Fragen rund um den Weihnachtsstern - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Fragen rund um den Weihnachtsstern

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Mo 01 Jan, 2007 17:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFragen rund um den WeihnachtssternMo 01 Jan, 2007 17:26
Hallo, wer hat ein paar Tipps für mich?

Mein Weihnachtsstern von 05 hat den letzten Winter gut überlebt und 06 ist er super gut gewachsen mit fast doppeltem Zuwachs. Ich habe ihn immer schön gedreht um kein einseitiges Wachstum zu erzielen. Mein Ziel ist es diese Pflanze dauerhaft zu kultivieren, die Verfärbung der Hochblätter ist zweitrangig.
Im November und Dezember hat er ein paar Blätter verloren, sie wurden erst gelb und dann sind sie abgefallen. Diesen Umstand finde ich relativ normal. In den letzten Wochen ist mir aber ein vermehrter Laubfall aufgefallen.
Die gelben Blätter weisen leichte helle Flecken auf und die Spitzen sind einwenig krusselig oder auch einwenig deformiert. Diesen Umstand finde ich auch an einigen untergeordneten Triebspitzen.

Meine Fragen sind: 1. Wer kennt dieses Phänomen oder auch Krankheit und hat eine Lösung parat. 2. Ist ein Weihnachtsstern im Winter ähnlich zu versorgen wie etwa der Oleander, kühl frostfrei und hell der Standort? 3. Welche Erde mag er und wie sieht die Wasserversorgung speziell auch im Winter aus?

Ja Fragen über Fragen? Wer hat Tipps?

Viele Grüße
Schorse
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 01 Jan, 2007 17:50
Puh! :oops:

Also meiner steht warm im Wohnzimmer und hat nach und nach gelbe Blätter (die unteren). Er wächst momentan fast gar nicht, fühlt sich aber "wohl".

Ich besprühe ihn nicht, weil ich Fußbodenheizung habe.

Ich könnte mir bei Deinem evtl Lichtmangel oder trockene Heizungsluft als "Bösewicht" vorstellen.
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13881
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDi 02 Jan, 2007 8:48
Hallo Schorse und erstmal herzlich willkommen bei uns. Vor Weihnachten war das Thema Weihnachtsstern schon mehrfach aktuell. Such doch einfach mal und arbeite Dich durch, bestimmt findest Du viele hilfreiche Tipps.
Hier sind auch schon einige Links drin:
http://green-24.de/forum/ftopic4134.htm ... tern#33064
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 14:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 02 Jan, 2007 14:37
Hallo Schorse,
obwohl immer behauptet wird, ein Weihnachtsstern fühle sich im warmen Wohnzimmer am wohlsten, habe ich festgestellt, dass Weihnachtssterne in unserem Wintergarten viel besser gedeihen. Der Wintergarten wird auf ca. 10-12° beheizt und das Problem mit gelben oder abfallenden Blättern tritt dort nicht auf.
Ich glaube allerdings nicht, dass du ihn so kühl wie einen Oleander halten solltest.
Gruß Irene
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Mo 01 Jan, 2007 17:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 02 Jan, 2007 19:50
Danke für eure Beiträge!

Ja,
ich habe mal die alten Beiträge gelesen. Es muss wohl nicht so ganz einfach sein den WS dauerhaft als Zimmerpflanze zu kultivieren. Und genau da liegt der für mich die Herausforderung.
Ich habe mal bei einem Bekannten ein älteres Exemplar gesehen. Der Stamm war verholzt und die Blätter waren recht klein. Auf die Frage wie er das hinbekommen hat antwortete er mit Axelzucken und den Worten: ?eigentlich nichts Besonderes?. Vielleicht will der WZ einfach nur seine Ruhe und reagiert auf allerlei Maßnahmen wie umstellen, drehen und allen anderen gut gemeinten Dingen allergisch. Vielleicht ist ja auch hier weniger mehr.
Schließlich werden ja die Pflanzen unter optimalen Bedingungen angezogen mit dem Ziel Weihnachten gut auszusehen, um danach in der Mülltonne zu landen.
Den Stress, wie Standortwechsel und ausbleibende Behandlung z.B. mit Pestiziden scheint die Pflanze soweit zu schwächen, das ein ?übersommern? gerade hier beim WS sehr schwierig zu sein scheint. Meine Pflanze hat übersommert und macht nun beschriebene Probleme. Könnte es nicht sein, dass eine Krankheit nun ausbricht, die durch die Gabe von Pestiziden während der Anzucht, verhindert wurde? .
Ich habe einige hellgelbe und deformierte Blätter eingescannt. Vielleicht hat der ein oder andere ja eine Meinung dazu? Das sieht doch verdächtig nach einer Krankheit aus, oder?

Viele Grüße

Schorse
Bilder über Fragen rund um den Weihnachtsstern von Di 02 Jan, 2007 19:50 Uhr
Unbenannt2-1.jpg

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Fragen rund um die Minze von Norah, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

32863

Mi 20 Aug, 2008 7:35

von Lapismuc Neuester Beitrag

Azubi mit vielen Fragen rund um Pflege von jakido, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

1661

Fr 31 Jan, 2014 9:40

von jakido Neuester Beitrag

Fragen rund um meinen neuen Ficus microcarpa Ginseng von T-Dragonmaster XII, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

9069

Di 02 Sep, 2008 17:35

von T-Dragonmaster XII Neuester Beitrag

Brutaler Schläger oder Samurai - Fragen rund um´s Frühstücks von Lorraine, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

7196

So 13 Feb, 2011 21:50

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Zitrone, Ananas, Azalee, Passi und Fragen über Fragen dazu.. von Dani5400, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

5591

Fr 30 Nov, 2007 18:09

von Elfensusi Neuester Beitrag

Rund um Zitruspflanzen von Mara23, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

60631

Mo 05 Feb, 2018 9:17

von Mara23 Neuester Beitrag

Fragen über Fragen - Aktion im Schutz der Dunkelheit von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

4559

Do 14 Dez, 2006 14:49

von Frank Neuester Beitrag

Fragen über Fragen -> Exoten im Süden Österreich? von Michi78, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

4053

Fr 29 Feb, 2008 21:03

von Junie Neuester Beitrag

Rund um Aloe Vera von Ausgefallen_gut, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 21 Antworten

1, 2

21

11008

Mi 08 Jul, 2015 9:08

von Pflansaja Neuester Beitrag

Alles rund um den Gartenhibiscus von Marietta, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 16 Antworten

1, 2

16

9247

Sa 06 Okt, 2007 14:56

von knupsel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Falkenhayn und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Fragen rund um den Weihnachtsstern - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Fragen rund um den Weihnachtsstern dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der weihnachtsstern im Preisvergleich noch billiger anbietet.