Epiphyt braucht Hilfe!

Anthurium Hookeri, Blätter hängen langsam runter und werden Gelb

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 08 / 2022

Blüten: 20
Betreff:

Epiphyt braucht Hilfe!

 · 
Gepostet: 09.09.2022 - 17:14 Uhr  ·  #1
Hey,

Ich habe mir vor paar Tagen eine Anthurium zugelegt. Aber keine normale die wie jede andere Pflanze in Erde kommt, nein, sondern eine Anthurium Hookeri und sie ist ein Epiphyt.
Am Anfang ging es ihr voll gut. Die Blätter wuchsen nach oben und hatte schöne grüne Blätter. Bevor ich so bekommen habe, wurde sie in anzuchterde geliefert. Da aber Epiphyten nicht in Erde wachsen und es luftig brauchen, habe ich sie in ein Topf mit Rinde, Perlit, kleines bisschen von der Erde auch noch rein (2% also wirklich fast gar nichts). Aber das halt in einen kleinen Topf, ohne Löcher.

Dann habe ich für die erste Wasseraufnahme, das Wasser von OBEN reingegossen. Zweiter Fehler. Dann hat sich, wie man sich denken konnte, dass Wasser unter gestaut da es nicht abfließen konnte. Da mir heute die Blätter aufgefallen sind, hab ich so schnell in ein Untertopf (mit Löchern) eingetopfg. Zur Sicherheit eine Drainage aus Perlit gemacht und sonst wieder normal in die Rindemischung eingetopf. Hab die Pflanze noch kurz besprüht und die Rinde ist jetzt noch feucht und lasse sie jetzt so auf der Fensterbank stehen.

Hab ich am Ende noch richtig gehandelt oder doch noch was falsch genacht? Bitte um Hilfe und Ratschläge.

Kurz nochmal zusammengefasst. Pflanze war vorher in Topf ohne Loch, Wasser hat sich gestaut und Blätter wurden gelb und hengen runter.
Dann in Untertopf eingetopft, Drainage aus Perlit, aber selbe Rinde die noch feucht war, wiederverwendet. Pflanze steht jetzt auf Fensterbank.

Soll ich die jetzt erstmal so stehen lassen und gar nicht was mit Wasser machen und warten bis es trocken wird?
Bitte nochmal um Hilfe. Danke!

[Hab zwei Bilder wie sie direkt nach dem Kauf aussah, und wie jetzt]

Lg
Andre
Direkt nach dem Kauf
20220904_135846.jpg (207.96 KB)
Direkt nach dem Kauf
Jetziger Zeitpunkt
20220909_165928.jpg (285.81 KB)
Jetziger Zeitpunkt
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2485
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 6779
Betreff:

Re: Epiphyt braucht Hilfe!

 · 
Gepostet: 09.09.2022 - 23:39 Uhr  ·  #2
Hallo

Topf mit Löchern: unbedingt! Wenn das Substrat gut feucht ist, muss man erst einmal nicht Wässern. Wenn das Substrat recht grob ist, kann man in Zukunft wahrscheinlich besser tauchen als gießen.
Hast du beim Substratwechsel Wurzeln beschädigt? Und wie sahen die Wurzeln nach dem Wasserbad aus? Was heißt, sie wuchs ein paar Tage gut?
Es gibt viele Pflanzen, welche in der Natur (halb) epiphytisch wachsen, aber trotzdem in einem Topf mit einem gängigem Kultursubstrat gedeihen können. Ein gewaltsamer Substratwechsel ist nicht immer anzuraten, sag ich jetzt mal einfach so 😏
Da letzterer schon stattgefunden hat, müssen die Wurzeln Kontakt zu dem Rindenstücken und Steinchen finden, nicht komplett austrocknen, aber auch schon gar nicht im Wasser stehen.
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 08 / 2022

Blüten: 20
Betreff:

Re: Epiphyt braucht Hilfe!

 · 
Gepostet: 10.09.2022 - 15:30 Uhr  ·  #3
Die Wurzeln sehen noch gut aus. Und die Pflanze wurde, wie gesagt, für den Transport in Anzuchterde gesetzt. Mir wurde gesagt, wenn die da ist, soll ich die in ein Substart setzen, wo viel Rinde ist, mit Perlit... Hab mich natürlich auch bisschen über die Pflanze informiert und es ist nicht falsch. In Erde würde sie ersticken.

Ich denke es war lange zu feucht? Und mein Fehler war ja, dass ich die von oben gegossen habe und der Topf keine Löcher hatte. Habe es geändert und hoffe es passt jetzt alles 😬.

Wieso sie gelbe Blätter kriegt und zwei Blätter hängen...keine ahnung. Weil es zu feucht war? Vielleicht. Weil sie nicht genug Luft bekam? Kann sein.

Aber danke für die Hilfe! Hoffe dass es jetzt passt
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2485
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 6779
Betreff:

Re: Epiphyt braucht Hilfe!

 · 
Gepostet: 12.09.2022 - 22:38 Uhr  ·  #4
Zu feucht und zu wenig Luft ist ja praktisch gleichbedeutend, die Wurzeln brauchen „Luft“ (auch bei terrestrischen Arten) und das Wasser verdrängt die Luft. Manche Epiphytenwurzeln wollen auch Licht für die Photosynthese. Die beiden kleinen, älteren Blätter können auch etwas vorzeitig abgeworfen werden durch die Umstellung und Versand und neue Umgebung. Wenn die Wurzeln ok waren, sollte die Pflanze sich aber gut eingewöhnen.
Die Haltung von Epiphyten in Perliten und Rindensubstraten ist ja auch eine Topfhaltung im Substrat und nicht so ganz natürlich, aber gut praktikabel, da sie einen luftigen und gleichzeitig luftfeuchten Wurzelraum bietet.
Viel Erfolg weiterhin.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.