG_3484.JPG
IMG_3484.JPG (182.4 KB)
IMG_3484.JPG
IMG_3489.JPG
IMG_3489.JPG (288.55 KB)
IMG_3489.JPG
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 14.10.2020 - 01:08 Uhr  ·  #1072
Niedlich sind sie hab sie bisher auch nur ein Mal gesehen, das muss wohl einer dieser Winter mit Schnee gewesen sein war im Garten meiner Eltern...

Ich füttere seit dem Wochenende auch wieder.
Ich hatte eine sehr agile Kohlmeisengang aufm Balkon und in weiser Vorausschauung schnell die Bienennisthilfe abgedeckt, denn letztes Jahr haben sie mir die ja frech ausgeräumt und leider habe ich immer noch kein Gitter vor, weil ich es zeitlich einfach nicht geschafft habe...

Na, als Ablenkung haben sie jetzt Meisenknödel...
Und ich wollte ihnen noch gehackte Haselnüsse vom letzten Jahr rausstellen...

lg
Henrike
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: im sonnigen Baden
Beiträge: 1123
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 355
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 14.10.2020 - 07:29 Uhr  ·  #1073
Vor einem Monat einen Eimer mit 100 Knödel gekauft, werde heute die letzten 8 Knödel in den Ring werfen

verfressene Bande.
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 245
Dabei seit: 05 / 2020

Blüten: 180
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 15.10.2020 - 16:48 Uhr  ·  #1074
Bei mir ist es grad ziemlich ruhig. Die heimischen Blaumeisen, Grünfinken und Rotschwänze sind wohl weiter in den Süden geflogen.
Jetzt warte ich auf die Verwandten aus den nordischen und östlichen Ländern, die bei uns überwintern - der Tisch ist schon gedeckt.
Nebet Wadjet
Avatar
Herkunft: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Alter: 46
Beiträge: 21769
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 64909
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 16.10.2020 - 10:59 Uhr  ·  #1075
Bei uns ist ganzjährig viel los - trotz zweier Kater.
Aber meine Vögelchen wissen, dass sie bei mir immer Leckereien bekommen. Besonders niedlich sind die Hauben- und Schwanzmeisen... Tannenmeisen hab ich auch, natürlich auch Kohl- und Blaumeisen und sehr zutrauliche Rotkehlchen bzw. Gartenrotschwänzchen. Amseln, diverse Finken, Rot- und Grünspechte, Kleiber, Zaunkönige und -königinnen, Gimpel, Grasmücken, Eichelhäher, Erlenzeisige etc. sind das ganze Jahr über bei uns im Garten.
Das große Vogelfutterhaus werde ich am Wochenende aufstellen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1227
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 965
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 16.10.2020 - 12:43 Uhr  ·  #1076
Bei uns ist auch nicht viel los. Nicht mal die Sonnenblumen wurden komplett abgeerntet. Faule Bande. So langsam sind die aber auch nicht mehr schön...
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Westlich von Minden, 7b Winterhärte
Beiträge: 545
Dabei seit: 08 / 2013

Blüten: 95
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 16.10.2020 - 20:14 Uhr  ·  #1077
Zitat geschrieben von Schokokis
Bei uns ist auch nicht viel los. Nicht mal die Sonnenblumen wurden komplett abgeerntet. Faule Bande. So langsam sind die aber auch nicht mehr schön...
Abschneiden, trocknen und im Winnter wieder raus hängen
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3300
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10938
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 17.10.2020 - 21:30 Uhr  ·  #1078
Bei uns wird gefuttert, was der Futterkasten hergibt ... und dabei hat der Winter noch nicht man angefangen.
Auf jeden Fall werden die Pieper weiter verwöhnt.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 18.10.2020 - 21:41 Uhr  ·  #1079
Meine Meisen zoffen sich ja desöfteren am Futterplatz....
Hab da eine Bilderserie im Blog, deshalb spare ich mir das jetzt hier, Bilder zu posten...
([url=https://green-24.de/forum/blog.php?u=19253&b=1606]>> Meisenkrieg am Futterplatz
Aber die hauen sich dann wohl immer noch! - das würde ich jedenfalls denken.

Ich hatte erst noch eine andere Futterstelle auf dem Balkon, hatte eine glasierte Tonschale mit gehackten Haselnüssen stehen, aber da haben sie mir definitiv zu viel Dreck gemacht (im Sinne von Vogelmist). Mich selbst stört das nur so am Rande, aber bei meiner Nachbarin unter mir sah das auch so aus - und die ist sehr penibel damit!!
Da ich doch weiter füttern möchte (und sie hätte ja schon irgendwie ein Recht darauf, mir das zu verbieten, wenn die Pieper auch bei ihr alles vollkleckern, weil ich die Vögel füttere!), musste die Schale also doch wieder weg und es bleibt bei Meisenknödeln... - die sind dank Knödelspender freihängend, also fünf Etagen freier Fall.

lg
Henrike
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3300
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10938
Betreff:

Re: Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

 · 
Gepostet: 18.10.2020 - 22:49 Uhr  ·  #1080
Heute haben wir die getrockneten Sonnenblumen der Balkonbegrünung mit in den Garten genommen, mein Mann hat sie sehr niedrig verteilt. Mal sehen, ob die gefiederte Meute sie annimmt, oder ob sich nicht die Mäuse daran dick und rund fressen.

Übrigens habe ich den Mäusen heute den Zugang zu meinen Winterzwiebeln sehr erschwert ... dank Hasendraht. Bei den Frühlingssteckzwiebeln haben sie ja damals ganze Arbeit geleistet für eine Nullernte.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tiere & Tierwelt

Worum geht es hier?
Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.